Der Papst: Stellvertreter Christi auf Erden

  • Mal als erstes eine Frage: welcher Religion gehört ihr an? gibt es hier viele katholiken? ich selbst bin reformiert... interessiert mich einfach...
    aber nun zu meinem eigentlichen thread: findet ihr es richtig, dass der papst noch immer herumpapstet, obwohl er etwa so fit ist wie ein scheintoter auf der intensivstation? es interessiert mich, ob ihr auch der meinung seid, er sollte zurücktreten. meiner meinung nach sollte das oberhaupt der katholischen kirche eine respektperson sein, weise und stark und alles, aber dieses tattriges altes männchen finde ich (körperlich) nicht mehr fähig, dieses amtes zu walten...
    ich nehme an, dass er geistig noch imstande wäre, aber sollte dieser mann nicht doch besser in ein pflegeheim gehen? wieso ist er überhaupt so stur und will partout nicht aufhören?
    sonst fällt er irgend wann mal bei der heiligsprechung von herrn soundso tot um oder so...


    (allerdings sind ja sowieso schon gerüchte im umlauf, der papst würde in diesem moment ein rücktrittsgesuch einreichen oder so..)

  • in meiner familie hat religion nie eine rolle gespielt, ich war vor dem austritt meiner eltern aus der kirche weder getauft noch konfirmiert oder wie das heisst!


    ich finde es gut und richtig das der papst noch papst ist, er wurde von gott in dieses amt berufen und nur gott kann ihn wieder von diesem amt entheben!
    das bedeutet er kann nur durch den tot aus diesem amt ausscheiden!

  • Ich wurde Getauft aber nicht Konfirmiert da ich mich geweigert habe bin mit 16 Ausgetreten. Ich Glaube an Gott aber anders als der der Kirche.
    Und der Papst wird nicht von Gott gewählt sonder von den Kardinälen glaube ich.

    Zwei Dinge scheinen unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir nicht ganz sicher.

    Albert Einstein

  • ich wurde nicht getauft, glaube aber an Gott, wobei ich das sehr von der kirche unterscheide, die kirche aber nicht verteufle, sonder anerkenne, dass sie viel gutes schafft und immer noch ein wichtiger zufluchtsort für hilfesuchende ist.


    zum papst: ich finde, das ist so eine sache: einerseits ist ein rücktritt eines papstes schon etwas merkwürdig (obwohl es so etwas schon gab glaube ich?), andererseits, ich meine, was soll das denn noch bringen? der papst kann nicht mal mehr selbständig atmen, oder konnte es grad nicht mehr, bei aller liebe aber ich finde, man braucht einen starken papst...ausserdem bezweifle ich, dass der papst seit geraumer zeit noch irgendwelche entscheidungen selbst trifft oder geschweige denn die zukünftige kirchenpolitik, wenn man das so ausdrücken darf, noch selber macht....beispiel statements zu AIDS, homosexualität, Frauen, die priesterämter bekleiden usw. Ich glaube, da haben ganz andere leute ihre finger im spiel, wie dieser ultra-konservative kardinal ratzinger, und das finde ich nicht gut.


    fazit: ich bin kein wirklicher anhänger des "papsttums", denn ich glaube, jeder mensch ist gleich und keiner die vertretung gottes auf erden, andererseits gab es so wundervolle päpste, die so viel gutes gebracht haben, und dann kann es einfach nicht schaden...aber die grosse verantwortung sollte man auch wahrnehmen können, und in diesem falle sollte ein rücktritt wirklich in erwägung gezogen werden.

  • Zitat von "Erzengel Raphael"

    Ich wurde Getauft aber nicht Konfirmiert da ich mich geweigert habe bin mit 16 Ausgetreten. Ich Glaube an Gott aber anders als der der Kirche.
    Und der Papst wird nicht von Gott gewählt sonder von den Kardinälen glaube ich.


    ja von den kardinälen gewählt aber das amt wurde noch nie aufgegeben so weit ich weiß. es ist ein amt auf lebenszeit. er ist der nachfolger von Petrus.

  • Ich bin evangelisch und tatsaechlich noch Mitglied der Kirche. Habe gerade erst (naja, vor knapp drei Jahren) kirchlich geheiratet.


    Der Papst ist momentan wohl sowieso nur noch eine Symbolfigur. Von sich aus das Amt ausfuehren kann er wohl kaum. Mein Opa hatte auch Parkinson, und der hat, als er noch wesentlich fitter war als der Papst, Butter auf Fruehstuecksbrettchen statt aufs Brot geschmiert. Also kann mir keiner erzaehlen, dass der Papst noch wirklich derjenige ist, der die Faeden zieht! Nichtsdestotrotz bewundere ich den Papst, schon allein deshalb, weil er so viele Sprachen spricht!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hallo,ich bin evangelisch getauft Konfirmiert und noch immer in der Kirche.Hab aber nicht Kirchlich geheiratet,und werd esauch nicht nachholen.Ich geh kaum in die Kirche...höchstens Weihnachten.
    Ich denke,das der Papst ein echt kluger Mensch ist,allein der Fremdsprachen schon.Auch so hab ich nichts gegen ihn.Allerdings glaub ich auch,das er nur noch eine herzeige Figur ist und kaum noch selbst alles macht und entscheidet sondern gesagt bekommt,was er sagen und tun soll.
    Warum soll er denn nicht zurücktreten dürfen?Ich glaub nicht,das es Gottes wille ist oder wäre,das jemand bis zum Erbrechen und Umfallen arbeiten soll.
    Trotzdem ist er für mich ein angesehener Mann.

  • also ich hab mich mal schlau gemacht, er kann/darf theoretisch zurücktreten, und es gab schon päpste, die selbiges auch wirklich taten. (gott sei dank lehren sie bei uns kein kirchenrecht :) )


    fakten:


    Kanon 332, Absatz 2 des kirchenrechts erlaubt dem Papst, jederzeit ohne frist und ohne angaben von gründen jederzeit zurückzutreten, ohne irgendeine erlaubnis einzuholen.


    päpste, die davon gebrauch gemacht haben, waren: im Jahre 253 Papst Pontianus, Papst Silverius im Jahre 537, Johannes der XVIII. im Jahre 1009, 1415 Gregor XII., Papst Cölestin V. am 13., wobei derjenige der anscheinend wirklich freiwillige war, alle anderen wurden irgendwie dazu gebracht bzw. gezwungen.


    Bei einer erkrankung gibt es keine direkte regelung, es gilt grob gesagt, dass der papst solange im amt bleiben darf, als er irgendwie die kirche leiten kann, sei es auch nur schriftlich wie in unserem fall, wo der papst nicht sprechen kann...ist aber alles etwas wirr.


    Naja, jedenfalls hoffen wir das beste für den Papst! Er scheint wirklich ein guter mensch zu sein und ich hoffe nur, er leidet nicht zu schlimm...

  • Zitat von "Infinity77"

    Der Papst ein guter Mensch???
    Dann lies doch mal bitte den Bericht auf folgendem link durch, vielleicht denkst Du dann anders über den Papst bzw. den Vatikan:


    www.vho.org/D/Geheim1/40g.htm


    Harter Tobak, gell?


    aus sicht der katholischen kirche und ihren zielen hat die kirche doch aus ihrer sicht immer richtig gehandelt. insofern ein guter christ.

  • Zitat von "Infinity77"

    Der Papst ein guter Mensch???
    Dann lies doch mal bitte den Bericht auf folgendem link durch, vielleicht denkst Du dann anders über den Papst bzw. den Vatikan:


    www.vho.org/D/Geheim1/40g.htm


    Harter Tobak, gell?


    harter tobak, stimmt...wobei mir nicht ganz eingeht, dass Józef 'Katz' alias Karol Józef Wojtyla alias Johannes Paul II selbst Jude ist, da seine mutter eine volljüdin ist, was bedeutet, er ist volljude (nach jüdischem gesetz).


    Dass er dann an der produktion für giftgase mitgearbeitet hatte, ok, wenn das in dem buch steht, wobei, in deiner quelle ist immer von "soll" die rede, aber ich will mich darüber nicht streiten weil ich es nicht weiss :)


    wenn es stimmt, war das wahrlich keine gute tat...


    ps: jepp modwulf, in seiner schaffenszeit als papst war er sicher ein guter papst, aus sicht der kirche

  • vielleicht ist diese krankheit die ihn jetzt plagt ja eine art sühne für all diese taten! vielleicht hat er das getan, vielleicht auch nicht! ich mag ihn irgendwie obwohl ich mit der kirche nicht viel am hut habe,

  • Wie ist das denn, muss der Papst als Katholik geboren sein? Wenn nicht haette er ja vom Judentum zum Christentum uebergetreten sein koennen. Und was ist so schlimm daran, dass er in einer Fabrik bei der Produktion des Giftgases mitgearbeitet haben soll? Das haben hunderttausende andere auch, und zwar als Zwangsarbeiter!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • hallo, ich hoffe ich kann auf diesem weg erfahren aus welchem grund die privatgemächer des papstes versiegelt werden und nie wieder betreten werden dürfen und seit wann das so ist.
    wäre toll wenn irgendjemand eine antwort wüßte.
    schönen abend noch kuschel