Der Papst: Stellvertreter Christi auf Erden

  • Zitat

    Obwohl ich für euer Seelenheil bete, befürchte ich, dass aus euch nichts mehr wird.


    Brauchst nicht beten....das machen wir schon selbst......und was soll den aus uns werden......wird uns der Eintritt ins Paradies verwehrt...werden wir in die Hölle geschickt...so wie es die Kirche sagt.....ich aber sage dir....frage auch nur einen Priester/Pastor und der wird dir ausser Auswendiggelerntem aus der Bibel nichts sagen können.....


    Unless you find paradise at your own center, there is not the smallest chance that you may enter. (Angelius Silesius)



    mfg Storm

  • Der Zouave :


    Pastor bzw. Pastorin (lat.: pastor Hirte) ist der Titel für Geistliche im Gemeindedienst, der insbesondere in Norddeutschland verwendet wird. In anderen Gegenden ist die Amtsbezeichnung Pfarrer, die ordinierte Theologen mit zwei kirchlichen Examina im kirchlichen Dienst tragen, auch als Titel üblich. Geistliche im Gemeindedienst ohne volle theologische Ausbildung tragen in den Gliedkirchen der Evangelischen Kirche in Deutschland die Amtsbezeichnung Pfarrverwalter oder Pfarrverwalterin, werden jedoch auch als Pastor oder Pastorin angeredet. Das Wort lässt daher keine Rückschlüsse auf die Ausbildung oder die Konfession zu. Ein Geistlicher ohne Pfarrstelle im Gemeindedienst trägt weiterhin die Dienstbezeichnung Pfarrer, jedoch nicht den Titel Pastor. Ein katholischer Pastor oder Pfarrer ist ein eigens geweihter Priester.


    Quelle: Wikipedia.


    Warum genau soll man Pastor und Priester jetzt nicht auf eine Stufe stellen?


    cya


    ~€X~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Meine Güte... Und du bist Theologiestudent?


    Tz tz tz. Da braucht sich die katholische Kirche gar nicht zu wundern wenn immer mehr Leute aus der Kirche austreten.


    Ein guter Freund von mir ist auch Theologiestudent, aber der ist nicht so verbohrt.


    cya


    ~€X~

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Zitat

    Gültig geweihte Priester gibt es nur in der kath. Kirche.


    Zitat

    Der Priester (lat.: Acoluthus) existiert in einem Großteil der religiösen Gemeinschaften als eine aus der Allgemeinheit herausgehobene Amtsperson, die sich durch eine besondere religiöse oder göttliche Kraft auszeichnet und in seiner Eigenschaft als Kultvorsteher eine Mittlerrolle zwischen der Gottheit und den Menschen einnimmt.


    Wikipedia


    Also es gibt gültig geweihte Priester bei....


    ...den Mayas
    ...den Unterschielichen Buschvölkern


    taoistische Priester


    usw usf




    Zitat

    Pastoren sind für mich die Pfarrer einer protestantischen Sekte.



    Zitat

    Eine Sekte bezeichnet im wissenschaftlichen Sprachgebrauch häufig eine religiöse Organisation, die durch ein Schisma oder die Abspaltung von einer etablierten Religion entstanden ist.


    Wikipedia



    Du weisst auch schon das die katholische Kirche auch eine Sekte ist....bzw es mal war...genauso wie die protestantische Kirche mal eine Sekte war aber es nicht mehr ist.....


    Das Christentum war mal eine Sekte......


    Also überleg vorher bevor du versuchst mit dem Wort Sekte irgendjemanden oder etwas zu beleidigen...denn dadurch beleidigst du nur dich selbst.....

  • Ich bezweifle das Zouave wirklich ein theologie Student ist, desweiteren nehme ich an das er auch nicht wirklich gläubig ist sondern sich einfach einen Spaß daraus macht Schwachfug zu schreiben, falls meine beiden Vermutungen nicht zutreffen sollten: Mein Beileid Zouave, du bist das Parade Beispiel dafür weshalb ich die kath. Kirche und ihre Lemminge verachte. Ein "dummes" erbärmliches Herdentier wie Nietsche ihn wohl betiteln würde.. wer schon daran glaubt der Papst sei "kein normaler Mensch sondern etwas besonderes" hat meiner Meinung nach die "Dummheit" mit Löffeln gefressen, ich hoffe inständig für alle gläubigen jungen Katholiken das DU niemals Pfarrer, Pastor, Priester oder was auch immer wirst... für mich sind leute wie DU Sektenanhänger welche unserer Jugend floskeln ins Ohr legen.

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Dachte ich mir dass du nicht wirklich dagegen kontern kannst Zouave, aber die Ignoranz ist immer noch der leichteste Weg des Christen ;) Kein Deut besser als fanatische Muslime, aber selbst von der eigenen Göttlichkeit und Arroganz geblendet... wieso bekommst du denn erst recht Lust Priester/Pastor/Pfarrer/Hampelmännchen zu werden wenn du unsere "Armseeligkeit" hier siehst? Weil wir "alles" Freidenker sind?...uh das sieht eine Person wie wahrscheinlich nicht sehr gern oder!?


    Rodion , der Spruch mit Inquisitor war gut;)

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • AZI

    Zitat

    Nein das soll keine Verurteilung sein, den Die Christen und Juden sind KEINEN Deut besser was das Angeht...


    Die Frage ist nur:
    JEder behauptet sie sind die Wahren und einzig Gläubigen die nach den Wort des Monotheistischen Gottes Leben, doch kein einziger Hält sich an das was dieser Gott gesagt haben soll....


    OH halt bei den Juden ist das anders, ihr Gott ist ja ein Rachegott, der diese GEwalt erlaubt und gutheißt, Das macht ihre Aktionen jedoch in meinen Augen nciht besser


    Was sind bitteschön die Aktionen der Juden, von denen du redest? Wo sind die jüdischen Selbstmordattentäter? Und wie kommst du darauf, der jüdische Gott sei ein Rachegott, der Gewalt gutheißt? Das Gebot "Liebe deinen Nächsten wie dich selbst" gilt für Juden genauso wie für Christen (Siehe Lev. 19, 18 )


    Der Zouave  
    Als Katholikin schäme ich mich für deine beleidigenden Äußerungen über andere Konfessionen und Religionen. Aber da haben andere ja schon genug zu geschrieben. Was mir aber dazu noch auffiel:


    Zitat

    Wir (das deutsche Volk) glauben eben nicht mehr.


    Du lebst in Wien. Bist du deutscher Staatsangehöriger? (Oder glaubst du tatsächlich an ein gesamtdeutsches Volk? Das hatten wir ja schon mal...)


    Der Zouave und Leroen
    Habt ihr schon mal vom Zweiten Vatikanischen Konzil gehört? Ich zitiere aus der Erklärung "Nostra aetate".


    Zitat

    So sind auch die übrigen in der ganzen Welt verbreiteten Religionen bemüht, der Unruhe des menschlichen Herzens auf verschiedene Weise zu begegnen, indem sie Wege weisen: Lehren und Lebensregeln sowie auch heilige Riten. Die katholische Kirche lehnt nichts von alledem ab, was in diesen Religionen wahr und heilig ist. Mit aufrichtigem Ernst betrachtet sie jene Handlungs- und Lebensweisen, jene Vorschriften und Lehren, die zwar in manchem von dem abweichen, was sie selber für wahr hält und lehrt, doch nicht selten einen Strahl jener Wahrheit erkennen lassen, die alle Menschen erleuchtet.


    ...


    Wir können aber Gott, den Vater aller, nicht anrufen, wenn wir irgendwelchen Menschen, die ja nach dem Ebenbild Gottes geschaffen sind, die brüderliche Haltung verweigern. Das Verhalten des Menschen zu Gott dem Vater und sein Verhalten zu den Menschenbrüdern stehen in so engem Zusammenhang, daß die Schrift sagt: "Wer nicht liebt, kennt Gott nicht" (1 Joh 4,8 ). So wird also jeder Theorie oder Praxis das Fundament entzogen, die zwischen Mensch und Mensch, zwischen Volk und Volk bezüglich der Menschenwürde und der daraus fließenden Rechte einen Unterschied macht. Deshalb verwirft die Kirche jede Diskriminierung eines Menschen oder jeden Gewaltakt gegen ihn um seiner Rasse oder Farbe, seines Standes oder seiner Religion willen, weil dies dem Geist Christi widerspricht.


    Quelle: www.stjosef.at/konzil/NA.htm


    Eine solche Erklärung wünsche ich mir übrigens auch von hochrangigen Vertretern des Islam.


    Und noch ein letztes Wort zu Leroen:

    Zitat

    Mein Beileid Zouave, du bist das Parade Beispiel dafür weshalb ich die kath. Kirche und ihre Lemminge verachte.
    ...
    aber die Ignoranz ist immer noch der leichteste Weg des Christen


    Ich verstehe, dass du dich über den Zouaven aufregst, das tue ich auch. Trotzdem verletzt es mich, wenn du alle Katholiken bzw. Christen als "Lemminge" und "ignorant" bezeichnest. Ich nehme an, der Vergleich mit den fanatischen Muslimen galt dem Zouaven allein, dann gebe ich dir Recht.

  • Zitat von "Leroen"

    Dachte ich mir dass du nicht wirklich dagegen kontern kannst Zouave, aber die Ignoranz ist immer noch der leichteste Weg des Christen Kein Deut besser als fanatische Muslime, aber selbst von der eigenen Göttlichkeit und Arroganz geblendet... wieso bekommst du denn erst recht Lust Priester/Pastor/Pfarrer/Hampelmännchen zu werden wenn du unsere "Armseeligkeit" hier siehst? Weil wir "alles" Freidenker sind?...uh das sieht eine Person wie wahrscheinlich nicht sehr gern oder!?


    Rodion , der Spruch mit Inquisitor war gut;)


    Ich schäme mich das zu sagen, aber: Leroen, ich muss Dir (ausnahmsweise) zustimmen!


    Grüße: LiveErichson

  • Es war tatsächlich etwas ungenau formuliert, tut mir leid, Nein ich meine nicht jede/n Katholik/in bzw Christ/in ... würde ich so über ALLE Christen denken wäre ich wohl sehr einsam ;) Dies bezog sich speziell auf die Kirche und auf ihre Anhänger, also Priester/Pfarrer/Pastoren/Päpste aber auch fanatische Christen wie es Zouave einer ist. Wollte damit weder dich noch den Rest des Christentums in irgendeiner Form verletzen.



    Zitat

    LiveErichson schrieb


    Ich schäme mich das zu sagen, aber: Leroen, ich muss Dir (ausnahmsweise) zustimmen!


    Wie das mit dem blinden Huhn das auch mal ein Korn findet?

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Jop kann ich verstehen, aber das traurige ist dass genau SOLCHE Leute wie er an der Führungsposition stehen und die katholische Bevölkerung beeinflussen... Gegen Abtreibungen, Gegen Gleichgeschlechtliche Liebe, gegen Spaß, gegen Lebensfreunde, gegen Alles was anders ist... dazu möchte ich dann auch noch ein Zitat bringen


    Zitat

    Der Zouave schrieb
    Die Nazis hatten germanische Götter als Ideale.
    Hier kann man den hl. Paulus zitieren: "Die Götter der Heiden sind Demonen!"


    Seit wann hatte die kath. Kirche denn germanische Götter als Ideale?... oh nein, du musst die Amerikaner meinen...halt stop, nein du meinst wohl die Thule Gesellschaft und Adolf Hitler. Nunja, musst dich deutlicher ausdrücken da die Kirche für mich die richtigen Nazis waren und noch immer sind, aber was seis drum. Ich habe auch die germanischen Götter als Ideal, sie verkörpern für mich Kraft, Stolz und Ehre. Schaue ich dagegen jedoch richtung Vatikanstaat fange ich laut an zu lachen, alte Männer welche in Keuschheit leben und sich heimlich an Kindern vergehen und alles was rund herum geschieht und der Kirche und ihrem Ruf (welcher meiner Anischt nach beschi**en ist) schaden könnte wird vertuscht und in das "bodenlose Loch" geworfen auf das es nie wieder jemand finden mag... verlogener Haufen der der Weltbevölkerung Lügenmärchen ins Ohr setzt! Ich sage nicht dass das Christentum ansich schlecht ist, aber seine Führungspersonen sind es. Hör dir "Kirche" von den Böhsen Onkelz an und du bekommst meine Meinung musikalisch gut rübergebracht ;)


    Tut mir Leid aber ich werde wirklich sauer wenn Lemming Nummer 475309 oder ein anderer so über andere Götter und vorallem die der Germanen herzieht, in keinem meiner Beiträge greife ich die Glaubensrichtug persönlich bzw. die Götter/den Gott jener Glaubensrichtung an... aber da sieht man ja wer der wirkliche Nazi ist ;) (Nicht aufs 3. Reich bezogen)

    Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus,
    ärgert dich deine Hand, so hau sie ab,
    ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab,
    und ärgert dich deine Vernunft,
    so werde katholisch


    Heinrich Heine

  • Ich glaube was DER ZOUAVE wohl nicht versteht, und dass obwohl er Theologie-Student ist, ist, dass die Kirche die er angehört, sogar das Kirche im allgemeinsten Sinne nicht Religion ist!!


    Sie ist vielmehr eine Institution in der sich Gläubige treffen und welche die Religion und den Glauben daran nach aussen hin repräsentieren und versuchen zu verbreiten. Dabei stellt Sie allerdings auch eigene Regeln auf, und darüber muss man sich heutzutage einfach klar sein, die nicht Bestandteil der jeweiligen Religion selbst sind und auch mit diesen in Konflikt treten können. Als Beispiel anzuführen wäre die Regelung zum Beichtstuhl....oder eine Unausgesprochene Regel des wöchentlichen in die Kirche gehen um zu Beten, vielmehr zu zeigen, das man Betet, das man Gläubig ist!...dies ist laut Bibel nämlich nicht erlaubt...siehe Evangelien...dort steht sinngemäß: Bete in deinem Kämmerchen für dich alleine, man muss damit niemandem was zeigen.....


    Darüber hinaus fanden diese Regeln oder Gepfolgenheiten der Kirche auch einzug in die Bibel selbst, Sie ist also nicht mehr Gottes Werk, sondern das Werk der Kirchen. Da früher die Kirchen(genauer die Prister und Mönche und Pastoren) die alleinige Einsicht in die Bibeln hatten, da nur sie sie lesen konnten, war es ihnen auch möglcih Inhalte bei Abschriften (und so wurden die Bibeln früher Übersetzt und Vervielfältigt) zu verändern oder hinzuzufügen oder einfach wegzulassen. Die originalen Exemplare gingen dann mit der Zeit veloren. Dabei würde natürlcih solch ein Inhalt passen, der der Kirche als Institution den Rücken dahingehend stärkt, das nur noch durch sie Erlösung und Glauben möglcih wäre. Siehe Ablassbriefe etc. Und das Argument, das die Bibel nicht verändert worden ist, weil Gott sie behütet ist leider Irrrglauben, durch einfache Logik entlarvt. Gott hat dem Menschen einen freien Willen gewärt und folglich ist es ihm auch nicht am ihm sollte sich der Mensch dazu entscheiden die Bibel zu ändern, dies zu verändern....er könnte es verhindern, hat es aber mit Sicherheit nciht getan......genauso wie er Kriege und os nicht verhindert, weil aus freiem Menschenwillen entsprungen.......aber es gibt auch empirische Beweise die sich leicht überprüfen lassen. So kann man alles nach den Evangelien als hinzugefügt deklarieren, da Jesus schon lägnst verstorben war und er selbst sagte das nächste göttliche was kommt wird die Apokalypse sein.....also sind diese Texte danach wohl mit nur geringer Wahrscheinlichkeit göttlich inspiriert......



    Ich würde mal schätzen, das als die Aufklärung stattfand und die Industriealisireung ihr Lauf nahm...ich weiss sind zwei verschiedene Zeitepochen aber in der Zeitlinie gut passend als Markiereungen...merkten die Menschen, das eigentlcih die Kirche ihr Glauben darstellt oder meinten es zumindest, und das sie nicht mehr mit der Kirche einverstanden waren wendeten sie sich ab..desewgen heute so veil Ateisten....Sie haben nicht verstanden , das Kirche nicht Religion ist.....



    Die Kirche ist nicht Religion......ob kath oder evangelische protestantische Kirche.....sie alle repräsentieren eine Religion...mit unterschielichen Facetten, mit unterschiedlichen selbst erfunden Regeln.....
    Man kann nicht sagen, das eine besser als die andere ist, weil alle von der eigentlcihen Religion entfernt sind...möchte man als wahrhaftiger Gläubiger darstehen, dann muss man nach der Bibel leben...und da gibt es noch das Problem, das die Bibel von den Kirchen verändert wurde....




    mfg Storm



    PS: Beim stöbern bin ich auf was interssantes gestoßen....vor einiger Zeit haben sich ja alle über Kopftüchern bei den Lehrerinnen Islamischen GLaubens aufgeregt...weil ja das Kopftuch ein Symbol der Unterdrückung sei......ind der BIBEL steh genau das gelcihe....1. Korintherrief 11.2....da steht das die frau einen schleier tragen soll beim Beten weil sie "nur ein Abglanz des Mannes ist, der Mann aber ein Abglanz von Gott.......

  • Was für eine Meinung habt ihr zum Medienpapst, Jahrtausendpapst, Vereiniger der Weltreligionen ? War Karol Woijtyla wirklich ein von Gott gesandter Vertreter Gottes auf ERden ? oder einfach nur ein charismatischer SChauspieler der es beherrscht Menschen zu polarisieren und zu faszinieren ?



    MFG


    MJ

    Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.


    Mahatma Gandhi (02.10.1869 - 30.01.1948)
    indischer Freiheitskämpfer

  • Ja in solchen Sachen vetrat er die Konservative, aber als Papst ist auch nicht zu erwarten dass er plötzlich aus dem Katholizismus eine neue Religion macht. Viel bedeutender sind seine Errungenschaften in politischer und religiöser Hinsicht. Beispiel orthodoxe und katholische Christen waren ein Jahrtausend öang verfeindet und er war der erste Papst der einen Patriarchen der Orthodoxen besucht hat und somit eine Ökumene geschaffen hat. und ebenso seine Erfolge hinsichtlich des Sturzes des KOmmunismus sind außerordentlich, indem er es gewaltfrei schaffte das Riesenreich der Russen zum Sturz zu bringen.

    Liebe ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann.


    Mahatma Gandhi (02.10.1869 - 30.01.1948)
    indischer Freiheitskämpfer