Verfluchte Filme oder viele Zufälle?

  • Bei Reeves pasierte es nicht während Dreharbeiten. Es war ein Reitunfall. Hätte also jedem passieren können.


    Und das Parkinson von Fox hätte auch jedem passieren können.


    Wieviele Menschen werden tagtäglich krank, verunfallen oder sterben? Warum ist das dann nicht auch gleich ein Fluch? Nur weil noch nie irgendjemand was von ihnen gehört hat? Weil sie nicht im Rampenlicht stehen?


    Wieviele Schauspieler gibt es, denen noch nie etwas passiert ist? Dann muss das doch auch außergewöhnlich sein!

    Zitat

    vielleicht ist das tatsächlich son fluch der auf den schauspielern lasstet.

    Ja, genau! Es muss schon ein Fluch sein, wenn man auf der eigenen großflächigen Ranch vom Pferd fällt oder mit seinem Privatjet (der überbeladen war [Aaliyah]) bei einem Absturz ums Leben kommt. :roll:




    Zitat

    mir fällt da auf das die schaupieler alle irgendwas kriegen wenn sie vorher etwas übernatürliches geschauspielert haben...!?

    Dann zähl mal auf!
    Oder soll ich mit den Schauspielern anfangen, die nichts gekriegt haben und in "übernatürlichen" Filmen mitgespielt haben: Michael Keaton, Chandra West, Deborah Kara Unger, Craig T. Nelson, JoBeth Williams, Naomi Watts, Martin Henderson, Sarah Michelle Gellar, Jason Behr, John Saxon, Heather Langenkamp, Tony Shalhoub, Jamie Lee Curtis, Geoffrey Rush, Famke Janssen, Peter Gallagher, Seann William Scott, Michael Landes, Kris Lemche, Nick Brimble, Gregory Peck, .................. !!!
    Und vor allem nicht zu vergessen: Vincent Price!!! Der König des Grusels!!!



    Sorry, wenn ich arrogant, beleidigend und überheblich klinge. :?

  • "Zu den Disney Filmen: Wurde schon mehrmals hier besprochen, im Lion King soll zum Beispiel für eine Sekunde das Wort "Sex" am Himmel zu lesen sein. Scheinbar wollten die Mitarbeiter, die für das Schneiden des Films zuständig waren sich da einen kleinen Scherz erlauben.
    "




    was hat den bitte der oder die cutter damit zu tun ? wie schon der name sagt, die schneiden den film und fertig.


    wenn das wort sex da erscheint ist das ein streich der zeichner...da es sich um einen trickfilm handelt. als cutter hat man auf dieses material gar keinen einfluss. sonderlich aussergewöhnlich ist das nicht.
    mitarbeiter an filmen versuchen dauernd irgendwelche kleine persönliche dinge in den film einfliessen zu lassen. habe ich an einigen projekten auch schon getan :) hat mit verschwörungen oder unterschwelligen nachrichten wenig am hut.


    das problem mit diesen ganzen filmmythen ist wie so oft dass dasganze natürlich extremst verzerrt ist und ohne wirkliche quellenangaben. In 99% aller fälle ist das immer ein PR gag oder etwas das sich ein crew mitglied hat einfallen lassen. da ich selber beim film arbeite weis ich sehr gut wie das so läuft.
    einen film zu machen ist ein riesiger prozess an dem teilweise hunderte oder sogar tausende von leuten arbeiten. das da natürlich gerüchte und geschichten aufkommen ist klar.



    die sache mit brandon lee ist sehr unglücklich aber alles andere als mysteriös. es war ein dummer unfall.
    wenn immer waffen (ob benutzt oder nur als requisiten) am set sind ist ein waffenmeister anwesend...waffen gehören nicht in den aufgabenbereich des requsitörs....aus dem einfachen grund weil filmwaffen in der regel echte waffen sind die umgebaut/ modifiziert wurden. wenn filmwaffen funktionell zum einsatz kommen werden nicht einfahc platzpatronen benutzt wie man sie bei uns im waffengeschäft bekommt.
    es gibt verschiedenen patronen für unterschiedliche effekte und awendungen.
    aus diesen patronen kann sehr wohl etwas herausgeschossen kommen, das habe ich beim dreh schon selbst erlebt.
    vor einigen jahren habe ich an einem film gearbeitet an dem sich ein stuntman die hand bös verletzt hat weil er von einer filmwaffe getroffen wurde. die wunde hat geblutet und musste genäht werden. soviel also zum thema das da nix passieren kann, aus naher entfernung kann sehr wohl jemand ernsthaft verletzt werden.

  • okay, geb ich hier auch mal meinen Senf dazu.
    Zu der 'Lion King' Sache.
    Ich seh da kein SEX, tut mir Leid. Ich sehe iene ansammlung von Staubpartikeln aus der man mindestens 5 verschiedene Bedeutungen rauslesen kann.
    Schaut in einer klaren Nacht in dem Himmel...ich wette man kann ein paar sterne so organiesieren, dass sie das Wort Sex bilden.
    Bedeutet das, das die Sterne sexistisch sind?
    Oder einfach nur, dass manche Leute zuviel Fantasie und zu wenig andere Hobbies haben?
    Naja....ich jedenfalls glaube nicht, dass das mit absicht getan wurde.


    Okay, um mal wieder zum eigentlichen Thema zurueckzukommen:


    ICh hab irgendwo gehoert, dass in 'Duestere Legenden 2' einer der Schauspieler von den Buehnenlichtern oder wie man die auch immer nennt, erschlagen wurde und darauf starb :shock:


    Natuehrlich sterben Leute jeden Tag, jede Sekunde, aber wenn Leute in einem Film sterben, der davon handelt einen Film ueber duestere Legenden zu machen, is das schon ziehmlich bizarr.
    Und ein bisschen Ironisch.

  • germaine: bizarr ist das nicht wirklich wenn du dir mal folgendes überlegst, an einer typischen spielfilm produktion wie z.b düstere legenden, arbeiten von der rersten drehbuch verison bis zum kinorelease hunderte von menschen in verschiedenen bereichen und ländern. da ist es doch völlig normal das unfälle passieren.


    wieviele menschen sterben alleine jeden tag in deutschland durch einen autounfall ? wieviele davon könne z.b automechaniker sein ?...ist das etwas aussergewöhnliches ? nicht wirklich.


    filmemachen ist ein "betrieb" wie jeder andere auch...und unfälle passieren nun mal leider, überall.

  • Zitat

    Ist alles ziemlich gute PR.


    Bei "saving private Ryan" soll ja auch ein älterer Herr einen Herzanfall bekommen haben als er den Film im Kino sah. Eine bessere PR gibts doch garnicht für einen Film.


    Ich habe mir den Film damals auch im Kino angesehen. Um genau zu sein in Hamburg, im Cinemaxx am Dammtor.
    Und dort ist, bei der Landung in der Normandie, plötzlich eine Frau aufgesprungen und rief das es ihrem Freund oder Mann nicht gut geht, er wäre ohnmächtig und reagiere nicht und das es kein Witz sei.
    Sekunden später wurde der Film angehalten und die Lichter gingen an.
    Minuten später waren die Sanitäter im Saal und trugen den bewusstlosen Mann heraus.
    Ob es nun ein Herzanfall war oder etwas anderes, weiss ich nicht. Und ob es was mit dem Film zu tun hatte, weiss ich ebenfalls nicht.
    Aber es war sicher kein PR Gag oder sowas. Kann also durchaus passieren sowas, nur muss es nicht unbedingt am Film liegen, hätte genauso gut bei jedem anderen Film passieren können.
    Das es dann Menschen gibt die solche Geschichten als Werbung für einen Film verwenden ist leider so.


    Zu Poltergeist:
    Da wurde ja schon aufgezählt was den darstellern so passiert ist. Das möchte ich noch etwas erweitern.
    - Das Haus in dem gedreht wurde, wurde 1994 bei einem Erdbeben beschädigt
    -JoBeth Williams, die Diane Freeling spielte, erzählte, immer wenn sie heim kam nach dem Dreh, hingen ihre Bilder an den Wänden schief. Sie rückte sie wieder gerade und am Tag darauf kam sie wieder von den Dreharbeiten heim und sie hingen wieder schief an der Wand
    - Will Sampson, der Indianer aus den Filmen, führte am Set vom zweiten Teil einen Exorzismus durch um die bösen Geister zu vertreiben. Er starb ein Jahr nach dem Poltergeist 2 im Kino erschienen war
    - Während einer Szene in der Robbie Freeling (der Sohn) von einem mechanischen Clown gewürgt wurde, versagte die Mechanik und er wurde tatsächlich gewürgt
    - Während eines Photoshootings zum dritten Teil wurde ein Bild von Zelda Rubinstein aufgenommen auf dem ihr Gesicht hell erleuchtet erschien. Sie sagte später, das Foto wurde zu dem Zeitpunkt gemacht, als ihre Mutter verstarb
    - Als Dominique Dunne einen Streit mit ihrem Freund hatte, bei dem sie starb, hatte ein Freund von ihr, der sich im Haus befand, den Poltergeist Soundtrack laut gemacht weil ihm das Gestreite auf den Keks ging
    - Beim Dreh zu Poltergeist 3 wurde eine Garage von einem Feuer zerstört
    - Brian Gibson, Regisseur von Poltergeist 2 starb an Kochenkrebs
    - Die Skelette die am Ende von Teil 1 benutzt wurden waren echte Skelette
    http://en.wikipedia.org/wiki/Poltergeist_curse


    Ich denke es sind alles einfach Zufälle die da passiert sind. Aber komisch ist es schon wieviel Pech man haben kann beim Filmdreh. Handelt es sich dann noch um so einen Film wie diesen, dann ist es klar, dass all das im Zusammenhang mit dem Filmthema gesehen wird.
    Die meisten Dinge hätten wohl auch bei jedem anderen Film passieren können.


    Und noch kurz zu Bruce Lee:
    Sein Zusammenbruch war am Set von "Enter the Dragon", nicht bei "Game of Death".
    Beim anschliessenden Krankenhausbesuch in Hong Kong und nochmal in Los Angeles wurde ein Hirnödem und ein epileptischer Anfall diagnostiziert. Ihm wurden Medikamente verabreicht und er konnte später wieder heim.
    Zur Post-Production kehrte er wieder nach Hong Kong zurück, wo er nach einem anstregend Tag Schmerzmittel für sein Kopfweh verabreicht bekam.


    --Laut Obduktionsbericht und diversen medizinischen Gutachten starb Lee an den Folgen einer Hirnschwellung, ausgelöst durch eine allergische Reaktion auf das verabreichte Schmerzmittel. Einer neueren Untersuchung zufolge könnte er aber durch einen epileptischen Anfall, bei dem Herz- und Lungentätigkeit versagten, gestorben sein....


    Am 25. Februar 2006 erschien ein Artikel im "Guardian". Demnach seien Ärzte aus Amerika zu dem Ergebnis gekommen, ein epileptischer Anfall sei sehr wahrscheinlich die Todesursache gewesen. Es gibt davon eine Form, die überwiegend bei Männern im Alter von 20 bis 40 auftritt, wenn diese an starkem Schlafmangel und/oder enormem Stress leiden; beides war bei Lee zutreffend. Die Betroffenen sterben an einem Aussetzen der Herz- und/oder Lungenfunktion.--
    von wikipedia


    Hatte also nichts mit Anabolika oder dergleichen zu tun. Denn wenn er so etwas genommen hätte, wäre es spätestens bei der Obduktion ans Tageslicht gekommen und hätte sich wie ein Lauffeuer verbreitet.

    Father's Eyes staring in the Blackness of the Morning
    Mother cries echoing the Shadows of the Sunrise...
    There you stood arms cloaked in Darkness where the Shades have gone
    Wave goodbye to all that you know and all you will ever be...

  • Hollywood liebt eben Legenden, man könnte auch sagen, dass so bester Filmstoff neu geschaffen wird.


    Jüngstes Beispiel Heath Ledger, sein Tod mag tragisch sein, aber nichts ungewöhnliches. Doch entsteht daraus bereits jetzt eine neue Legende:


    Wenige Monate vorher gab es verschiedene Interviews mit ihm. In einem sagt er, dass ihn die Rolle des Jokers psychisch fertig gemacht hat, er hätte diese Figur nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Weiterhin erzählt er nicht mehr schlafen zu können und unter Depressionen zu leiden.
    In einem anderen Interview redet er darüber, dass er weniger Angst vor dem Tod hat.


    Kurz nach dem Tod Heath Ledgers erzählt Jack Nicholson, dass er Ledger vor der Rolle des Jokers gewarnt habe. Weitere Fassungen dieser Worte Nicholsons tauchen auf, erweitert durch die Behauptung Nicholson hätte die Rolle fast den Verstand gekostet und er konnte nach dem Batman Film monatelang nicht schlafen.


    Die Interviews mit Heath Ledgers aussagen gab es tatsächlich und er starb schließlich an einem Cocktail diverser Medikamente gegen Depressionen und Schlaflosigkeit sowie ein paar Schmerzmitteln.
    Wirkliche Berichte, dass Jack Nicholson damals unter Schlaflosigkeit litt oder auch die oben genannten (erweiterten) Behauptungen tatsächlich geäußert hat, konnte ich allerdings nicht finden.


    Dennoch ein neuer Filmmythos scheint geboren, die Rolle des Jokers treibt dich in den Wahnsinn.


    Kann sich jeder selbst seine Gedanken dazu machen.

    "Derek sagte immer: Es ist gut mit einem Zitat abzuschliessem, denn wenn jemand anders es schon am besten formuliert hat, und man selbst es nicht besser kann, dann stielt man eben von ihm... und verschafft sich einen starken Abgang!"

  • Selbst, wenn sich Jack Nicholson so geäußert hat, glaube ich nicht, dass es die Rolle des Joker gewesen ist, die Nicholson "in den Wahnsinn getrieben hat". Schließlich spielte er genug Rollen, von denen man dasselbe behaupten könnte: den durchdrehenden Autor Jack Torrance in "Shining" oder den quasi besessenen Polizisten Jerry Black in "Das Versprechen".


    Ich nehme an, das ist genau so ein Gerücht wie jenes, dass DiCaprio drogenabhängig war, als er Jim Caroll gespielt hat: die Leute gehen in die Kinos, um den Film zu sehen - nichts weiter.


    Aber um wieder zum Thema zu kommen:


    Rosemaries Baby soll auch zur Kategorie "Verfluchte Filme" gehören:


    - Mia Farrow bekam am Set ihre Scheidungspapiere von Noch-Ehemann Frank Sinatra zugeliefert;
    - das Dakota Building, in dem der Dreh stattfand, ist dasselbe Haus, vor dem John Lennon erschossen wurde.


    Das allein mag noch nichts zu bedeuten haben, aber wenn man sich die mit dem Film in Verbindung stehenden Leute näher betrachtet, werden auch Kleinigkeiten mit finsterer Bedeutung behaftet. So zum Beispiel Polanski, dessen Name für immer mit Charles Manson und dem grauenhaften Tod seiner Frau und deren ungeborenem Baby verbunden sein wird, oder die Tatsache, dass der Gründer der finsteren Sekte Church Of Satan, Anton LaVey, offizieller Berater des Films war.


    Quelle: Scary Wiki

    Echte Freunde sitzen beim Weltuntergang neben dir - lachen, saufen und wetten, wer zuerst abkratzt.

  • Also zum Thema Disney:


    Hier sieht man das Cover auf dem der angebliche Penis zu sehen ist bei Arielle der Meerjungfrau.
    http://1.bp.blogspot.com/-gmRH…cE/s1600/penis-castle.jpg



    http://2.bp.blogspot.com/-C6UA…/IC0VVNE1WR8/s400/lk1.jpgAuf diesem König der Löwen Cover sehen manche eine Frau von hinten nur in Höschen bekleidet,


    Dann gibt es noch "ask about illuminati" bei den Ducktales
    http://files.abovetopsecret.com/files/img/gs50cf27b2.jpg



    Und dann noch die Geschichte das Walt Disney in ihrem Logo 666 versteckt hat.
    http://www.trickedbythelight.com/tbtl/images/disney-666.jpg


    Und ich denke diese Liste könnte noch viel länger werden wenn wir weiter ausschau halten ;)

  • Das ganze führt sich selbst ad absurdum da die 666 bekanntlicherweise ein Übersetzungsfehler ist. Aber dennoch finden sich leider immer noch genug Kleingeister die sowas nicht verstehen und alles das ihren (sehr kleinen) geistigen Horizont übersteigt sofort als das Böse betrachten oder von Magie oder whatever ausgehen. Was ist daran so mystisch wenn ein Zeichner ein obszönes Bild in ein Disneybild hineinmalt? (Gesetzt des Falles dass es wirklich Absicht war und keine zufällige Ähnlichkeit ist). Das sind alles auch nur Menschen die dort arbeiten. Southpark ist ja auch nur durch so einen ähnlichen Zufall bekannt geworden und zwar weil die allererste Folge (Ein Kurzfilm) damals bei einem Videospiel für die Playstation (Tiger Woods 99) mit auf die CD gepresst wurde weil ein Mitarbeiter Mist gemacht hat. Ist das mystisch? Nö einfach nur ein Fehler und Zufall.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Zitat

    Das ganze führt sich selbst ad absurdum da die 666 bekanntlicherweise ein Übersetzungsfehler ist.

    Ich wünschte das wäre wirklich bekannt. Dann wüssten so manche Kiddies wieso ich schmunzle wenn sie sich 666 auf den Schulranzen malen und damit sooo böse sind.


    Was das mit den "obzönen" Zeichnungen zu tun hat, so liegt es wohl daran das 69% aller Leute einfach überall was versautes finden. So wird auch schnell aus einem SFX beim König der Löwen ein SEX.


    Btw. Warum regt sich eigentlich niemand darüber auf das Donald Duck untenrum nackt ist?

  • Oder das Donald Duck offensichtlich des öffteren Entenbraten auf dem Teller hat. Ergo Kannibalist :shock:


    Also dass das mit dem 666 noch keiner weiß finde ich auch immer schade...obwohl ich zugeben muss, dass ich die "richtige" Teufelszahl gerade auch nicht mehr weiß :/ bzw wie man die berechnet.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Bei der Zahl des Tiers gibts kein "Wissen"; welche Leseart die korrekte ist, ist nach wie vor strittig. Sich festzulegen ist ergo unwissenschaftliche Methodik. Es gibt halt schlicht keine Originalfragmente mehr; jede Version der Bibel, die es heute gibt, ist eine Abschrift. Für beide Schreibweisen als ursprüngliche gibt es verschiedene Belege; die 616 gilt aber als alternative Leseart und wird nur von einer Minderheit der Historiker für korrekt gehalten. Die 665 ist ebenfalls eine Möglichkeit.
    http://en.wikipedia.org/wiki/Number_of_the_beast

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Btw. Warum regt sich eigentlich niemand darüber auf das Donald Duck untenrum nackt ist?


    Oder warum er sich ein Handtuch um die Huefte bindet wenn er aus der Dusche kommt :D

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Oder warum er sich ein Handtuch um die Huefte bindet wenn er aus der Dusche kommt :D

    Wegen der Schwerkraft? Wasser fliest nach unten, und er will vielleicht den Boden nicht zusauen. ;)



    OnTopic:
    "Die Verschwörung der Idioten"
    Der Buchautor machte Suizid. 11 Jahre später kam das Buch raus.


    Der Film existiert noch nicht.
    John Belushi starb vor Drehbeginn.
    10 Jahre später bekam John Candy die Hauptrolle. Vor Drehbeginn tot.
    Jetzt, wieder 10 Jahre später, ist Zach Galifianakis im Gespräch.

  • Interessant ist auch wieso Goofy ne Hose tragen darf und Pluto nicht. Sind doch beides Hunde...



    Aber wenn wir noch ne verfluchte Serie brauchen, wie sieht es mit Babylon 5 aus?


    Michael O'Hare (Capt. Sinclair) starb im Alter von 60 Jahren
    Andreas Katsulas (G'Kar) im Alter von 59 Jahren
    Richard Biggs (Dr. Franklin) wurde sogar nur 44
    Jeff Conaway (Zack) starb mit 61 Jahren
    Tim Choate (Zathras) wurde ebenfalls nur 50 Jahre alt


    Gut Johnny Seka war bereits 72 als er starb, aber der Vollständigkeit führe ich ihn mit auf.



    Jetzt könnte man natürlich ganz langweilig die Umstände ansehen und dann feststellen das die Sterbefälle in keinem Zusammenhang stehen und das Babylon 5 einen vergleichsweise großen Cast hatte. Aber es ist doch viel cooler jetzt da einen mystischen Zusammenhang zu stellen. Da hat man wohl mit Kräften gespielt die man nicht versteht...