Retro-Kinderfernsehen-Nostalgie-Thread

  • Ich bin heute spontan auf die Idee gekommen im Internet mal nach uralten Kinderserien aus den Siebzigern und Achtzigern zu stöbern. Dabei bin ich auf echte Klassiker gestossen, die ich zum Teil seit mindestens 25 Jahren nicht mehr gesehen habe. Hach... das waren noch Zeiten! *schwärm*


    Zu jener Zeit machte man sich wirklich noch ernsthaft Gedanken darüber, ob eine Sendung pädagogisch wertvoll ist und welche ethischen, moralischen und weltanschaulichen Ideale über Kindersendungen vermittelt werden können und sollen. Böse formuliert könnte man das natürlich auch Indoktrination nennen.
    Bei den drei Programmen spielten Einschaltquoten eben keine Rolle. Da hat man sich halt das angeschaut, was gerade lief. Dadurch waren Kindersendungen auch völlig unbeeinflusst von den Ansprüchen von Werbekunden, wie es leider im heutigen Privatfernsehen grundsätzlich immer der Fall ist. Im damaligen Nachmittagsprogramm war Werbung aber noch gänzlich unbekannt!


    Hauptsächlich soll es in diesem Thread einfach nur um nostalgische Kindheitserinnerungen rund ums Fernsehen gehen, wobei ich eher die ältere Generation ansprechen möchte. Also diese ganzen alten Knacker ab 30 aufwärts! ;)
    Ausserdem möchte ich das Hauptaugenmerk eher auf Raritäten richten, die nicht vierteljährlich irgendwo wiederholt werden, also Sendungen, die heute fast in Vergessenheit geraten sind. Trotzdem würde mich auch die Meinung der Jüngeren interessieren: Hätten die alten Klassiker noch eine Chance bei Kindern, die mit Teletubbies, Pokemon und Dragonball aufgewachsen sind?


    Hier mal ein echter Glanzpunkt des deutschen Kinderfernsehens:
    Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt (An der nur vierteiligen Serie wurde über zweieinhalb Jahre gewerkelt!)
    http://www.youtube.com/watch?v…4&feature=player_embedded


    Den Vorspann zur Rappelkiste hab ich heute seit vielen Jahren zum ersten Mal wieder gesehen und ich konnte mich noch an jede Kleinigkeit erinnern:



    Ja, so haben wir damals ausgesehen. :shock:


    Eben diese Serie war aber anscheinend ziemlich umstritten, was linksgerichtete 68er-Indoktrination usw. betrifft. Als Kind hatte ich davon natürlich keine Ahnung und es hat mir sicherlich nicht geschadet. Trotzdem finde ich es im Nachhinein schon ziemlich krass, dass man damals versucht hat, kleine Kinder auf eine politische Ideologie zu eichen. Und das war wohlgemerkt im Westfernsehen:




    Naja, mir hats trotzdem gefallen.
    Aber genug mit dem ganzen Weltanschauungskram.


    Der Vorspann von "Western von Gestern" ist bis heute unübertroffen:



    Wegen dieser Serie hab ich mich seinerzeit im Kindergartenkarneval als Zorro verkleidet. Mit Maske und ganz in schwarz!
    Das war sowas von cool! :oops:


    Und wo wir schon bei guten Intros sind, darf natürlich auch Herr Rossi nicht fehlen:



    Hab dazu überall nach dem Song mit den Eingeborenen gesucht: Bu bu, buana bu, buana bu buanabu! :mrgreen:
    Leider konnte ich den nirgendwo finden. Wäre nett, wenn den irgendwer für mich auftreiben könnte.


    Zum Abschluss hab ich noch etwas aktuelleres: Saber Rider and the Star Sheriffs
    Die Serie lief nämlich erst vor ca. 20 Jahren auf Tele5. :roll:
    Zwar hab ich fast keine Folge verpasst, aber inhaltlich war sie dann doch eher mau. Immer die gleiche stereotype Handlung und kein Vergleich zu Captain Future. Ich kenne aber eine Hard Rock/Heavy Metal-Musikkneipe in der immer noch regelmäßig das Introlied von Saberrider gespielt wird:


  • Also eine meiner Lieblingsserien war die Muppet-Show:

    Die Muppetshow: http://www.youtube.com/watch?v=G_0J02Wp2sM


    ich weiß nicht, ob man sie als Rarität bezeichnen kann, aber gezeigt wird sie im Fernsehen leider nicht mehr! :(


    Und wenn wir grade bei Jim Henson und seinen tollen Puppen sind, kommt man auch um die Fraggles nicht herum:



    Die Fraggles: http://www.youtube.com/watch?v=NygtPyTIkto
    http://muppet.wikia.com/wiki/Die_Fraggles


    auch diese Serie habe ich geliebt! ;)
    Leider wurde auch die seit damals nicht mehr im deutschen Fernsehen wiederholt. Angeblich war 2006 ein Kinofilm geplant zu dessen Entstehung es bisher nicht kam!


    Und auch Dr. Snuggles flimmert heute nur noch selten über die Kiste:




    Dr Snuggles: http://www.youtube.com/watch?v=Y9e0Kn_U2as
    http://www.serienoldies.de/main/start.php


    Dr. Snuggles war wohl mal eine zeitlang bei Kika zu sehen, aber das ist leider an mir vorbeigegangen, sonst hätte ich die Folgen für meine Tochter aufgenommen! :(


    Dazu gleich zu der Frage:

    Zitat

    Hätten die alten Klassiker noch eine Chance bei Kindern, die mit Teletubbies, Pokemon und Dragonball aufgewachsen sind?


    Ich denke JA!
    Wenn ich mal meine Tochter als Beispiel nehme.....die ist jetzt 8 und logischerweise Fernsehgenerationmäßig in Spongebob, Hannah Montana, Pokemon u.s.w. drin.
    Weil mich das tierisch nervt, daß Kinder heute nur noch sowas ansehen können (denn selbst bei Kika läuft z.b. Nils Holgersson und dergleichen vormittags, wo Kinder ja eigentlich in der Schule sitzen), gehe ich oft her und zeige ihr wirklich schöne Serien und Filme, die in meiner Kindheit aktuell waren. Und was soll ich sagen?
    Sie ist ganz heiß auf das Zeug. Wenn sie Mary Poppins oder den Zauberer von Oz auf DVD gucken kann, läßt sie alles andere stehen und liegen! ;)
    Seit heute läuft z.b. "Herr Rossi sucht das Glück" bei YouTube auf und ab nachdem ich ihr den (nach Gamma´s Post) gezeigt habe. Die lacht sich krumm und sagt dauernd: "Mama, der Herr Rossi ist toll!"


    Den Kindern von heute würden unsere guten alten Serien noch genauso gut gefallen wie uns damals. Aber sie bekommen ja gar nicht die Chance sie anzusehen, weil sie ja eben nicht mehr im Fernsehen gezeigt werden!
    Statt dessen wird ihnen soviel Schrott vorgesetzt! :roll:
    (Wohlgemerkt nicht alles, es gibt durchaus auch heute einige gute Dinge, die auf dem Fernsehmarkt entstehen, aber halt eben seltener)
    Ich muß zugeben, daß ich häufig alte Serien als komplette Staffel auf DVD bei Amazon kaufe und meiner Tochter dann schenke, nur damit sie auch noch lernt, was z.b. die Barbapapas oder die Augsburger Puppenkiste sind!


    Erschüttert hat mich auch folgendes Erlebnis (ich hoffe ich langweile Euch nicht ;) ):


    Meine Tochter war auf die Geburtstagsfeier ihrer Freundin eingeladen. Die Mutter hatte es gut gemeint und folgendes Spiel mit den Kindern gespielt:


    Jedes Kind bekam ein Zettelchen an die Stirn geklebt, auf dem der Name einer Serienfigur stand. Das betreffende Kind durfte natürlich vorher nicht sehen, welcher Name draufsteht, denn das mußte es durch Tipps, daß es von den anderen Kindern bekam, erraten.
    Die Mutter hatte typische Klassiker gewählt, wie z.b. Pippi Langstrumpf, Jim Knopf, Michel aus Löneberger.......weil sie einfach dachte, daß jedes Kind diese "Personen" kennt.
    Weitgefehlt :!:


    Ihr glaubt nicht, wie wenig Kinder die gesuchten Namen wirklich gekannt haben! :shock:
    Traurig sowas!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Schöner Thread. Ich häng mal kurz zwei meiner ehemaligen Favoriten dran. Die von Gamma geposteten Serien kenne ich zwar kaum bis gar nicht (Bin ja erst jugendliche 26 :) ). Aber auch die Epoche meiner Kindheit liegt ja jetzt schon ein paar Jährchen zurück. Und auch ich würde sagen, dass damals alles besser war ;)




    D'Artagnan und die drei Musketiere


    http://www.youtube.com/watch?v=c2XWpctyCaE



    Hab vor allem die Titelmelodie so gemocht und mitgesungen, Damals dachte ich immer, die heißen Muskeltiere. (Naja - das waren Hunde und die waren stark, da lag dieser Schluß ja nahe... :denk: )
    Tolle Serie.



    Robin Hood - No Daibouken


    Lief vor Unzeiten mal auf RTL2. Ist vielleicht nicht unbedingt was für die ganz Kleinen, aber naja - es ging um Freundschaft, Treue, Mut, Hilfsbereitschaft etc.
    und obendrein wars noch romantisch *räusper*. Auch die Musik war wunderschön. Leider kriegt man nur noch den japanischen Soundtrack im Netz und der variiert komplett von den deutschen Titeln.


    http://www.youtube.com/watch?v=t9RPYhKMoDg


    Die Szene ab 3:42 hat sich bei mir eingebrannt. Vielleicht ein bisschen theatralisch inszeniert, ja, aber trotzdem schön. ;)


    Also das sind zwei Serien, die mir so spontan einfallen.
    Hoffe, ich habe damit das Thema nicht ganz verfehlt. ;)

    „Wer nicht an Wunder glaubt, ist kein Realist.”
    David Ben Gurion (1886-1973), isr. Politiker
    Duerme. La noche es larga, pero ya ha pasado.
    Vicente Aleixandre

  • Irgendwie fehlt eine Textstelle in diesem Intro. Auf der DVD kommt beim deutschen Intro nämlich noch "Wir poppen wie es uns gefällt" vor als Red sich auf Wembley stürzt. Die DVD ist auf jeden Fall eine Empfehlung wert. Vor allem, weil man auch die Originale sehen kann, was bei Onkel Matt einen enormen unterschied macht.



    Ich liebe den Muppetshow-Song, wenn ich in CS:Source beim Muppet-Server einsteige. Es klingt nach Fraggs. :)



    Hab dazu überall nach dem Song mit den Eingeborenen gesucht: Bu bu, buana bu, buana bu buanabu! :mrgreen:
    Leider konnte ich den nirgendwo finden. Wäre nett, wenn den irgendwer für mich auftreiben könnte.

    Hier gibt es zumindest eine Hörprobe.
    Herr Rossi zieht mich heute immer noch runter. Hab davon auch ne DVD. Hätte er nicht seinen Hund, dann hätte er sich längst aufgehängt.




    Mir fehlt in der Liste noch "Captain Future". http://www.youtube.com/watch?v=UQ8H2csE9bU&NR=1
    Hab ich zuletzt 2002 gesehen, als ein Kollege seine DVDs mit in die Kaserne brachte.



    Interessant fand ich auch "Das Geheimnis des siebten Weges". http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=235
    Ich kann mich nur noch an die Szene erinnern, als der Lehrer seinen Schülern diese Wegekreuzung zeigte, die Wege zählten (6 Wege) und dann die Richtungspfeile (7 Pfeile). Oha, sehe grad, dass es die Folgen bei youtube gibt. Werd mir vielleicht mal ein wenig Zeit nehmen.



    "Die dreibeinigen Herrscher" hab ich auch auf DVD mal wieder gesehen. Leider wurden nicht alle Bücher verfilmt und ich steh also quasi im dunklen Wald und werde vermutlich die Bücher lesen müssen. http://www.youtube.com/watch?v=3AmykynKhMw



    Ansonsten fand ich die tschechischen Serien nicht schlecht. "Die Märchenbraut" , "Pan Tau" oder "Luzie, der Schrecken der Straße" .




    Wenn ich mal meine Tochter als Beispiel nehme.....die ist jetzt 8 und logischerweise Fernsehgenerationmäßig in Spongebob, Hannah Montana, Pokemon u.s.w. drin.


    Weil mich das tierisch nervt, daß Kinder heute nur noch sowas ansehen können

    Nichts gegen Spongebob! Ich war sogar im Kino und hab auch die DVD. Aber man sollte sich den Film im Original ansehen. Da kann man sich richtig wegschmeissen.

  • Die Muppetshow gehört natürlich auch zu meinen Lieblingsserien.
    Ich finde die beste Folge war die, in der die Schweine die Show übernahmen und alle anderen einsperrten, woraufhin Gonzo versucht hat mit einem Löffel einen Fluchttunnel zu graben. Vielleicht kann sich noch wer erinnern.
    Und die Folgen, in denen die Fischbumerangwerfer auftraten, waren auch immer der absolute Brüller. Da flogen dann ständig irgendwelche Fische durch die Gegend. :mrgreen:


    Und nicht zu vergessen: Beaker!


    Erstmal die Originalversion:



    :thumbsup:


    So... und jetzt die Death-Metal-Variante!
    EAT THIS :



    Wenn ich das sehe, muss ich mich jedesmal fast bepissen vor Lachen! :mrgreen:


    Zitat von Ricya

    Ihr glaubt nicht, wie wenig Kinder die gesuchten Namen wirklich gekannt haben!


    Ist ja wirklich unglaublich. Wenigstens Michel aus Lönneberga sollte für jedes Kind zum Pflichtprogramm gehören, zumal das ja zumindest an Weihnachten jedes Jahr wiederholt wird. Ausserdem frage ich mich, ob die Kinder heutzutage eigentlich noch irgendwas lesen. Allein schon dadurch müssten die Namen eigentlich bekannt sein.


    Vielleicht könnte deiner Kleinen auch das gefallen:



    Das gehörte zwar als Kind nicht zu meinen Favoriten, aber ich hab das eigentlich immer gern gesehen.



    TAURUS
    Mir sind die beiden Serien leider völlig unbekannt. :shock:
    Aber es gab in den Achtzigern eine andere Robin Hood Serie mit echten Schauspielern, die ich absolut geliebt habe.
    Der geniale Soundtrack ist von der irischen Band Clannad:
    http://www.blinkx.com/watch-vi…od/aMxPjKg4_eC1iV7vc0XRwg
    Die Sängerin in dem Video ist übrigens die Schwester von Enya (Only Time).



    Irrwisch
    Erstmal vielen Dank für die Hörprobe. :winks:


    Zitat von Irrwisch

    Herr Rossi zieht mich heute immer noch runter. Hab davon auch ne DVD. Hätte er nicht seinen Hund, dann hätte er sich längst aufgehängt.


    Da muss ich dir irgendwo beipflichten. Beim Schauen von Herr Rossi hatte ich auch immer ein leichtes Unbehagen. Aber der Hund Gastone hats dann doch immer irgendwie herausgerissen. Trotzdem war eine gewisse deprimierende Grundstimmung ständig vorhanden.
    Vielleicht noch ein bißchen ausgeprägter empfand ich dieses Gefühl bei Pinoccio:
    http://www.youtube.com/watch?v=pt_xUyJca-s
    Der wurde praktisch in jeder Folge vom räudigen Fuchs und dem Strassenkater hereingelegt und wenn er gelogen hat und seine Nase wuchs, war das auch immer recht furchteinflössend. Und irgendwann wurde er dann auch noch in ein Schwein verwandelt. Das war alles schon ein bißchen verstörend.


    Die dreibeinigen Herrscher fand ich auch grossartig! Hab mich damals ziemlich geärgert, dass die Serie so abrupt endete.
    Auf Retro-TV gibt es dazu einen Beitrag:
    http://www.retro-tv.de/index.php?sendung=16


    Dort findet man übrigens auch Kommentare zu Rappelkiste und Herr Rossi, aber auch zu Sendungen wie Dalli Dalli oder Drombuschs.
    Ich kann diese Seite nur empfehlen.
    :thumbsup:

  • Erstmal vielen Dank für die Hörprobe. :winks:

    Hab den kompletten Song gefunden! :) http://www.we7.com/#/track/Bu-Bu-Buana-Bu!trackId=1722184




    Ist ja wirklich unglaublich. Wenigstens Michel aus Lönneberga sollte für jedes Kind zum Pflichtprogramm gehören, zumal das ja zumindest an Weihnachten jedes Jahr wiederholt wird.

    Stimmt, den Michel sollte man wirklich kennen. Auch wenn ich den heutzutage nicht mehr anschaue, weil ich ihn schon nahezu auswendig kenne.



    Das gehörte zwar als Kind nicht zu meinen Favoriten, aber ich hab das eigentlich immer gern gesehen.

    An der Maus auf dem Mars kam man ja auch kaum vorbei, weil sie meines Wissens bei "Spaß am Montag" (bzw später "Spaß am Dienstag") mitlief, obwohl ich eigenlich lieber "Lolek und Bolek" gesehen hätte. Naja, aber das wurde dann wiederum mit "Danger Mouse" entschädigt. ;)
    Aber jetzt hast Du mich zumindest darauf gebracht, was ich meinem Neffen an Weihnachten schenken werde: die DVD. Bis dahin ist er ein Jahr alt. Und vielleicht gefällt es meiner Nichte ja auch, die bis dahin 5 sein wird.




    Was ich früher auch gerne gesehen hab, war "Flash Gordon". Die Serie von 1935. Die Raumschiffe waren einfach zu geil. :)

  • Toller Thread! ;)


    Hier wurden schon viele Serien genannt, die ich auch immer gesehen habe. Zum Beispiel Die Märchenbraut, Nils Holgerson, Michel aus Lönneberga oder auch die Robin Hood Serie (nicht die Trickserie).


    Mir fallen da noch ein:


    Katze mit Hut:


    Kennt einer noch Frankensteins Tante? War eine Mini-Serie. Da war auch eine Art Werwolf dabei, vor dem ich als Kind echt Schiss hatte. *gg*



    Und den hier finde ich auch heute noch total niedlich ;)

  • Zitat

    Auf der DVD kommt beim deutschen Intro nämlich noch "Wir poppen wie es uns gefällt" vor als Red sich auf Wembley stürzt


    :shock: Is nich wahr, oder?


    Gamma ,
    ja, die Maus auf dem Mars gab´s ja auch noch! Mit ihren ganzen Lollies und Zuckerstangen! :clap:


    Zitat

    weil sie meines Wissens bei "Spaß am Montag" (bzw später "Spaß am Dienstag") mitlief


    Stichwort Spaß am Dienstag:
    Spaß am Dienstag: http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=647
    Wer kann sich da noch an "Zini" den Wuselwurm erinnern?


    http://www.youtube.com/watch?v=O61-vXLcV6I&NR=1


    Ich fand Zini genial! :mrgreen: Vor allem dieses ewige Genörgel und Gemecker :lol:


    Was ich auch noch gerne angeguckt habe (obwohl schon aus den sechzigern) war:


    Die Addams Family: http://www.kabeleins.de/serien_shows/artikel/16538/


    http://www.youtube.com/watch?v=vVDJvrBFDDc


    und


    Mr. Ed: http://www.steffi-line.de/archiv_text/nost_serie/t_mred.htm


    http://www.youtube.com/watch?v=y_PZPpWTRTU&feature=related


    Und was mir noch einfällt ist die Sendung:
    "Wie Rübe die Wechstaben verbuchselt"
    Dazu findet man leider nicht allzuviel im Netz, nur einige Beiträge von Leuten, die auch etwas zu der Sendung suchen:
    http://www.serienoldies.de/for…&PHPSESSID=cb1a7ed6194ac9


    Das einzige was ich dazu erfahren konnte ist, daß der BR, der diese Sendung ja produzierte selbst nicht mehr alle Folgen im Archiv hat. :(
    Schade!
    Ich fand diesen Typen immer so lustig, in seinem rosaroten bauschigen Rübenkostüm! :mrgreen:
    (Welcher Mann würde sich da heute noch hinstellen und sich so zum Löffel machen? :lol: )

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • :shock: Is nich wahr, oder?

    Doch, ich hab es mit nem Kumpel angesehen und wir dachten auch, wir hätten uns verhört. Wenn man es heute so ansieht, dann sind auch in den einzelnen Folgen "Botschaften" versteckt, die man als Kind nicht wahr nimmt. Momentan hat die DVD leider mein Bruder.
    (Meine Lieblingsfolge ist der 5-Minuten-Wochenjob, den sich Boober zulegen muss.)




    Auweia, an den kann ich mich kaum noch erinnern. Der hatte, soweit ich mich erinnere, nicht nur mit Buchstaben zu tun, sondern auch mit Zahlen. Den würde ich heute glatt als Trash einordnen, ähnlich wie die Teletubbies. Aber wenn man nur drei Sender hat, auf dem einen Sport und auf dem anderen Nachrichten laufen, was hat man dann als kleines Kind für eine Wahl?
    Und die in Deinem Link erwähnte Folge mit dem b, p, q und d hab ich sogar gesehen. Da hat er seinen Schaumstoffbuchstaben immer umgedreht und gewendet, so dass alle vier Buchstaben rausgekommen sind.




    das feuerrote spielmobil?

    Daran kann ich mich auch noch erinnern. Aber da hat mir "Neues aus Uhlenbusch" besser gefallen.

  • Stimmt, den Michel sollte man wirklich kennen. Auch wenn ich den heutzutage nicht mehr anschaue, weil ich ihn schon nahezu auswendig kenne.

    Na und? Dann spricht man eben in jeder Szene mit, aber angeguckt wird das jedes mal, wenn es kommt! :D


    Was auch noch eine sehr tolle Serie war, die aber gar nicht so alt ist: Die Dinos!
    (Verbessert mich, wenn ich falsch liege, aber stammen die Puppen und Kostüme nicht auch von Jim Henson?)
    Wenn man sich die Folgen heutzutage anguckt, dann findet man immer eine absulut offensichtliche Moral. Es ging immer um wichtige Themen, die zum Teil auch heute noch aktuell sind: zum Beispiel das Artensterben anhand der Genuss-Äffchen, oder wie die hießen. Oder Rassismus gezeigt durch den Krieg zwischen Zweibeiner und Vierbeiner. Andere Themen waren noch Drogensucht, Anabolika-Missbrauch, sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz (und das in ner Kindersenden :gut: ), religiöse Sekten, und und und.


    Eine andere, etwas ältere Serie die ich gerne mochte war David der Klabauter. Und ich meine die alte Version, und nicht die grottenschlechte Neuverfilmung.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • (Verbessert mich, wenn ich falsch liege, aber stammen die Puppen und Kostüme nicht auch von Jim Henson?)

    Das Konzept stammt von ihm. Aber abschliessen musste es sein Sohn Brian, weil Jim gestorben war.




    Na und? Dann spricht man eben in jeder Szene mit, aber angeguckt wird das jedes mal, wenn es kommt! :D

    Nö! Da schaue ich lieber "Fröhliche Weihnachten". Aber der läuft nur alle paar Jahre und wenn er läuft, dann ganz GANZ früh. Weihnachtspflicht ist "Heinz Becker".





    Mir fällt gerade "Die Zwei" ein. Hab ich gern geschaut.

  • Mir sind auch noch ein paar eingefallen, die ich immer gerne angesehen habe:


    Der Trotzkopf: http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=717



    Das Nesthäkchen: http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=477



    Madita: http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=2946



    Die Waltons: http://www.die-waltons.de/


    Unsere kleine Farm: http://www.fernsehserien.de/index.php?serie=1838


    Zitat

    Weihnachtspflicht ist "Heinz Becker".


    Weihnachtspflicht bei mir ist immer "Das letzte Einhorn" und diese tollen alten Märchenfilme! ;)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Oh, hier wurden ja schon einige Serien genannt, daher werde ich auf diese nicht weiter eingehen.
    Ich weiss zwar nicht auf welchen Altersrahmen ihr euch hier beschränkt aber diese Serie hat mich seit meiner Kindheit begleitet, dafür oute ich mich auch gerne :




    Angefangen hat es eben mit "The next Generation" und weiter ging es mit "Voyager":



    In den Genuss der alten Originalserie bin ich erst weitaus später gekommen, vor allem wegen der kultigen Tribbles Folge:



    Diese Serie hat mich wirklich stark beeinflusst.


    Zitat

    Die Dinos!


    Der Klassiker schlechthin, selbiges gilt auch für Captain Future.

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • Das Konzept stammt von ihm. Aber abschliessen musste es sein Sohn Brian, weil Jim gestorben war.

    Danke für die Berichtigung. Ich wusste doch, das es was mit Henson zu tun hatte.


    Welche Serie man auf jeden Fall auch noch mit erwähnen sollte, auch wenn es sie immernoch gibt: Die Sendung mit der Maus


    Und für diejenigen von euch, die ihre Kindheit in der DDR verbracht haben: Das Sandmännchen mit den Kultfiguren Pittiplatsch, Moppi, Fuchs und Elster.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Animus
    Für mich ist Next Generation die mit Abstand beste Serie aus dem StarTrek Universum!
    Als Kind hab ich die Folgen mit Kirk und Spock zwar regelmäßig gesehen, aber Hand aufs Herz, im Grunde war das doch nur billigst heruntergekurbelter Trash. Ich erinnere nur an die Worst Fight Scene Ever :mrgreen:
    Trotzdem kann man der alten Serie einen gewissen Charme nicht absprechen und die Folge mit den Tribbles ist natürlich Kult. Ich glaube es gab auch eine Folge in Next Generation, in der das Thema nochmal aufgegriffen wurde und die fast komplett aus restaurierten Szenen der alten Serie bestand, in die die aktuellen Schauspieler hineinkopiert wurden.
    Das Merchandising zu Star Trek wird übrigens auch immer ausgefallener. Mittlerweile gibt es sogar Tribbles-Schlüsselanhänger und Tribbles-Flaschenöffner
    :pfeif:


    Zu Captain Future:

    Weil im japanischen Original Musik und Sprache auf einer einzigen Spur abgemischt wurden, musste die Musik der deutschen Fassung komplett neu komponiert werden, was sich im Nachhinein aber als absoluter Glücksfall herausstellte. Immerhin gehört der deutsche Soundtrack von Christian Bruhn noch heute zu den Besten weltweit, die je für eine Zeichentrickserie entstanden.


    Zum Vergleich erstmal die japanische Intromusik:
    http://www.youtube.com/watch?v=qPncFh_sR0Y
    Absoluter Schrott!


    Meine persönlichen Top 5 aus dem Soundtrack von Christian Bruhn in unwillkürlicher Reihenfolge:


    Der Böse
    Kaum zu glauben, dass das Stück von 1980 stammt.


    Vor dem Start
    Jazz vom feinsten!


    Der einsame König
    Damals galten immer noch Kraftwerk oder Jean Michel Jarre als Avantgarde der elektronischen Musik. :roll:


    Gefahr
    Die perfekte Verbindung von Synthesizerklängen mit handgemachter Musik. Wo gibts das heute noch?


    Feinde greifen an
    Das ist wohl der bekannteste Track,
    nicht zuletzt wegen des recht erfolgreichen Remix von Phil Fuldner aus dem Jahr 1998.


    Nur leider ist die Variante von Phil Fuldner so dermassen weichgespült und auf massentauglichen Diskostampf ausgerichtet, dass von der Faszination der Originalversion kaum noch etwas übrig bleibt:
    Phil Fuldner: The Final

  • @ Gamma:


    Zitat

    Für mich ist Next Generation die mit Abstand beste Serie aus dem StarTrek Universum!


    Dem kann ich wirklich nur zustimmen, Voyager folgt allerdings kurz darauf.


    Zitat


    Als Kind hab ich die Folgen mit Kirk und Spock zwar regelmäßig gesehen, aber Hand aufs Herz, im Grunde war das doch nur billigst heruntergekurbelter Trash. Ich erinnere nur an die Worst Fight Scene Ever :mrgreen:


    Oh ja, warum ich die nicht erwähnt habe frag ich mich wirklich. Natürlich war die Serie billigster Trash, aber dennoch war es eben der Anfang, der Beginn eines Phänomens.
    Davor hat man einfach Respekt, wenn auch mit einem übergroßen Lächeln :mrgreen:


    Zitat

    Trotzdem kann man der alten Serie einen gewissen Charme nicht absprechen und die Folge mit den Tribbles ist natürlich Kult. Ich glaube es gab auch eine Folge in Next Generation, in der das Thema nochmal aufgegriffen wurde und die fast komplett aus restaurierten Szenen der alten Serie bestand, in die die aktuellen Schauspieler hineinkopiert wurden.


    Soweit ich weiss wurde das Thema in einer Folge von Deep Space Nine aufgegriffen, aber ganz sicher bin ich mir hier nun auch nicht.


    Zitat

    Das Merchandising zu Star Trek wird übrigens auch immer ausgefallener. Mittlerweile gibt es sogar Tribbles-Schlüsselanhänger und Tribbles-Flaschenöffner


    War mir zwar schon bekannt, aber vielen Dank für die Links. Nichts geht über Tribbles.
    edit: Links angeschaut, das sieht aber nicht nach tribbles aus, eher nach, nun ja.... sagen wir einmal dass diese Dinger in einer gewissen Fernsehshow als schmackhafte Mahlzeit serviert wurden :P


    Der neuste Ableger der Serie hat mir allerdings überhaupt nicht gefallen. Vielleicht, wenn es eine geben sollte, können spätere Serien an TNG anknüpfen allerdings bezweifle ich das.


    @ Claxan


    Zitat

    Sailormoon!


    /thread


    Es musste ja irgendwann genannt werden und ich muss dir leider Gottes zustimmen. Diese Serie gehörte auch zu meiner Kindheit wenn auch nur im geringen Maße.

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • Hallo liebe Foris,


    nun lese ich hier schon seit Jahren mit und komme nun endlich dazu, auch mal was zu schreiben (ich gelobe Besserung und werde versuchen mich auch aktiv mehr einzubringen). ;)


    Ich bin ja nun "erst" 28 und noch nicht in dem von Gamma genannten 30-aufwärts Kreis, aber die meisten Serien hier kenne ich auch, habe sie als Kind verschlungen und bin ein absoluter Astrid Lindgren Fan. Wobei ich die Kurzserien, bzw, Filme wie "Ronja Räubertochter" und "Die Brüder Löwenherz" noch mit am besten finde. Ach ja und als Serie natürlich noch "Die Kinder von Bullerbü".


    Aber wo ich hier so einen Haufen Serienexperten habe, muss ich euch gleich mal was fragen. Seit Jahren grübele ich über eine Serie nach, von der ich nur noch den Vorspann im Kopf habe und mir fällt einfach nicht ein was das war. Vielleich könnt ihr mir ja helfen. Der Vorspann zeigt Familien in ihren Häusern, die sich abends vor dem Einschlafen Geschichten erzählen. Ich meine das ganze bewegte sich von der Vergangenheit (irgendwas im Mittelalter vielleicht?) bis in die damalige Gegenwart und man sah halt immer verschiedene Familien, die dann zu anderen übergeblendet wurden. Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt.
    Weiß da jemand, was das für eine Serie war?