Vom BND getötet. Spinner oder doch was wahres dran?

  • Ich habe mit der Suche nichts gefunden.



    Ich bin vor kurzem durch youtube auf die Seite http://www.totalitaer.de aufmerksam gewurden, da er einen eigenen Kanal bei youtube hat. Herr Bott schreibt selber das er die Arbeit und die Gefahr für den Bürger durch die Geheimdienste aufdecken möchte. Erst habe ich nur das folgene gesehen ---> hier . Bei google selber habe ich über den angeblichen Mord aber nichts gefunden ( jedenfalls keine richtigen/glaubhaften Quellen )
    Deswegen glaube ich eher an nem Fake, aber gibt es hier vielleicht Leute die da mehr wissen? Wenn ich mir aber einige seiner anderen Videos so anschaue wie zum Beispiel über Anneliese Michel oder seine Folterung dann scheint mir Herr Bott aber auch etwas unglaubwürdig. Ich finde auch der Satz am Anfang der Seite macht sie eher unseriös ---> Wenn diese Internetseite verschwindet hat der BND auch mich ermordet.
    Ich habe jetzt nicht alle Artikel auf seiner Seite gelessen, aber bei dem Teil "Maßnahmen gegen andere Staaten" sind in den ersten Absätzen schon dicke Fehler enthalten. Zum einen ist das deutsche Kaiserreich wohl kaum der Hauptinitiator der IRA und zum anderen war die Divison Brandenburg im 2 WK nicht die Hauptanlaufstelle für ausländische Soldaten. Zu beiden Themen habe ich in der Schule aber auch Privat einiges an Büchern gelessen da sie mich interessieren. Das wirkt auf mich so das er mit Begriffen um sich wirft um zu zeigen das er was weiss und das er sich auch schnell mal ne "Wahrheit" zurecht biegt. Interessant ist auch was er zu der Studie über Leherer denkt ( Unter "
    Lesen zwischen den Zeilen: Wie viele Menschen werden vom Staat verfolgt?" ). Also insgesamt glaube ich das es gefaked ist, dann bleibt aber die Frage gab es seinen Bruder und wenn er sich wirklich erhängt hat, wird es dann jetzt für die Internetseite ausgenutzt? Das währe schon Hart finde ich. Und warum macht man es überhaupt?





  • Tja, das ist eben das Internet. Da darf sich jeder in seinen Fantasien austoben, egal welche Form sie auch immer annehmen.


    Nach kurzem Googeln fand ich zum Beispiel folgenden Absatz in einem Artikel der Brandenburgischen Landeszentrale für politische Bildung:


    Die Brüder Martin und Markus Bott (die in keiner Weise mit der HipHop-Szene verquickt sind) veröffentlichten 2004 ein 630 Seiten starkes Pamphlet mit dem Titel „Der totalitäre Staat. Die Steuerung der Gesellschaft durch BND und Verfassungsschutz unter besonderer Berücksichtigung technischer und illegaler Aspekte“, in dem sie die „Steuerung der Gesellschaft“ mittels technischer Strahlen nachzuweisen suchen. Anfang Juni 2006 erschien auf der Homepage der Brüder Bott eine Erklärung Markus Botts, in der er die Domain http://www.totalitaer.de zum Verkauf anbot: „Grund ist Martin Bott, der sich weigert diese Internetseite geschenkt zu bekommen um dann rumzuerzählen sie wäre wegen Folter gesperrt worden. Warum er das macht weiß keiner so genau. Mein Bruder leidet an einer schweren Psychose und bildet sich ein vom Staat bestrahlt zu werden.“ (http://www.totalitaer.de, eingesehen am 10.06.06) In einer späteren Erklärung schreibt Markus Bott: „Martin Bott versucht jeden davon zu überzeugen daß der Staat Leute mit Strahlenwaffen foltert und mit Radar in Wohnungen hineinschaut. Glauben sie nichts von diesem Schwachsinn.“ (http://www.totalitaer.de, eingesehen am 06.10.06)


    Insofern dürfte sich die von dir im Titel gestellte Frage recht leicht beantworten lassen.


    santiago

  • Ach auf der Seite war ich sogar auch, hab aber dann leider nur diesen "Songtext" gesehen und dachte das ich auf ner falschen Seite geladnet bin.


    Also ist es dann wohl so das Martin Bott seinen Bruder als tot hinstellt weil er dessen Anschuldigungen nicht verträgt und weil es dann ja in sein Weltbild past. Schon krass finde ich, aber wenn er an einer Psychose leidet erklärt es das wohl.

  • Ich bin mit Markus bis 1988 zur Schule gegangen. Dann ist die Familie umgezogen.
    Der Vater war schwer an Mukoviszidose erkrankt und war bereits Rentner. Seine Frau hat sich rührend um ihn gekümmert, ebenso um die drei Kinder.


    Die Schwester der beiden war damals schon von zu Hause ausgezogen und Martin hatte (so meine Erinnerung) ein Studium der Chemie begonnen.
    Markus hat dann sein Abitur in Baden Würtemberg gemacht.


    Martin war schon als Kind so drauf.Ich erinnere mich daran, das er sich "subversive" Literatur in den USA bestellt hat,
    Thema "100 Wege den Nachbar in den Wahnsinn zu treiben", "Kitchen improoved plasic exlosives" und ähnliches Zeug.
    Er hatte sein Radio so umgebaut, das er den Polizeifunk mithören konnte. Wir fanden das damals ziemlih cool, wir waren auch 15jährige Jungs :-)


    Der Kontakt zu Markus und auch sein Kontakt zu uns ist irgendwann eingeschlafen. Erst so um die Jahrtausendwende habe ich die beiden wieder entdeckt und war doch sehr erschrocken.
    Als ich mir das Machwerk der beiden zum ersten MAl durchgelesen habe, wurde mir schnell klar, von wem denn diese fantasiereichen Ideen kommen: Von Martin.
    Das ist die logische Weiterentwicklung seiner Gedankenwelt.
    Vermutlich war das auch ein Grund, warum die Familie damals umzog.


    Ich wünsche Martin, das er sich professionell helfen lässt, ich vermute, das er es sehr nötig hat. Es sieht so aus, als ob dies bis jetzt nicht passiert ist.
    Vielleicht hat sich die Familie von ihm abgewandt und nur Markus hat zu ihm gehalten und sich um ihn gekümmert. Die Anschrift der beiden ist jedenfalls noch immer die des Elternhauses.


    Falls Markus verstorben ist sollten sich ja Hinweise im Kirchenbuch der Gemeinde finden lassen,
    er war zumindest früher ein gäubiger Katholik und würde somit auf dem Gemeindefriedhof beerdigt sein.

  • Danke für deine Erklärung



    Deinetwegen kann ich sein Gerede tolerieren. Die Geschichte, die er anspricht handelt nämlich um Annelise Michel.An was dieses Mädl genau litt, ist nur sehr unscharf umrissen.Fakt ist aber:



    1.Sie ist bist zu ihrem Tod mit Carbamazepin behandelt worden und das Medikament ( ja,ich studiere Pharma, da muss ich mich auslassen, Sry ) allein kann schon verborgene Psychosen auslösen.Die Latte der Nebenwirkungen ist gigantisch (bei Antiepileptiker leider normal) und auch Stimmenveränderungen ist häufig. Carbamazepin macht auch Appetitlosigkeit, weswegen es auch ernährungstechnisch überwacht gehört, sollte der/die PatientIn dazu nicht in der Lage sein.Laut wiki hatte sie auch ne Lungentuberkulose und war generell nicht gesund.



    2.Psychosen,Epileptische Anfälle und ähnliches können durch einer Vielzahl von Auslösern auftreten, wie z.B.: Stress, Erregung ( Habs mal bei ner Patientin nach nem One-night-Stand erlebt [ NEIN,nicht mit mir :D ] ) Angst etc. Und ja Verhöre zählen, wegen dem Stress, auch dazu. Also Wenn 2 Pfarrer dich verhören, ans Bett fesseln und nichts gegen die Nahrungsverweigerung tun, kann das durchaus auslösend sein. Ich glaube die ist von einem Anfall in den nächsten geglitten. Und je nach betroffenem Hirnareal und dazugehörigen Nerven kann das Stimmveränderung und Co auslösen. Gruseliges Ereigniss aber alles andere als abnormal und selten.



    3.Ihr Umfeld war streng religiös. Katholisches Studentenwohnheim, häufiges Rosenkranzbeten und manche sagen ihr auch Selbstgeiselung nach. Ja, ich nenne sowas Fanatiker. Die Pfarrer und die Eltern haben 6 Monate auf Bewährung bekommen.Nach ihrem Tod durch extremer Unterernährung (auf den Fotos zu erkennen) hat man den Exorzismus umstrukuriert, heisst: Es sollte medizinsches Personal anwesend sein.Man unterscheidet das alte (ohne Medizinis) und das neue Verfahren. Ich weiss, dass ist leicht zu sagen, aber was wäre, wenn es Islamisten gewesen wären...



    Danke Tulik, sonst hätt ich dem was auf die HP geschrieben. So ist er auch nur ein armer Mensch

  • Also, ich bin erst vor ein paar Tagen auf diesen Mann aufmerksam geworden, als ich ein Video geschaut hab und einen Kommentar posten wollte, fand ich untendran einen Comment der überhaupt nicht zum Video gepasst hatt. In diesem stand in Englisch, dass Deutschland immer noch der Nazi-Staat von früher ist und dass der BND folter und mordet. Ich bin natürlich sofort auf siene Seite und hab mir viel Zeit genommen um diesen Mann zu verstehen und zu shauen was er denn eigentlich sagen will.


    Fast alles was er sagt lässt sich mit einem Zeitaufwand von ca. 10 Minuten widerlegen. Am Anfang war ich sehr wütend auf ihn, aber mittlerweile empfinde ich nur noch Mitleid mit diesem Mann. Man sollte seinen Fall öffentlich machen und ihm helfen.


    Im Moment schreibe ich mit ihm über YouTube, er hat mir bis jetzt 2-mal geantwortet. Zuerst habe ich in Englisch auf seinen Channel gepostet, da ich dachte er sei ein Ami der glaubt Deutschland wäre immernoch ein Nazi-Staat (gibt es öfters als man glaubt). Jedoch habe ich dann bei den Recherchen relativ schnell gemerkt, dass Herr Bott Deutsch ist.


    Komischerweise hat er mir bei seier 2en Antwort wieder auf Englisch geantwortet (Englisch kann er sehr gut) . Sein Bruder scheint wirklich tot zu sein. Er wurde erhängt in seiner Wohnung gefunden. Verschwörungstheoretiker behaupten er sei durch Strahlung dazu gesteuert worden. Als Realist tendiere ich eher dazu, dass er sich erhängt hatt.


    Hier sind die 2 Antworten von Martin zu meinen Fragen:


    "Go and have a look at the process of Jörg Kachelmann in Mannheim, thats just around the corner. And then tell me that Germany is not a Nazi state. That is a typical Schauprozess of a totalitarian state. Since a long time if not from the beginning it is obvious that there are at least enough false statements against Kachelmann, that the process should be stopped. For example there are no traces of Kachelmanns DNA on the knife he allegedly used. And what about todays shootings at Frankfurt Airport. Every part of Germany is under surveillance by radar. Nobody is carrying a gun if the state does not want him to."


    "For the time being the US is not bombarding Germany but US soldiers are being murdered in Gemany despite the whole country being under complete surveillance with radar. From my personal experience the German state is isolating US soldiers anyway to suppress any contact with non snitchers.
    And in the Kachelmann process the absence of Kachelmanns DNA on the knife he had allegedly used to threaten the "victim" is positive proof that she is lying. And still, the process continues. "

  • Eine Menschensteuerung per Strahlung?
    Da muss ich mich auch mal einschalten. Das ist so absurd, dass ich nicht anderst kann.
    Strahlungen erfolgen immer auf verschiedenen Wellenlängen (Frequenzen). Eine Strahlung kann Energie transportieren, reflektiert werden, und in manchen Fällen sogar ionisieren. Eine Beeinflussung des Gehirns ist aber nicht möglich. Das Hirn arbeitet mit elektrischen impulsen, nicht mit Strahlungen.

    Du musst dich bewegen um zu merken dass du in Ketten liegst!


    Killing for peace is like fucking for virginity!

  • Du meine Guete, in diesen zwei kleinen Absaetzen labert der ja schon einen Haufen BS! :) Die Abwesenheit von DNS auf dem Messer ist der Beweis, dass Kachelmann es nicht benutzt hat um sie zu bedrohen? Seit wann kommt bei blossem Hautkontakt denn DNS auf irgendetwas? Und Deutschland ist per Radar ueberwacht und dadurch sieht man, wer eine Waffe traegt? SCHOEN WAER'S! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @ Edo-Tensei: Hat der Mann überhaupt zugestimmt, dass du seine Mails hier veröffentlichst? Wenn nicht, kann ich durchaus verstehen, dass er sich verfolgt fühlt.
    Natürlich, der Typ hat eine psychische Störung, aber es ist ja nicht so dass die aus dem Nichts entsteht. Gerade im Bezug auf den Kachelmann hat er nicht unrecht. Nur scheint er dazu zu neigen, die kleinsten Dinge überzuinterpretieren und in sein radikales Weltbild einzufügen. Vermutlich ist er paranoid. Und dabei ist es natürlich nicht besonders hilfreich, dass hier immer wieder Dinge geschehen, die seine Paranoia noch verstärken dürften. Ich sage es ungern, aber vermutlich ist der Mann nicht mehr zu retten. Man könnte ihn nur noch wegsperren und permanent unter Drogen setzen. Aber in dem Alter, und bei der Dauer und Ausprägung die seine Paranoia bereits angenommen hat, kann man sonst wohl nicht mehr viel tun.


    Zitat von Tina

    SCHOEN WAER'S!

    Dann wären nur noch Staatsdiener bewaffnet. Sed quis custodiet ipsos custodes?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Nun, du sagst dass es schön wäre, wenn Deutschland vollständig per Radar überwacht werden würde. Und wer führt diese Überwachung durch? Die Regierung? Von demjenigen geht dann eine immens größere potentielle Gefahr aus, als von sämtlichen privaten Waffenbesitzern und den paar Terroristen die hier jährlich geschnappt werden zusammen. Und da frage ich mich eben - Quis custodiet ipsos custodes? Denn dass sowas gut gehen soll, widerspricht erstens der Vernunft, und zweitens sämtlichen Erfahrungen die wir innerhalb von Jahrtausenden gemacht haben.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes