Stimme aus dem Dunkeln

  • ich möchte euch mal etwas vor kurzem Geschehenes schildern.


    Und zwar hat meine Mutter Nachts mit meinem Onkel über MSN geschrieben als mein Onkel plötzlich total panisch wurde und meinte er rufe sie mal an. Dann erzählte er das sein kleines Kind im Bett (es schlief) angefangen hat mit einer männlichen Stimme zu reden.


    Die CAM war auch an und meine Mutter sah plötzlich einen Schatten.


    Er meinte er lege jetzt das Telefon neben sein Kind damit sie es hören konnte. Er ging derweil kurz aus dem Zimmer.


    Plötzlich hat sie wirklich eine Stimme gehört die sagte (anscheinend zu dem Kind) "Sei leise" in einer echt unheimlichen Stimme.


    Ich kann mir das nicht erklären denn in unserer Familie ist schon sehr viel passiert auch was den "schwarzen Mann" betrifft den schon viele gesehen haben. Er ist schwarz gekleidet, trägt einen schwarzen langen Mantel und einen Hut wobei man das Gesicht einfach nicht erkennen kann.


    Hat jemand schon vielleicht eine ähnliche Erfahrung gemacht?

  • Muss dazu noch sagen das er nach seinen anderen 6 Kindern geschaut hat in der Zeit. Die Kinder mussten auch schon einiges durchmachen. Also glaubt mir ich lüge nicht das ist wirklich so passiert und es haben ja auch zwei Personen gehört

  • Grüße Dich lieb *Romina* ;)


    Mein erster Gedanke beim Lesen Deiner Geschichte war, daß es doch sein könnte, daß Dein Onkel den "Spuk" selbst veranstaltet hat :?:
    War die Cam auf das schlafende Kind gerichtet? Konnte Deine Mutter sehen, daß Dein Onkel das Zimmer tatsächlich verlassen hat und daß das Telefon neben dem Kind lag? Vielleicht hatte Dein Onkel ja auch selbst den "Schatten" verursacht, welchen Deine Mutter wahrgenommen hat?
    Die Frage ist nur (wenn es so wäre, wie ich es vermute), warum sollte Dein Onkel das gemacht haben?


    Ist nur ein (vorsichtiger) Erklärungsversuch
    LG, Naveena

  • Ich grüße zurück ;)


    Also sie hat wirklich gesehen das er aus dem Zimmer ging. Und was du mir glauben kannst ist das er das niemals selber "veranstalten" würde diesen Spuk denn wie gesagt, es ist schon unzähliges in meiner Familie geschehen das man einfach NICHT erklären kann. Ich selber glaube seit meinem 3 Lebensjahr daran.


    Seine Kinder leben oft selber in Angst und müssen das mit durchmachen.

  • Sorry aber das hier kann dir echt keiner abkaufen, was ein Schwachsinn und alleine der letzte Satz. eindeutig Hollywood klischeehaft.


    Er ist schwarz gekleidet, trägt einen schwarzen langen Mantel und einen Hut wobei man das Gesicht einfach nicht erkennen kann.


    ja logisch ist ja auch der schwarze Mann aus den Hollywood Studios.


    Und zwar hat meine Mutter Nachts mit meinem Onkel über MSN geschrieben als mein Onkel plötzlich total panisch wurde und meinte er rufe sie mal an. Dann erzählte er das sein kleines Kind im Bett (es schlief) angefangen hat mit einer männlichen Stimme zu reden.


    Wo hat er gesessen und geschrieben, wo schläft sein kleines Kind, wie sind die Zimmer aufgebaut usw ?


    Er meinte er lege jetzt das Telefon neben sein Kind damit sie es hören konnte. Er ging derweil kurz aus dem Zimmer.




    Plötzlich hat sie wirklich eine Stimme gehört die sagte (anscheinend zu dem Kind) "Sei leise" in einer echt unheimlichen Stimme.


    Ja schon klar unheimlich Stimme. kein Thema kann doch fast jeder nach machen.
    Möglichkeit 1. Lege ein Worky Torky daneben oder über Babyfon und mache Unheimliche Geräusche oder Stimmen und tu so als ob.


    Möglichkeit 2. was eher unwahrscherinlich ist aber nicht auszuschließen, ein Kollege oder so ist bereits im Zimmer und veranstalte diese Geräusche, natürlich versteckt usw. und der hat auch den Schatten hinterlassen,.wahrscheinlich weil er an einer Lichquelle vorbei ging.


    Die CAM war auch an und meine Mutter sah plötzlich einen Schatten.


    Außerdem sind solche Kameras nicht besonder hochauflösend und reagieren oft mit Verzögerungen oder aber haben auch geringe Bildverzehrungen oder Störungen.
    Ein Schatten kann alles und Jeder geworfen haben.



    Und dann so ein Satz von dir.


    Ich kann mir das nicht erklären


    Aber dann willst du uns weiß machen es war ein Schwarzer oder der Schwarze Mann.


    in unserer Familie ist schon sehr viel passiert auch was den "schwarzen Mann" betrifft den schon viele gesehen haben.


    Wer denn alles? Könnte man es denn nachprüfen? Würden denn diese Leute freiwillig mir ein Interwiev geben was ich dann veröffendliche?

  • Ich selber glaube seit meinem 3 Lebensjahr daran.


    Woran glaubst Du? An den "schwarzen Mann"? An "Geister" generell?
    Und wie ich im "Willkommensthread" gelesen habe, glaubst Du auch an ein "Leben" nach dem Tod. Und hoffst, daß es hier Leute gibt, die wissen, daß es ein Leben nach dem Tod gibt... Wer kann das wissen? Und woher? Das ist keine Wissens-, sondern eine Glaubensfrage.


    Niemand will Dir hier auf den Schlips treten oder Dir "Lügen" unterstellen. Hier wird (fast) immer zuerst nach einer plausiblen, rationalen Erklärung für gewisse "Geschehnisse" gesucht. Das Paraportal ist voller "Zweifler" und Skeptiker (ich gehöre auch dazu)...

  • Ausdrücke wie "Schwachsinn" und "Hollywood" sind nicht nur destruktiv sondern wirken provozierend.

    Ich finde "Hollywood" nicht destruktiv oder provozierend, sondern sogar passend. "Poltergeist 2", schwarzer Mantel, schwarzer Hut. "Jeepers Creepers", schwarzer Mantel, schwarzer Hut. "The Box", schwarzer Mantel, schwarzer Hut. "Ich weiß was Du letzten Sommer getan hast", schwarzer Mantel, schwarzer Hut (vorausgesetzt, eine Fischermütze zählt als Hut). Dann gibts da noch so nen Film, bei dem ein Prediger (ratet mal: schwarzer Mantel, schwarzer Hut) seine "Jünger" in den Tod führt, aber der Titel fällt mir nicht ein. Ist auch ein Horrorfilm.


    1. Lege ein Worky Torky daneben

    War das Absicht oder ein Versehen? Du meinst Walkie-Talkie.




    Ich bin jedenfalls der Meinung wie Zweifler. Hier will jemand einen Geist bestätigt wissen.

  • Ich zitiere mich einfach mal selber:


    Zitat

    Kritik und Misstrauen sind ok und erwünscht, aber bitte in einem sachlich, angemessenen Umfang!


    Zweiflers Posting war NICHT sachlich... Du, Irrwisch, bist ein gutes Beispiel das man solche Postings auch anders "auseinander" nehmen kann, ohne irgendwem Beleidigungen an den Kopf zu werfen. Wie schon 100fach von Dir getan.
    Und nichts anderes wünsche ich mir von dem Rest, in dem Falle nun einmal Zweifler.


    Weitere Diskussionen dazu gern per PN. :)

  • hallo erstmal
    also ih finds echt nich ok wie hier mit manchen themen umgegangen wird
    jeder hat hier das Recht seine Geschichte zu erzälen und dafür ist die Platform ja auch da
    würde mich über ein bischen mehr Verständniss freuen



    so nun zum Thema
    eine Frage zu dem schwarzen Mann der in eurer Famillie immer wider gesehen wird...
    gab es vieleicht in eurer Familie in letzter Zeit einen Todesfall der noch nicht ganz verarbeiet wurde
    und wie lange erscheint die Gestalt schon?


    liebe Grüße http://paraportal.de/wcf/images/smilies/thumbsup.png

  • Nunja, hier wird mit den Themen eben realistisch umgegangen. Wer hier mit Gewalt Geiser bestaetigt haben moechte, ist falsch!


    Der Schwarze Mann hat mit Todesfaellen und Geistern rein gar nichts zu tun, ueber ihn gibt es hier schon einige Threads!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hay
    also ich finds schon echt erschreckend das dieser schwarze Mann so häufig vorkommt. Vielleicht hat deine Mutter ja große Angst gehabt und in kleinere Geräusche etwas reininterpretiert.
    Und diese CAMs sind wirklich nicht besonders auflösend.


    LG Silent Pain

  • also ich finds schon echt erschreckend das dieser schwarze Mann so häufig vorkommt.

    C.G. Jung hat für solche Fälle den Begriff "Archetypus" gewählt. Die Grundstrukturen wiederholen sich. Bei "Erscheinungen" ist es tatsächlich so, dass sie so wieder erscheinen, wie man davon berichtet bekommen hat (weiße Frau, schwarzer Mann, Zigersüffi, und was es sonst noch so alles gibt).

  • Um eins vorwegzunehmen. Ich habe die restlichen Beiträge nicht angelesen, also bitte entschuldigt mich wenn sich etwas in meinem beitrag wiederholen sollte:


    "ja logisch ist ja auch der schwarze Mann aus den Hollywood Studios."


    Der Schwarze Mann wird in den Filmen so gezeigt, wie man von ihm berichtete. Die Berichte gehen bis spät ins Mittelalter zurück. Ich hatte mal ein paar links, in denen man dies schön nachlesen konnte, leider habe ich sie nichtmehr.



    @ Roman


    Das Phänomen nennt sich "Bedroom-Visitor" und ist sehr weit verbreitet. Ich habe selbst einen Bekannten, dem jenes vorgefahren sein soll. Bei ihm hatte dieses Wesen jedoch keinen Hut, sondern eher eine Kappuze auf dem Kopf und rote Augen. Ob er das Gesicht sehen konnte, weiß ich nicht mehr. Er kannte noch fast jedes detail von der Nacht und ich glaube ich erinnere mich noch dies mal gepostet zu haben:
    Er übernachtete mit seinen Eltern bei einer Alten Frau (ob sie verwandt war weiß er nicht) in der Ukraine. Er übernachtete alleine in einem Raum, in dem in der Mitte das Bett stand in dem er schlief. Irgendwann ist er aufgewacht und sah wie ein orangenes Portal oder was auch immer (er konnte es selbst nicht genau beschreiben) sich rechts von ihm öffnete, woraus mehrere schwarze Gestalten kamen. Zu Bedenken ist, dass das Bett in der Mitte des Zimmers lag und die Wesen um das Bett umher schwebten (?). Er selbst vernahm eine monotone Stimme, konnte sie jedoch nicht entziffern, was jedoch verständlich ist aufgrund seiner jungen Jahre. Er zog sich die Bettdecke über den Kopf und hat geheult, doch irgendwann ist er dann eingschlafen.


    Er ist jetzt 23 Jahre und studiert und ist eig auch ein sehr intelligenter Mensch, der einem nicht einfach eine Lügengeschichte erzählt, nur um Annerkennung zu bekommen.


    Es ist bekannt, dass dieses Phänomen bei Kindern auftritt und meisten mit beginn der Pubertät verschwindet. Mein Bekannter selbst war zu dem Zeitpunkt 2 Jahre alt und er gibt selbst zu Bedenken, dass er sich alles ausgedacht oder geträumt haben könnte. Aber seien wir mal ehrlich, wer kann sich noch daran erinnern, was er mit 2 Jahren getrieben hat.


    Es gab auch mal ein Tagebuch eines Jungen, dem genau jenes wiederfahren ist. Schwarzer Hut und man kann das Gesicht nicht erkennen. Tatsachen kann ich leider nicht vorlegen, aber ich finde das Tagebuch (eigentlich sind es nur einige AUsschnitte des echten) recht interessant und lesenswert. Ich kann selbst nur von Glück reden, dass mir sowas nie widerfahren ist.
    Hier der Link


    http://www.balkanforum.info/f12/bedroom-visitor-145828/


    Mfg Vodka

    Warum trauerst du dem Mantel nach, den man dir stahl, wenn du dir, mit der dir verblieben Zeit, einen Neuen kaufen könntest.


    "In diesem Sinne..."
    Prof. Dr. Harald Lesch