• Hallo, vielleicht kann mir jemand sagen, ob das normal ist. Folgendes:


    Ich habe mir Anfang des Jahres ein neues Notebook gekauft. Ich kaufte mir Win XP home Service Pack 3 und klopfte es auf den Rechner.
    Das Notebook ist sehr gut ausgestattet hardwaremaessig.Mich wundert die Langsamkeit des ganzen doch sehr.Der Hochfahrvorgang dauert geschlagene 25 Sekunden bis die Win Oberflaeche da ist.Es sind keine Programme wie Photoshop, Office, Spiele zusaetzlich installiert.


    Ist das normal? Oder ist da etwas total falsch eingestellt, bzw. läuft xp mit den Standardeinstellungen so lahm?

  • Dazu fällt mir ein Witz ein.


    Ruft ein Mann beim Windows Service an.
    Eine Dame hebt ab.
    Der Mann so, naja ich habe Windows XYZ.
    Die Dame darauf: Ja..
    Der Mann: Ich habe ein Problem.
    Sie darauf: Das sagten sie bereits.


    Ich habe Windows 7 und mit jedem Update wird es "bescheidener".
    25 Sekunden finde ich nicht schlimm, mein "alter" Rechner hat da schon gut 2 Minuten gebraucht.
    Es gibt diverse Programme die das ganze etwas optimieren, aber ich glaube nicht das sich da noch großartig was machen lässt.
    Überprüfe mal die Programme die mit Windows starten und dreh eventuell die unwichtigen ab.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • 25 Sekunden für ein leeres WinXP auf einem Laptop siehst Du als Prob^^ Wenns noch schneller wäre könnte man es ja WinVista oder Win7 nennen.
    Mein WinXp mit ein paar Programmen braucht auch so um die 40 Sekunden.


    JD mit deinem PC ist alles in Ordnung,
    so on Dean

  • Du musst aber bedenken das bei gleichem PC ein altes Programm immer schneller geht als ein Neues. Neue Apps und Betriebsysteme laden von Haus aus mehr da sie eben meistens mehr Funktionen haben und einen umfassenderen Quell- bzw. Programmcode.


    Das einzige was Du machen kannst um schneller hochzufahren sind neben mehr RAM, unnötige Funktionen im Betriebsystem abzudrehen und die Registry clean zu halten.


    so on Dean

  • Hallu,


    mal eine Frage war dort schon ein Betriebssys drauf als du es dir geholt hast?
    Sonst KÖNNTE es womöglich sein, dass deine Hardware mit dem "alten" win teilweise Probleme hat. (Bsp das nur 1 kern vom Prozessor funzt)
    Wobei mir da auch kein frischer fall bekannt ist.


    Mfg Temry

  • Bin jetzt auch mal mit Windows 10 (Vorher Windows 7 Starter) unterwegs; das Update wurde heute erzwungen. Ist angenehmerweise von der Bedienung und Optik her sehr ähnlich. Ich frag mich, ob irgendwer diese Cortana-Kacke benutzt.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich habe Win10 seit dem erscheinen auf meinem Rechner installiert. Anfänglich war's noch ziemlich instabil aber im Laufe der Updates hat es sich gebessert. Es verbraucht auch weniger Leistung als Win7 Home Premium 64x .
    Cortana find ich suspekt. Ich habe mehrfach verzweifelt versucht das Programm zu löschen, weil der Prozess dauerhaft im Hintergrund läuft, obwohl ich den Einverständniserklärungen, die man explizit für Cortana geben muss, nicht zugestimmt habe. Der industriell, militärische Komplex spioniert uns aber eh aus, daher ist's auch egal!

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Ich hab noch Win7 drauf. Aber was Cortana betrifft, da empfehle ich als Filmtipp "Her" . Ich halte noch die Füße still, weil "Never touch a running System". Ich weiß nämlich auch nicht, was ich auf der SSD, der internen HD und der externen HD so alles drauf hab. Ist etwas vermischt bei mir.