UFC 2010 XboX 360

  • Vielleicht bin ich schlicht zu dämlich, war zwar schon mehrmals Champion, aber was mir bislang genau wie beim Vorgänger ein Rätsel bleibt ist der Bodenkampf. Ich kann den Stick drehen wie ich lustig bin, den Bodenkampf verliere ich in 9 von 10 Fällen.


    Hat vielleicht irgendwer das Spiel auch schon gespielt und hat Tips bzw. Tricks für mioh, wie ich den Bodenkampf besser überstehen kann bzw. mich daraus winden?


    Außerdem, wenn ich einen Gegner zu Boden bringe, schaffe ich es nicht, mich so zu setzen, daß ich ihn schlagen kann, sondern stehe entweder direkt auf oder werde runtergezogen.

  • Da du auf der Xbox spielst weiß ich nicht ob ich dir helfen kann.
    Aber auf der PS war es so das man die Sticks gegengleich(von innen nach außen, und umgekehrt) drehen musste um sich rauszuwinden bzw. die Stellung zu wechseln(du oben).
    Wenn du auf ihm drauf bist musst du ihn als erstes etwas bearbeiten und dann Griffe anwenden.
    Wenn du diese nicht trainiert hast(Ringen) ist es sowieso ein Ding der Unmöglichkeit ihn durch einen Griff zu besiegen.


    Ist schon wider ein weilchen her das ich es gespielt habe darum garantiere ich für nichts! ;)



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Hallo zusammen.Ich kenne das Spiel leider nicht, kann direkt dazu wenig sagen, aber


    meiner Erfahrung nach (z.B Box Champions Reihe) funktioniert bei Kampfspielen die Steuerung immer unzuverlaessig, verzoegert.
    Bei dem UFC Spiel muessen die verschiedenen Tasten, Stickkombinationen ja ausufernd sein wegen den verschiedenen Kampftechniken.
    Ich denke es ist mehr oder weniger Zufall welche Aktion der Fighter gerade durchfuehrt.

  • Nicht wirklich Jeff. Das UFC Game ist ein sehr taktisches Spiel und der User sollte die Tastenkombinationen kennen. Stell es Dir so vor; Du spielst Mortal Kombat und haust einfach auf die Tasten... weit kommen wirst du definitiv nicht. Bei DOA, Tekken, Street Fighter kann man auf leichten Schwierigkeitsgrad mit wahllosen schnellen drücken eine Zeit lang gewinnen, aber bei der UFC-Games-Reihe ist das ein vorprogrammierter Untergang.


    An den TE: Spieletipps.de vielleicht?
    http://www.spieletipps.de/x-36…undisputed-2010/fragen/1/
    http://www.spieletipps.de/x-360/ufc-undisputed-2010/tipps/



    so on Dean

  • Finde auch das Spiel an sich ist sehr schön gemacht, nur halt der Bodenkampf ist recht dösig, auch wenn man mit viel Geduld und Nerven mal zwei Titel erreicht (in unterschiedlichen Gewichtsklassen) und in die Hall of Fame kommt. Blöd ist auch, daß wenn die Karriere zu Ende ist, nicht noch mal ne Verabschiedung kommt wie beim Vorgänger.


    Ich würde aber lügen, wenn ich sagen würde ich hätte gar keinen Spaß dran. :)

  • Nö, wenn ich keinen Spaß an einem Spiel hätte, würde ich es doch auch nicht spielen, oder?


    Ich versuche derzeit Bodenkampf zu üben, was sich aber als äußerst kompliziert erweist. Vielleicht hat jemand nen Tip, wie komm ich nach einem Takedown in die auf dem Gegner hockende Position, um dann richtig heftig Ground n Pound zu spielen mit ihm? Rechter Stick drehen?

  • Mein Fazit:


    Das Spiel ist nicht schlecht, aber der Bodenkampf ist unlogisch, öde und wirklich supermies gemacht. Wenn ich Decathlon spielen wollte, würde ich nicht UFC zocken. Wildes Kreisen und hier und da und würg.


    Selbst den Bodenkampf initiativ zu beherrschen ist unmöglich. Ich weiß nicht, ob man vielleicht dafür 15 sein muß und jede Menge Videos auf Viva sehen mit 15.000 Schnitten pro Minute, aber mir macht der Bodenkampf so NULL Spaß, weil er nicht strategisch ist, sondern einfach nur quälend langweilig und unlogisch.


    Falls jemand gute Tips für mich hat, wie ich darin besser werde, immer her damit! ;)


    PS: Trotzdem zock ich UFC eigentlich recht gerne.