Die weiße Dame der Schauenburg

  • Die Legende der Schauenburg in Oberkirch









    Zur Geschichte der Burg:



    Auszug aus der Historie der hauseigenen Webseite für mehr Informationen zur Historie hier:




    Zur Legende:


    Ein Ritter von der Schauenburg erhoffte sich von seiner Gattin einen Sohn. Als er von der Jagd zurückkehrend die Nachricht erhielt, dass ihm eine Tochter geboren sei, erzürnte er gegen seine Gemahlin. Sie starb aus Kummer, und der Ritter übergab das Kind einer Magd und zog auf Ritterschaft in die weite Welt. Als er nach 20 Jahren auf die Schauenburg zurückkehrte, ließ er nach dem Mädchen forschen und forderte es auf, zu
    weiße Dame
    ihm auf die Schauenburg zu kommen und eine Ehe mit einem reichen Vetter einzugehen. Die Jungfer, unwissend ihrer adeligen Herkunft, hatte sich einem Müllersknecht verheiratet. Sie verließ nun heimlich ihren Gatten, um dem verlockenden Angebot ihres Vaters zu folgen. Nach einigen Jahren, als auf der Schauenburg ein großes Fest war, sah sie beim Tanzen ihren zufällig dorthin gekommenen ersten Gatten wieder und fiel tot um.


    Seitdem erscheint sie alle 50 Jahre einem Wanderer und bittet um Erlösung. Er muss ihr einen Wunsch erfüllen oder nach drei Tagen sterben. Vor ungefähr 100 Tagen sei sie einem Hirtenbüblein begegnet. Sie zog einen zierlichen Schuh vom Fuße und deutet auf die Quelle, daß es ihr damit Wasser schöpfen sollte. Aber das Kind lief erschrocken den Berg hinab und starb nach drei Tagen an Fieber.


    Ein alter Waldhüter erzählte uns, er habe die weiße Dame an einem schönen Sommermorgen durch die Burgwiesen wandern sehen in langem, weißen Schleppgewand, das "dicht von Tau genetzt war": Er habe ihr auf ihre Bitte höflich den Weg nach Oberkirch gezeigt. Da habe sie ihm ein Geldstück gegeben, das längst außer Kurs war und alsbald aus seiner Tasche verschwand. Die Holzhauer im Wald hatten aber niemanden herabkommen sehen und sagten zu ihm: "Du hast die weiße Dame gesehen und musst sterben". Er aber ist 80 Jahre alt geworden und glaubt, dass er sie erlöst habe.


    (ebenfalls von der HP)


    Also wir fanden es eine schöne Geschichte. Die weisse Frau soll übrigends in letzter Zeit noch gesehn worden sein^^trotz das da steht das sie nur alle 50 jahre kommt.. Zudem soll es auch zu anderen Begebenheiten gekommen sein.(aber das würde zuweit führen)
    Wir können aber trotz 2 maliger Untersuchung dort nichts davon bestätigen.


    Aber schön klingt die Legende allemal^^
    Und ein sehr schöner Ort.




    (ich weise darauf hin,das ich alle Rechte habe diverse Auszüge ect von deren HP zu ziehn.)

  • Ein schöner Beitrag zum Thema Lokalsagen.
    Ich selber kenne nur näher die Sage der Weißen Frau, die sich sogar, um den Prinzen Louis Ferdinand den Tod zu verkünden, von Berlin oder Kulmbach aus auf Reisen begeben hat.
    Auf der Heidecksburg in unserer Kreisstadt wird immer geflissenlich auf das Zimmer hingewiesen, wo das geschehen sein soll. Habe ich schon mal hier drüber geschrieben.


    http://de.wikipedia.org/wiki/Wei%C3%9Fe_Frau_%28Gespenst%29
    http://www.heidecksburg.de/cms/pages/de/startseite.php
    http://www.franken-wiki.de/ind…igunde_von_Orlam%C3%BCnde
    http://www.lichtleben-lexikon.…sse_Frau/weisse_frau.html


    Ansonste ein guter touritischer Hinweis, wenn ich in die Ecke komme.

  • Das Thema ist jetzt schon etwas alt aber ich dachte das könnte interessant sein.
    Eine Bekannte von mir arbeitet in dem Restaurant auf der Schauenburg und hat mir berichtet die Weiße Frau ein paar mal gesehen zu haben.
    Auch Arbeitskollegen sind mit ihr vertraut und keiner wundert sich mehr wenn sie gesehen wird, so oft taucht sie auf. Auch Gäste haben sie schon an verregneten Tagen gesichtet.
    Sie steht dann immer da und guckt einen an, aber bekannt, das bisher jemand gestorben ist, ist nichts.

  • Sorry, aber die Geschichte ist total dämlich. Macht überhaupt keinen Sinn. Warum müssen die Leute alle sterben die ihr begegnen ? Warum ist das Mädel auf dem Fest tot umgefallen als sie ihren Ex gesehen hat ? War der Typ so hässlich ? Warum wird das Mädchen verflucht und nicht ihr Vater ?