Erschießungs Mord im Traum

  • Hallo,


    ich bin normalerweise absolut kein esotherischer Mensch absolut nicht, aber mein heutiger Traum hat mir dermaßen Gänsehaut gemacht dass ich versuche ihn zu verstehen.


    Folgendes : Ich weiss nichtmehr alles von diesem Traum,aufjedenfall zu meinen "Mord Opfern in diesem Traum " ;


    den Vater meiner Schwesters Exfreund den ich vor ich weiss nicht 10 jahren ? das letzte mal gesehn habe und mit dem ich eigentlich sowas von garnix zu tun habe ? keine ahnung warum ich von dem Mann träume...


    einen FBI Polizisten keine ahnung wer der Typ war.




    Sie kamen vom Balkon in meine Wohnung und sagten irgendwas da habe ich sie kaltblütig per Kopfschuss erschossen, das witzige ich habe das im Träumen, geträumt also dannach bin ich aufgewacht im traum "nicht in wirklichkeit" und war geschockt denn ich hatte die beiden Männer aufeinmal in wirklich erschossen und wusste nicht wieso und woher ich überhaupt ne Pistole herhatte... ? und komischerweise waren die Leichen so groß wie Barbiee Puppen aufeinmal die ich in nem Sandkasten vergraben habe ???? was zum....??


    so und dann ging die Flucht los in der ich äuserste Stress Gefühle gespührt habe und schließlich aufgewacht bin und mir nur dachte gott sei dank hab ich geträum->geträumt geträumt :)

  • Hallo


    Erstmal möchte ich sagen, dass dein Schreibstil absolut anstrengend zu lesen ist. Ganze Sätze würden mehr Sinn ergeben. Schau dir doch mal DAShier an.


    Also wenn ich das richtig verstanden habe, wurdest du im Traum von zwei Männern "überrascht". Den einen kanntest du flüchtig und den anderen hast du als FBI-Mann "identifiziert". Sie sind also ohne Vorwarnung in deine Wohnung gekommen.


    Meine Interpretation davon ist, dass du im Traum mehr aus dem Schreck heraus reagiert hast. In Träumen ertappe ich mich oft selbst dabei wie ich Dinge tue, die ich im wirklichen Leben niemals tun würde. Meine Theorie ist, dass während des Träumens diese Hemmungen irgendwie nicht existieren. Man scheint im Hinterkopf zu haben, dass es ja nur ein Traum ist. Man reagiert quasi instinktiv. Du scheinst es in dem Moment einfach als Bedrohung wahrgenommen zu haben, was deine heftige Reaktion erklärt. Interessant ist, dass du im Traum vom Aufwachen geträumt hast. Dein Schlafrythmus scheint irgendwie ein wenig durcheinandergeraten sein. Meist geschieht dies bei grosser Müdigkeit. Man träumt dann z.B. auch man sei nach dem Weckerklingeln aufgestanden und hätte die Zähne geputzt, dabei liegt man noch im Bett.


    Ausserdem ist man im Traum quasi immer McGyver und hat meist im richtigen Moment die richtigen Utensilien parat, wenn man sich diese wünscht - wie auch in deinem Fall eine Waffe, wenn man bedroht wird.


    Dass du die "Leichen" danach vergraben hast scheint ebenfalls eine Handlung zu sein, die auf Stress und Angst hindeutet. Alles in allem hast du durchweg aus dem Effekt gehandelt - Dein Traum sagt dir eigentlich nur eines - du stehst emotional unter sehr grossem Stress und solltest schauen, dass du mehr Schlaf bekommst.


    Dass im Traum Personen vorkamen, die wenig bis gar nichts mit deinem näheren Umfeld zu tun haben, bestärkt mich noch in der Theorie. Stehst du momentan unter Prüfungsdruck oder hast du existenzielle Ängste?

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Hallo,


    ich entschuldige meinen Schreib styl, ich war etwas nervous ;)


    Deine Aussagen treffen ziemlich zu, ich stehe unter emotionalen stress ( famillie innerhalb 6monate komplett verstritten alle hassen sich gegenseitig) sowie existenz ängsten ( mit lehre fertig und gehe nun wieder auf die schule und habe probleme dadurch rechnungen zu bezahlen), und schlafe sehr wenig & unregelmäßig, macht wirklich sinn was du sagst :)




    d.H ich muss wieder mehr schlafen und ruhiger werden :>