Unmasking Aliens - Wie sehen SIE aus?

  • Genau betrachtet ist ein Gehirn eigentlich ein Nachteil. Ein sehr gut ausgebildetetes Nervensystem, das wie ien Gehirn funktioniert macht mehr Sinn, als das gehirn gebündelt an einer Stelle. Es gibt Tiere die haben ihr Zentrales Nervensystem fast über den ganzen Körper verteilt und haben dadurch einen grossen Vorteil bei Verletzungen, denn die unverletzten Teile können die verletze kompensieren.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Hallo NRG


    der Unterschied zwischen uns und deinen bisherigen Postings ist recht einfach zusammen zu fassen. Wir zitieren und plappern nicht einfach nach was andere mal vorgesagt haben, sondern wir machen uns selbst unsere Gedanken. Und anscheinend haben hier mehrere User die gleichen Ideen, das die Vielfalt des Lebens nämlich wesentlich unbeschränkter ist, als das Vorstellungsvermögen so manch anderer User hier.
    Das von dir allerdings anstatt eines diskutorischen Beitrags nur Metaphern und an Beleidigungen grenzende Bemerkungen kommen ist in der Regel ein Anzeichen für fehlende Argumente. Wenn ich mit Argumenten nicht mehr weiter weiß, dann versuche ich halt die anderen Poster herunter zu machen.
    Ich halte einfach mehr für möglich, als in dem Fall EIN Wissenschaftler als Theorie veröffentlich hat. Wenn ich mir so ansehe wie oft hier die Befürworter der Alien-Besucher sich vehement dafür einsetzen, alle Möglichkeiten offen zu lassen und nur ja nichts auszuschließen, so wundert mich dein Einwand schon sehr, es wirkt so, als ob man es sich passend macht, wie man es gerade braucht.
    Das du mein Elvisvergleich nicht verstanden hast, nunja, was soll ich dazu sagen, jeder nach seinen Möglichkeiten, nicht wahr?

  • Jetzt muß ich doch glatt dieses Thema wieder aufwärmen, weil mir gestern als ich die Doku: "Geheimnis Erde" auf n-tv geguckt habe, ein Gedankengang gekommen ist. ;)


    Wenn man davon ausgeht, Aliens müßten vom Aussehen her Ähnlichkeit mit dem Menschen haben, weil auf deren Planeten eine parallelartige Entwicklung zu unserer Erde stattgefunden hat, dann ist das so eigentlich falsch gedacht.



    Wir dürfen ja (wie weiter oben schon erwähnt) den Punkt nicht vergessen, daß der Mensch, so wie er heute ist, vielleicht gar nicht entstanden wäre, wäre nicht dieser Meteroit eingeschlagen, der die Dinosaurier ausgelöscht hat.
    Da es unwahrscheinlich ist, daß auch auf einem anderen Planeten mit Lebewesen, ganz zufällig auch ein Meteroit einschlägt und die Entwicklung der schon vorhandenen Lebewesen umkrempelt, sollten wir vielleicht doch von dem "menschenähnlichen" Aussehen wegkommen und anders denken:


    So wie die Erde und die Lebenwesen auf ihr entstanden sind, waren die Säugetiere (aus denen sich dann der Mensch entwickelte) nur untergeordnet und die dominantere Spezies waren eindeutig die Dino´s, also die Reptilien.
    Müssen wir dann, um uns vorstellen zu können, wie Aliens auf erdähnlichen Planeten aussehen könnten, nicht erstmal die Frage klären:
    Wie hätten sich die Dino´s weiterentwickelt, wären sie nicht ausgestorben?
    Dann hätten Säugetiere wahrscheinlich nie den Vorrang bekommen und die Reptilien wären immer noch das, was heute der Mensch ist.


    Wie würden sie heute aussehen? Gäbe es sie immer noch? Hätten sie sich weiterentwickelt?


    Das ist doch eigentlich logischer als davon auszugehen, daß irgendwo genau die gleiche Evolution stattgefunden wie hier, inklusive dem Zufall eines großen alles vernichtenden Meteroiteneinschlags, oder nicht?


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Vielleicht haben sich auf einem fernen Planeten auch die Pflanzen zu einer hochentwickelten Spezies entwickelt.
    Die wären dann nur auf Licht und Wasser angewiesen und nicht auf feste Nahrung.


    Ich stells mir interessant vor^^

    --Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der Deutschen Justiz!!!--

  • Die Pflanzen mal außer acht gelassen, ist es ja durchaus denkbar, dass ein alien drei, sechs, neun, usw. Gliedmaßen hat.
    Es ist ja Das zweigetwilte gehirn, welches uns die beiden arme und beine beschert hat, dazu die Fähigkeit, über kreuz zu steuern. Mal angenommen, die Ausserirdischen haben ein Dreifaches gehirn, also 3 Augen, 3 Ohren, 3 Arme, 3 Beine und Andere Sinnesorgane.


    3 Augen:


    Diese Augen, die höchstwagrscheinlich visuelle strahlungen empfangen, müssen nicht unbedingt auf licht reagieren. Genauso denkbar ist es, dass sie Wärme, Radioaktivität, Magnetfelder usw. sehen.


    3 Ohren:


    Müssen nicht unbedingt in dieser Form vorhanden sein, dienen aber der erstellung einer sonaren wahrnehmung, sofern vorhanden. Diese wahrnehmung würde ein weiteres Organ zur absendung sonarer impulse erfordern. (Mund)


    3 Arme:


    Mit welchen rezeptoren am ende? Listing im Listing:


    Scheren:
    Unpraktisch be der Bedienung und konstruktion von werkzeugen, sehr kraftvoll.


    Tentakel:
    Extrem geschickt, eventuelle Schwierigkeiten beim greifen, Brauchen hohe mengen an ressourcen (Hirn) zum Bedienen.


    Hände:
    Hände wie sie es beim Menschen gibt werden die Aliens vermutlich nicht besitzen, aber eventuell eine ähnliche Form.
    Sehr geschickt, gutes greifverhalten, nicht sehr kraftvoll.


    Flügel:
    Fortbewegungmittel, eher unwahrscheinlich, da es Arme fordert, die wenig vollbringen können.
    [/Listing im Listing]


    3 Beine:


    Entweder Stumpen, Füsse, oder Amöbenartige Fortbewegung, was wiederum 6Arme ermöglichen würde.


    Andere Sinnesorgane:
    Organe zum wahrnehmen Äußerlicher Effekte (Licht Schall, Geruch, usw.)
    Organe zum Aufnehmen Chemischer Energie (Mund, andere Arten der Aufnahme wie durch Haut, Photosynthese, usw.)
    Organe zur steuerung des Inneren Ablaufes (Darm, Magen, Milz, ähnliches in beliebiger form)

    Du musst dich bewegen um zu merken dass du in Ketten liegst!


    Killing for peace is like fucking for virginity!

  • Jetzt muss ich mich auch noch einmischen... :angel:


    Nachdem ich mich hier fleißig durchgelesen habe, fällt mir auf, dass immer nur von einer einzigen möglichen außerirdischen Spezies ausgegangen wird. Im Grunde könnte man doch davon ausgehen, dass es da unterschiedliche Arten gibt. Bei der Vielzahl an Sonnensystemen sind da ja auch unendliche Möglichkeiten gegeben, oder?


    Und dann: Was, wenn die eine oder andere Art es doch schon geschafft haben sollte, sich auf der Erde breit zu machen (obwohl ich manchmal selber ganz gerne auf einem anderen Planeten wäre - aber das ist ein anderes Thema). Es muss ja nicht unbedingt so abgehen wie in dem Film "Bodysnatchers", wobei das immerhin eine Möglichkeit wäre. :mrgreen:


    Oder wie wäre es damit: Die Berichte von Entführungen drehen sich ja relativ oft auch um Experimente der gynäkologischen/urologischn Art... Wenn "die" nun eine Möglichkeit suchen/gefunden haben sollten, Hybride zu züchten um sich so weit mit menschlicher Optik zu versorgen, dass es uns Menschen gar nicht mehr auffallen würde...

  • Zitat

    Die Berichte von Entführungen drehen sich ja relativ oft auch um Experimente der gynäkologischen/urologischn Art


    Solche Berichte sind vermutlich eher im psychologischen als physischen Bereich anzusiedeln. :)


    Welchen praktischen Nutzen haetten hochentwickelte Ausserirdische denn von sowas? Das waere ungefaehr so, als wuerden wir versuchen, Menschen mit Orang-Utans zu kreuzen! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Solche Berichte sind vermutlich eher im psychologischen als physischen Bereich anzusiedeln. :)

    Durchaus möglich. Hier geht es ja um die Theorie, was sein könnte. Mein Hinweis auf die Berichte sollte ja nur ein Hinweis sein, wie die Hybrid-Idee entstanden ist, nicht darauf, was ich glaube oder auch nicht. ;)

    Welchen praktischen Nutzen haetten hochentwickelte Ausserirdische denn von sowas? Das waere ungefaehr so, als wuerden wir versuchen, Menschen mit Orang-Utans zu kreuzen! :)

    Einfach nur Gen-Experimente, wie sie bisweilen von "hochtenwickelten" Wissenschaftlern bei uns auf der Erde auch praktiziert werden? Sklavenzucht..? Ein Ansatz zur Übernahme der Weltherrschaft? Na ja, solche Theorien hört man ja auch mitunter... Und möglich ist bekanntlich viel. Aus esoterischer Sicht ungefähr alles. :P


    Jaklops : Die Frage war u.A. "Wie sehen SIE aus?" und da drängt sich der Hybriden-Gedanke zwangsläufig auf. Gewissen Verschwörungstheorien nach sehen sie aus wie diverse Staatsoberhäupter. Das lässt zumindest auf eine dem Menschen sehr ähnliche optische Erscheinung schließen. :mrgreen:

  • Die Sache ist nur die: Hybride sind einfach schwachsinn, und daher kein Diskussionsthema.

    Das halte ich nun wiederum für deine persönliche Meinung. Allerdings frage ich mich, ob es deine Aufgabe ist, meine Beiträge zu bewerten.


    (Nur weil sich das nicht jeder vorstellen kann, muss es nicht zwangsläufig Schwachsinn sein. Früher war die Erde ja auch eine Scheibe, um welche sich das ganze restliche Universum drehte - und wer etwas anderes behauptete, war entweder schwachsinnig oder ein böser Ketzer... 8-) )

  • Ich will damit hauptsächlich sagen:


    Wenn eine Alienrasse solche Genetische ähnlichkein mit uns hätte, dass Hybride möglich sind, dann wären sie gar nicht nötig um uns zu unterwandern


    Und wenn ihre technologie derart hoch wär, dass sie ohne ähnlichkeit Hybride herstellen ( ja ich bin absichtlich so abwertend ) dann können sie auch einfach mit militärischer macht die erde erobern.

    Du musst dich bewegen um zu merken dass du in Ketten liegst!


    Killing for peace is like fucking for virginity!

  • Nun gut. Es geht darum, wie sie aussehen könnten und die Hybrid-Idee sollte nur darauf hin deuten, dass sie so ähnlich aussehen könnten wie wir. 8-)


    Je nach Lebensraum erweist sich die eine oder andere Erscheinungsform als praktisch. Tintenfische, speziell jetzt Octopus-Arten, sind recht flexibel. Die können ganz gut auch ohne Wasser eine Entfernung zurück legen und sogar prima klettern, wenn es denn drauf ankommen sollte. Außerdem sind sie recht flexibel und können sich durch enge Öffnungen quetschen und optisch ihrer Umgebung anpassen (wie Chamäleons). Dass die acht Arme/Beine/Tentakel auch noch prima Greifwerkzeuge sind, brauche ich ja nicht extra zu erwähnen. Zusätzlich stelle man sich dann noch vor, dass die sonstwas atmen können und jetzt nicht zwingend auf Sauerstoff angewiesen sind... Wie wäre es damit?


    Oder ging es hier von Anfang an darum, ob und wie die uns "unterwandern" oder "erobern" können? Sorry, dann habe ich das einfach nicht richtig mitbekommen. In diesem Fall würde ich behaupten, dass sie es schon lange tun. Keine Spezies beherrscht es so perfekt, sich selbst zu vernichten. Da sind bestimmt Saboteure im Spiel, die uns dazu treiben, uns sogar schon in einem Forum so zu fetzen, dass wir uns im RL wahrscheinlich killen würden. Tolle Strategie. :verschwoer:


    (Ach ja, bevor ich es vergesse: Nicht ALLES wörtlich nehmen. Ich bin zum Spaß hier!)

  • Nun aber wenn wir einmal annehmen:


    Ein planet, mit einer durchschnittlichen themperatur von 20°C
    Eine Atmosphäre, die Schwefel, Sauerstoff, oder andere Energiereiche Gase enthält
    Einem Ortsfaktor von etwa 9,81 N/kg
    Und ein Energiereicher Boden, o. ä.


    Dann könnte eine der Menschheit ähnliche lebensform entstehen:
    siehe ruthe


    Unter anderen Bedingungen würden komplett andere Lebensformen entstehen.
    Es gibt ja schon bizzares genug auf der Erde :sauger:

    Du musst dich bewegen um zu merken dass du in Ketten liegst!


    Killing for peace is like fucking for virginity!

  • Schwerkraft wäre noch ein Punkt. Bei niedrigerer Schwerkraft wären sie evtl. größer und dünner, bei höherer kleiner und breiter.


    Wichtig wäre für die Außerirdischen ebenso wie für uns das sie greifen und Werkzeuge verwenden können, dazu bräuchten sie in jedem Fall Hände vergleichbar mit unseren. Der Kopf könnte komplett anders aussehen, evtl. wie bei einem Insekt oder sonst einem Tier.


    Ganz besonders interessant finde ich die Frage wie groß sie wären oder sein müßten.


    Angenommen sie wären nur 1mm roß. Dann würden ihre Ankunft evtl. gar nicht bemerken.

  • Wer sagtdenn dass sie unbedingt Hände brauchen? Das ist doch totaler Mumpitz. Sie können sehr gut wie Oktopuse Tentakel haben, die weitaus flexibler sind als Finger. Und Werkzeuge sehen auch nur so aus, weil sie auf unsere Hände ausgelegt sind. Es gäbe zighunderte andere Werkzeuge, wenn man sie nich an eine Hand anpassen müsste. Ich sehe eine Hand hier sogar als Nachteil.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • 1mm ist mehr als unrealistisch. Weil sie dann auch kaum Hirnmasse unterbringen können.
    Ergo wahrscheinlich nicht in der Lage wären Komplexe Maschinen für eine Reise zu bauen.
    Desweiteren wäre es kaum möglich mit einem solch kleinen Objekt den Weltraum zu bereisen.
    Ebenso wie Ragnarson sehe ich es ähnlich das auch Hände nicht zwingend notwendig sind.


    Was die Kopfform angeht muss sie definitiv groß genug sein um ein gehirn unter zu bringen.
    Zumindest so lange wir von Aufrechtstehenden Aliens sprechen da es Evolutionäre Gründe hat
    wieso unser Kopf so weit vom Boden weg ist.

    Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
    [In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]
    - H.P. Lovecraft "The Call of Cthulhu"


    "The oldest and strongest emotion of mankind is fear,
    and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown"
    -H.P. Lovecraft

  • Es ist schade, dass das Thema so schnell untergegangen ist.
    Für Leute die sich dafür interessieren hab ich hier noch eine super Doku, welche ein fiktives Szenario um einen bewohnten Planeten behandelt. (Übrigens von Seriösen Wissenschaftlern entwickelt, keine Sorge :P )


    [video]

    [/video]


    Kurze(!) Zusammenfassung des Videos:


    Es gibt meines erachtens noch eine deutsche Version des Videos, die hab ich aber leider grade nicht zur Hand.
    Wünsche viel Spaß damit.



    Grüße, Brian.