Prä-Astronautik-Forscher Zecharia Sitchin verstorben

  • Daeniken SELBST schliesst doch seine Vortraege mit "Glauben Sie mir kein Wort". Was soll das, wenn er an seine Theorien glauben wuerde und sie belegen koennte? Damit ist er einfach schoen raus! Er kann alles behaupten, wer's dann glaubt ist selber schuld!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • t. Also ist diese Geschichte erstens nur eine Geschichte und eure interpretation einfach nur schwachsinn.


    Es gibt auch Leute die die Bibel ernst nehmen(ich zähle mich nicht dazu)...dennoch sollte man dies bedenken bevor man solche Aussagen trifft.


    Genauso nehmen einige die RT viel zu ernst,dabei ist sie lediglich eine Überlegung eines Menschen, wie das Universum leichter zu erforschen sei....einstein selbst hat niemals behauptet,dass seine Theorie vollständig stimmt und unumstößlich ist..


    Einstein war immer ein Feind der Quantentheorie und hat sie immer und immer wieder versucht zu wiederlegen und stand oft im Streit mit Max Planck.
    "Gott würfelt nicht", Einstein hat es zwar nicht geschaft, den "Zufall" zu wiederlegen, den man im Mikrokosmos gefunden hat,und der durch die QM erklärbar gemacht worden sein soll!
    Aber er hat immerwieder neue Experimente gemacht um den "Wahren Einfluss" zu finden,wieso sich einzelne Teilchen so oder so zu einem bestimmten Zeitpunkt verhalten.
    Nur weil er es nicht geschaft hat heisst es nicht,dass es nicht Möglich wäre!



    Einstein sagte zu seiner Theorie:"Es bedarf nicht 1mio Bestätigungen meiner Theorie sondern nur ein einziger Widerspruch!"


    Sein Leben war leider viel zu kurz,,oder seine kreative Phase, er hat es leider nicht geschaft,seine Theorie soweit zu führen,alle ungereimtheiten,die vermehrt zutage treten,auszuräumen.... damals war der Beobachtungsstand des Universum und der einzelnen Materie-Teilchen einfach noch nicht so weit wie heute...Er selbst würde wohl mit heutigen Wissen eine ganz neue Theorie aufstellen....


    Er hatte eine Vorstellung,die kaum einer heutzutage nachvollziehen kann...


    Die moderne Wissenschaft nimmt sich aber kein Beispiel an seine "ein einziger Widerspruch" aussage,sondern erfindet dann Dinge,wie "Dunkel Materie".....



    woraus dann Artikel entstehen wie:"WO ist die Dunkel Materie" "WIeso finden wir sie nicht,gibt es Paralelluniversen,in dem sie ist" oder..."vllt gibt es eine Antimaterieuniversum, wo alles Negativ geladen ist"


    das hört sich genauso schwachsinnig an wie die Theorien über Gott,der im Himmel wohnt und alles erschaffen hat,Zeit,Raum;Erde,Menschen,Licht,wasser....


    Egal auf welcher Seite dieser Medaile man sitzt,man findet die andere lächerlich....und wieder sitzt keiner dort,wo man auf beide Seiten und ganz wichtig, den Rand der Medaile sehen kann.



    lg

  • Zitat

    Genauso nehmen einige die RT viel zu ernst,dabei ist sie lediglich eine Überlegung eines Menschen, wie das Universum leichter zu erforschen sei....einstein selbst hat niemals behauptet,dass seine Theorie vollständig stimmt und unumstößlich ist..

    So einfach ist es dann nun nicht. Die RT ist nicht nur eine Überlegung, sie beruht durchaus auf Tatsachen. Sie wurde in unserem menschlichen Rahmen auch mehrfach einwandfrei experimentiell bestätigt. Das Problem ist nur, dass es ja sein könnte, dass irgendwo im Universum andere Regeln gelten. Nur haben wir halt keine Möglichkeit, das nachzuweisen. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist ungefähr so hoch wie wie die der Existenz des unsichtbaren rosa Einhorns, aber für manche Leute scheint das zu reichen.


    Zitat

    Einstein sagte zu seiner Theorie:"Es bedarf nicht 1mio Bestätigungen meiner Theorie sondern nur ein einziger Widerspruch!"

    Falsch zitiert, falsch verstanden. Normalerweise geht der Satz so: "Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen." Ob das von Einstein ist, ist nicht bekannt. Es wird aber häufig und gerne benutzt, um die "Schulwissenschaften" anzuprangern. Hier im Forum steht der Spruch z. B. in Ga$$is Signatur.
    In Wirklichkeit ist das aber eine wissenschaftlich völlig korrekte Weisheit, die sich darauf bezieht, dass man solche physikalischen Gesetze niemals beweisen kann, sondern nur immer und immer wieder bestätigen. Ein Gegenbeispiel würde aber als Beweis aureichen, um die Theorie als falsch zu brandmarken (da sag noch einer, die Wissenschaft ist unumstößlich).
    Das funtioniert wie bei der Schwerkraft: Wir haben keinen Beweis dafür. Wir haben nur zigtausend Bestätigungen, sogar aus dem eigenen Alltag. Wenn jetzt aber jemand mitten auf der Straße einen Apfel nach oben fallen lassen würde, dann wäre die Schwerkraft widerlegt (sofern er kein Betrüger ist). So einfach ist das.


    Zitat

    Die moderne Wissenschaft nimmt sich aber kein Beispiel an seine "ein einziger Widerspruch" aussage,sondern erfindet dann Dinge,wie "Dunkel Materie".....

    Hast du eigentlich eine Ahnung von was du sprichst? Diese Theorie ist noch nicht widerlegt worden, und sogar durch einige Beobachtungen vorläufig bestätigt worden. Wo ist da jetzt das Problem? Leitet mir doch mal bitte einer logisch her, warum hier alle was gegen die dunkle Materie haben?
    Aber deine nächsten Sätze zur dunklen Materie zeigen sowieso, dass du keine Ahnung hast, worum es sich dabei handeln soll.


    Zitat

    Einstein war immer ein Feind der Quantentheorie und hat sie immer und immer wieder versucht zu wiederlegen und stand oft im Streit mit Max Planck.

    Ja, Einstein und seine Hassliebe zur QT. Besonders Einstein und Bohr haben immer wieder versucht, sich mit ihren Spezialgebieten gegenseitig auszuhebeln. Geklappt hat es nie, respektiert haben sie sich trotzdem. Aber warum erwähnst du das? Darf der Mann kein Privatleben haben?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Keine Fortschritte zu machen, ist aber besser als durch Lügen welche zu machen, oder? Übrigens denke ich schon, dass in letzter Zeit relevante Ergebnisse in Kern- Teilchen-, Astophysik etc. gemacht wurde. Da es sich dabei aber weitestgehend um Erweiterungen älterer Theorien handelt, interessiert sich kein Schwein mehr dafür.


    Oh, habe ich etwas verpasst? Denn mir ist nichts dergleichen bekannt.


    Zitat

    Wissenschaft ist heute nicht mehr so populär wie noch zu Zeiten von Einstein und der Mondlandung. Heute ziehen Menschen wie Däniken teilweise komplette Felder in den Dreck.


    Vielleicht liegt das daran, dass sie sich von den Menschen entfernt hat und zur beschreibung der Welt nur noch Beziehungssprache nutzt (Mathe). Diese ist aber sehr abstrakt und manche Auswüchse haben mit der beobachtbaren Wirklichkeit nicht viel zu tun, daher ist sie den meisten Menschen fremd (mich eingeschlossen). (Ich unterscheide hier zwischen Realität und Wirklichkeit - Realität = Gesamtwellenfunktion / Wirklichkeit = physisch erfahrbares).


    Zitat

    Schon klar. Wir haben hier eine Unstimmigkeit. Der Name den wir für das zusätzliche X verwenden ist ja völlig irrelevant. Wichtig ist nur, dass diese dunkle Materie eine realistische Möglichkeit darstellt, mit der wir die Lücke wieder schließen können, solange bis wir neue Entdeckungen machen.


    Ich denke wir sollten zuerst eine konkrete Beobachtung / Messung machen, im positivistischen Sinn, und dann erst Theorien aufstellen und Bezeichnungen verteilen. Stattdessen werden die defizite existierender Theorien einfach durch erweiterung mit Variablen ausgeglichen.


    Zitat

    Wo die dunkle Materie mit der baryonischen in Konflikt kommen soll, verstehe ich nicht. Wenn du eine bessere Theorie hast, die auch noch mit den Gravitationsgesetzen übereinstimmt, kannst du sie ja publik machen - es sei denn natürlich, die böse Wissenschaft hält dich systematisch unten. :mrgreen:



    Ich habe nie von einem Konflikt gesprochen. Ich sagte lediglich, dass die Wahl des Namens "dunkle MATERIE" suggeriert es handle sich um etwas ähnliches / vergleichbares wie baryonische Materie. Noch ist aber gar nicht sicher ob es überhaupt eine andere Form von Materie oder whatever gibt bzw. geben muss oder ob die klassischen Theorien falsch sind. Da grenzt es für mich schon fast an Scharlatarnerie überall von DM zu sprechen.


    Zitat

    Und meistens ist es absolut das Gleiche.


    An anderer Stelle forderst du wissenschaftliche Korrektheit und hier relativierst du.



    Zitat

    .....In der Bibel steht was von Himmelwesen. Was könnte damit wohl gemeint sein, wenn an 60000 anderen Stellen in der christlichen Mythologie Engel erwähnt werden? Natürlich Aliens, oder?



    Du machst hier den Fehler, den du Sitchin und Däniken vorwirfst. Du interpretierst altertümliche Texte im Lichte deiner Sozialisation bzw. kindlichen Konditionierung durch eine Theistisch geprägte Umgebung. Die Wurzeln der Bibel (einem Sammelsurium alter Schriften) liegen in der ausgehenden Steinzeit bzw. beginnenden Bronzezeit. Vorherrschend waren Naturreligionen. Einen mystischen Himmel wie wir kannten frühe Kulturen gar nicht. Entsprechende Vorstellungen bildeten sich erst im laufe der Jahrhunderte. Du setzt aber stillschweigend unsere Vorstellung eines Himmels voraus, wenn du dich auf Aussagen in alten Texten beziest. Wenn in den indischen Veden von einem Vimana also einem Himmelsgefährt die Rede ist, indem die Götter vom Himmel auf die Erde herniederfuhren, muss ersteinmal geklärt werden ob das Sanskritwort für Himmel mit "Heaven" oder "Sky" übersetzt werden muss.


    Zitat


    Woher kommen die Nazca-Linien? Hat sie einfach mal schnell jemand eingeritzt, oder sind die Aliens aufgetaucht, und haben mit ihren modernen Lasern Vögelchen in den Boden gebrannt? :roll:



    Ich bin gerne jederzeit bereit eine folgerichtige und vor allem zwingende Erklärung für Nazca zu akzeptieren.


    Zitat


    Btw, selbst Däniken distanziert sich mittlerweile von vielen seiner alten Theorien.



    Wäre er jetzt Physiker gewesen hätte er einen bisher unbekannten Effekt postuliert der nur vor der Plankzeit wirksam ist, damit prinzipiell eh nicht widerlegt werden kann und so seine Theorien gerettet. :lol:


    Zitat


    Es reicht ihm halt, wenn er bei der Erscheinung eines Buches Kohle machen kann, mehr braucht er nicht. Sein Ziel ist ja erklärtermaßen nicht die Erkenntnisgewinnung, sondern das "in-Frage-stellen". Da kann man sich so schön toll vorkommen.



    Er macht Kohle.....so what?


    Grüße

    Believing ist seeing - not the other way around! All believes generate thier own self-perpetuating systems of support. They are all true, they are all real, they do all work. When individuals have found that one partikular system works for them, they create the assumption that therefore that's the only system that works, forgetting completely that before they found that system another system worked for them as well. What you get with a negative believe is a negative working system.

  • Zitat

    Oh, habe ich etwas verpasst? Denn mir ist nichts dergleichen bekannt.

    Vor 70 Jahren war 1940. Wenn du bedenkst, wie sich Europa und die Welt allein seit dem WWII weiterentwickelt hat; um die Zeit hatte ja niemand außer den höchsten Wissenschaftlern Zugang zu aktuellen Ergebnissen. Die Gerüchte dass die Nazis im Krieg noch Flugzeuge mit Antischwerkraftantrieb basteln wollten, zeigt ja, dass noch nicht mal die Wissenschaftler viel Ahnung hatten.
    Dann die Entdeckung der Kernspaltung, der Bau von Atomkraftwerken, und die entscheidende Verbesserung von Atomkraftwerken. Die Schaffung von Antimaterie, und die von Antiwasserstoff. Beide im CERN, das es auch noch nicht lange gibt.
    Die Mondfahrt, bevor ichs vergesse. Die Entdeckung und der Nachweis schwarzer Löcher. Und Wahnsinn, was wir heute alles über die Sonne wissen. Sämtliche Arbeiten von Hawking und co., unseren modernen Superhirnen. Hawking hat auch ein großes Feld der Physik der Allgemeinheit zugänglich gemacht, das ist doch auch ein Fortschritt.
    Und dann natürlich wie bereits erwähnt die zahlreichen Verbesserungen z.B. in der QM. Die Entdeckung von neuen Naturgesetzen kann du wohl kaum verlangen, oder?
    Das waren alles nur schnelle Beispiele. Zwing mich bitte nicht nochmal zu so einem Brainstorming. ;)


    Zitat

    Vielleicht liegt das daran, dass sie sich von den Menschen entfernt hat und zur beschreibung der Welt nur noch Beziehungssprache nutzt (Mathe).

    Da könntest du recht haben, aber gerade Hawking zeigt ja, dass es auch anders geht.
    Das Problem herrscht übrigens auch in anderen Zweigen. Hast du im Fernsehen irgendwas fundiertes über GFAJ-1 oder den Denisova-Mensch gesehen?


    Zitat

    Ich denke wir sollten zuerst eine konkrete Beobachtung / Messung machen, im positivistischen Sinn,

    Wieso sollte man zuerst einen Nachweis erbringen, um eine Theorie zu formulieren? Die Beobachtung als solche reicht völlig aus, um eine Theorie aufzustellen. Keine Ahnung, was hier gerade dein Problem ist. Diese Theorie ist überall ganz eindeutig als Theorie gekennzeichnet, und wenn sie sich als falsch herausstellen wird, wird sie ja sofort wieder verworfen werden. Und wie gesagt kannst auch du daran mitarbeiten, eine für dich schöner klingende Theorie aufzustellen.
    Oder sollen wir einfach Däniken fragen, was er davon hält? :mrgreen:


    Zitat

    die Wahl des Namens "dunkle MATERIE" suggeriert es handle sich um etwas ähnliches / vergleichbares wie baryonische Materie.

    Der Name dunkle Materie suggeriert nur, dass es sich um eine neue Art von Materie handelt. Dass es sowas geben kann, beweist ja schon die Antimaterie. Was ist denn der Frevel daran, dass die restliche, baryonische, nochmal ein Gegenstück hat? Das Universum ist groß. Und beim schwarzen Loch hat sich dann ja auch gezeigt, dass es genau das war, was zuerst vermutet wurde - ein schwarzes Loch.


    Zitat

    An anderer Stelle forderst du wissenschaftliche Korrektheit und hier relativierst du.

    Hä?


    Zitat

    Die Wurzeln der Bibel (einem Sammelsurium alter Schriften) liegen in der ausgehenden Steinzeit bzw. beginnenden Bronzezeit.

    Die Wurzeln der Bibel liegen in der Tora, und deren Wurzeln liegen bestimmt nicht in der Bronzezeit. Das mag vielleicht bei den Religionen selbst so sein. Die Bücher der Bibel sind aber alle aus der Intention entstanden, eine religiöse Schrift zu sein. Es sind religiöse Geschichten und Gleichnisse, aber keine Erfahrungsberichte.


    Zitat

    Ich bin gerne jederzeit bereit eine folgerichtige und vor allem zwingende Erklärung für Nazca zu akzeptieren.

    Ein Treffpunkt für religiöse Rituale und Astronomie.


    Zitat

    Wäre er jetzt Physiker gewesen hätte er einen bisher unbekannten Effekt postuliert der nur vor der Plankzeit wirksam ist, damit prinzipiell eh nicht widerlegt werden kann und so seine Theorien gerettet.

    Aber nicht wenn dieser Effekt jeglicher Grundlage entbehrt, und auch nicht, wenn die diesem Effekt zugrundeliegende Entdeckung sowieso erklärt werden kann. Du machst es dir zu einfach.


    Zitat

    Er macht Kohle.....so what?

    Das Problem ist, dass Kohle sein einziger Antrieb ist. Klar, jeder Künstler und Wissenschaftler will auch verdienen, aber wenn er gleichzeitig keine Ahnung und auch kein Interesse an seinen Fach hat, kommt nichts dabei raus.
    Hier haben wir also Däniken, dumm wie Brot aber voller krimineller Energie (mehrere Vorstrafen, auch wegen Betrugs), der sich überlegt, wie man am besten Geld zusammenraffen kann. Das macht er, indem er Leute täuscht, die noch dümmer als er sind. Er labert einfach einen vom Pferd. Klar, dass seine ganzen Entdeckungen total geheimnisvoll sind, wenn man dabei wichtige Fakten verschweigt.
    Der Typ ist einfach kein Wissenschaftler. Er ist auch kein Hobbyforscher oder besorgter Mitbürger, er ist einfach ein Honk der irgendwelche Bücher schreibt.
    Und das reicht ihm ja noch nichtmal, siehe seine zahlreichen anderen krummen Geschäfte.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Ein Treffpunkt für religiöse Rituale und Astronomie.


    Die Untersuchungen haben dies bsher immer noch nicht bestätigt



    Zitat

    Hier haben wir also Däniken, dumm wie Brot aber voller krimineller Energie (mehrere Vorstrafen, auch wegen Betrugs


    und die letzte ist schon paar jährchen HEr,gell?Schonmal drüber nachgedacht das man sich ändern kann?



    Zitat

    Leute täuscht, die noch dümmer als er sind


    Na dankeschön auch.Du kannst doch die leute nicht einfach verurteilen die seine Bücher lesen



    Zitat

    Er labert einfach einen vom Pferd


    ihr tut immer so als gäbe es nur EVD der diese These vertritt,es gibt zahlreiche andere auch noch,also kann man ihn jawohl schlecht als irgendeienn abtun der einfach was aus dem Hut zaubert.


    Zitat

    wenn man dabei wichtige Fakten verschweigt.


    Äh was jetzt genau?


    EDIT Cat:
    Zitate korrigiert.
    Nach dem Abschicken bitte noch mal drüber gucken!

  • Zitat

    Die Untersuchungen haben dies bsher immer noch nicht bestätigt

    Die Linen stellen die Naturgötter der Nazca dar und sind nach den Sonnenwendpunkten ausgerichtet. Für was sollen sie sonst gut sein, irgendwas mit Aliens? Wie kommt man überhaupt auf sowas?
    Und bevor du fragst, der Skeptiker Joe Nickel hat bewiesen, dass es möglich ist diese Linen mit einfachsten Mitteln nachzubilden.


    Zitat

    und die letzte ist schon paar jährchen HEr,gell?Schonmal drüber nachgedacht das man sich ändern kann?

    Ja, witzig. Nachdem er aufgehört hat sich illegal Geld zu erschleichen, hat er mit seinen Büchern eine bessere Methode gefunden. Merkst du was?


    Zitat

    Du kannst doch die leute nicht einfach verurteilen die seine Bücher lesen

    Und warum nicht?


    Zitat

    ihr tut immer so als gäbe es nur EVD der diese These vertritt,es gibt zahlreiche andere auch noch

    Mir ist natürlich klar, dass Däniken sämtliche seiner wirren Thesen gestohlen hat, deshalb hat er ja auch keine Ahnung von dem was er spricht. Da er aber den Ruhm beansprucht, muss er auch mit der Kritik leben.


    Zitat

    Äh was jetzt genau?

    Er reißt einfach alles aus dem Zusammenhang. z.B. das bekannte Triebwerk von Palenque, bei dem er einfach "vergisst" zu erwähnen, dass es vollständig aus einer Anordnung von bekannten Maya-Symbolen besteht. Denn dann haben wir hier kein Bild mehr, sondern einen Text.
    Oder auch die Tatsache, dass er es nicht für nötig hält die Leute zu informieren, wenn mal wieder eine seiner Thesen widerlegt wurde. So wie das bei den Maois oder Nazca der Fall war.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Vor 70 Jahren war 1940. Wenn du bedenkst, wie sich Europa und die Welt allein seit dem WWII weiterentwickelt hat; um die Zeit hatte ja niemand außer den höchsten Wissenschaftlern Zugang zu aktuellen Ergebnissen...


    Ja die Welt hat sich weiterentwickelt ...und zwar vor allem im Bereich der Ingenieurswissenschaften.


    Zitat

    Die Gerüchte dass die Nazis im Krieg noch Flugzeuge mit Antischwerkraftantrieb basteln wollten, zeigt ja, dass noch nicht mal die Wissenschaftler viel Ahnung hatten.


    Oder dass uns Informationen vorenthalten werden.. :twisted:


    Zitat

    Dann die Entdeckung der Kernspaltung,


    ..durch Otto H. und zwar vor dem Krieg

    Zitat

    der Bau von Atomkraftwerken, und die entscheidende Verbesserung von Atomkraftwerken


    Ingenieurswissenschaften


    Zitat

    Die Schaffung von Antimaterie, und die von Antiwasserstoff. Beide im CERN, das es auch noch nicht lange gibt.


    Die Existenz von Antimaterie lässt sich schon aus dem Borschen Atommodell ableiten. (1913!) Die Umsetzung wiederum ist ein Erfolg der Ingenieurswissenschaft.


    Zitat

    Die Mondfahrt, bevor ichs vergesse


    Ingenieurswissenschaften (alle notwendigen mathematischen Berechnungen sind problemlos mit Newton möglich)


    Zitat

    Die Entdeckung und der Nachweis schwarzer Löcher


    Einstein SRT/ART ...auch lange vor dem Krieg.


    Zitat

    Und Wahnsinn, was wir heute alles über die Sonne wissen


    Und wahnsinn wie schnell unser Wissen wieder in Frage gestellt wird.


    Das hier dürfte es so gar nicht geben:


    klick



    Zitat

    Sämtliche Arbeiten von Hawking und co., unseren modernen Superhirnen. Hawking hat auch ein großes Feld der Physik der Allgemeinheit zugänglich gemacht, das ist doch auch ein Fortschritt.


    Ich finde Hawking auch ganz nett, aber was hat er denn großes geleistet? Gut die Hawking-Strahlung. Aber die ergiebt sich auch zwangsläufig aus einem postulierten Quantenschaum in Verbindung mit dem Schwarzschildradius eines Schwarzen Lochs. Naja ok ich hab gut reden... :oops:


    Zitat

    Und dann natürlich wie bereits erwähnt die zahlreichen Verbesserungen z.B. in der QM. Die Entdeckung von neuen Naturgesetzen kann du wohl kaum verlangen, oder?


    Nein, aber es wäre wirklich schon, wenn jemand zum Beispiel mal das Planksche Wirkungsquantum aus einer der bestehenden Theorien HERLEITEN könnte, oder den Massendefekt, oder die Feinstrukturkonstante oder die Grenzgröße c.


    Allein mit dem Terminus "Entdeckung von neuen Naturgesetzen.." habe ich aus naturphilosophischer Sicht schon so meine Probleme aber sei es drum.


    Zitat

    Da könntest du recht haben, aber gerade Hawking zeigt ja, dass es auch anders geht.
    Das Problem herrscht übrigens auch in anderen Zweigen. Hast du im Fernsehen irgendwas fundiertes über GFAJ-1 oder den Denisova-Mensch gesehen?


    Ich habe seit 12 Jahren kein Fernsehen mehr :oops: und es war die beste Entscheidung meines Lebens.


    Abgesehen davon.... Im Fernsehen etwas fundiertes! :clap:



    Zitat

    Wieso sollte man zuerst einen Nachweis erbringen, um eine Theorie zu formulieren? Die Beobachtung als solche reicht völlig aus, um eine Theorie aufzustellen. Keine Ahnung, was hier gerade dein Problem ist. ......


    Du verwechselst hier Nachweis mit Beobachtung! Erst kommt die Beobachtung, dann die Theorie, und dann der Nachweis. Nun ist es aber gerade nicht so, dass man etwas beobachtet hätte (Dunkle Materie), sondern so, dass die Menge der beobachtbaren Materie mit den Theorien nicht übereinstimmte und darauf hin einfach DM postuliert wurde. Das ist ein großer Unterschied.


    Zitat

    Der Name dunkle Materie suggeriert nur, dass es sich um eine neue Art von Materie handelt. Dass es sowas geben kann, beweist ja schon die Antimaterie.


    Nein, Antimaterie is keine neue Art von Materie sondern Baryonische mit umgekehrtem Vorzeichen.


    Zitat

    Was ist denn der Frevel daran, dass die restliche, baryonische, nochmal ein Gegenstück hat? Das Universum ist groß. Und beim schwarzen Loch hat sich dann ja auch gezeigt, dass es genau das war, was zuerst vermutet wurde - ein schwarzes Loch.


    Das ist kein Frevel! Aber wenn etwas postuliert wird muss es auch nachgewiesen werden. Reine mathematische Vereinbarkeit reicht imho nicht. Dann könnte man ja gleich nen Joker in jede beliebige Theorie einfügen um sie passend zu machen.



    Zitat

    Die Wurzeln der Bibel liegen in der Tora, und deren Wurzeln liegen bestimmt nicht in der Bronzezeit. Das mag vielleicht bei den Religionen selbst so sein. Die Bücher der Bibel sind aber alle aus der Intention entstanden, eine religiöse Schrift zu sein. Es sind religiöse Geschichten und Gleichnisse, aber keine Erfahrungsberichte.


    Christentum, Judentum, Islam, ägyptischer Sonnenkult ....alle lassen sich in Ihrer Basis auf Sumer zurückführen. Die Ausschmückungen sind anders ja und hin und wieder kam etwas dazu aber die Basis ist überall die gleiche.


    Zitat

    Ich bin gerne jederzeit bereit eine folgerichtige und vor allem zwingende Erklärung für Nazca zu akzeptieren.

    Zitat

    Ein Treffpunkt für religiöse Rituale und Astronomie.


    Ich meinte wie sie erstellt wurden!


    Zitat

    Ein Treffpunkt für religiöse Rituale und Astronomie.


    Im Rahmen eines religiös ausartenden Cargo-Kultes! Wer weiss :lol:



    Zitat

    Wäre er jetzt Physiker gewesen hätte er einen bisher unbekannten Effekt postuliert der nur vor der Plankzeit wirksam ist, damit prinzipiell eh nicht widerlegt werden kann und so seine Theorien gerettet.

    Zitat

    Aber nicht wenn dieser Effekt jeglicher Grundlage entbehrt, und auch nicht, wenn die diesem Effekt zugrundeliegende Entdeckung sowieso erklärt werden kann. Du machst es dir zu einfach.


    War auch nur ein Spass! Wenn auch einer mit Bezug zur Realität....äh Wirklichkeit :mrgreen:


    Zitat

    Das Problem ist, dass Kohle sein einziger Antrieb ist. Klar, jeder Künstler und Wissenschaftler will auch verdienen, aber wenn er gleichzeitig keine Ahnung und auch kein Interesse an seinen Fach hat, kommt nichts dabei raus.
    Hier haben wir also Däniken, dumm wie Brot aber voller krimineller Energie (mehrere Vorstrafen, auch wegen Betrugs), der sich überlegt, wie man am besten Geld zusammenraffen kann. Das macht er, indem er Leute täuscht, die noch dümmer als er sind. Er labert einfach einen vom Pferd. Klar, dass seine ganzen Entdeckungen total geheimnisvoll sind, wenn man dabei wichtige Fakten verschweigt.
    Der Typ ist einfach kein Wissenschaftler. Er ist auch kein Hobbyforscher oder besorgter Mitbürger, er ist einfach ein Honk der irgendwelche Bücher schreibt.
    Und das reicht ihm ja noch nichtmal, siehe seine zahlreichen anderen krummen Geschäfte.


    Mir geht es weniger um Däniken sondern um die Paläo-Seti Hypothese und da gibt es noch weit mehr verfechter als nur Däniken. William Bramley z.b.


    Im Übrigen mag ich Ad hominems nicht. Sie lassen sich im Gegensatz zu fundierten Sachargumenten nicht oder nur schwer nachprüfen und besitzen deswegen so gut wie keine Erklärungsmächtigkeit.


    Aber lass dir gesagt sein Ronin, ich kann deinen Standpunkt verstehen und ich respektiere ihn.


    Gruß

    Believing ist seeing - not the other way around! All believes generate thier own self-perpetuating systems of support. They are all true, they are all real, they do all work. When individuals have found that one partikular system works for them, they create the assumption that therefore that's the only system that works, forgetting completely that before they found that system another system worked for them as well. What you get with a negative believe is a negative working system.

  • Zitat

    Für was sollen sie sonst gut sein, irgendwas mit Aliens? Wie kommt man überhaupt auf sowas?


    zb weil sie in ihrer Gänze nur von oben gesamt betrachtet werden können,quasi als Botschaft an die Götter,auf deren Rückkehr sie hofften.


    Zitat

    der Skeptiker Joe Nickel hat bewiesen, dass es möglich ist diese Linen mit einfachsten Mitteln nachzubilden


    Es geht hier doch eher um das warum.Und nein,bisher gibt es keine stichhaltigen beweis das irgendeine der Therorien nur annährend richtig ist


    Zitat

    Und warum nicht?


    was meinst du mit- warum nicht?Wie wäre es zb wegen der Höflichkeit,ich lese das auch ,nur mal so.oder das die vertreter der PA-Therorie letzten Endes doch Recht haben könnten.ich denke das kannst du nicht 100% ausschliessen.



    Zitat

    Ja, witzig. Nachdem er aufgehört hat sich illegal Geld zu erschleichen, hat er mit seinen Büchern eine bessere Methode gefunden. Merkst du was?


    Und du kannst mit Sicherheit sagen das er nach dem Gefängnis einfach so weiter gemacht hätte wen sein Buch gefloppt wäre?



    Zitat

    Mir ist natürlich klar, dass Däniken sämtliche seiner wirren Thesen gestohlen hat


    Heh; nur weil man eine Therorie die es schon um 1900 gab ,vertieft,stiehlt man sie?versteh ich nicht.EVD hat halt das Buch zur rechten zeit veröfentlicht.



    Zitat

    aus dem Zusammenhang. z.B. das bekannte Triebwerk von Palenque, bei dem er einfach "vergisst" zu erwähnen, dass es vollständig aus einer Anordnung von bekannten Maya-Symbolen besteht. Denn dann haben wir hier kein Bild mehr, sondern einen Text


    Also ist der mann da ein Symbol oder wie jetzt?


    Zitat

    Oder auch die Tatsache, dass er es nicht für nötig hält die Leute zu informieren, wenn mal wieder eine seiner Thesen widerlegt wurde. So wie das bei den Maois oder Nazca der Fall war


    Nöö bis jetzt seh ich nicht das Nazca widerlegt ist,auch wenn die Blöd-zeitung das jedes jahr behauptet,mit verschiedenen Therorien übrigens.


    Maois war das auf der osterinsel,oder?was ist denn da bitte widerlegt?Abgesehn davon hat er sogar ein Buch veröffentlicht wo er seiNE Fehler zugab,also Bitte




    Zitat

    Mir geht es weniger um Däniken sondern um die Paläo-Seti Hypothese und da gibt es noch weit mehr verfechter als nur Däniken. William Bramley z.b.


    Sag ich doch

  • @ Flockenstoffen: Gut, dann lassen wir das doch gerade so stehen.


    @ X:

    Zitat

    zb weil sie in ihrer Gänze nur von oben gesamt betrachtet werden können

    Das ist der Grund, warum das was mit Aliens zu tun haben muss? Komm schon. Wenn man zwanghaft irgendwo Aliens sehen will, sollte schon ein einigermaßen nachvollziehbarer Grund vorhanden sein. Sonst kann ich ja auch sagen, dass es Aliens sind, die mir ständig Kieselsteine in die Schuhe reinlegen.
    Du beantwortest die Frage ja schon selbst, indem du religiöse Gründe annimmst. Die Leute haben da immerhin ihre Götter abgebildet, und 20km sind doch viel prachtvoller als 20 cm.
    Und wie gesagt, dass das bereits mit normalen Holzwerkzeugen machbar ist, ist bewiesen. Und die Formen hinzukriegen, ist auch kein Problem. Die Figuren sind ja größtenteils sehr gerade, ohne viele Windungen und Schnörkel.


    Zitat

    Und nein,bisher gibt es keine stichhaltigen beweis das irgendeine der Therorien nur annährend richtig ist

    Halt einzig der gesunde Menschenverstand. ;) Es gibt auch keinen Beweis, dass die Schwerkraft existiert. Sitzt deswegen ein Alien im Erdkern und zieht uns alle mit mentaler Kraft nach unten?


    Zitat

    Wie wäre es zb wegen der Höflichkeit,ich lese das auch ,nur mal so.

    Na, wenn du meinst.


    Zitat

    Und du kannst mit Sicherheit sagen das er nach dem Gefängnis einfach so weiter gemacht hätte wen sein Buch gefloppt wäre?

    Alle Indizien deuten darauf hin, oder?


    Zitat

    nur weil man eine Therorie die es schon um 1900 gab ,vertieft,stiehlt man sie?versteh ich nicht.

    Und jetzt beachten wir mal, dass Däniken niemals auf seine Ideengeber hingewiesen hat, und dass er sich im Gegensatz zu anderen nie ernsthaft mit den Themen beschäftigt hat, sondern einfach ohne Ahnung munter nachschwätzt, was andere sagen - ja, er hat seine Thesen gestohlen.
    Einerseits von ernsthaften Wissenschaftlern, die später ihre Irrtümer eingesehen haben, und zu Kritikern Dänikens wurden; andererseits von alten Science-Fiction-Storys. So sind auch die Greys entstanden. Welch ein Glück, dass uns Däniken nicht auch noch Star Trek als echt verkaufen wollte.


    Zitat

    Also ist der mann da ein Symbol oder wie jetzt?

    Das ist Pakal der Große (Däniken behauptet, es wäre ein Priester). Als bedeutender Maya-Herrscher ist er durchaus auch ein Symbol, ja. Für den Rest lies dir doch bitte nochmal das hier durch.


    Zitat

    Maois war das auf der osterinsel,oder?was ist denn da bitte widerlegt?

    Nun, Thor Heyerdahl hat mit einfachsten Mitteln eins der brachliegenden Dinger (übrigens heißen sie Moais, mein Fehler) fertiggestellt und aufgebaut.
    Und hoffentlich kommst du jetzt nicht mit "aber die Dinger sehen nicht wie normale Menschen aus". Picassos Bilder sehen auch nicht wie normale Menschen aus.


    Zitat

    Abgesehn davon hat er sogar ein Buch veröffentlicht wo er seiNE Fehler zugab,also Bitte

    Wie heißt das denn? Das muss ja so fett wie 5 Telefonbücher sein. :lol: Oder verwechselst du das mit den vielen Büchern, die andere über Dänikens Fehler geschrieben haben?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Die Leute haben da immerhin ihre Götter abgebildet, und 20km sind doch viel prachtvoller als 20 cm.


    ja klar,ist richtig.die hielten die Aliens ja auch für ihre Götter,da stimm ich dir zu.


    Zitat

    Und die Formen hinzukriegen, ist auch kein Problem


    wie ich schon sagte,es geht eher um das warum,nicht um das wie


    Zitat

    Halt einzig der gesunde Menschenverstand


    dann hab ich keinen gesunden Menschenverstand weil ich anderer Meinung bin?


    Zitat

    Alle Indizien deuten darauf hin, oder?


    In Gefängnissen haben sogar Leute zu Gott gefunden,EVD sagt auch er wär gläubig


    Zitat

    ja, er hat seine Thesen gestohlen


    Seh ich etwas anders,ich meine darauf hat doch keiner ein Copyright oder?In Seinen Büchern sind jedenfalls imMer die Fussnoten angegben



    Zitat

    Das ist Pakal der Große (Däniken behauptet, es wäre ein Priester).


    Komisch in den Büchern die ich habe hat er das nie behauptet sondern immer geschrieben das es Pakal ist



    Zitat

    Und hoffentlich kommst du jetzt nicht mit "aber die Dinger sehen nicht wie normale Menschen aus". Picassos Bilder sehen auch nicht wie normale Menschen aus.


    und du meinst die hatten Ahnung von abstrakter Kunst?



    Zitat

    Wie heißt das denn? Das muss ja so fett wie 5 Telefonbücher sein


    Wenn ich mich nicht irre-Habe ich mich geirrt? und Im kreuzfeuer
    in Dokumentationen die ich habe hat er auch gesagt das er als er sein erstes buch geschrieben hat,viel Unsinn geschrieben hat der heute widerlegt ist

  • Zitat

    ja klar,ist richtig.die hielten die Aliens ja auch für ihre Götter,da stimm ich dir zu.

    Du weißt aber schon, dass diese Figuren wie Wale, Ameisen und Vögel aussehen? Was sind das jetzt für Aliens?
    Du könntest mir ja mal bei Gelegenheit erklären, wie zum Teufel du jetzt darauf kommst, dass die Nazca in Verbindung mit Aliens stehen. Das hast du nämlich immer noch nicht getan. Du sagst: "wir wissen noch nicht genau wofür das Zeug gut war, also waren es Aliens". Normalerweise müsste man ja aber zumindest mal Indizien haben, um auf so eine Vermutung zu kommen, oder?


    Zitat

    dann hab ich keinen gesunden Menschenverstand weil ich anderer Meinung bin?

    Bist du aus Watte? Eine Diskussion macht keinen Bock, wenn das Gegenüber ständig eingeschnappt ist. ;)
    Das musst du nicht als persönlichen Angriff werten. Alle, aber auch wirklich alle Indizien deuten auf die Kult- und Astronomiestätte. Und Religion und Astronomie findet man in wirklich jeder Kultur in der Geschichte der Menschheit. Und bevor du jetzt behauptest, dass es die Aliens gewesen sein müssen, die den Nazca beigebracht haben Killerwale anzubeten - bring doch bitte erst mal ein paar dahingehende Indizien.


    Zitat

    In Gefängnissen haben sogar Leute zu Gott gefunden,EVD sagt auch er wär gläubig

    Und weil er gläubig ist, kann er kein Betrüger sein? :roll:


    Zitat

    und du meinst die hatten Ahnung von abstrakter Kunst?

    Vielleicht ja genau andersrum, vielleicht hatten sie keine Ahnung von realistischer Kunst. Es ist ziemlich anspruchsvoll, ein detailgetreues Gesicht in Stein zu meißeln. Dann doch besser mit gut erkennbaren und groben Gesichtszügen.
    Übrigens waren die Ägypter unfähig, perspektivisch zu zeichnen. Jedes Volk hat seinen eigenen Stil. Vergleich mal belgische Comics mit japanischen Mangas. ;)

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Du weißt aber schon, dass diese Figuren wie Wale, Ameisen und Vögel aussehen? Was sind das jetzt für Aliens?


    Du bist nicht wirklich mit der PA-these über nazca vertraut oder?
    Natürlich sahen die nicht wie Wale aus,es war um die Aliens wieder anzulocken.Klar hat das mit Religion zu tun; die glaubten ja die Aliens waren Götter,insofern;maria reiche musste doch schon zugeben das es nix mit Astronomie zu tun hat.Zudem gibt es diese Pisten,zeichnungen von Männchen mit Strahlen am Kopf,die abgeschnittene Piste ect
    bevor ich mir hier nen Wolf schreibe lass ich EVD sprechen,ab 2: 46
    http://www.youtube.com/watch?v=d_XivPUuNjU


    http://www.youtube.com/watch?v=7R8ZkYdrmTA



    Zitat

    Und weil er gläubig ist, kann er kein Betrüger sein?


    schonmal von den 10 geboten gehört? :lol:



    Zitat

    Vielleicht ja genau andersrum, vielleicht hatten sie keine Ahnung von realistischer Kunst


    Es gibt eine legende das die Steien die für die Bearbeitung nötig waren wie selbst zu den Standorten FLOGEN

  • Zitat

    Du bist nicht wirklich mit der PA-these über nazca vertraut oder?

    Bedeutet das, du stützt alle deine Behauptungen auf irgendeine PA-These? Dann können wir uns den Rest sparen, ich will zumindest auf einer realistischen Ebene diskutieren. Das sind alles haltlose Erfindungen ohne jeden Hintergrund, X. Dafür ist sogar die Behauptung These zu schade; denn eine These muss wissenschaftlich haltbar sein. Außerdem muss es eben zuerst mal einer These bedürfen, das bedeutet, dass der zugrundeliegende Sachverhalt noch nicht erklärt sein darf, oder dass es noch keine bessere Erklärung dafür gibt.
    Ich sehe nicht wo die Notwendigkeit besteht, hier mit Gewalt Aliens reinzuquetschen. Die einzelnen Behauptungen über die Nazca wurden dir ja schon in anderen Threads einwandfrei erklärt und widerlegt, soweit ich das überblicken kann.
    Wenn du Däniken für dich sprechen lässt, dann lasse ich einen gleichwertigen Gegner antreten:
    http://www.youtube.com/watch?v=q_3ngcLf0WQ


    Und weils mir grad auffällt:


    Zitat

    in Dokumentationen die ich habe hat er auch gesagt das er als er sein erstes buch geschrieben hat,viel Unsinn geschrieben hat der heute widerlegt ist

    Warum - warum - glaubst du eigentlich Däniken, wenn er dir erzählt, dass er von irgendjemandem widerlegt wurde; aber nicht eben jenen Leuten, die Däniken persönlich widerlegen?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Bedeutet das, du stützt alle deine Behauptungen auf irgendeine PA-These?


    Äh genau darum gehts doch,ich dachte Aliens in Nazca ist genau das Thema hier .


    Zitat

    oder dass es noch keine bessere Erklärung dafür gibt


    Tuts ja auch noch nicht


    Zitat

    dass er von irgendjemandem widerlegt wurde; aber nicht eben jenen Leuten, die Däniken persönlich widerlegen?


    wie jetzt,reicht das nicht wenn er seine Fehler zugibt,versteh ich jetzt nicht ganz


    Zitat

    Wenn du Däniken für dich sprechen lässt, dann lasse ich einen gleichwertigen Gegner antreten:


    Ja ne sehr witzig

  • Zitat

    ich dachte Aliens in Nazca ist genau das Thema hier .

    Hier gibts gar kein Thema, dieser Thread ist die größte off-topic-Ecke, dies hier je gegeben hat. Ich weiß nicht ob die Mods uns nicht bemerken, oder ob sie einfach gewähren lassen.
    Wenn ich so zurücklese, war ich es, der zuerst beiläufig die Nazca-Linien erwähnt hat. Dann hast du ohne jeden Hintergrund und Erklärung behauptet, dass das doch irgendwas mit Aliens zu tun haben muss. Erklär mir doch erstmal, warum du meinst, dass die Nazca hier nicht einfach ihre Götter dargestellt haben, um eine geeignete Kult- und Astronomiestätte zu haben. Dafür brauchst du Gegenargumente, und nicht "es ist noch nicht 100% bewiesen" (was wie schon erwähnt sowieso unmöglich ist).
    Und dann erklär mir, warum es dafür keine andere Erklärung als Aliens gibt. Und zwar nicht mit "XYZ hat das so gesagt", sondern mit logischen Belegen.


    Zitat

    wie jetzt,reicht das nicht wenn er seine Fehler zugibt,versteh ich jetzt nicht ganz

    Kein Problem. Es ist ja so, dass Dänikens Thesen permanent von irgendwelchen Wissenschaftlern zweifelsfrei widerlegt werden. Sogar von ganz normalen Privatpersonen, wie hier im Forum schon oft genug geschehen. Das ist dir aber völlig egal. Wenn Wissenschaftler XY erzählt, dass er eine von Dänikens Thesen widerlegen konnte, dann würde man dich in 100 Jahren nicht überzeugen können, auch nicht mit einfachster Logik.
    Wenn aber Däniken Jahre später erzählt, dass er von besagtem Wissenschaftler XY widerlegt wurde, dann glaubst du es. Dazu reicht wohl, dass er es einfach nur zugibt, Argumente brauchst du dann nicht mal, um dich überzeugen zu lassen.
    Ist dir schonmal der Gedanke gekommen, dass du Däniken im Vergleich zum Rest der Welt zu hoch einschätzt?


    Zitat

    Ja ne sehr witzig

    Gell? :mrgreen:

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    schonmal von den 10 geboten gehört?


    Soll das heissen Du kennst keinen glaeubigen Katholiken, der luegt? :)


    Zitat

    Es gibt eine legende das die Steien die für die Bearbeitung nötig waren wie selbst zu den Standorten FLOGEN


    Es gibt auch eine Legende, dass Siegfried den Drachen erschlug und durch ein Bad in seinem Blut unverwundbar wurde.
    Glaubst Du die auch?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    Es gibt auch eine Legende, dass Siegfried den Drachen erschlug und durch ein Bad in seinem Blut unverwundbar wurde.
    Glaubst Du die auch?


    Troja galt auch lange Zeit als Legenden, weil sie in einem Epos beschrieben wurde und doch fand man die Stadt real.
    Selbst im Nibelungenlied könnte und wird wahrscheinlich ein wahrern Kern stecken ;). Viele Menschen suchen heute noch den Schatz der Nibelungen !
    Es wird bestimmt viel Quatsch erzählt, aber vielleicht sollte man nicht von Grunden auf alles verneinen ;)


    Grüße
    Ikarus