Verschwörungstheorien zur Mondlandung

  • Zitat

    Was ist es eigentlich was die so genannten Verschwörungstheoretiker antreibt und bewegt ?


    Zitat

    Die Bilder stimmen nicht mit unserer Erwartungshaltung mit unserem Bauchgefühl überein


    Zitat

    Und dann wird jede Unnatürlichkeit hochwissenschaftlich erklärt.


    genau das ist es - die Verschwörungstheoretiker treibt an dass sie ein blödes Bauchgefühl dabei haben - schon allein deswegen da sie erwarten dass man sie verarscht...
    und wissenschaftlich haben sie eigentlich überhaupt keine Ahnung, wenn man die ihnen aufgefallenen Einzelheiten wissenschaftlich erklärt, entscheiden sie schon rein aus dem Bauch heraus dass man sie dabei belügt...sie sind einfach festgefahren in ihrer Meinung - jeglicher Gegenbeweis MUSS ja gefaked sein!


    Zitat

    Die Anzüge sehen tatsächlich nicht so aus als ob sie einen Innendruck von 3,8 psi aufrecht erhalten können, an den Händen und Füßen sind keine hermetischen Übergänge zu den Armen und Beinen zu erkennen.


    schon mal einen der Anzüge aus der Nähe gesehen? Er besteht aus drei Hauptschichten die jeweils aus mehreren Materialien bestehen!Der Innenanzug ist für die Druckerhaltung konzipiert, der mittlere ist drucklos aber hochisoliert und der äußere ist hauptsächlich Strahlenschutz und ebenfalls drucklos - zudem ist er ziemlich weit geschnitten um die Bewegungsfreiheit zu gewährleisten! Das erklärt die Falten!



    Zitat

    Mein Gott ich bin alt und kein Physiker oder Raketeningenieur !


    genau dass ist wohl das Problem! Nicht dein Alter+ :mrgreen:
    aber du bist kein Physiker und kein Raketenbauingenieur - weswegen du eigentlich keine Ahung von der Materie hast...(ich übrigens auch nicht - einen derartigen Raumanzug samt seiner Aufbauerklärung habe ich in unserem Planetarium gesehen!)


  • Mit Engine off war natürlich der Antrieb gemeint, aber!, Contact Light bedeutet nicht Landung. Da du ja nun genaue Zahlen haben wolltest, der Antrieb wurde in ~ 3 Metern Höhe abgeschaltet. Zu dem Zeitpunkt lief der Antrieb auf gedrosselter Last. Und die Fähre ist quasi schräg gelandet, das ist keine Geschichte, das geht aus den Logs recht eindeutig hervor. Zwischen Engine off und Landung hat sich die Fähre seitlich bewegt. Und es wurde auch Staub aufgewirbelt, auch das ist auf den offiziellen Photos zu sehen.
    Bei anderen Missionen wurde der Antrieb übrigens schon in größerer Höhe abgeschaltet, auch das überstand die Fähre ohne Beschädigungen.


    Zitat

    Und das mit den Lasereflektoren - der Mond an sich reflektiert auch, da brauch man keine Reflektoren, wenn man sie eh nicht genau anpeilen kann. Da der Laser auf die Entfernung sehr stark streut ist sein Licht sehr schwach, was soll da noch reflektiert werden ??? Welches Licht soll dann noch auf der Erde wieder ankommen. bzw. wie groß soll die Streuung dann sein ?? Wenn ich Deine Eule mit einer Taschenlampe aus 1 Kilometer Entfernung anleuchte reflektiert da auch nichts mehr. Also was soll dieser Schmarrn mit den Vogelaugen :evil: ??


    Du willst es nicht verstehen, richtig? Natürlich reflektiert der Mond auch, genauso wie auch die Eule reflektiert. Aber halt deutlich weniger! Und auch auf einem Kilometer reflektiert die Eule noch, jedoch viel zu schwach, als dass man es mit den Augen bemerken würde. Die menschlichen Augen sind aber nicht die Referenz.


    Zitat

    EInem Nichtwissenschaftler könnte man bestimmt auch "wissenschaftlich" erkären die Erde wäre eine Scheibe und er würde es für bare Münze nehmen. Aber das Bauchgefühl bleibt bei seiner Meinung - da ist etwas nicht in Ordnung, die BIlder sind nicht stimmig.


    Mit der Aussage kannst du alles abstreiten, oder glauben. Sie bringt dich nur nicht weiter. Wenn du ein schlechtes Bauchgefühl hast, weil du die Angelegenheit nicht verstehst, dann ist das in Ordnung. Das hat aber mit der wissenschaftlichen Seite nichts zu tun. Ich denke allerdings, dass sich eine Diskussion darüber erübrigt. Denn egal welches Argument man anbringt, dein Bauchgefühl ist ja eh stärker.

  • Unser Bauchgefühl resultiert aus unseren Erfahrungs - und Lehrwerten - der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen - auch wenn ich kein Raketeningenieur oder Physiker bin, so bin ich nicht unwissend !!! Und viele VTler haben in diesen Disziplinen Ingenieurs - und Doktorgrade - und willst Du denen absprechen sie verstehen es auch nicht ???? :roll: Alles Lügner, Scharlatane, die mit Ihren geschichten nur das schnelle Geld machen wollen ? Leute wie Kaysing, Reid, Wisnewski oder auch Geise alles nur mediengeile Trottel, die null Ahnung haben ?? SInd nur die Wissenschaftler die richtigen und wissenden, welche die Lehrmeinung, bzw. die offizielle Meinung vertreten ???
    SO, jetzt zurück zum Bauchgefühl. Auch schon vor den Apollomissionen gab es Lehrbücher (z.B. von W. von Braun), Physikbücher, FIlme populärwissenschaftlicher Art und natürlich auch Spielfilme, die sich mit dem Mond und seiner Oberfläche wie auch mit Weltraumflügen beschäftigten,teilweise, aus der Natur der Sache heraus auch wissenschaftlich gestützt. Aus all diesen Dingen formte sich eine gewisse Erwartungshaltung (das vielzitierte Bauchgefühl) und plötzlich, nach der Landung ist alles nicht mehr wahr , wird unsere Erwartung welche uns von unseren Lehrmeistern (Schule, Bücher, Filme, Wissenschaftler, Medien) vermittelt wurde, bitter enttäuscht!!! :evil:
    Und das was vorher wissenschaftlich beschrieben wurde wird jetzt wissenschaftlich widerlegt. Man hat sich halt geirrt. :oops:
    Aber nicht alle nehmen den neuen Glauben an, einige werden weiterhin an die "alten Götter" glauben !!!
    Und auch nicht alle Argumente werden vernünftig widerlegt.
    Warum sehe ich denn nun bei den Space-SHuttle Flügen im All einen Abagsstrahl und bei den Landefähren nicht ??? Fliegen die Shuttles noch in der Exossphäre und gibt es da noch genügend Sauerstoff mit dem der Raketentreibstoff regieren kann ???
    Wie wird denn nun mit den unsichtbaren Abgasen umgegangen, warum zeigt der Startertisch keine Beschädigungen ???
    Warum hört man im Raumschiff nicht den Raketenmotor ??? Ja, ich weiß, im Vakuum gibt es keinen Schall aber in der Kabine ist doch Luft und die Trennwand zwischen Kabine und Motor wird den Schall kaum aufhalten. Also müsste sich doch der Schall in der Kabine ausbreiten können und auch hörbar sein. Warum sind denn heute die Raumanzüge bei den Shuttle-Missionen aufgeblasen also mit erkennbarem Innendruck und damals nicht ?? Gab es da einen Rückschritt in der Entwicklung ???
    Warum steht der Lasereflektor von Apollo 11 in einem Winkel von 28 Grad auf der MOndoberfläche - mit diesem Winkel reflektiert der überall hin, nur nicht auf die Erde (0 Grad also flach wäre die beste Stellung gewesen). Kann man überhaupt die, wie ich schon in meinem vorherigen Posting erklärte, äußerst schwach ankommenden Signale überhaupt noch signifikant auswerten ?? Welche deutschen Observatorien haben erfolgreiche Laserreflektoren-Messungen vorgenommen, also haben mit denen von den Apollomissionen aufgestellten Reflektoren erfolgreich gearbeitet ??? :?:
    Nochmal zurück zum Bauchgefühl - in der Regel hat es recht. Wenn man die BIlder und Filme sieht - es wirkt alles so bizarr, das diese leichten Alu-Konstruktionen, ausgestattet mit ein wenig Alu-Folie und Klebeband tatsächlich auf der Mondoberfläche gelandet sind.
    Das Gesamtbild ist einfach nicht stimmig, die Vielzahl der Ungereimtheiten läßt den zweifel wachsen


    MfG Schnolf

    Wir Toten sind nicht tot, wir gehen mit Euch mit, unsichtbar sind wir nur, unhörbar unser Tritt
    -Gorch Fock-

  • Zitat

    Unser Bauchgefühl resultiert aus unseren Erfahrungs - und Lehrwerten - der Mensch ist die Summe seiner Erfahrungen - auch wenn ich kein Raketeningenieur oder Physiker bin, so bin ich nicht unwissend !!


    niemand sagt dass du unwissend bist - nur dass du dich in dieser Materie nicht auf die Aussage deines Bauchgefühls verlassen solltest wenn du davon nur laienhaft Ahnung hast...


    Zitat

    Alles Lügner, Scharlatane, die mit Ihren geschichten nur das schnelle Geld machen wollen ?


    Vielleicht nicht alle - aber bestimmt viele...VT-Bücher sind eine verdammt ergiebige Geldquelle!


    Zitat

    Leute wie Kaysing, Reid, Wisnewski oder auch Geise alles nur mediengeile Trottel, die null Ahnung haben ??


    Kaysing hat Englisch studiert und war kein Ingenieur oder Wissenschaftler...seine Erkenntnisse zum technischen Aspekt der Mondlandung bekam er einzig durch seine Arbeit bei Rocketdyne, bei der er Leiter für die technische Dokumentation war - Rocketdyne war Zulieferer für Saturn-V Triebwerke - mit der eigentlichen Mondlandefähre hatte Kaysing nichts zu tun! Seinen oftmals benannten Rang als NASA-Offizier hatte er niemals gehabt...
    Reid war Co-Autor von Kaysing - über seine Bildung konnte ich leider nichts herausfinden...
    Wisnewski hat keinerlei technische Ausbildung sondern ist Journalist und Autor - typischer Sensationsjournalist wenn man mich fragt - seine Bücher drehen sich um allerhand Verschwörungstheorien...das besagt schon vieles!
    Geise ist in der selben Sparte anzuordnen - er besitzt ebenfalls keinerlei wissenschaftliche Ausbildung, sondern ist gelernter Grafik-Techniker...hat mit Raumfahrt an sich wenig zu tun...zudem ist er der typische Verschwörungsautor - angefangen von den Pyramidenverschwörungen, über Errdchronologische Verschwörung, der Hohlwelten-Theorie, Nazi-Flugscheiben und eben Mondlandung hat er schon alles durchgekaut - meist auf Basis anderer VT-Autoren...


    also dass sind deine Wissenschaftler...gut, Glaube ist alles
    -außer bei Reid, von dem ich nichts über seine Bildung herausfinden konnte, ist keiner von ihnen mit wirklich wissenschaftlichem Hintergund ausgestattet - allenfalls etwas technisch...


    Zitat

    Aus all diesen Dingen formte sich eine gewisse Erwartungshaltung (das vielzitierte Bauchgefühl) und plötzlich, nach der Landung ist alles nicht mehr wahr , wird unsere Erwartung welche uns von unseren Lehrmeistern (Schule, Bücher, Filme, Wissenschaftler, Medien) vermittelt wurde, bitter enttäuscht!!! :evil:


    interessant - nenn mir doch bitte mal WISSENSCHAFTLICHE Werke die sich davor mit diesem thema beschäftigten - und keine SciFi-Filme...
    zudem - seit dem ersten Aufschlag eines von Menschen erschaffenen Körpers auf dem Mond hat sich die Wissenschaft auf korrekte Daten stützen können, nicht nur auf Vermutungen - und erst diese machten eine Mondlandung möglich!


    Zitat

    Und das was vorher wissenschaftlich beschrieben wurde wird jetzt wissenschaftlich widerlegt. Man hat sich halt geirrt. :oops:


    natürlich - Irrtümer sind der Wissenschaft vorbehalten...solange es sich nur um Theorien handelt dürfen diese jederzeit durch Beweise wiederlegt werden!


    Zitat

    Warum sehe ich denn nun bei den Space-SHuttle Flügen im All einen Abagsstrahl und bei den Landefähren nicht ??? Fliegen die Shuttles noch in der Exossphäre und gibt es da noch genügend Sauerstoff mit dem der Raketentreibstoff regieren kann ???


    Spaceshuttles und Landefähren nutzen verschiedene Treibstoffe - ich weiß nicht woher du die Info hast es würde sich um denselben handeln


    Zitat

    warum zeigt der Startertisch keine Beschädigungen ???


    die Aufstiegsstufe wurde mit kleinen Sprengladungen abgesprengt und erst dann - in einiger Entfernung zum Startertisch - zündeten die Triebwerke...


    Zitat

    Warum sind denn heute die Raumanzüge bei den Shuttle-Missionen aufgeblasen also mit erkennbarem Innendruck und damals nicht ?? Gab es da einen Rückschritt in der Entwicklung ???


    Wenn du dich ein wenig damit beschäftigt hättest würdest du wissen dass die Raumanzüge in stetiger Entwicklung waren - die heutigen Raumanzüge für den Außeneinsatz sind eine Weiterentwicklung der Apollo-Raumanzüge - sie sind teilweise anders aufgebaut und bestehen aus moderneren Materialien als die alten Anzüge...

  • Zitat von "Schnolf"

    Also ich weiß noch ziemlich genau wie der Funkverkehr lautete:


    Das scheint mir recht schwer zu glauben wenn du 24. bist ! :mrgreen:
    Du reist immer alte Hütte an (und dazu noch ungenau)
    das verpackst du dann in viele viele Worte.
    Wenn du schon Thesen ausgraben willst die mehr als Abgearbeitet sind gebe dir doch etwas mehr mühe.
    (Ich möchte sie nicht mal zerpflücken obwohl das... ;) )
    Bei ein Thema wo es mehr Infos gibt als sonst wo.
    (Alleine der Laserreflektor wird noch in der Regel weit über 200 mal in Jahr genutzt)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Ach Eismann, wie kommst Du denn auf diese Schnapsidee, dass ich 24 bin ???? Als Moderator würde ich mich mit solchen pauschalen bzw. geratenen Aussagen die die Persönlichkeit von Comminity(sagt man das heute so)-Mitgliedern betreffen aber schwer zurückhalten, egal ob es stimmt oder nicht !!! Gehört zum guten Stil eienes Moderators. 24 ist auf jeden Fall falsch !!!!!! :lol: Weit daneben. Aber viel Glück beim weiteren Raten :winks:
    Und keine Angst an den Funkverkehr kann ich mich sehr wohl erinnern.


    Gruß Schnolf

    Wir Toten sind nicht tot, wir gehen mit Euch mit, unsichtbar sind wir nur, unhörbar unser Tritt
    -Gorch Fock-

  • Hallo Eisman, hier nochmal Schnolf,


    Zu welchen alten Hütten soll ich eigentlich reisen ??? Ich mache in meinem Alter keine Reisen mehr !! Und wieso immer ?? Zu welchen alten Hütten bin ich denn schon mal gereist??? Oder meinst Du reißen ??


    Ich glaube, ich komme mit diesem Neudeutsch nicht mehr mit :oops:,
    vor allem mit der neuen Groß-und Kleinschreibung (mühe oder Abgearbeitet)


    Gut, ich werde mir Mühe geben und meine Themen besser abarbeiten.


    Gruß Schnolf

    Wir Toten sind nicht tot, wir gehen mit Euch mit, unsichtbar sind wir nur, unhörbar unser Tritt
    -Gorch Fock-

  • Zitat von "Schnolf"

    Ach Eismann, wie kommst Du denn auf diese Schnapsidee, dass ich 24 bin ????


    Ganz einfach durch einen schlichten Irrtum :!:
    Der mir wie jeden anderen Mensch unterlaufen kann.
    (Aber mehr als ein Sorry wie auch jeder andere kann ich in diesen Punkt auch nicht bieten ;) )
    Also Sorry, war eine Verwechslung !
    Ich hoffe das ist so OK.
    (In Zweifel bitte nur PN zu diesen Punkt)

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Hallo zusammen,


    ich habe mich schon immer für diese "Spiegel" auf dem Mond interessiert!
    Hier mal ein Bild vom "Abschuss" des Lasers:


    www.kosmologs.de/kosmo/gallery/6 ... hy2006.gif


    Ich meine das es diese Spiegel gibt steht denke ich ausser Diskussion oder? Und ich gluabe seid kurzem auch nicht mehr das die Mondlandung ein Fake war. Natürlich gibt es noch kleinere Zweifel, besonders ob das Filmmaterial von der Mondlandung wirklich echt ist...



    Grüße


    Matze

  • Ich sag euch mal was:


    Der Präsident der Vereinigten Staaten lügt die ganze Welt an indem er sagt das Iraq Massenvernichtungswaffen hat und greift dieses Land an, wobei tausende unschuldige Menschen sterben und ihr seid weiter der überzeugung das alles was die Amis euch erzählen (darunter die Mondlandung) die absolute Warheit ist?



    Na dann schaut euch weiter in den Nachrichten an wie es um Knut den Eisbären steht, wieviele Zähne er schon hat und was er heute im Zoo gemacht hat oder wie gerade Bayern München gespielt hat....

  • Und was hat jetzt die Mondlandung mit dem Irakkrieg zu tun?


    Weil die Gründe für den Krieg erstunken und erlogen waren, muss auch die Mondlandung automatisch ein Fake gewesen sein? Sorry, bei dieser Art von Logik komm ich echt nicht mit...

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • also das die Mondlandung Echt war steht wohl außer Frage.
    Aber ich halte es durchaus für möglich das es Aufnahmen gibt die zu Popularitäts Zwecken
    Aufgewertet oder sogar Gefakt worden sind.
    Ein Foto gibt es zumindest was aus einen Parabelflug stammt und für ein Gefaktes Bild
    in Freien Raum herhalten musste... es wurde Seitenverkehrt mit Schwarzen Hintergrund abgedruckt :lol:
    (und eine Sicherheitsleine zum Bildrand gab es noch Gratis dazu :mrgreen: )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Einsamer Schütze


    Oh man... da platzt mir der Kragen wenn ich sowas lese... willst du es einfach nicht verstehen?


    Was gibts da nicht zu verstehen an meinem Text?
    In dem Text steht, das Amerika bereits schonmal dazu bereit war, alle Nationen und alle Menschen zu belügen, nur um sich Öl zu holen und damit ihre Wirtschaft neuen Schwung bekommt.
    Wieso sollte es nicht genuauso mit der Mondlandung sein? Sie haben sie vielleicht einfach nur erfunden!? Genauso wie die lügen um den Iraq...


    Beispiel: Dein Freund erzählt dir das er Kennedy ermordet hat. Später stellt sich heraus das er gelogen hat. Einige Jahre später kommt er zu dir und sagt: "Ich habe Merkel ermordet."
    Glaubst du ihm? Ich würde ihm NICHT mehr glauben. Ich denke das ist auch normal.


    Ist zwar ein dummes Beispiel, aber solche Fragen wie deine, erfordern solche.




    Eisman
    Das die Mondlandung echt ist, steht wohl außer Frage?
    Finde ich auf keinen Fall.

  • Der Link wurde zwar bestimmt schon mal genannt aber ich bin sofort darauf gestoßen als ich ein bischen rumgeschaut hab.


    www.mondlandung.pcdl.de/


    Da werden eingentlich alle möglichen Wiedersprüche sehr gut entrkäftet. Und vor allem die Wissentschaftlichen Argumente sind sehr gut fundiert und begründet.


    Ich halte die Mondlandung für echt.


    Die Sache mit dem Irak ist was ganz anderes. Klar Lüge ist Lüge. Aber man kann das nicht so veralgemeinern. Der Irakkrieg hat aktiv für die USA ein Ergebniss: Gewinn durch die Beherrschung von Ölquellen. Die Mondlandung hatte ausser Image keinen Sinn.


    Mindreader

  • TomekRS - ich verstehe dein Beisiel - es gibt doch das schöne Sprichwort: "Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht - auch wenn er mal die Wahrheit spricht!"


    Aber...die Mondlandung war vor fast 40 Jahren - in dieser Zeit hat sich die Regierung in Amerika auch geändert! Man kann nicht die Glaubwürdigkeit einer Regierung vor 40 Jahren mit der von heute vergleichen...!
    Zudem stand Amerika damals unter dem Zwang, eine einwandfreie Show abzuliefern - die Mondlandung wurde von den Russen aufs genaueste verfolgt durch modernste Technik...immerhin waren die Russen technisch genausoweit, wenn nicht sogar weiter als die Amis - schon der kleinste Zweifel an ihrer praktischen Durchführung ließe Amerika das Gesicht verlieren...alle Argumente GEGEN die Mondlandung kamen erst später bei Auswertung des Materials, meist durch irgendwelche Laien - nicht durch Experten!
    Dass bei der Veröffentlichung von Fotomaterial auch bearbeitete Bilder dabei waren steht außer Frage - allerdings rein deswegen, um die Bilder schöner, spektakulärer oder optisch reizvoller hervorzuheben!


    Übrigens - wenn mir mein Freund erzählt er hätte Kennedy ermordet, würde ich ihn allerhöchstens in die Klapse einweisen lassen...und Merkel lebt ja noch - also ist dein Beispiel schlecht gewählt!

  • es mag ja wirklich Gute & Glaubwürdige Fake Theorien geben , keine Frage.
    Aber die die Zeit der Weltpolitischen Lage damals ist für mich alleine schon
    Ausschlag gebend !
    Sie hätten die Show (Fake) nur zusammen mit Ivan durchziehen können.
    (Das wird wohl keiner in frage stellen)
    Und dazu kann man nicht mal mit viel Fantasie einen nur Halbwegs glaubwürdigen
    Grund in den Raum stellen.
    Noch kurz zu:

    Zitat von "TomekRS"


    Beispiel: Dein Freund erzählt dir das er Kennedy ermordet hat. Später stellt sich heraus das er gelogen hat. Einige Jahre später kommt er zu dir und sagt: "Ich habe Merkel ermordet."
    Glaubst du ihm? Ich würde ihm NICHT mehr glauben. Ich denke das ist auch normal.


    Mag ja schon Symbolisch richtig sein aber
    doch zu Simplifiziert , denn wenn man es so auf die Politik überträgt müssen wir
    die Anarchie ausrufen ;) denn wir werden wohl kaum einen einzigen Politiker finden
    den wir keine Lüge oder besser die Entfremdung der Wahrheit nachweisen können.
    Das Spiel heißt Politik und kann mit der reinen Wahrheit wohl nirgends auf der Welt
    gespielt werden ;) ...so ist es einfach.
    (Und wir müssen zwischen den Zeilen die Wahrheit so gut es eben geht raus lesen :!: )

    (Fast immer) Tolleranz in gegenseitigen einvernehmen . . .


    und wenn nicht erst noch mal bei einen Kaffee & Zigarillo drüber sinnen !!!

    Mit vorzüglicher Hochachtung . . .

  • Liebe Mondlandungsleugner!


    Mir platzt gleich der Kragen und Harald Lesch hat auch schon einen dicken Hals:




    Am besten gefällt mir, was Harald Lesch am Ende des zweiten Videos ganz allgemein über Verschwörungstheorien sagt:


    "Jeder von uns ist darauf angewiesen letztlich anderen Menschen zu vertrauen.
    [...]
    Hinter der Vorstellung, dass eine solche Aktion, wie die Mondlandung, eine großangelegte Verschwörung war, steht ein Weltbild, dass nur mit allertiefstem Mißtrauen, um nicht zu sagen mit allertiefstem Misanthropismus verbunden ist.
    Man traut den Menschen Dinge zu, die man offensichtlich sich selbst zutraut, man würde in diesem Moment genau so etwas getan haben.
    [...]
    Faulheit und Feigheit sind die beiden Ursachen, warum ein Teil der Menschen gerne zeitlebens unmündig bleibt, und warum es anderen so leicht wird, sich zu deren Vormündern aufzuwerfen.
    Es ist so bequem unmündig zu sein."


    MfG
    Gamma

  • Ich "glaube" an die Mondlandung! (kommt mir schon wie in der Kirche vor).


    Aber mal angenommen es war eine Lüge. UND?


    Was wäre die Folge? Iregendwelche jetzt uralten Wissentschaftler haben gelogen. UND?
    Was würde das alles ändern? Dann hätten die amis eben gelogen und es waren noch keine amerikaner aufm Mond? Wen kümmerts?


    Mindreader

  • Da hat Mind Recht...


    was würde es ändern wenn es nicht so gewesen wäre? Klar - es wär mal wieder ein Beweis dass uns unsere Regierungen anlügen - aber war das nicht schon immer so dass die Mächtigen uns nicht die Wahrheit sagen!


    Für mich würde es nur ändern, dass dieses Gesprächsthema wegfällt!

  • alloha,
    es gibt das Phänomen des kosmischen Staubs! dieser setzt sich auf Planeten etc. ab.
    auch auf der Erde nur leider durch unsere Stratosphäre bedingt in geringen Mengen, aber der Mond der diese leider nicht hat: in großen Mengen und laut Hochrechnungen (führender Astronomen) über die Erde (Ablagerungen die auf der Erde stattfinden) , im Bezug auf kosmischen Staub, hätten die Mondlander wenn Sie gelandet währen, 2,5 m im Staub versinken bzw. verschwinden müssen !!!!




    8-)