Verschwörungstheorien zur Mondlandung

  • Zitat von "doyoubelieve"

    1. Warum hat sich nach der ersten Mondlandung garnichts in dem Bereich getan, die waren auf dem Mond und fertig oder was ?


    Da hat sich noch einiges getan(Apollo 12-17)


    Zitat von "doyoubelieve"

    Wenn die Amis tatsächlich auf dem Mond ihr Flägchen aufgestellt haben warum folgten seitdem keine weiteren Flüge ? Wenn die schon so gut sind.


    Hast du dich mit dem Thema jemals beefasst?


    Zum Rest sag ich einfach gar nichts!
    Lies dir den ganzen Thread durch und dann reden wir weiter!
    Da hast du Infos über so gut wie alles bzw Pro und Contra Mondlandung!



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • :hirn:
    Das gehört wirklich in die Hall of Fame der blödesten Fragen!


    Caesarrr
    Jawoll!
    Die Amis waren in der Tat sechsmal auf dem Mond! Wer hätt´s gedacht?


    Ganz nebenbei gibt es auch noch andere Informationsquellen als Wikipedia. Sowas nennt sich z.B. Schulunterricht oder Buch.

  • Zitat

    Ich wollte mal wissen was ihr davon haltet, dass in Wiki von angeblichen 6 Mondlandungen berichtet wird?


    Wie viele hat es deiner Meinung nach gegeben?
    Ich komme irgendwie immer auf das selbe Ergebnis nämlich 6(Apollo11,12,14,15,16,17)!
    Ich denke das ist richtig so?



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Caesarrr"

    HI
    Ich wollte mal wissen was ihr davon haltet, dass in Wiki von angeblichen 6 Mondlandungen berichtet wird?


    greetz
    Paul


    Beim Thema "Mond" bleibt Wikipedia unter der Überschrift "Erforschung mit ersten Raumfahrzeugen", dort wiederum unter "Menschen auf dem Mond" eine Antwort auf die aufgeworfene Frage schuldig. Ja was erforschten sie (die Menschen) denn?
    Antwort: Schweigen.

  • HI,


    ich glaube nicht an die angesprochenen Apollo-Missionen! Das wäre in der Öffentlichkeit doch viel breiter getreten worden!!


    Hab vor ein paar Tagen mit einem Bekannten meines Vaters gesprochen! Er ist Universitätsprof. für Raumfahrttechnik usw.


    Er meinte es gab keine einzige! Die Apollomissionen waren lediglich Umkreisungen!


    Grüße
    Paul

  • Ach du Sch.... und wieder ein VT'ler mehr. Natürlich, ich werde mich an dieser Stelle trotzdem nicht damit bemühen, die völlig schwachsinnigen Gegenargumente zum x-ten Male zu widerlegen.


    Wie breit wird denn die Marsmission getreten? Schon mal überlegt, was man davon hört? Außer ein paar Gesteinsproben, ein wenig Eis und eventuell Bakterien, was hört man denn vom Mars? So gut wie nichts, also hat die Marssonde Mars auch nie erreicht?


    Welch Logik! :hirn:

  • Ausage Nr.548674


    Schön langsam wirds langweilig.

    Zitat

    Ach du Sch.... und wieder ein VT'ler mehr. Natürlich, ich werde mich an dieser Stelle trotzdem nicht damit bemühen, die völlig schwachsinnigen Gegenargumente zum x-ten Male zu widerlegen.


    Da war schon wieder einer schneller, hallo Dirk!! :winks:


    Schau dir den ganzen Thread durch und dann reden wir weiter.
    Einfach nur unbegründete Behauptungen rausposaunen zeugt nicht wirklich von Wissen.
    Und originell ist es auch nicht.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Zitat von "Caesarrr"

    Hab vor ein paar Tagen mit einem Bekannten meines Vaters gesprochen! Er ist Universitätsprof. für Raumfahrttechnik usw.


    Er meinte es gab keine einzige! Die Apollomissionen waren lediglich Umkreisungen!


    Das wage ich zu bezweifeln.

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Ach einsamer Schütze, das ist doch normal. Ich kenne jemand, der ist Professor, der ist Staatsanwalt, usw., das ist eine so uralte Argumentationstechnik, da ist mein Vorfahr lachend vom Mammut gefallen, als er die das erste Mal gehört hat.


    Ich will es mal so ausdrücken, in diesem inzwischen ellenlangen Thread wurde mindestens ein dutzendmal widerlegt, was unsere Mondlandungsgegner angeführt haben, geflissentlich wurden einige Gegenargumente auch einfach komplett ignoriert und noch viel abstrusere Thesen aufgestellt.


    :winks:

  • HI,


    ich sag ja nur was ich gehört habe! Ob ihr es glaubt oder nicht, davon hab ich nicht! Ich kann nur sagen, dass er ein Quelle ist, die wenigstens etwas weiß! Alle Argumente und Gegenargumente die in diesem Thread aufgestellt wurden basieren letzten Endes nur auf Vermutungen! Keine weiß wirklich mehr! Aber egal!


    Bis zum Oktober werden wir alle mehr wissen, mehr kann ich noch nicht sagen!

  • Zitat von "Caesarrr"

    HI,


    ich sag ja nur was ich gehört habe! Ob ihr es glaubt oder nicht, davon hab ich nicht! Ich kann nur sagen, dass er ein Quelle ist, die wenigstens etwas weiß! Alle Argumente und Gegenargumente die in diesem Thread aufgestellt wurden basieren letzten Endes nur auf Vermutungen! Keine weiß wirklich mehr! Aber egal!


    Bis zum Oktober werden wir alle mehr wissen, mehr kann ich noch nicht sagen!


    Wieso fliegst du zum Mond im Oktober? :lol:


    Die Erkenntnisse basieren nicht auf Vermutungen, sondern auf gesammelten Daten der NASA, diverser Sternwarten und Beobachtungszentren sowie auf dem Funkverkehr sowie der Funkortung der Apollomissionen.


    Aber natürlich kann man sämtliche Tatsachen verleugnen, das ist im übrigen eine typische Vorgehensweise aller VTler, sich EINEN eventuell zweifelhaften Punkt rauspicken und gleichzeitig sämtliche Beweise FÜR eine Sache (in diesem Fall die Landung) einfach ignorieren.

  • @ Dirk


    Gibs auf, das bringt sowiso nichts.
    Er wäre nicht der erste der sagt:" Nein das glaub ich nicht"
    Das ist doch die Standardargumentation.
    Oder:" Es wurde nicht hundertprozentig Bewiesen"
    das ist auch ein Liebling der Vt´ler.
    Wie du schon sagtest, Fakten und Indizien ignorieren, aber an einem einzigen Punkt rütteln, das können sie gut.



    MfG Lexidriver

    Ich kenn keinen sicheren Weg zum Erfolg, nur einen zum sicheren Misserfolg - es jedem recht machen zu wollen. "Platon"

  • Howdy,


    hier mal weider etwas "Futter" für die jenigen die an eine Fälschung glauben:


    grenzwissenschaft-aktuell.blogsp ... lscht.html


    Meine Meinung - das originale Mondgestein wurde mit dem hier "ausgetauscht"
    Wann auch immer und warum auch immer ist eine andere Frage.
    Doch ich wage zu bezweifeln das die NASA klug genug ist eine Mondlandung
    zu "fälschen" - aber dann versteinertes Holz als Mondgestein verschenkt...


    Da muss man doch sehr doof sein... ^^


    Naja wie auch immer,


    Lg
    Delta

    Mein Geburtstag findet findet man in der Zahl Pi an der 77.856.900 Stelle, hinter der Null.
    . . . . . . . . . .99161225822102872317 19872305 19002130312637283020. . . . . . . . . .

  • Erstaunlicherweise sind es auch immer die Neulinge, und hier die jungen die damals noch nichtmal geboren waren, die immer wieder und gerne alles in Zweifel ziehen, weil sie da was gehört haben.
    Aber das liegt am Alter und ist noch zu verschmerzen. Viel schlimmer sind die älteren, die immer und immer wieder den selben Kram wiederholen, weil es ihrer Meinung nach richtiger wird, je öfter man es sagt.


    Ich hatte gedacht, nein gehofft, nachdem die Nase die Bilder von den Landestellen veröffentlich hat wäre Ruhe. Aber die VTler würden immer noch behaupten die Mondlandung hätte nicht stattgefunden wenn man sie mit auf den Mond nähme.


    Dann würde wahrscheinlich kommen, das man vorher (sic!) dagewesen wäre um das Gestell der Landefähre des Eagle hinzustellen, hihihihihihi.


    Silver