Lost - Was hat das Ende zu bedeuten (Spoiler)

  • Ja, ich weiß, das Thema ist nicht mehr ganz aktuell. Aber die letzte Season kam ja erst vor kurzem auf Blu Ray / DVD raus. Deswegen finde ich ist es ein guter Zeitpunkt das Thema nochmal aufzugreifen. Und bitte keine Diskussion darüber anfangen das man die Raubkopie längst kostenlos runterladen konnte. Weiß ich alles, interessiert mich nicht, danke :)


    Hier soll es einzig darum gehen wie man das Ende interpretieren könnte. Wer das Ende nicht kennt und erstmal nicht kennen will sollte besser nicht weiterlesen.





    Entgegen der Meinung diverse Fanseiten finde ich das Ende ok. Es passt zum Rest der Serie wo ständig was neues eingeführt wurde anstatt das "alte" Mysterium zu lösen, machen sowieso viele Serien heutzutage so. Was will man bei diesem Zahlen Mysterium auch für eine sinnvolle Lösung finden?


    Zusammengefasst war die Geschichte also folgendermaßen. Jacob hat dafür gesorgt das unsere Helden, Jack, Sawyer, Kate, Yugo etc. in die gleiche Maschine steigen. Er hat sie ausgewählt weil alle Probleme in ihrem Leben haben und geeignete Kandidaten wären um auf der Insel zu bleiben und sie zu bewachen. Er hat dafür gesorgt daß das Flugzeug abstürzt aber unsere Helden überleben. Der Plan war das einer von ihnen seinen Job als Wächter des "Lichts", was scheinbar das Ultimativ Gute darstellt, der Insel übernimmt.


    Was die Beweggründe von Locke bzw. dem Rauchmonster angeht. Er will die Insel verlassen, das kann er scheinbar nur wenn er vorher alle "Wächter" tötet. Also zuerst seinen Bruder und dann alle Überlebenden des Absturzes. Dazu war das mit Sprengstoff beladenen U-Boot gedacht, oder das Flugzeug. Je nachdem wofür sich die Überlebenden zuerst entschieden hätte. Wenn alle potentiellen "Wächter" der Insel tot gewesen wären, hätte er die Insel verlassen können. Ist mit Jacob vielleicht der Apostel Jacobus gemeint? Könnte zumindest eine Anspielung sein.


    Das Rauchmonster/Locke wäre dann ein Abgesandter des Teufels. Als Jacob seinen Bruder für den Mord an seiner angeblichen Mutter verstossen hat. Er hat ihn damit gewissermaßen dem Teufel auf einem "Tablet" serviert er hat die Gelegenheit genutzt mit ihm das "ultimativ Böse" auf die Erde zu schicken.


    Was ist die Parallelwelt wo der Absturz ja nicht statt gefunden hatte? Ist es einfach nur eine weitere Parallelwelt unter vielen? Oder ist sie genau zu dem Zeitpunkt entstanden wo die Bombe gezündet wurde? Wieso gibt es eine Verbindung der Erlebnisse auf der Insel mit der Parallelwelt. Ist es wirklich eine Parallelwelt oder existieren von jedem Abgestürzten zwei in der Welt? Heißt Sawyer, Kate etc würden wenn sie zurückgeflogen sind evtl. ihre Doppelgänger treffen?


    Oder sind sie nach der Explosion der Bombe alle gestorben und letztendlich als Tote auf der Insel umhergewandelt? Ok, damit kann man natürlich irgendwie alles erklären, aber es wäre doch eine sehr billige Erklärung. Wlles was sie in Staffel 6 gemacht haben wäre sinnlos gewesen. Oder die Parallelwelt ist das Totenreich. Macht aber auch keinen Sinn weil auf der Insel waren zu dem Zeitpunkt noch nicht alle tot.


    Eine Lösung die auch zu den sonstigen Dingen passen würden die in der Welt wo der Absturz nicht stattgefunden hat passiert sind, wäre man hat die Insel durch die Bombe in andere Welt "transferiert". Und sie damit auch rückwirkend aus dem Zeitgefüge unserer Welt entfernt. Das würde z.B. erklären wieso Ben in der normalen Welt nie auf der Insel war, geschweige denn was mit der Dharma Initiative zu tun hatte, die es ja dort auch nie gab.


    Die Frage wäre dann wo die Insel gelandet ist. Diese andere Welt könnte entsprechend alles sein, eine Kopie der Erde oder aber ein anderer Planet, oder schlicht doch eine zweite Erde die fast identisch mit der ersten ist. Für eine potentiellen Staffel 7 (die es natürlich nie geben wird) hätte das Potential. Man stelle sich den Moment vor wo Kate, Sawyer und der Rest von denjenigen die geflüchtet sind feststellen daß es nicht mehr unsere Welt ist.


    Das wäre eine winzige Kleinigkeit gewesen die man evtl. noch ans Ende hängen können. Man sieht wie Sawyer, Kate etc. weiterfliegen, es wird nacht und der letzte Schnitt denn man sieht ist wie zwei Monde am Himmel zu sehen sind.

  • http://lostpedia.wikia.com/wiki/The_End schon mal hier geguckt? Die Lostpedia erklärt die Folgen und alles um Lost herum ziemlich gut. Lies dir das mal durch vielleicht klärt es ein paar Fragen auf.
    Ich hab selbst nie wirklich Lost geguckt bis auf ein paar wenige Ausnahmen im großen und ganzen ging es aber immer um Gut gegen Böse soweit ich das mitbekommen habe.


    Zitat

    it was basically about good vs evil, light and dark, etc.

    Zitat

    I don’t know why everyone is confused. The island was for people to get judged. If they were bad to the core, then the devil (Black Smoke) would consume them and take them to hell. If they were good, or had a chance to be good, they would go to purgatory and work things out. Once they worked out their life, they would move on to heaven. Now, I know most people out there don’t want to believe that was what the show was about, but it was. Good and Evil, light and dark, Heaven and Hell, God and Satan

    http://blogs.wsj.com/speakeasy…ale-the-ending-explained/


    Was ich jetzt auch noch beim Lesen gesehen habe: Ab Staffel 6 gibt es ja zwei Timelines: Einmal sind die Charaktere tot und in der anderen Timeline leben Sie noch soweit ich das mitbekommen habe.
    Was mir nur irgendwie fehlt: Du schreibst von zwei Monden in der letzten Szene... ich sah nur ein Flugzeug vorbeifliegen. Allein schon der Schluss in der Kirche zeigt meiner Meinung aber auch das sehr christliche, typisch amerikanisches, Thema Gott gegen Satan, Gut gegen Böse.
    Oder als Jack am Schluss da liegt genau wie in der ersten Folge. Ein Teufelskreis vielleicht? Es gibt ja auch die Meinung einiger Fans alle Charaktere waren die ganze Zeit tot (keine Ahnung wie Sie darauf kommen) oder es war eine Traumwelt wie bei Inception.
    Im Grund lässt Lost einen mit vielen Fragen dastehen, wie eine Serie die zu schnell gecancelt wurde, wobei hier war es volle Absicht die Fans zum nachdenken und darüber reden anzuregen. So well done ABC.



    so on Dean

  • http://lostpedia.wikia.com/wiki/The_End schon mal hier geguckt? Die Lostpedia erklärt die Folgen und alles um Lost herum ziemlich gut. Lies dir das mal durch vielleicht klärt es ein paar Fragen auf.


    Danke, die Seite kannte ich noch nicht.



    Ich hab selbst nie wirklich Lost geguckt bis auf ein paar wenige Ausnahmen im großen und ganzen ging es aber immer um Gut gegen Böse soweit ich das mitbekommen habe.


    Hmm, das war imo nicht wirklich das entscheidende. Zumal Gut und Böse bei Lost nie klar getrennt waren. Bei Ben wußte man nie auf welcher Seite er nun wirklich stand. Manchmal wirkte er wie der Teufel in Person, dann war
    er wieder der Freund von allen. Mich hätte es nicht gewundert wenn sich am Ende rausgestellt hätte das er Satan höchstpersönlich ist und mit allen ein durchtriebenes Spiel gespielt hat.


    Das Interessante an der Serie war herauszufinden was bestimmte Figuren für eine Motivation haben, was sie planen und wieso sie so und wieso sie nicht anders reagieren. Ihre Motivation wurde dann oft auch erst durch die Rüclblenden klarer.



    Das geht ja in die Richtung die ich eh schon vermutet habe und die ja auch naheliegend ist.


    Jacob ist über 2000 Jahre alt, er ist auf die Insel gekommen zu einer Zeit als Jesus geboren wurde.


    http://lostpedia.wikia.com/wiki/Jacob



    Was ich jetzt auch noch beim Lesen gesehen habe: Ab Staffel 6 gibt es ja zwei Timelines: Einmal sind die Charaktere tot und in der anderen Timeline leben Sie noch soweit ich das mitbekommen habe.
    Was mir nur irgendwie fehlt: Du schreibst von zwei Monden in der letzten Szene... ich sah nur ein Flugzeug vorbeifliegen.


    Das mit den Monden war nur eine Idee von mir wie es evtl. weitergehen könnte. Diese Monde gabs in der Serie natürlich nicht.



    Allein schon der Schluss in der Kirche zeigt meiner Meinung aber auch das sehr christliche, typisch amerikanisches, Thema Gott gegen Satan, Gut gegen Böse.


    In Battlestar Galactica ist noch aufgefallen das Religion eine gewisse Rolle spielt. Aber abgesehen davon hält es sich doch eigentlich in Grenzen.


    Mysterie und Sci Serien in der Art wie Lost oder Battlestar Galactica kommen ja auch fast ausschließlich nur aus den USA. Also fehlen imo die Vergleichsmöglichkeiten.



    Oder als Jack am Schluss da liegt genau wie in der ersten Folge. Ein Teufelskreis vielleicht? Es gibt ja auch die Meinung einiger Fans alle Charaktere waren die ganze Zeit tot (keine Ahnung wie Sie darauf kommen) oder es war eine Traumwelt wie bei Inception.


    Es gibt eine Folge wo es kurze Zeit so aussieht als würde Hurley sich das alles nur einbilden. Man denkt die Folge über ständig "Nee, das können die doch nicht machen.". Wurde aber auch nicht aufgeklärt das es nicht wirklich so ist :)


    Das alle die ganze Zeit schon tot waren, würde natürlich praktisch alles logisch erscheinen lassen, nach dem Tod kann ja auch alles sein. Aber das wäre eigentlich auch etwas zu einfach und billig. Wenn man Serien auf die Art auslegt müßte man sowieos keinerlei Rücksicht mehr auf Logik legen. Außerdem hätte dann nichts eine Bedeutung.


    Deswegen gehe ich auch nicht davon aus, wäre einfach zu langweilig.



    Im Grund lässt Lost einen mit vielen Fragen dastehen, wie eine Serie die zu schnell gecancelt wurde, wobei hier war es volle Absicht die Fans zum nachdenken und darüber reden anzuregen. So well done ABC.
    so on Dean