• Zitat

    ich habe aber auch schon andere erfahrungen im schlaf, gemacht ich bin vor ein paar wochen wachgeworden, weil mein ganzer körper gestrampelt hat und konnte nichts dagegen tun


    Koennte Epilepsie sein, geh schnellstens zum Arzt!


    Zitat

    ein poltergeist greift meines wissens keine menschen an.


    Ein Poltergeist ist ja auch kein Geist. Google mal nach RSPK!


    Zitat

    Widerstehe dem Teufel-so wird er von Euch fliehen !


    Es hilft auch, einfach nicht an den Teufel zu glauben. Ich hatte auch ganz ohne Jesus noch nie Probleme mit Teufeln und Daemonen! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Hallo oder Guten Abend Leute , Mich würde mal interessieren was ist eig. gut oder böse ist, Engel oder Dämon =? Oder ist es so wie bei uns Menschen ? Das es gute und böse Menschen gibt? MFG Ich :D freue mich schon auf eure Komis( Oder Gibt es sozusagen Kein gut und kein böse =? )


    Edit Ricya: Thema in diesen Bereich verschoben, hat mit Spuk eigtl. nichts zu tun!

  • Für eine absolute Definition von gut und böse bräuchte man auch absolute Maßstabe, die eine Unterscheidung ermöglichen. Da es diese nicht gibt, können auch Gut-Böse-Definitionen nur relative Kriterien sein und unterliegen damit einer gewissen Interpretationsfreiheit. Das Gute und das Böse lässt sich demnach nicht ontologisch, sondern nur deskriptiv im Kontext sozialer Ordnungen verstehen: gut und böse ist das, was als gut und böse verstanden wird. Die Untersuchung des Guten und Bösen beschränkt sich dann darauf, zu erörtern, unter welchen Bedingungen und auf welche Weise der Mensch Handlungen moralisch interpretiert. Die Suche nach der ontologischen Fundierung dieser Maßstäbe ist Aufgabe der Meta-Ethik, es sollte aber jedem Philosophierenden schon nach kurzer Zeit einleuchten, dass es solche Maßstäbe nur unter Rückgriff auf metaphysische Postulate (Religion) geben kann, die wiederum in Widerspruch zur Erkenntnistheorie geraten. Es ist für die Beantwortung der Frage nach dem Guten und Bösen also entscheidend, ob man nach dem ontologischen Guten und Bösen fragt oder nach dem sozialen Konstrukt des Guten und Bösen, das dann soziologisch, psychologisch etc. betrachtet werden kann. Interessant sind hierbei die modern anmutenden Ansichten von Baruch de Spinoza, der Gut und Böse als dasjenige bezeichnet, das dem Selbsterhaltungstrieb entgegenkommt bzw. ihm zuwiderläuft. Um die gesamte ethische Debatte der Philosophiegeschichte aufzurollen ist hier jedoch kein Platz. "Engel und Dämonen" sind jedenfalls reine Fantasiekonstrukte und sollten mit philosophischen Fragestellungen nicht vermischt werden. santiago

  • Huhu =) Wie beschwört man eig. Dämonen ? Gibt es sie? Was sind sie eig. ? Eventuelle Gefahren? Was kann sowas bringen?Hat jmd vllt damit erfahrung? Vertrag mit Dämonen empfehlenswert oder LIEBER NICHT ? Wie siht einer aus ...oder sind sie unsichtbar wie z.b. Geister und co. ? MFG ICH :D großes DANKE im voraus ;)

  • Zitat

    Was sind sie eig. ?

    Lass mich das für dich googlen.


    Zitat

    Wie beschwört man eig. Dämonen ?

    Indem man sich am ganzen Körper mit Schlamm einschmiert, um Mitternacht nackt in Karotten badet, und laut die mystischen Worte spricht "I'm too sexy for my shirt, too sexy for my shirt, so sexy it hurts". :mrgreen:
    Klingt dämlich, aber wenn du nach Dämonenbeschwörungen im Internet suchst, wirst du noch viel dämlicheres finden. Dämonen existieren nicht, es hat noch nie jemand einen beschworen, folglicherweise wurden auch alle Beschwörungsformeln von irgendwelchen Leuten frei erfunden.
    Man kann sich natürlich durchaus mit der Dämonologie beschäftigen, sollte dabei aber immer im Hinterkopf behalten, dass sowas Mythologie und keine Naturwissenschaft ist.
    Von irgendwelchen Büchern, die behaupten, dir die ultimative Wahrheit über Dämonen erzählen zu können, solltest du dich eher fernhalten. Die bringen nichts, und die Autoren wollen dir meist nur das Geld aus der Tasche ziehen. Lies dir einfach mal die passenden Wikipediaartikel durch, dann hast du schonmal ein gewisses Grundwissen.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Hey :)


    Das hier ist ein altes Foto, es wurde vor ein paar Jahren an Halloween gemacht (als ich noch alt genug war trick-or-treating zu gehn).


    Immer wenn ich es ansehe, kommt es mir vor, als würde ich darauf einen "gehornten Dämon" erkennen, der über dem Feuer schwebt. Ich sehe eine Schnauze, 2 Augen, "Augenbrauen/Stirn" und Hörner.


    Ich hab das Foto nur in "echt", ich musste es mit meiner Digitalkamera abfotogragieren, weil ich keinen Scanner hab, deswegen ist das rangezoomte Bild etwas überbeleuchtet.


    Meint ihr das kommt nur vom Feuer, oder da ist echt noch etwas anderes auf dem Foto?


  • Feuer oder sonst irgendeine Lichtquelle.


    Schaut natürlich wie ein dämonischer Hund aus.
    Aber solche Bilder gibt es zuhauf. Ob Dämonenfratzen in Rauch, Feuer, in Holz, in Wolken, in Reflexionen oder vielen anderen Objekten, alle basieren (nach heutigem Wissen) rein auf Zufallen und außergewöhnlichem Timing beim Belichten.


    Falls du also Angst hattest, dass ein Dämon hinter dir war, dann kann ich dich soweit beruhigen, dass es mit Sicherheit keiner war! :)

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Hallööchen =)


    Ich hab mich mal hier angemeldet, weil ich unbedingt einen rat brauch.
    Es geht da nicht um mich, sondern um meine beste freundin.


    Ich weiss garnicht wie ich anfangen soll ohne das es sich zu verwirrend anhört. :/


    fang ich einfach von vorne an.. als kurzfassung ! :)


    Als meine beste freundin noch ein kind war, und ihre mama noch lebte, hat sie immer mitbekommen, wie ihre mama geister beschwor. eines nachts, hatte sie dann bei ihren eltern im schlafzimmer geschlafen, und dann hat sie halt so ein dämon gesehen, mit rot-leuchtenden augen, der immer näher auf sie zukam. irgendwann ist er durch sie durch geflogen, und sie hat auch gemerkt wie ihre haare flogen, wie als wenn es richtig windig draussen ist. später dann, als sie ihr erstes kind zur welt brachte ist sie dann ausgezogen, in ihre eigene wohnung, gingen diese komischen sachen weiter. im flur war immer ein schatten, und bei ihrer tochter im zimmer bewegten sich ständig die spielsachen von den möbeln, und im schlafzimmer hatte sie ständig ein komisches gefühl. deswegen schlief sie auch als im wohnzimmer, wo nie etwas passierte, ausser nachts die wohnzimmertür polterte und der griff runter ging. ich war selbst schon dort, und es ist wirklich gruselig gewesen. als sie dann dort auszog, und zu mir in die stadt zog, gingen aber diese komischen sachen weiter. ihr fehlen immer irgendwelche sachen und selbst ihre tochter wacht nachts auf, und sagt komische dinge. ich habs selbst schon gesehen, da sie 2 monate bei mir gewohnt hat.
    vor kurzem hatte sie ein traum, genau mit diesem dämon, und er sagte zu ihr in dem traum, "du wirst nie frei sein".. seit dem traum ist sie völlig durcheinander un schläft nachts nicht mehr, und sagt zu mir, das sie sich wie in trance fühlt. sie hatte auch gestern, einen black out, sie ist einfach als es hell war, eingeschlagen und kann sich an nichts mehr errinern. irgendwann abens ist sie wach geworden..


    was kann man da tun ?! ich mach mir wirklich sorgen, und bei google kommt auch nur mist raus :/


    vielen dank schonmal, fürs lesen =)

  • Hallo plüsch-prinzessin :)
    Zunächst mal ist es natürlich Verständlich, dass du dir Sorgen um deine Freundin machst.
    Ob der Begriff "Dämon" zutrifft ist fraglich. Ich will hier nicht über dich oder deine Freundin urteilen, auf keinen Fall, aber ich selbst empfinde den "Dämon" immer als etwas heftiges.
    Mal angenommen es gibt etwas wie Dämonen (obgleich ich daran glaube oder nicht, das ist ja egal), dann muss es ja etwas geben was ihn herbeigerufen hat, was wie du ja geschrieben hast, die "Rituale" der Mutter deiner Freundin sein könnten. Aber wieso hängt er sich dann an deine Freundin und nicht an ihre Mutti?
    Dass deine Freundin als kleines Mädchen so etwas erlebt hat, ist immer schwer zu beurteilen. Kinder sind da so ne Sache für sich. Man nimmt als Kind Dinge immer viel stärker wahr und bildet sich auch vieles ein. Dadurch können die Erinnerungen natürlich auch etwas verändert werden. Vielleicht hat deine Freundin damals nur das rote Licht von irgendwelchen elektronischen Geräten gesehen, sich davor gefürchtet (was glaube ich jedes Kind getan hätte) und es mit den Sachen die sie von ihrer Mutter mitbekommen hat gleich in Verbindung gebracht. Der Windhauch kann von allem kommen, offenes Fenster, Klimaanlage, Einbildung? Sowas hab ich auch schon selbst vor ein paar Jahren erlebt.
    Zu einigen Dingen wie der Schatten fallen mir jetzt nur ganz blöde Erklärungen ein, wie z.B. dass ein Gegenstand ihn erzeugt haben kann (müsste länger nachdenken um was passendes zu finden).
    Aber das mit dem Traum: Klar, würde mich auch beunruhigen. Ich glaube aber nicht, dass unbedingt etwas komisches daran sein muss. Wenn man sich lange mit einer Sache beschäftigt oder eine Sache einen sehr mitnimmt dann träumt man automatisch davon. Das kennt glaube ich jeder...
    Das wären jetzt mal so meine ersten Erklärungsversuche :)
    Und bitte versteh das nicht falsch. Dass ich Versuche Erklärungen zu finden heißt nicht, dass ich dir keinen Glauben schenke. hab selbst Dinge erlebt die man anders nicht erklären kann, dennoch glaube ich wäre der richtige Schritt erstmal alles andere auszuschließen :)
    Grüße

  • Ich kann da momentan auch gar nichts beunruhigendes erkennen - was genau meinst du denn? Kannst du das mal einzeichnen oder näher beschrieben?
    Auf alten Fotos sehen Dinge manchmal komisch aus, die Technik war damals noch nicht so weit und hat sensibel auf schlechte Lichtverhältnisse, Staub usw. reagiert. Ich denke nicht, dass da was Übernatürliches Im Spiel ist.

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Hoi


    Ich würde mir keine Sorgen machen. Sowas wie Geister, Dämonen, Elfen,Feen,Trolle, Kobolde,Medien etc gibt es nicht.
    Daher wird es für deine Geschichte auch einen rationalen Hintergrund geben.


    Gruß

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • Hallo


    Also iwie sieht man da nichts? Oder muss man sich den Dämon dazu denken?
    Ausserden den Liegenbezug kann ich dort nichts unheimliches erkennen ;)


    So long

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.

  • interessante geschichte.
    also das kindheitserlebnis mit dem auf eim zu fliegenden dämon und den wehenden haaren würde ich auf einen traum zurückführn. hab auch schon paar mal geträumt das ich wach im bett saß und das war so realistisch das ich mir am nächsten morgen nich sicher war ob traum oder echt. durch das was sie bei ihrer mutter beobachtet hat wird der grundgedanke, und so der traum entstanden sein. das hat sie natürlich bis jetzt beschäftigt und zack hört sich jedes geräusch an wie ein dämon. auch das kenn ich nur zu gut. wenn ich mich intensiv mit geistern beschäftige sieht jeder schatten und hört sich jedes geräusch an wie ein geist. auch wenns doof klingt und sicher nich einfach ist, sie soll sich mal auf andere gedanken bringen. oder holt mal jemand in die wohnung der die story nich kennt, wäre interessant ob ihm was auffällt oder nicht.


    und was auch noch interessant wäre: kingt so als sei ihre mama gestorben, oder? darf man erfahren ob es da irgentwelche... sagen wir mal "besonderheiten" gab?

  • Hallihallöchen.


    Ich versuche mal die einzelnen Ereignisse zu gliedern und möglicherweise zu erklären, sowie den einen oder anderen Tipp mit auf den Weg zu bringen.


    1.Deine Freundin war im Kindesalter im Schlafzimmer deiner Eltern und hat rote "Augen" wahrgenommen, welche näher kamen etc. - Mein erster Ansatz könnte hierbei die sog. Schlafparalyse geben. Die Schlafparalyse ist meines Wissens ein Schutzmechanismus des Körpers während des träumens, damit man z.B nicht wirklich gegen die Wand tritt, wenn man im Traum Fußball spielt. Es kann passieren dass man während dieser Schlafparalyse aufwacht und sich noch in diesem Zustand des träumens befindet, das sorgt dann dafür dass man Realität und Traum vermischt, weil man vieles nicht verarbeiten kann. Ist auch einer der Erklärungen für den berüchtigten schwarzen Mann in der Zimmerecke. Deine Freundin sah nun also ein rotes Licht von einem Gerät und den Rest erledigt die Phantasie, die aufgrund der Starre in der man sich befindet oft mit Angstattacken einherkommt.


    2.Umzug, neue Wohnung---> Schatten, bewegende Spielsachen, Unwohlsein. - Hier tippe ich größtenteils auf die menschliche Einbildungskraft, die ist nämlich ziemlich stark :) Wenn man aufgrund solcher Ereignisse vorbelastet ist (es schien im Elternhaus deiner Freundin ja nichts ungewöhnliches gewesen zu sein von Geistern zu reden etc.) neigt das Gehirn dazu viele Sachen anders wahrzunehmen. So wird der Mantel im dunkeln gerne zum Geist. Wenn man fest in dem Glauben ist von einem Dämon verfolgt zu werden neigt man dazu Geister zu sehen wo keine sind (im wahrsten Sinne des Wortes).
    Die Sache mit den Spielsachen müssten nochmal genauer erläutert werden, waren sie von deiner Freundin und ihrem Kind zu der Zeit nicht zu erreichen? Ich kenne sowas sehr gut, als bsp. nehme ich mal meine Tür, ich wundere mich dauernd warum die schon wieder offen ist, man vergisst oft dass man etwas gemacht hat, hier denke ich also zuerst an das Kurzzeitgedächtnis.
    Zu dem Unwohlsein kann man wieder auf die Vorbelastung schauen, trifft meines Erachtens als guter Erklärungsansatz ein.


    3. Tochter wacht in der Nacht auf und sagt merkwürdiges, Träume. - Es ist nichts ungewöhnliches dass Kleinkinder in der Nacht aufwachen und Sachen sagen, das ist meistens ein Lern - bzw. Verarbeitungsprozess. Ich kann mich noch daran erinnern dass mein kleiner Bruder mir mal gesagt hat, dass er gerne ein Frosch ist, danach schlief er seelig weiter.
    Die Träume sind auch mit der Vorbelastung zu erklären, wenn man den ganzen Tag ein mulmiges Gefühl hat ist es nicht ungewöhnliches auch mal einen Albtraum zu haben.



    Soweit zu meinen Erklärungsansätzen, ich würde euch raten Erklärungen für die Ereignisse zu finden und euch meine mal ans Herz zu nehmen, bin natürlich für Diskusionen zu haben, aber es ist oft das Beste wenn man sich Sachen erklären kann. Es scheint deine Freundin sehr zu belasten, von daher ist es wichtig das Geschehene aufzuarbeiten. Wenn man eine Erklärung findet ist der Spuk oft sehr schnell vorbei.


    Ich wünsche euch beiden alles gute.


    Grüße.

  • denke auch mal, dass du dir da keinen Kopf drum machen solltest...
    soetwas passiert häufiger als du denkst !
    Im Mittelalter wurde das Bild der Hölle und der daraus entstammenden Dämonen von Aschewolken und dem Schwefelgas der Vulkane
    inspiriert. Sie galten als Tore zur Hölle. Vulkane galten als Krater, die von Luzifer hinterlassen wurden, als er von Gott auf die Erde geschleudert wurde.
    Lange Rede kurzer Sinn : Ähnlichkeit ist da, die Inspiration der Leute aus dem Mittelalter kam ja nich weil ist so :)
    Ach ja... danach war aber alles wie immer oder ? also keine unnormalen Ereignisse oder etwas in der Richtung ? Denn sonst sollte man das Thema doch noch einmal genauer betrachten.

    Wirklich zu leben ist das Kostbarste
    auf der Welt.
    Die meisten Menschen existieren bloß,
    sonst nichts.
    (Oscar Wilde)

  • Dieser Effekt nennt sich Pareidolie.
    Das Gehirn ist darauf konditioniert, Muster zu finden und zu erkennen. Daher sehen wir diese auch in zufälligen Strukturen, wie Wolken oder Rauch, Holzmaserung, etc.
    Unser Gehirn "will" nun einmal Zusammenhänge und Strukturen schaffen und daher sehen wir diese auch. Ich sehe auf dem obigen Foto übrigens tatsächlich gar nichts.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.