Kreisverkehr

  • Guten Morgen,
    in Bezug auf dieses Threadfragment mögen noch einige Unklarheiten bestehen:



    http://paraportal.de/index.php…&threadID=17889&pageNo=2&



    Zitat von ad_santiago

    Da müsste man wohl erst einmal das Wörtchen "Intersubjektivität" definieren, denn mir scheint
    es hier konkurrierende Vorstellungen zu geben. Das führt aber schon ganz schön weit, vielleicht unterhalten wir uns
    mal im Philosophie-Forum darüber?


    Das war mir durchaus bewusst, dass "Intersubjektivitaet" und "Intersubjektivitaet" 2 Paar Schuhe sein koennen, was ich aber
    auch angedeutet habe. Ich denke nicht, dass wir von 2 konkurierenden Vorstellungen ausgehen, da ich diese /Grundidee" der Intersubjektivitaet
    lediglich etwas weitergesponnen habe, u.z. in Bezug auf, ich zitiere mich selbst: "Viel baut darauf auf, was nicht unbedingt verkehrt ist, und
    um ein funktionierendes Zusammenleben zu ermoeglichen ist sie auch nicht unwichtig, aber wie
    gerade schon geschrieben ist die Intersubjektivitaet eben auch fehlbar,...".
    Wenn ich also schreibe, dass, wenn man neben der eigenen Wahrnehmung auch die Existenz, und mit ihr Wahrnehmung, anderer "Subjekte" akzeptiert, dadurch
    auch neue Wahrnehmungsebenen entstehen oder konstruiert werden können, dann können sie genauso fehlerbehaftet sein, wie eine isolierte, subjektive
    Wahrnehmung (Im rein systematischen Idealfall sollten also ALLE subjektiven Wahrnehmungen an DER Intersubjektivität teilnehmen).
    Damit ergeben sich u.a. verschiedene Gesellschaftsmodelle und Staatsgebilde, bei denen manchmal auch ein Konsens
    zugrunde lag, welcher ein wie auch immer geartetes Zusammenleben gewährleisten soll. Dabei werden einem Modell schädliche oder
    nützliche Einflüsse abgewogen, wobei vom "rein systematischen Idealfall" schon Abstand genommen wird, und der erste Schritt zur
    Hegemonie getan wird. Wer bestimmt also, was nützlich und was schädlich ist, wenn in der "Realität" einerseits /harmlose/ Subjekte
    ausgeschlossen werden, nur weil die Meinung nicht konform der vorherrschenden daherkommt, und andererseits skrupellose, die diese Eigenschaft
    wohl mit Intelligenz verwechseln, Elemente sich perfekt in eine vorherrschende "Hegemonie" einfügen.
    Ob dem so ist, kann durchaus auch Teil einer Diskussion sein.
    Was nun Realität ist, kann gerne jeder, anhand eines Experiments, an sich selbst erörtern, da ja doch einige unheimlich
    auf Studien abfahren (nicht, dass diese nicht hilfreich wären), nämlich mit Hilfe der ganz einfachen Kausalkette:
    Kopf-Stein-Pflaster ;)



    Zitat von ad_santiago

    Das ist aber ein Strohmann, weil ich nirgendwo und zu keinem Zeitpunkt behauptet habe, dass
    alles "alte Wissen" Hokuspokus sei. Wäre ja schöner Unsinn. Newton hat mehr über Theologie und Alchemie veröffentlicht
    als über Physik - so nahe können die Extreme des "alten Wissens" beisammen liegen.


    Es scheint wohl moeglich, dass das dann etwas missverstandlich rueberkam, bzgl. alter Hochkulturen, aber auch bei diesen ist
    von verschiedenen Wahrnehmungsebenen innerhalb ihrer Strukturen auszugehen.



    Zitat von ad_santiago

    Völlig richtig. Mir geht es auch nicht um eine Bewertung historischer Denksysteme, sondern darum,
    aufzuzeigen, dass es einen Rückschritt bedeutet, von der modernen - exakteren - Wissenschaft abzurücken und stattdessen
    auf vermeintlich altes Wissen zurückzugreifen, das allein daraus seine Legitimation bezieht, weil es eben "alt" ist.
    Denn du vergisst: worauf ich ursprünglich mit meinen wenigen Beispielen antwortete, war der Einwand, man "untergrabe"
    mit Kritik "das Wissen alter Hochkulturen" (Andersich).
    Ich versuche also lediglich am Nimbus der "Altehrwürdigkeit" zu rütteln, wenn mit ihm Kritik erstickt werden soll.


    Ich waere mir da aber nicht so sicher, ob damit versucht wurde Kritik zu ersticken, da aus dem kurzen Wortgefuege
    "das Wissen alter Hochkulturen" weitaus mehr und vielschichtiger zu interpretieren sein kann, was dann aber auch
    weiterer Definitionen dazu beduerfte, was wie gemeint war.
    Das mit dem Rueckschritt kann auch relativ betrachtet werden. Naturlich ist es wenig hilfreich, sich wieder Menschenopfern fuer
    diverse Heilserwartungen zu bedienen, aber wenn man z.B. weiss, wie verschiedene "Naturvoelker", allein durch den Kontakt mit unserer
    Zivilisation an unseren Krankheiten zugrunde gingen, erschliesst sich auch eine viel grossere Sensibilitat bei diesen gegenueber
    rein natuerlichen, also aus sich selbst entstandenen, und "gemachten" Einflüssen, weil sie eben in einer ganz anderen "Welt"
    leben oder lebten. Hier schließt dann auch die biologische, anatomische und psychische Entwicklung der Menschen an, die verschiedene
    Wege haette beschreiten koennen, durch Mutation, Anpassung etc..
    Ein weiterer relativierender Punkt wären bakterielle Infektionskrankheiten. Hier sind Antibiotika zwar i.d.R. sehr effektiv, bieten
    aber, durch stetige und rasche Mutation der Stämme, auch die steigende Gefahr ihre Wirksamkeit einzubüßen. Bei anderen, schwereren
    Fällen können sie widerum auch das einzige noch helfende Mittel sein, doch ich hoffe dieser Kasus knaktus konnte einigermaßen
    herausgestellt werden.




    Oh, und was uns diese Jahre nicht alles beschert haben?
    Ob diese Kräfte aus der Wissenschaft hervortreten, oder ob sie ihr aufgezwungen werden, wird in ihrer Wirkung wohl zu
    ähnlich schrecklichen Ergebnissen führen. Wo jeder nur Ja und Amen sagt, da ist es zu einer Hegemonie kein komplizierter Schritt.



    MfG

  • Oha, schon alles "Beweismaterial" verschoben. Na gut, war naheliegend. Aber dafür gibts ja den Kreisverkehr. :D
    Ich muss den Mist schließlich nicht auf mir sitzen lassen:


    http://paraportal.org/index.php?page=Thread&threadID=18846


    Das wäre doch eine sehr einseitige Berichterstattung. ;)


    Also gut, ich fasse nochmal zusammen.
    Du belegst wieder klassisch, dass folgende Annahmen


    Zitat

    ...irgendwie begriffsstutzig...von falschen Annahmen ausgehst...praktisch jeder deiner Sätze irgendeinen Trugschluss beinhaltet...
    tatsächlich so merkresistent...nur wieder deine Halbwahrheiten offenbarst...oder in seitenlanger Wiederholung versuchst
    irgendeinen Schein zu wahren...


    sehr zutreffend waren.
    Zudem scheinst du auch an einer Leseschwäche zu leiden.


    Vieleicht bist du auch einfach nur neidisch, dass du für die Beschreibung einfachster Zusammenhänge 3Mio. Seiten benötigst und trotzdem
    nur unlogisches Gefasel dabei rum kommt. Nicht mein Problem.
    Ich muss dir aber immerhin zu Gute halten, dass einige deiner frühen Beiträge, sagen wir mal, besser recherchiert waren.
    Es ist wohl eine Eigenart dieses Forums, dass einige mit der Zeit anfangen am Rad zu drehen.


    Auf die von dir angenommenen Widersprüche bin ich in meiner Ausführung eingegangen. Teile davon hast du in deinem Post eben
    doch sogar umformuliert wiederholt. Bei anderen, von dir genannten, angeblichen Widersprüchen, verdrehst du mal eben so meine
    Worte, wirfst mir, aus mangelnder Kenntnis deinerseits, "Worthülsen" vor oder lässt erläuternde Teile einfach weg.
    Wirklich belegen kannst du davon gar nichts, da mein Originalpost, der so nicht zu den von dir aus dem Kontext gerissenen Zitaten passt,
    einfach nachlesbar ist.
    Ich nehme zu deinen Gunsten einfach mal an, dass du das ein oder andere überlesen haben könntest.


    Moment,..., oder könnte es vieleicht sein, dass du auf den falschen Beitrag geantwortet hast, oder dich gar im Forum geirrt hast..?


    So wie es nicht meine Aufgabe ist, dir den Aufklärungsunterricht nachzuholen, sehe ich mich auch nicht gezwungen dir sogenannte "Worthülsen"
    :lol: oder einfachste Sachzusammenhänge haarklein zu erklären. Dazu ist mir meine Zeit dann doch zu wertvoll, als den Psychiater für
    irgendwelche Haltungsprobleme zu spielen.
    Dazu ist ein Forum für Paranormales vieleicht auch nicht der richtige Ort, da das Problem schon etwas fortgeschrittener zu sein scheint.
    Du könntest auch einfach mal googlen, wenn du etwas nicht verstehst. ;)
    Ob das dir dann hilft, kann ich natürlich nicht garantieren.


    Es scheint fast so, als würdest du dir mit einem vollautomatischen MG permanent ins eigene Knie schießen und nichts davon merken.


    Dann könnte ich dir nochmal verraten, dass "DeinVater" eine, als Parodie angelegte, Kunstfigur war. ;)
    Das hat übrigens auch mit dem von dir kritisierten, "pösen Ton" zu tun. Merkst du was?
    Oder möchtest du damit eine Sperrung meines Accounts provozieren?
    Ich lach mich hier gerade schlapp!


    Ich denke, weshalb ich auf deinen Unsinn da oben nicht näher eingehe, ergibt sich aus dem Kontext.
    Wiederholen bringt ja doch nichts, wenn du dann eben beschriebene Fehler wieder wiederholst.
    Und wenn man sich für etwas entschuldigt, dann ist es doch ungeschickt, wenn man den Grund für die Entschuldigung beibehält.
    Meinst du nicht auch?
    Das legt die Vermutung nahe, dass es lediglich ein Akt des Honig um den Mund schmieren war, um sich in ein besseres Licht zu rücken.


    Das "Malen nach Zahlen" hat mir übrigens tatsächlich sehr gut gefallen, weil es, wie hier auch so vieles, irgendwie einfach nicht
    auf deine Kritikpunkte passen wollte, aber um so besser auf deine Verständnisprobleme zutrifft.
    Es ist dann natürlich sehr schade für dich, das du dich in Zahlensystemen scheinbar auch nicht sonderlich auskennst.
    Das war dann wohl wieder so ein klassischer Schuss ins eigene Knie.
    Dumm gelaufen, würd ich sagen.






    Beste Grüße
    DeinVater

  • Ich finde es allmählich ermüdend das du dich so auf Ad_Santiago eingeschossen hast.
    Im ehrlich zu sein sogar fast ein bisschen lächerlich und wieder spricht dem Bild das du vermitteln willst
    das du die Rhetorik beherrschst und auch ein maß an Intelligenz besitzt.


    "Der Klügere gibt nach" wird leider nicht mehr so oft praktiziert weil es manche Leute offensichtlich einfach mit
    Gleichgültigkeit gleich setzen.


    Das wollte ich nur einmal öffentlich Kundgeben da du ebenfalls nicht fähig bist dinge per PN zu klären.
    Sondern lieber versucht Leute öffentlich zu denunzieren.


    Schwache Leistung Kunstgestalt...

    Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
    [In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]
    - H.P. Lovecraft "The Call of Cthulhu"


    "The oldest and strongest emotion of mankind is fear,
    and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown"
    -H.P. Lovecraft

  • Ich wollte mich gerade noch ein wenig an der Schlammschlacht beteiligen, und meine ebenfalls (verständlicherweise) gelöschte Replik wiederholen, aber Zachael hat vollkommen recht. Das ist die Mühe nicht wert. Du hast jetzt ernsthaft einen alten Thread von dir (den kannte ich noch gar nicht, muss ich übersehen haben) ausgegraben, nur um nochmal ein bisschen drauflos zu poltern? Junge, Junge, du hast wirklich Probleme. :mrgreen:


    Werd glücklich mit deiner Kunstfigur, aber bitte nicht hier, denn ich schätze der Großteil der User zieht es vor, sich mit Personen zu unterhalten, die zu ihren Äußerungen stehen und sich nicht hinter "Kunstfiguren" verstecken.

  • Hallo Zachael,
    mag sein, dass es ermüdend wirkt. Da möchte ich mich nicht mal ausschließen. Ich habe es irgendwo auch als müßig bezeichnet, aber
    den einen für etwas zu verwarnen usw., den anderen für das Selbe aber nicht, kannst Du von mir aus selbst bewerten.
    Wäre mir eigentlich auch egal.
    Welches Bild ich vermitteln möchte kannst Du ruhig mir selbst überlassen. Trotzdem danke für die Kritik.


    Das mit dem Nachgeben ist nochmal ein anderes Thema.


    Worin Du eine Denuntiation siehst würde mich aber schon interressieren, da ich im Prinzip nur einen Spiegel vorgehalten habe.

  • Oh je,


    jeder bekommt doch hier sein fett weg und wenn unser vater kritik übt, ist das auch konstruktiv zu sehen, versucht es doch mal so zu betrachten. Wir sind doch hier, um von einander zu lernen, oder??? Dazu gehört es nun mal, auch kritik anzunehmen und sich nicht wie platzhirsche zu benehmen. Es ist schnell ein bogen überspannt und dann wird es wirklich destruktiv. Erst recht, wenn man dann fast nur noch persönlich wird. Kreisverkehr ist letzendlich doch nur eine sackgasse...wenn die abfahrten fehlen...

  • Ha, da isser ja.
    Nochmal ich verstecke mich nicht hinter einer Kunstfigur, sondern habe sie dazu benutzt, dir einige, aus meiner Sicht, Fehler aufzuzeigen.
    Und zwar ohne es für jeden offensichtlich zu gestalten. Stichwort Integrität. Aber das war dann ein Trugschluss meinerseits.
    Wenn du das nicht kapierst, oder es dir nicht in den Kram passt, dein Problem.
    Selber schuld wenn du dich dann so reinsteigerst.
    Außerdem hatte ich auch geschrieben, dass ich zu jedem meiner Worte stehe. Diesen Raum bot die Kunstfigur schon noch.
    Da es ja nicht "geklickt" hat, ist diese Parodie vorerst wohl überholt.
    Viel Spass noch ad_scheinheiligkeit


    :D

  • DeinVaters erster Beitrag in diesem Thread ist auch absolut in Ordnung. Ich habe den Thread wohl wirklich übersehen, denn er war mir bislang nicht bekannt. Ich hätte kein Problem, darauf zu antworten, wenn er in diesem Ton weiterdiskutiert hätte. Leider zog er es vor, mit diversen Beleidigungen um sich zu werfen, und wenn man einen Beitrag damit beginnt, dass man sein Gegenüber eine "rotznasige Flachpfeife" nennt, vergeht mir ein wenig die Lust am Schreiben - umso mehr, wenn der Sender solcher Freundlichkeiten sie damit rechtfertigt, dass er ja nur eine "parodistische Kunstfigur" spiele (sind wir hier im Kasperletheater?). So lehne ich mich lieber zurück und mache mir schmunzelnd meine Gedanken über "DeinVaters" Psyche, auf Meta-Ebene sozusagen. immerhin ist seine Fixierung auf mich ja schon bemerkenswert. Man muss es zu was gebracht haben, wenn man mit einer eigenen "parodistischen Kunstfigur" geehrt wird. Auf diese zweifelhafte Ehre kann ich aber verzichten. :ratlos:

  • Ic habe von ad noch nie eine grosse Klappe mitbekommen. Er hat einfach ein sehr breites Wissensspektrum und ich habe einen riesigen Respekt davor. Aber nur weil jemand viel weiss, ist das noch lange keine große Klappe. Für mich kommt es einfach so vor, als wär das Neid auf seinen überlegenen Intellekt.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Ein letzter Beitrag von mir weil ich keine Lust habe gesperrt zu werden.
    Zum Thema Selbstreflexion davon besitzt du auch recht wenig.
    Wir sind hier in einem Forum und kennen uns nicht Persönlich da ich eine Gute Erziehung genossen habe
    begegne ich Leuten mit Respekt und mit Anstand besonders hier im Forum und ähnlich Agieren hier viele User
    was mir das Forum auch so sympathisch macht.
    Wenn jemand nicht meiner Meinung ist kann ich damit um gehen und begegne der Person immer noch mit Respekt.
    Wer bist du das du es dir raus nimmst zu versuchen Leuten in einem Forum den Spiegel vor halten zu wollen (ob das nötig ist sei mal da hingestellt)
    Es steht jedem frei sich zu verhalten und zu denken was er möchte. Wenn dir eine Charaktereigenschaft von einem User nicht gefällt. Es gibt hier im Forum einen
    Ignorierenbutton der ganz einfach geklickt ist.


    Wäre schön wenn du darüber mal nach denkst. Das hier ist nicht deine Therapie Gruppe die du von schlechten Angewohnheiten oder sonst was heilen musst.
    Also wäre es schön wenn du dich zukünftig auf Den Inhalt der Beiträge ein lässt. Anstatt auf die Leute die in dem Beitrag schreiben.

    Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
    [In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]
    - H.P. Lovecraft "The Call of Cthulhu"


    "The oldest and strongest emotion of mankind is fear,
    and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown"
    -H.P. Lovecraft

  • Hallo Ragnarson,
    wenn man jedem 2., der nicht nach der Pfeife tanzt, akute psychische Störungen diagnistiziert oder Teillobotomie empfiehlt, hat das
    schon etwas von großer Klappe.
    Breites Wissensspektrum, schön und gut. Nur dumm, wenn sich dabei immer mal komische Halbwahrheiten dazwischenmogeln.
    Vieleicht liegts auch daran, alles unreflektiert nachzuplappern, aber gut, meine Meinung, deine Meinung.

  • @ Zachael
    Soso, auf die Beiträge bin ich ja auch gar nicht eingegangen. Ne, schon klar.
    Hast Du meine Beiträge überhaupt gelesen?
    Mir steht es übrigens auch frei, mich zu verhalten und zu denken, was ich möchte.
    Wird das jetzt auch so eine Hetze, wie auf die ganzen anderen "armen Irren".
    Dazu führt das, weshalb ich den Spiegel ausgepackt hab nämlich.
    Zu der Frage mit der Denuntiation hast du auch nichts zu sagen?

  • Liebe Leute, erst mal danke für die Unterstützung, aber diese ganze Debatte um meine Person ist mir schon unangenehm, egal, in welche Richtung sie geht. Ich möchte weder weder besonders positiv, noch negativ auffallen, sondern einfach meinen Teil zum Forum beitragen. Das gelingt mal besser, mal schlechter. Wenn sich jemand durch meine Postings angegriffen fühlt, dann erwarte ich, dass er erwachsen genug ist, sich persönlich bei mir dafür zu beschweren. Wie diverse Mitglieder wohl bestätigen können, bin ich jederzeit zu einem freundlichen und klärenden Gespräch per PM bereit - dazu braucht es nicht erst den Rächer der Geknechteten, der meint, anderen den "Spiegel vorhalten" zu müssen. Es mag sein, dass ich mich mal im Ton vergreife - das kommt im Eifer des Gefechts vor. Ich meine aber nicht, dass ich jemals persönlich beleidigend geworden wäre. Wem ich "psychische Störungen diagnostiziert" haben soll, weiß ich nicht. Ich habe auch keine "Empfehlung zur Teillobotomie" gegeben - ich habe lediglich in einem kärglichen Anflug von Humor versucht, anschaulich darzustellen, wie Gehirnstruktur und Bewusstsein zusammenhängen. Dass DeinVater mich nicht direkt auf solche Passagen angesprochen hat, sondern meint, eine "parodistische Kunstfigur" schaffen zu müssen, um die von meiner Gemeinheit geradezu in den Suizid getriebenen Diskussionspartner zu rächen, finde ich schon bemerkenswert, zumal ich meinerseits per PM auf ihn zuging. Sozial ist ein solches Verhalten jedenfalls nicht. Mir wäre es aber recht, wenn sich die Diskussion um meine Person etwas legt und wir wieder zu einem vernünftigen, sachlich orientierten Gesprächston finden. Ich habe kein Interesse an Zankereien und Privatfehden. Veralbern oder beleidigen lasse ich mich jedoch auch zukünftig nicht.


    santiago

  • Das mag stimmen in an betracht deiner Rhetorischen Fähigkeiten und deiner Satzbauten gehe ich mal davon aus
    das du ein vernünftiger Mensch bist und es eigentlich nicht nötig haben solltest zu sollen mitteln zu greifen.
    Wie gesagt es zwingt dich keiner hier irgendetwas zu lesen und es steht auch jedem anderen Frei hier etwas zu posten.
    Darum habe ich versucht einmal an dich zu Appelieren und evt mal zu versuchen die sache aus meiner sicht zu sehen das
    deine ganze Aktion eher stöhrend hier im Forum ist weil du es in jedem Thread wieder anfängst mit Ad Während andere leute nichts damit zu tun haben.
    Klär das per PN oder per Email ist mir egal aber nicht in einem öffentlichen Bereich das ist Bullshit.


    Desweitern redest du von Selbstreflektion warum solte AD auf deine Bitte der Selbstreflektion ein gehen.
    Wenn du auch nicht auf meine bitte der Selbstreflektion ein gehst.

    Ph’nglui mglw’nafh Cthulhu R’lyeh wgah’nagl fhtagn.
    [In seinem Haus in R’lyeh wartet träumend der tote Cthulhu.]
    - H.P. Lovecraft "The Call of Cthulhu"


    "The oldest and strongest emotion of mankind is fear,
    and the oldest and strongest kind of fear is fear of the unknown"
    -H.P. Lovecraft

  • Ja, genau lol ich habe ihn vieleicht nicht persönlich angesprochen, aber ich habe auch nicht ausschließlich auf seiner Person herumgehackt.
    Ich schreib doch nicht wegen allem, was mir "unkorrekt" erscheint, gleich eine PM, wenn es auch in den Gesamtzusammenhang eines Posts
    passt, die sich eben durchaus am Thema orientieren. Wie wärs mal mit lesen.
    Und nochmal, die Parode war mehr die Art der Gesprächsführung, als der Inhalt.
    Auch das habe ich schon ein paar mal geschrieben. Aber man kann sich natürlich auch dumm stellen.


    Ps: Einige Beiträge waren vieleicht auch etwas albern, aber wenn es sich auf einen ernsten Hintergrund beziehen lässt, ist das doch meine
    Sache. Hab ich übrigens auch mal irgendwo geschrieben. Schließlich verdamme ich damit ja keinen, oder was auch immer

  • das
    deine ganze Aktion eher stöhrend hier im Forum ist weil du es in jedem Thread wieder anfängst mit Ad Während andere leute nichts damit zu tun haben.
    Klär das per PN oder per Email ist mir egal aber nicht in einem öffentlichen Bereich das ist Bullshit.


    Sehe ich genauso....


    ich habe es satt diesen lächerlichen Penisneid, mit dem DeinVater anscheinend zu kämpfen hat in jedem Thread zu lesen und dadurch jeden Thread kaputt machen zu lassen.
    Er wurde verwarnt, es wurden seine völlig themen-irrelaventen-stänkerpost gegen ad_Santagio ins Archiv verschoben.....


    Nein, der Herr bemerkt nicht, wann es endlich genug ist.


    Ich hoffe, Ihr versteht alle, daß ich aus diesem Grund hier schließe.
    Von öffentlichen Schlammschlachten hat das Paraportal noch nie etwas gehalten und wir werden das auch hier nicht einreißen lassen.
    Als Erwachsener sollte man fähig seine Dispute per PN zu klären.
    Ist man das nicht, zweifle ich stark an, daß jemand schon dem Kindergartenalter entwachsen ist.
    Oder.....
    derjenige braucht diese Aufmerksamkeit eines ganzen Forums um sich seinen Minderwertigkeitskomplex durch erhoffte Bestätigung aufpolieren zu lassen.


    Ich für meinen Teil habe die Nase voll.
    Und weil ich hier etwas zu sagen habe, ist Schluß!


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......