666, die Zahl des Tieres

  • Die 6 war schon immer etwas BÖSES, satanisches oder wie auch immer - was symbolisiert sie für Euch?


    Hier einige Beispiele :
    Wenn man den symbolischen Zahlenwert der ersten 6 römischen Ziffern addiert kommt etwas erstaunliches heraus:
    I (1) – V (5) – X (10) – L (50) – C (100), D (500) = 1+5+10+50+100+500 = 666 das Prinzip des Bösen(!!!!)
    (obwohl es selber von sich glaubt, das Gute zu sein!), zieht die Ziffern 6, 66, 666, 13, 33, 23, und 5 magisch an.
    Die Ziffer „6" zieht den Geist herunter und hält ihn symbolisch durch einen Kreis in der Materie gefangen.
    Die Ziffer „6" ist die einzige Ziffer, die, auf den Kopf gestellt, eine weitere Ziffer ergibt, nämlich die „9"(die Ziffer „9" macht genau das Gegenteil, sie erhebt den Geist nach oben und verewigt diesen symbolisch durch einen Kreis).
    Die Ziffer „6" ist, bedingt dadurch, dass sie für das Materielle steht, auch die Ziffer, die den Egoismus symbolisiert.
    Auch mathematisch gesehen zeigt die Zahl „6" in egoistischer Weise immer auf sich selbst. So steht bei allen Potenzen der Zahl „6" am Ende wieder eine „6" (6, 36, 216, 1296, 7776... usw.), diese Eigenschaft wohnt auch der Ziffer „5" inne.
    Auch wenn man die Teiler der „6" aufaddiert, erhält man wieder eine „6" (1+2+3=6).
    Erstaunlich ist auch das Zusammenspiel der Ziffer „6" mit dem Symbol des Kreises. Wenn man ein gleichseitiges Sechseck in einen Kreis einzeichnet, wird die Länge jeder Kante des Sechseckes identisch mit dem Radius des Kreises sein. Weiterhin kann man immer genau 6 Kreise um einen anderen Kreis herum zeichnen, sofern alle Kreise gleich groß sind.
    Die Zahl „6" symbolisiert in der Kabbala, ebenso wie es die 6. Tarotkarte tut, die (körperlich) „Liebenden" und somit die Versuchung, den Sündenfall – also den Weg aus dem Geistigen hinein in die Materie.
    In der Astrologie repräsentiert das 6. Haus, neben etlichen anderen unschönen Aspekten: Herrschaft, Sklaverei und Geldhandel.
    Manch einer kennt den Unterschied zwischen Ziffer und Zahl nicht, deshalb hier kurz die Erklärung: Ziffern sind Zeichen oder Symbole zur graphischen Darstellung von Zahlen. Das Wort „Ziffer" stammt vom Begriff „Sephira" (Mehrzahl: Sepiroth) ab, und hat seinen Ursprung – wie fast alles – bei den sumerischen Göttern. Die „6" ist die Ziffer der Materie. Schon in der Bibel steht, dass die Materie (Himmel und Erde) seltsamerweise in 6 Tagen erschaffen worden ist.


    Alles Zufall?
    Komisch, gelle?
    Aber noch komischer wird es, wenn man sich Gedanken zu der 6 macht in Punkto Barcode (Strichcode):


    Der Computer einer Laserkasse liest weltweit (sofern der Barcode international ist) auf jedem ausgezeichnetenProdukt unter anderem auch die Zahl des Tieres, die „666"- welch ein "ZUFALL"!

  • ich frag mich, was das mit "geistige Kräfte" zu tun hat :?

    Mundus vult decipi, ergo decipiatur
    Es gibt kein Gut oder Böse. Es gibt nur verschiedene Ansichten
    Ich hatte einen Traum; ein Hopper hing am Baum. Ich hatte viele solcher Träume, doch nicht genügend Bäume

  • Das "Gute" und "Böse" scheinen nur Erfindungen der Menschen zu sein (eine Art Kategorisierung). Genauer betrachtet kann man diese beiden Eigenschaften nirgendwo in der Natur festgelegt finden. Es geht wohl wieder auf unsere unbewußten Urinstinkte zurück (vereinfacht gesagt; was für den betroffenden Menschen nachteilig ist, wird als "böse" deklariert, was Vorteile verschafft, ist "gut").


    Ein interessanter Satz von Robert Monroe (zum nachgrübeln):
    "Es gibt weder gut noch böse; es gibt nur Veräußerung."


    Ich denke, er meinte damit, das etwas nur "gut" oder "böse" für einen Menschen wird, wenn es direkt zum Nachteil seiner physischen Existenzform "veräußert" wird, oder jemand versucht, dem betreffenden Menschen seinen Willen aufzuzwingen.

  • Ich bin noch auf ein paar lustige Sachen zur 666 gestoßen. Ich glaube nicht daran, aber es ist trotzdem irgendwie verblüffend...


    Wir nehmen uns mal den Namen "Hitler" vor und ordnen jedem Buchstaben eine Zahl zu. Und zwar nach dem Prinzip A=100, B=101, C=102 usw., bis hin zum Z, das der 125 entspricht. Also:


    H=107
    I=108
    T=119
    L=111
    E=104
    R=117


    Summe:
    107+108+119+111+104+117 = 666


    Beeindruckend, gell?
    Und noch so eine Sache:


    Es heißt, auf der Innenseite der päpstlichen Tiara stünde der Titel "VICARIVS FILII DEI" geschrieben, zu Deutsch etwa "Statthalter des Sohnes Gottes". (Dass in Wirklichkeit überhaupt nichts in der Tiara steht, ist mittlerweile erwiesen, aber das soll uns jetzt nicht weiter stören. *g*)


    Man findet nun in dieser lateinischen Wortgruppe einige römische Zahlen, hier mal hervorgehoben:


    VICARIVS FILII DEI


    V, I, C, I, V, I, L, I, I, D und I entsprechen den Zahlen 5, 1, 100, 1, 5, 1, 50, 1, 1, 500 und 1.


    Summe:
    5+1+100+1+5+1+50+1+1+500+1 = 666


    Dies beweist ja wohl völlig eindeutig, dass die Päpste, die Nazis und die Antichristen gemeinsame Sache machen!!
    :shock:

  • Zitat von "Graveworm"

    mein kumpel hat am 06.06 geburtstag und nächstes jahr is der 06.06.06 und dann opfer ich ihn satan ^- ^


    Also nein! Das ist dann aber kolossal Pfui! Sofort ab in die Ecke sich schämen! *zeigt in die Ecke*. Solch blutrünstige Leuts wolln wir ned! ;)

  • Kennt ihr "Das Omen"? Zwar schon über 25 Jahre alt, aber bis heute ein ziemlicher Horrorfilm-Klassiker. Und da deutet die 666 auf den Geburtszeitpunkt des Antichristen hin, der den Siegeszug Satans einleiten wird: Am 6. 6. um 6 Uhr morgens...

  • So ein bissel Hirnarbeit für Euch! :D :lol:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hebr%C3%A4isches_Alphabet


    Die biblische Zahl 666 ist ja der Name des Ultimaten Bösen in der Bibel.
    Die Bibel wurde schon dazumal in Hebräisch geschrieben.
    Diese Sprache benutzt seine Buchstaben auch als Zahlen.
    Es müsste eigentlich so möglich sein, den Namen einigermassen herauszufinden.
    Was es schwierig macht, ist der Umstand, dass Hebräisch eine reine Konsonantenschrift ist. Nur durch Zugabe von Vokalzeichen unter oder über dem Konsonant wird es leichter, diese Sprache zu lesen.


    Da nur die Konsonanten auch Zahlen sind, muss man die Vokale quasi weglassen. (ausklammern)


    Anmerkung:
    ss = 300
    sch = 300
    ch = 8
    tz = 90


    Ein Beispiel: Aus Jonas Berger würde so J(o)n(a)s B(e)rg(e)r.


    Nun ersetzt man die Buchstaben durch Zahlen
    j = 10
    n = 50
    s = 60
    b = 2
    r = 200
    g = 3
    r = 200


    Nun zählt man das zusammen: 10+50+60+2+200+3+200=525
    Somit wäre der Kanditat wohl kaum der Böse.


    Happy Hirning! :)

  • mein Gott, was sind denn das alles für zahlen!!!!
    ich bin verwirrt :shock:


    aber sacht mal... ich hab gehört, das das alles quatsch ist mit 666. es soll nämlich 999 bedeuten.


    und nu? :?


    müssen jetzt neue zahlentabellen erfunden werden?


    ich glaube nicht an gott, (höchstens an das schicksal) denn es gibt ihn für mich nicht, dafür hab ich genug Argumente und es wurde sicherlich schon genug darüber diskutiert.


    und wenn es kein gott gibt, dann gibt es auch keinen satan, teufel, belzebub, luzifer oder weis der geier wie er heißen mag.


    wir haben alle eine seele und sind für uns selbst verantwortlich.


    wenn wir scheiße bauen, dann heißt es ja nicht:" och, mein verhalten gestern? ..... jaaa, da war der teufel mal wieder zu besuch, ich weis nicht was ich getan habe."


    Es gibt für mich nur eine erklärung für die taten des menschen:


    "Warum treibt es manche, die in die Tiefen ihres Inneren abzutauchen wagen, zum Wahnsinn, während andere die Weisheit erlangen? Warum produziert diese innere Gärung bei dem einen Wein und bei dem anderen Essig?"


    (Jacques Vigne)

  • Zitat von "Zeta"

    So ein bissel Hirnarbeit für Euch! :D :lol:


    http://de.wikipedia.org/wiki/Hebr%C3%A4isches_Alphabet


    Die biblische Zahl 666 ist ja der Name des Ultimaten Bösen in der Bibel.
    Die Bibel wurde schon dazumal in Hebräisch geschrieben.
    Diese Sprache benutzt seine Buchstaben auch als Zahlen.


    Genau....und welcher Buchstabe ist die 6?


    das "w"...was also ist 666...ganz klar..das www ...das gute world wide web :D


    das absolut böse eben ;)

  • Zitat von "Ares"

    Genau....und welcher Buchstabe ist die 6?


    das "w"...was also ist 666...ganz klar..das www ...das gute world wide web :D


    das absolut böse eben ;)


    LOL! Leider ist das eben falsch! Das WWW hätte nur die Zahl 18! :p :grins: :D:lol:
    Die Zahlen werden addiert! :) Nicht aufeinander gestapelt! Oder gibt bei dir neusterdings 1 + 2 = 12? ;)

  • Zitat von "Ares"

    ohmann, nen scherz kann man hier auch nimmer machen wie oO


    irgendwie hab ich den eindruck dass hier jeder post immer gleich für bare münze genommen wird...schade


    Klar habe ich das als Scherz gesehen. Darum habe ich auch die Smilies montiert. Leider ist bei meiner ersten Zeile der ;) vergessen gegangen. Und editieren kann man ja hier nicht. :(

  • Hallo,


    zum Thema: bevor die kath. Kirche in unseren Breiten einzug hielt, waren hier die Heiden daheim. Die feierten recht offen das Leben mit ihren Jahresfesten, bei denen es immer heiß her ging; auch öfters in Sachen Sex. Die kath. Priester versuchten die Heiden zu bekehren und suchten nach einem Weg -> Die Lösung -> Verteufelung der Riten der Heiden (aus Sex zum Heiligen und Fruchtbarmachen des Landes wurde schlicht und ergreifend einfach -> Satans böses Treiben). Und natürlich der Diebstahl der heiligen Kultplätze, auf denen umgehens so schnell es ging, möglichst viele Kirchen gebaut wurden (z.B. Kölner Dom).


    Das mit der Zahl des Teufels, Satan's Sohn Geburt etc... wurde erst ca. 300 Jahre nach der ersten Bibel in die Texte mit eingefügt. Quelle: Bibliothek Heimstetten (Zugang nur für Männer gestattet). Das ganze fand ungefähr (plus minus 5 - 10 Jahre) zeitgleich mit der Missionierung Nordeuropas statt.


    So, nun hatten die Missionare endlich ein Instrument in der Hand, um all dem Heidentum ein Ende zu bereiten.


    Blessed Be
    Angel
    ------------------------------------------------------------------------------------
    1. Dimension -> Punkt
    2. Dimension -> Linie, Kreis, Viereck, .....
    3. Dimension -> Kugel, Zylinder, Quader.....
    4. Dimension -> Was steht Senkrecht auf einem Kreis?
    Man wird sich einer Dimension meist erst dann bewußt, wenn man sich in der nächsten befindet. (A: Der Mittelpunkt?)

  • Wikipedia:


    666 ist eine Zahl, die im Rahmen des Okkultismus, der Zahlenmystik, der christlichen Variante der Kabbala etc. eine besondere Bedeutung hat. Sie wird im allgemeinen als Zahl des (großen/Purge-) Tieres oder Zahl des Antichrist bezeichnet.


    Die heutige Bekanntheit der Zahl wurde u.a. durch Aleister Crowley geprägt, einem Magier und Okkultisten des frühen 20. Jahrhunderts, der sich selbst als The Great Beast bezeichnete und die Zahl 666 für sich in Beschlag nahm.


    Der Ursprung findet sich in der Bibel in der Offenbarung des Johannes (Apokalypse), einem Stück frühchristlicher Untergrundliteratur aus der Zeit der ersten Christenverfolgungen. In Kapitel 13, Vers 18 heißt es im griechischen Original (Lit.: Bibeltext) folgendermaßen:


    Ὧδε ἡ σοφία ἐστίν. ὁ ἔχων νοῦν ψηφισάτω τὸν ἀριθμὸν τοῦ θηρίου, ἀριθμὸς γὰρ ἀνθρώπου ἐστίν, kaὶ ὁ ἀριθμὸς αὐτοῦ ἑξακόσιοι ἑξήκοντα ἕξ.


    Auf Deutsch (Einheitsübersetzung):


    Hier braucht man Kenntnis. Wer Verstand hat, berechne den Zahlenwert des Tieres. Denn es ist die Zahl eines Menschennamens; seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.


    Der Natur der Johannesoffenbarung als Untergrundliteratur entspricht, dass konkrete Hinweise auf Namen und Orte chiffriert sind, so wie in Kapitel 17,9 Babylon nach vorherrschender Meinung für Rom steht. Die Zahl 666 stellt also die verschlüsselte Form eines Namens (Offb. 13,17: „die Zahl seines Namens“) dar. Historisch verweist diese Textstelle auf den Brauch, Zahlen mit Buchstaben zu schreiben, wie man es von den Römischen, Hebräischen und Griechischen Zahlen her kennt, und aus den Zahlwerten von Wörtern Berechnungen anzustellen, wie es seit einigen Jahrhunderten im Judentum verbreitet war.


    In einer der ältesten gefundenen Versionen der Offenbarung des Johannes ist nicht von der 666 sondern von 616 die Rede.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • hmm Also ich kenne die Geschichte der Zahl 666 und ihrer Bedeutung so, dass im früheren Rom jedem Kaiser eine Zahl (basierend auf dem Namen) zugewiesen wurde. Und die 666 sollte wohl zu Kaiser Nero gehört haben, also demnjenigen der auch das "umgedrehte" Kreuz "erfand" (er ließ einen der Jünger verkehrt herum ans Kreuz nageln, da dieser selbst meinte er sei nicht würdig auf die selbe Weise wie Jesus zu sterben).

    "So es ward ein Engel, mit schwarzen Schwingen und finsterem Blicke. "


    - aus "Schwarzer Engel" by Cleric (ich schreibe seit Jahren daran)