Seltsame Vorkommnisse beim Zeichnen heut Nachmittag - Bitte um Hilfe

  • Da sitze ich also an meinem Schreibtisch und höre von Stillste Stund - Alice III ... ich weiß, es klingt total klischeehaft. Inspiriert von dem Lied begann ich einen Spiegel zu zeichnen. Kaum neige sich das Lied dem Ende zu flog plötzlich mit einer riesen Wucht einer meiner Ringe, den ich vor Jahren bekommen habe gegen die Wand und unter den Schreibtisch, wohlgemerkt: die Musik wahr leise, kein Bass und nichts der gleichen. Ich hebe den Ring auf und was sehe ich da, einen anderen Ring, den ich seit Wochen verloren glaubte.


    Ich frage mich grad wirklich was geschehen ist... ich bin echt rat und sprachlos.


    Lg
    Lina

    "Schon seit langer Zeit sitzt etwas tief in dir, hört dich atmen und weint, lacht und schreit mit dir. Oftmals ist dir fremd was du im Spiegel siehst, du bist nie allein - allein mit dir, Alice." [Stillste Stund - Alice II (Nie allein mit dir)]

  • Der Ring lag also auf dem Tisch, und war nicht an deiner Hand, wenn ich das richtig verstanden habe? Aus welchem Material ist er denn? Wenn er magnetisch ist, könnte ja ein Magnetfeld dafür verantwortlich sein. Einer deiner Nachbarn hat nicht zufällig vor deinem Haus mit einem Induktionsofen experimentiert? ;)
    Für weitaus wahrscheinlicher halte ich aber den Schall, den du schon angesprochen hast. Wenn er im Infraschallbereich ist kannst du ihn nicht hören. Dafür könnte das zur Zeit ziemlich verrückte Wetter verantwortlich sein; oder auch ein Erdbeben, das so leicht ist, dass es für Menschen nicht spürbar ist (damit hätten wir sogar eine doppelte Ursache). Im Prinzip könnte sogar ein normaler Ventilator dafür verantwortlich sein. Welche elektrischen Geräte hattest du zu dem Zeitpunkt denn alle am Laufen?
    Die offensichtlicheren Möglichkeiten, wie ein plötzlicher Windstoß oder dass du selbst den Ring mit einer ruckartigen Bewegung runtergewischt hast, sind ausgeschlossen?
    Dass du unter deinem Schreibtisch auch den anderen Ring gefunden hast, würde ich nicht überbewerten. Du sagtest ja, dass du ihn verloren hattest - und irgendwo musste er ja sein.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Alles was an war, war meine Musikanlage und das ziemlich leise... der Ring ist aus massivem Silber was, soweit ich weiß, nicht magnetisch ist. Es war kein Ventilator oder der gleichen an, der Ring ist auch viel zu schwer um davon bewegt zu werden...


    Zu dem "geflogenen Ring": Der ist mit einem richtigen Knall gegen die Wand, dass ich mich ordentlich erschrocken habe.
    Eine ruckartige Bewegung kann ich aussschließen, da die Box auf der der Ring lag zu weit entfernt war, als dass ich diese selbst mit ausgestrecktem Arm von meinem Zeichentisch erreichen könnte.


    Zu dem "gefundenen Ring": Ich habe mein ganzes Zimmer, insbesondere unter dem Tisch abgesucht, da er ein Geschenk meiner besten Freundin war, er war eindeutig vorher nicht da...

    "Schon seit langer Zeit sitzt etwas tief in dir, hört dich atmen und weint, lacht und schreit mit dir. Oftmals ist dir fremd was du im Spiegel siehst, du bist nie allein - allein mit dir, Alice." [Stillste Stund - Alice II (Nie allein mit dir)]

  • Zitat

    Der ist mit einem richtigen Knall gegen die Wand, dass ich mich ordentlich erschrocken habe.

    Hast du nur den Knall gehört und den Ring runterfallen sehen; oder hast du bereits mitgekriegt, wie er sich auf die Wand zubewegt hat? Wenn du am Zeichnen warst, wirst du vermutlich deinen Kopf unten gehabt haben, bis der Knall kam, oder?
    Ich persönlich würde in diesem Fall tatsächlich ein leichtes Beben vermuten. Wobei das eigentlich bereits spürbar gewesen sein müsste, wenn der Ring mit einer solchen Wucht gegen die Wand knallt. Auf was für einer Box lag er denn? Wenn man den Deckel einer Plastik- oder Metallbox leicht eindrückt, kann es sein, dass er erst Stunden später plötzlich wieder nach oben springt. Alles was darauf liegt, wird dann (bei entsprechendem Gewicht) natürlich weggeschleudert.
    Wenn ein Haustier der Verusacher gewesen sein könnte, hättest du das sicherlich erwähnt? Möglich wäre es aber vielleicht auch, dass dir jemand einen Streich gespielt hat. Irgendwelche Scherzkekse im Freundeskreis?
    Zu dem Ring unterm Tisch: Du würdest nicht glauben, wie leicht man etwas auch bei intensiver Suche übersehen kann. Ich habe mal meinen Schlüssel (der mitsamt Anhängern viel größer als ein Ring ist) vermisst; und zwei Wochen später festgestellt, dass er unter meinem Bettlaken steckte. Keine Ahnung wie er da hingekommen ist, aber ich habe zwei Wochen neben meinem Schlüssel geschlafen, ohne es zu bemerken. ;) Und das, obwohl ich mehr als einmal nach ihm gesucht hatte.
    Vielleicht war dein Ring einfach unter einer Staubmaus in einem dunklen Eck, und ist erst durch den zweiten Ring wieder ins Blickfeld geraten. Oder er steckte in einer Abschlussleiste und ist erst durch den Aufprall wieder rausgehüpft.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Er lag auf meiner PC Box... Ich hab aus dem Augenwinkel was fliegen sehn... ich hab auch schon überlegt, dass mit Statik zu tun haben könnte... ein Freund meinte direkt was von Poltergeist... ich hoffe mal nicht.

    "Schon seit langer Zeit sitzt etwas tief in dir, hört dich atmen und weint, lacht und schreit mit dir. Oftmals ist dir fremd was du im Spiegel siehst, du bist nie allein - allein mit dir, Alice." [Stillste Stund - Alice II (Nie allein mit dir)]

  • Moin,
    ich kann verstehen, dass Du Dich erschreckt hast. Aber deswegen muss es nicht gleich ein Poltergeist sein. Du sagtest, der Ring lag auf der PC-Box. Ich gehe mal davon aus, dass Du damit sozusagen den "Körper" des PC meinst. Damit haben wir eine Quelle für Magnetfelder. Und: Der Ring ist rund. Was jetzt an sich ja nichts besonderes ist, aber Silber leitet Strom. Ein sich bewegendes Magnetfeld kann einen Stromfluss induzieren. Und fliessender Strom erzeugt wieder ein Magnetfeld. Dadurch können selbst unmagnetische Metalle kurzfristig magnetisch werden. Und schon lernt der Ring fliegen. Und dass der neben dem anderen Ring gelandet ist... könnte es sein, dass Du gerne deine Ringe auf den PC legst? Vielleicht stören sie beim tippen oder beim zeichnen? Dann wäre erklärt, wieso beide Ringe einen ähnlichen Weg gegangen sind.


    Also, alles OK. Leg aber bitte nicht deine Geldbörse mit Kreditkarten oder ähnlichem dorthin XD



    Edith hat dazu ein Video gefunden: http://www.youtube.com/watch?v=1gKr4Lnv0eM

    Die letzten Worte des Biologen: Die Schlange kenn' ich, die is' nicht giftig!

    Einmal editiert, zuletzt von DocMaT ()

  • nein, der ring lag nicht auf dem pc gehäuse, dass hätte ich dann geschrieben. ich rede von den soundboxen... und wie gesagt, massives silber ist NICHT magnetisch, ich habe es ähnlich wie im video heute mit meinem physiklehrer mit dem ring ausprobiert, mehrfach... nichts ist geschehen. aber danke für die vorschläge.

    "Schon seit langer Zeit sitzt etwas tief in dir, hört dich atmen und weint, lacht und schreit mit dir. Oftmals ist dir fremd was du im Spiegel siehst, du bist nie allein - allein mit dir, Alice." [Stillste Stund - Alice II (Nie allein mit dir)]

  • Zitat

    ich rede von den soundboxen...

    Ernsthaft? Sag das doch gleich. ;) Gut, dann würde ich doch ohne weiteres davon ausgehen, dass der Ring einfach durch Töne im Infraschallbereich "runtervibriert" wurde. Solche Töne kannst du nicht mehr hören, sie können aber trotzdem Objekte in der Nähe zum Wackeln bringen. Und was viel wichtiger ist, Infraschall kann Unwohlsein und Irritationen hervorrufen, was auch dazu führen kann, dass du auf die ganze Situation empfindlicher reagierst. Soll heißen, der Aufprall des Rings an die Wand war vielleicht gar nicht mal so heftig, wie du ihn wahrgenommen hast - immerhin dürfte das ganze nur den Bruchteil einer Sekunde gedauert haben. Und du weißt sicherlich, dass der Mensch solche Schrecksekunden manchmal übertrieben heftig wahrnimmt.
    Infraschall in Filmmusik kannn beim Zuschauer Ehrfurchtsgefühle hervorrufen, und im Wiki-Artikel zu Stillste Stund lese ich, dass der Gründer der Band sich gerne von düsterer Filmmusik inspirieren lässt. Ich kann mir gut vorstellen, dass auch bei besagtem Lied mit sehr tiefen Tönen gearbeitet wurde; einfach um den Gruselfaktor nochmal zu erhöhen (wie kann man sich sowas Komisches nur anhören? :mrgreen: ).

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • da hab ich noch gar nicht dran gedacht. danke, ich glaub das könnte es sein... oh man, stillste stund braucht einen waffenschein für ihre lieder ^^''
    achja, sowas hört man sich an, wenn man gothic-geschichten schreibt, düstere bilder zeichnet usw. ist eine super inspiration. ich bin auch eher der rationale typ, was mich an dem ganzen gestört bzw. was mir angst gemacht hat war eigentlich mehr, dass ich keinen ersichtlichen auslöser gefunden hatte


    danke an euch

    "Schon seit langer Zeit sitzt etwas tief in dir, hört dich atmen und weint, lacht und schreit mit dir. Oftmals ist dir fremd was du im Spiegel siehst, du bist nie allein - allein mit dir, Alice." [Stillste Stund - Alice II (Nie allein mit dir)]