Was haltet ihr davon ?? Seid ehrrlich

  • Hi Leute



    Hier sind ein paar fotos von meinen kumpel der an dem Tag am Friedhof war alleine und wahllos herumfotgrafiert hat und das dabei raus kam ich kann es mir nicht erklären was das soll weil das sieht komisch aus die anderen fotos sind alle klar und dann aufeinmal sowas (ICH BETONE MEIN FREUND IST NICHTRAUCHER UND ES WAR NICHT WINTER WEGEM DEM ATEM) weil die fotos sind hinter rücks enstanden nach seiner aussage aber schon ganz unheimlich muss ich sagen. Und noch eins NEbel war auch nicht wie man auf den anderen fotos sieht weil die sind kurz hintereinander entstanden und so schnell nebel gibts nicht !!


    Es sind insgesamt 5 fotos so in der reihenfolge enstanden wie ich sie hier reinsetze nach dem letzten is er gegeangen.



    Es fängt schon bei dem vorletzten an aber ich kann es mir nicht erklären was es sein könnte oder ne plaussible erklärungen
    DIE FOTOS SIND NICHT BEARBEITET O. NEBELMASCHIENE o. RAUCHEN o. WINTER o. o. o. er war alleine und hat nur fotografiert.
    Also bitte ich euch eure ehrrliche meinung abzugeben und keine überflüssigen stuss oder sonst was. Die sind ganz normal fotografiert und seitdem auf dem laptop.
    Also ich kanns mir nicht erklären was das sein soll. :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?: :?:

  • Meine ehrliche Meinung? Hier stimmt wat nich'. Die Aufnahmereihenfolge ist nicht so wie du sie darstellst. Die Dateiinformationen sagen etwas ganz anderes.


    Bild 1 - 15.10.2010 - 8:15:48
    Bild 2 - 15.10.2010 - 8:11:44
    Bild 3 - 15.10.2010 - 8:11:39
    Bild 4 - 15.10.2010 - 8:09:50
    Bild 5 - 15.10.2010 - 8:09:32


    nach dem letzten is er gegeangen


    ...d.h. die restlichen Bilder sind von geisterhand auf die Kamera gekommen..hu, jetzt wird's gruselig :D .


    Es fängt schon bei dem vorletzten an


    Das vorletzte Bild ist nach dem letzten Bild entstanden.

  • Vielleicht hat dein Kumpel ja einmal kurz mit der Hand auf die Linse gepatscht und dann draufgehaucht. Das würde erklären, warum die Schlieren 18 Sekunden später bereits fast verschwunden sind. Es ist von der Perspektive her ziemlich offensichtlich, dass sich das Zeug auf der Kamera befindet, und als erstes fällt mir da Dreck, Beschlag oder eine Reflexion ein. Und wenn man davon ausgeht, dass dein Kumpel dir die Fotos in der falschen Reihenfolge gegeben hat, kann es doch gut sein, dass er sich einen Spaß erlaubt hat. Normalerweise geht man ja nicht nachts auf den Friedhof zum Fotografieren; da sollte schon mindestens ein gescheites Geisterbild rauskommen.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • ja ein normaler mensch geht nicht alleine auf den friedhof aber er ist nicht normal :lol: ich kann dir mal orte fotografieren wo er schon alleine drin war da stellt es dir die haare auf. und das mit dem tatsch glaub ich auch net weil dafür is es zu unförmig und zu dicht und man sieht das es net winter war und das die anderen fotos klar sind also warum sollte er dann drauf tatschen. Aber is schon mal nicht schhlecht die vermutung aber wie schon gesagt ich war nicht dabei

  • Hallo!


    Auf mich wirkt dieses "Etwas" wie Rauch, der sich nach dem Explodieren eines Böllers ausbreitet. Und logisch, 18 Sekunden später, da wo es beim Vorletzten "anfängt", haben sich die Rauchschwaden natürlich schon wieder fast zur Gänze verzogen.


    lg,
    Botrytis

  • Nach angehaucht siehts irgendwie nicht aus. Verschmiert schon eher, aber das hat er dann wenn mit Absicht verschmiert, mit den Fingern alleine kann man ein Objektiv nicht so verschmieren daß das so aussieht.


    Unter dem rechten Ohr des Geistes sieht es fast so aus als wäre da eine Person in einem Mantel. Man sieht zumindest sowas wie eine Hand.

  • Vielleicht animierst du deinen "Freund" einmal dazu hier selber zu posten.


    Informationen aus vermeindlich zweiter Hand sind immer fragwürdig.
    (zu der Fragwürdigkeit der Geschichte, im ganzen, sag ich besser gar nichts.)


    Mich würde einmal interessieren welche Antworten Du erwartest, denn paranormal ist an den Bildern unter Garantie nichts.
    Es ist Herbst, auf den Bildern. Im Herbst sind rapide und schnelle Temperaturschwankungen normal.
    Somit ist es nicht ausgeschlossen, dass es doch "nur" Atemluft ist.


    Vermutlich hören wir aber auch gar nichts mehr von Dir, weil wir nicht direkt auf den "OHMIGOSH EIN GEIST!" Zug gesprungen sind.


    so long

  • Zitat

    Unter dem rechten Ohr des Geistes sieht es fast so aus als wäre da eine Person in einem Mantel. Man sieht zumindest sowas wie eine Hand.


    Was denn für ein Ohr? Und wo soll da jemand stehen? Ich kann da beim besten Willen nichts anderes als ein Grabstein und ein paar Pflanzen dahinter erkennen.


    Ich würde sagen, dass es sich um Atemluft oder Rauch handelt. Auf jeden Fall etwas vor der Linse und nicht darauf. Habe solche "Phäomene" auf Fotos schon zuhauf gesehen. Auch hier im Forum. Was mir auch noch dazu eingefallen ist war das hier:


    Dämonen am Ground Zero


    Rauch, oder von mir aus auch Dampf kann die lustigsten Formen annehmen. Dann muss man nur noch im richtigen Moment knipsen und schon ist da ein Geist...

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Zitat von kleine Hexe

    Und wo soll da jemand stehen?

    Links neben dem rechten Grabstein. An der Ecke des Busches wäre dann die Hand.
    Ich kann die "Person" auch recht deutlich sehen, aber wie das halt so ist, erst seitdem Aragon70 drauf hingewiesen hat. Es ist aber ziemlich offensichtlich, dass der Körper der Person ein Baumstamm ist, und Hand und Kopf zwei dieser leicht rötlichen Flecken, die im oberen Bereich des Gebildes öfter zu sehen sind. Ich vermute dass es sich hierbei um eine geschickte Mischung aus Beschlag und Reflexion handelt; unter dem hängenden Ast ist die Lichtspiegelung deutlich zu sehen.
    Bevor ich Aragons Gestalt gefunden habe, dachte ich übrigens dass er sich auf den Grabstein in der Mitte bezieht, hier kann man nämlich auch eine Person mit Mantel erkennen, oder ich zumindest. ;)
    Das Phänomen nennt sich übrigens Pareidolie.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ah jetzt sehe ich es auch. Danke :roll:


    Für mich sieht es aus, wie wenn da hinten einer einen Ausfallschritt macht. Mantel sehe ich immer noch keinen.


    Bevor ich Aragons Gestalt gefunden habe, dachte ich übrigens dass er sich auf den Grabstein in der Mitte bezieht, hier kann man nämlich auch eine Person mit Mantel erkennen, oder ich zumindest.


    Das hatte ich eben auch gesehen. Naja jedenfalls halte ich immer noch an meiner und Ronins Erklärung fest. Da ist absolut nichts übernatürliches dran.

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • hi leute


    So ich schließe das thema für mich jetzt. Was ich gelesen habe und auch so jetz herausgefunden habe muss ich leider sagen ich werde es wohl nie heraus finden was die wwahrheit ist..
    Aber ich danke euch für die antworten und auch für logische beiträge
    Danke




    Mfg


    Black0ne :gut: