Waren Drachen Raumschiffe?

  • Zitat

    Denn müssten ja laut deiner Aussage, Tieger, Löwen, Schlangen, Fische, ja sogar Affen. Raumschiffe gewesen sein oder rund gewesen sein. Findes du es nicht ein wenig absurd deine Theorie?


    Du hast mich anscheinend wieder falsch verstanden-am Anfang war auf den Scheiben nix drauf,hinterher wurden sie religiös und entsprechend verziert-das ist nicht meine therorie.es geht doch in erster Linie um die Form und über die legenden der drachen.hier kannst du dich informieren mal


  • Ohne Witz jetzt mal: Wenn ich eine Website oder ein Buch veröffentliche, in denen steht, dass alles was du Behauptest bzw die Leute wie Däniken etc, dann glaubst du es auch nicht. Warum nicht? Warum Glaubst du Buch a mehr als Buch b?

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Also ich finde das auch übertrieben weit her geholt.
    Wieso suchen wir uns immer die komplizierteste Theorie wenn es noch viel einfachere gibt. Noch nie etwas von Ockhams Skalpell gehört?


    Und wenn die seriöseste Quelle ein Wissenschaftler is dessen Internetseite http://www.peterkrassa.alien.de is dann macht es das nicht besser.
    Übrigens hat Herr Krassa auch das Buch „Däniken intim - das Bild einer schillernden Persönlichkeit“ verlegt und andere mit ähnlichem Inhalt...

  • Zitat

    Und wenn die seriöseste Quelle ein Wissenschaftler is dessen Internetseite http://www.peterkrassa.alien.de is dann macht es das nicht besser.
    Übrigens hat Herr Krassa auch das Buch „Däniken intim - das Bild einer schillernden Persönlichkeit“ verlegt und andere mit ähnlichem Inhalt


    ja und,die beschäftigen sich damit,ich seh nix unseriöses daran

  • Ja, aber solche Personen sind leider unmöglich objektiv. Das is wie wenn du einen Islamischen Fundamenlisten über die Pro´s und Con´s der Schariah oder des Heiigen Kriegs befragst. Die Meinung is einfach vorgefasst. Und das is vor allem dann problematisch wenn es sich nicht um ein Thema mit einem nachweisbaren Ziel oder Inhalt handelt. Denn ein Fakt besteht oder nicht. Wenn es um Theroien geht kommt es eben sehr auf die Prägung an die man so hat... und wenn diese eben von Leuten wie Däniken geprägt ist es doch praktisch klar das man fiktie Kreaturen für reale Raumschife hällt.


    Schon allein der Schritt ein fiktives Tier mit einem realen Objekt zu verknüpfen is doch gewalt. Wir überspringen sogar den Schritt nachzuweisen das es Drachen gegeben hat. Dann würden wir wenigstens von einem realen Tier zu einem realen Objekt springen.


    Wenn diese Theorie also logisch ist und scheinbar akzeptiert wird können wir doch auf dem glechen Level weite machen oder nicht?


    Ich stelle hiermit in den Raum das die ersten Menschen auf Phönixen auf die Erde geritten sind. Es waren in Warheit aber Shuttels. Deswegen brennen Phönixe auch immer in Darstellungen und Beschreibungen, weil man Triebwerke noch nicht kannte....

  • Zitat

    Ja, aber solche Personen sind leider unmöglich objektiv


    Dann sind das Wissenschaftler aber auch nicht-wenn du ir jetzt sagen würdest-ja aber die untersuchen das auf den Wahrheitsgehalt oder whatever-genau das machen die Prä-Astronautiker ja auch-nur das die PAs in ihren meinungen nicht so festgefahren sind .

    Zitat

    und wenn diese eben von Leuten wie Däniken geprägt ist es doch praktisch klar das man fiktie Kreaturen für reale Raumschife hällt.


    Du nimmst aleo einfach an,das die das von vornerein daran glauben,das wiederum find ich von die nicht objektiv

    Zitat

    Wir überspringen sogar den Schritt nachzuweisen das es Drachen gegeben hat


    das tut jagar nicht zur Sache-denn die Drachen existierten nicht,man hatte aber damals keine andere beschreibung für fliegende Vehikel


    Zitat

    Ich stelle hiermit in den Raum das die ersten Menschen auf Phönixen auf die Erde geritten sind. Es waren in Warheit aber Shuttels. Deswegen brennen Phönixe auch immer in Darstellungen und Beschreibungen, weil man Triebwerke noch nicht kannte....


    Hm ja du könntets Recht haben,über Phönixe hab ich noch gar nicht so drüber nachgedacht-muss ich mich mal schlaumachen im Inet

  • Zitat

    das machen die Prä-Astronautiker ja auch-nur das die PAs in ihren meinungen nicht so festgefahren sind


    Ich denke da könnten wir noch sehr lange Disskutieren wie seriös und objektiv Pa´s wie Däniken sind. Aber ich glaub nicht das DU mich von deren proffesionalität überzeugen könntest und ich dich umgekehrt auch nicht von deren deletantismus.


    Zitat

    find ich von die nicht objektiv


    Die Meinung hat sich bei mir dadruch gebildet in dem mir angeschaut hab was der Wissenschaftler so pupliziert hat und an was / mit wem er so gearbeitet hat.


    Zitat

    man hatte aber damals keine andere beschreibung für fliegende Vehikel


    Ja, man hatte für vieles keine Beschreibung und es gibt unendlich viele Fiktionen, Fablen und Mythenwesen aus der Zeit. Aber dennoch muss nicht hinter jedem Wichtel, Kobol, Hexe ein Alien, Hexer oder sonst was stecken.


    Zitat

    über Phönixe hab ich noch gar nicht so drüber nachgedacht


    Rly? Also... ich mein... meinst du das ernst? Wenn ja, die Rechte an der Idee gehören mir!

  • Stimt nicht Jagd Elite  
    Ich hatte damals schon solch ein Gedanke. ;-)



    In der [b]Aegyptischen
    Mythologie
    ist der "Feuervogel" Benu[/b]
    (Phönix) ein heiliger Vogel. Der Benu
    wird in der ägyptischen Mythologie auch als Auge und Zorn des Sonnengottes Ra
    bezeichnet. Er gilt als unbesiegbare ultimative Waffe des Sonnengottes Ra.



    Huch jetzt hab ich ja was angerichtet. Das ist was für dich Mister X.

  • Zitat

    Ja, man hatte für vieles keine Beschreibung und es gibt unendlich viele Fiktionen, Fablen und Mythenwesen aus der Zeit. Aber dennoch muss nicht hinter jedem Wichtel, Kobol, Hexe ein Alien, Hexer oder sonst was stecken


    Das nicht,nur wo man fortschrittliche technik vermuten könnte zb wirds doch seltsam

    Zitat

    Also... ich mein... meinst du das ernst?


    klar

    Zitat

    In der Aegyptischen
    Mythologie ist der "Feuervogel" Benu
    (Phönix) ein heiliger Vogel. Der Benu
    wird in der ägyptischen Mythologie auch als Auge und Zorn des Sonnengottes Ra
    bezeichnet. Er gilt als unbesiegbare ultimative Waffe des Sonnengottes Ra.


    Danke für die Vorlage-ja ich weiss antürlich das es den Phönix gab,aber hab dem isher noch nciht viel bedeutung beigemessen,schon aus dem grund weil ich nicht viel über dessen HG wusste

  • Du kannst keinen Beweis liefern, noch können es die Autoren, aus denen du diesen hanebüchenen Unsinn hast. Von allen logischen Erklärungen sieht du wehement ab und greifst dir die abstruseste raus, weil es ja sein muß, daß es Außerirdische waren. Dafür fehlt allerdings jegliche Grundlage, Interpretationen sind keine Beweisführung. "Könnte", "Eventuell" und ähnliches sind Vermutungen, genau wie vor Jahrhunderten Donner noch als Zorn Gottes galt. Letztlich gibt es aber keinen stichhaltigen Anhaltspunkt für UFO.


    Du mußt dir auch eines vor Augen halten, Erich von Däniken und Konsorten schreiben die Bücher nicht nur aus purer Überzeugung, sondern weil die PA-Nische auch ein großer Absatzmarkt ist, für viele Leute, die Erklärungen suchen für etwas, das sie selber nicht verstehen können.

  • Zitat

    Du kannst keinen Beweis liefern,


    Um Gottes Willen,wie soll ich denn das machen?In die Vergangenheit reisen und Fotos machen,oder ein ausserirdisches vehikel gar mitbringen?Du bist mir ja lustig.

    Zitat

    noch können es die Autoren


    Die genausoweing in die vergangenheit reisen können,dafür gibt es aber genug Indizien die auf moderne technik hindeuten

    Zitat

    aus denen du diesen hanebüchenen Unsinn hast


    Du kannst doch nicht was als Unsinn bezeichnen,wo gar nicht feststeht was es war-nicht mal diese Therorie in betracht zu ziehen und von vorne rein gleich alles als Unsinn abzutun find ich nicht korrekt.

    Zitat

    Von allen logischen Erklärungen sieht du wehement ab


    Tja und wenn ich diese Erklärungen aber nicht logischer finde als die der PA?Alles Ansichtssache-du lehnst ja auch die PA-These ab,also bitte.


    Zitat

    Letztlich gibt es aber keinen stichhaltigen Anhaltspunkt für UFO.


    Doch

    Zitat

    Du mußt dir auch eines vor Augen halten, Erich von Däniken und Konsorten schreiben die Bücher nicht nur aus purer Überzeugung, sondern weil die PA-Nische auch ein großer Absatzmarkt ist, für viele Leute, die Erklärungen suchen für etwas, das sie selber nicht verstehen können.


    ja ich weiss,alles nur geldgierige Säcke und die Wisenschaft schreibt Bücher natürlich weil sie davon überzeugt sind,oder wie?Dann könnte man auch jeden Wissenschaftler der ein Buch geschrieben hat,das gleiche unterstellen-so nen Blödsinn

  • Dir entgeht hier der entscheidene Punkt, Drachen sind Wesen der Mythologie, nicht der Technik, wenn wir jetzt anfangen sämtliche Fabelwesen in Bezug zur Technik zu setzen, dann kommt ungefähr das folgende raus:



    1. Der Golem - Eine hochkomplexe Maschine, dem Roboter ähnlich.


    2. Trolle, Zwerge, Elfen - Aliens


    3. Fliegender Teppich - Fortbewegungsmittel von Aliens für den atmosphärischen Flug, evtl. auch einem Luftkissenboot ähnlich


    4. Werwölfe - Gestaltwandler aus dem All


    5. Vampire - Alienrasse, die sich von Blut ernährt


    6. Meerjungfrauen - Eine Alienrasse, die nur im Wasser überleben kann


    etc.


    Du siehst, man kann wirklich überall was reininterpretieren, aber eine Interpretation bleibt eine Interpretation. Selbst wenn man Bücher über Interpretationen schreibt, bleibt es eine Interpretation.


    Die Wissenschaft ist da wesentlich offener, speziell im Bezug auf Drachen gab es eine sehr gute Dokumentation, wie Drachen hätten Feuer speien können und fliegen. Selbst das war noch sehr viel logischer, als das Drachen Raumschiffe waren.


    Ich will jetzt an dieser Stelle gar nicht auf die irrsinnigen Entfernungen im Weltall eingehen, weil ich die Antwort der PA kenne "Die haben halt ne Technik, die wir noch nicht kennen".

  • Zitat

    Du siehst, man kann wirklich überall was reininterpretieren, aber eine Interpretation bleibt eine Interpretation


    Von dem meisten die du aufzählst,weiss man wie sie zustande kamen,ausserdem weisst nix daraufhin das es da mit fortschritllicher technik zugeht


    Zitat

    Ich will jetzt an dieser Stelle gar nicht auf die irrsinnigen Entfernungen im Weltall eingehen, weil ich die Antwort der PA kenne "Die haben halt ne Technik, die wir noch nicht kennen".


    ja und ,warum sollen sie das denn nicht haben-nebenbei,in Cern hat man teilchen entdeckt die schneller als das Licht sind,somit dürfte diese Therorie ad acta gelegt werden können,und man kann scheller als das Licht fliegen,vielen dank für ihre Aufmerksamkeit

  • Das waren Neutrinos lieber Mister X und ein Neutrino ist ein ganz klein wenig anderes als ein Raumschiff. Wo sind denn Trolle, Golems usw. belegt? Die sind genausowenig belegt oder genauso belegt wie Drachen.


    Ich sag es nochmal, das sind alles Phantastereien, aber JEGLICHE wissenschaftliche Beweisführung fehlt. Ja die böse doofe Wissenschaft, immer mit ihren Naturgesetzen und Verifizierungen und Falszifizierung, das ist aber auch gemein! Bedauerlichweise kann man nur so Sachen konstatieren bzw. Theorien belegen. Eine These muß ich belegen, sonst bleibt es eine These. Letztlich sind Furchur und die fliegenden Glückskekse solange Fabelwesen, bis die PA BEWIESEN hat, daß es sich um Raumschiffe handelt. :stirnhau:

  • Zitat

    Wo sind denn Trolle, Golems usw. belegt? Die sind genausowenig belegt oder genauso belegt wie Drachen.


    ich meinte damit das wir zb wissend as der Vampirmythos dadurch entstand das die toten teilweise noch wie lebendig ausssahen,und deshalb ist belegt woher der Vampirmythos kommt


    Zitat

    Ich sag es nochmal, das sind alles Phantastereien


    Das ist deine Meinung

    Zitat

    Letztlich sind Furchur und die fliegenden Glückskekse solange Fabelwesen, bis die PA BEWIESEN hat, daß es sich um Raumschiffe handelt.


    Also ich weiss jedenfalls das dass Erfindungen von dem Schriftsteller Michael Ende sind,der eiNE Fantasygeschichte geschrieben hat