Urban Exploring (Urbex) & Lost Places

  • Hallo Allerseits!


    Ich weiß nicht wohin ich das Thema packen soll, deshalb stehts nun hier ;-) Falls falsch, bitte verschieben! :-) Danke!


    Seit geraumer Zeit interessiere ich mich sehr für verlassene Orte, Bunker, Gebäude und U-Bahnstationen.. einfach dieses Gefühl beim Anschauen der Bilder ist einfach unbeschreiblich, wie eine Reise in die Vergangenheit.


    Jetzt bin ich auf das interessante Thema "verlassene Vergnügungsparks" gestoßen und möchte es Euch nicht vorenthalten!
    In Deutschland ist das bekannteste der Spreepark inmitten Berlins, aber die meisten befinden sich in Japan und der USA... Es handelt sich hierbei um schon lange verschlossene Parks in dem noch zum größten Teils alle Fahrgeschäfte vorhanden sind, besonders interessant finde ich die Achterbahnen, an denen schon mehr oder weniger der Zahn der Zeit nagt.. Vergnügungsparks, in denen früher viele Menschen groß und klein ihren Spaß hatten und auch viele ihre Kindheit verbrachten, sind nun verlassen und leer.. manche sehen aus als wären die Besucher plötzlich verschwunden und hätten alles so hinterlassen wies einmal war..


    Ein besonders spannendes Thema wie ich finde und ich hoffe ich treffe hier auch auf einige die sich für so etwas begeistern können :-) Ich fange hier mal an mit ein paar Beispielen, vielleicht habt ihr auch noch welche oder Legenden, Hintergründe ect. ... seid ich vielleicht schonmal in so einem gewesen?


    Takakonuma Greenland




    Nara Dreamland, Japan




    Terra Encantada, Brasilien




    Six Flags New Orleans




    MfG, Loxa :winks:

  • Interessantes Thema, aber die obligatorische Warnung zuerstmal vorweg:


    Auch wenn solche Parks schon verlassen sind, so gehören sie immer noch Jemanden und das Betreten ist oft (wenn nicht sogar immer) untersagt!
    Wenn sich dennoch unbefugt Zutritt verschafft und meint auf den maroden Fahrgeschäften rumkraxeln zu müssen, der riskiert Gesundheit und Leben!


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Das ist wie bei allen verlassenen Gebäuden und Orten, fast immer so.. und das auch zurecht! Aber danke für den Hinweis (man weiß ja nie auf was für Ideen einige User kommen ;-)).. Mich interessieren nur die Bilder, die Atmosphäre die diese preisgeben und die Geschichte dahinter.. in vielen werden auch öffentliche Führungen veranstaltet, besonders für Fotografen, bestes Beispiel der Spreepark/Berlin... auf irgendeine marode Holzachterbahn in 40 m Höhe rumzukrackzeln ist schon fast Selbstmord, aber einigen scheint dies nicht zu stören, daher ist die Warnung mehr als berechtigt! ich weiß nicht wie die Fotos entstanden sind, aber ich hoffe doch mit Erlaubnis und nötigen Sicherheitsvorkehrungen *hüstel


    MfG, Loxa :winks:

  • Bei uns im Plänterwald/Spreepark machen sie sogar Führungen. Werde demnächst mal eine mitmachen und die Bilder dann mit euch teilen.
    Mich interessieren solche verlassenen Parks aber auch sehr. Also immer her mit den Bildern :D

  • Hey! Danke, das wäre cool :-) Ich habe auch vor demnächst dorthin zu reisen, werde ich mit meinem nächsten Berlinbesuch gleich verbinden :-)


    Hier vorab nochmal ein paar Bilder aus dem Spreepark!





    Besonders traurig stimmt mich der "Dadiland" im Nachbarland Belgien, erinnert mich an einem gewissen Park, den ich als Kind immer gerne besucht habe.. er wurde 2003 nach einem Unfall geschlossen..


    <img src="http://4.bp.blogspot.com/_Q-




  • Das weiß ich nicht, ich war nie dort.. diese Rutsche erinnert mich an Tolkschau oder wie das Ding heißt^^.. die Rutsche habe ich als Kind geliebt :-) Ich weiß noch nicht wann ich mal wieder nach Berlin fahre, aber der Besuch dort im Park ist natürlich jetzt Pflicht :-)... wo melde ich mich da an? Machen die immer Führungen?


    MfG, Loxa :winks:

  • Tolle Seite, danke! :-)
    Aber der Park schaut schon ziemlich heruntergekommen aus, genau das richtige für mich :-) den Film übrigens werde ich mir trotzdem ansehen :-) Werde wahrscheinlich nur die Hälfte verstehen, aber das macht ja nichts.. geht mir ja ums "feeling"..


    MfG, Loxa :winks:

  • Wie die Überschrift schon sagt haben wir begonnen Lost Places mit Kamera zu besuchen....


    Wir waren in diesem Haus schon einmal ohne Kamera....es wäre uns nichts besonderes aufgefallen...außer das normal mulmige Gefühl das man an solchen verlassenen Orten bzw. verlassenen Häusern eben hat.
    Beim zweiten mal hatten wir eine Actioncam mit dabei. Da dies in der Nacht war und wir nur schlechtes Licht hatten waren die Aufnahemn fürn Ar***! :D Es gab auch da nichts wirklich auffälliges auf den Aufnahmen...und
    auch sonst keine besonderen Vorkommnisse!
    Also wir dann eine Kamera mit Night Vision Funktion kauften...natürlich tolles Bild und guter Ton, machten wir unsere erste richtige Aufnahme.
    Aus reiner Neugier bestellten wir auch eine Spiritbox aus den USA um mal zu versuchen ob sowas wirklich funktionieren könnte...
    Naja....aus der Spiritbox kamen bei Fragen die wir so in den Raum stellten, wie aus der Kanone geschossen Antworten...aber nicht irgendetwas sondern auf ein Hallo zb. direkt ein HALLO zurück....
    Als ich um meinen Namen fragte kam ein paar mal mein Name. Und noch so einige Antworten...
    Das war alles schon recht interessant für uns, aber wenn man in so einem verlassenen, stock dunklen Haus steht kann einem das ganzschön zusetzen...
    Der Schlag traf mich dann aber erst bei der Auswertung der Aufnahmen...ich hörte eine Frauenstimme auf der Aufnahme die HILFE sagte ... SIE WAR ABER NICHT AUS DER SPIRIT BOX....also meine erste richtige EVP...
    Ich dachte echt ich spinne....und denke es teilweise immer noch....
    Wir waren bei der nächsten Begehung im verlassenen Haus neben an...das für uns irgendwie immer einen gruseligeren Eindruck auf uns machte
    als das Haus von der ersten Aufnahme....! Bei der Auswertung dieser Aufnahmen waren meine Nerven entgültig weg...Wir hatten plötzlich SO deutliche EVP´s drauf als ob jemand neben uns stehen würde!!!!!!!! Gibt es dafür eine andere
    Erklärung als das es ''Stimmen Verstorbener '' sind? oder Dämonen Stimmen? auf jeden Fall hat sich das ganze gesteigert...kann es vielleicht sein das man die Aufmerksamkeit von ''etwas'' auf sich zieht um so öfter man deb gleichen Ort besucht?
    Oder spricht sich das blöd gesagt jetzt in der ''anderen'' Welt herum?
    Die nächste Frage die für uns wichtig ist...wie schütze ich mich vor sowas? oder davor das sich etwas an mich heften kann....? Kann ich mich danach irgendwie von dieser Energie beim verlassen so eines Hauses reinigen?


    Es ist ein sehr faszinierendes Thema und es macht FAST süchtig...die Fragen wegen dem Schutz sind für uns wichtig weil unsere nächste Reise an einen Hinrichtungsplatz (Galgen/Höstgericht) aus dem Jahre 1420 führt...Ausgrabungen dort haben
    bestädigt das dort noch tausende Skelette unausgegraben liegen..dort wurden die Leute aufgehängt, gerädert, gevierteilt, ertränkt, geköpft und noch andere grausame Sachen gemacht...angeblich auch Hexenverbrennungen...
    Ich bin mir sicher das dort das Videomaterial von EVP's übergehen wird...hab ich aber kein Problem damit....nur will ich an so einem Ort wo soviel schlechtes und negatives passiert ist...und wer weis...vielleicht aus Rituale oder schwarze Magie praktiziert
    wurde GESCHÜTZT SEIN. Kann mir jemand der Ahnung von so etwas hat da vielleicht Tipps geben?


    Freue mich jetzt schon auf eure tollen Antworten :)


    Und bitte verzeiht mir wenn ich ab und zu etwas länger brauchen um zurückzuschreiben...habe zur Zeit viel um die Ohren. Lg MAX