Flughafen Denver - Geheime Untergrundbasis - Aliens

  • Habe zu diesem Thema schon im "Dies & Das-Thread" (Area51-Fotos) einige links geposted. Da ich aber der Meinung bin, dieses Thema paßt besser in diesen Thread, habe ich hier für alle Interessierten einen link zum Thema:
    http://illuminaticonspiracy.org/files/denver.htmlilluminaticonspiracy.org/files/denver.html[/url]
    P.S.: Wie ich schon im anderen Thread anmerkte, war ich persönlich vor ort und kann viele der dargelegten Mysteriösitäten bestätigen.

  • Erst heisst es, dass solche Sachen ganz streng geheim sein muessen, dass da natuerlich NIEMAND hindarf, und jetzt gibt es eine unterirdische Alien-Basis unter einem FLUGHAFEN!? Wie passt das denn zusammen!?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • naja, manchmal versteckt man sich am besten, wo am meisten Trubel ist, heisst es doch oder so ähnlich. Allerdings bin stehe ich solchen Sachen relativ skeptisch gegenüber, denn es hört sich genau an wie in einem Hollywood Film (oder ist genau das die Taktik..)..


    @Infintiy77: Was sind das denn für Merkwürdigkeien gewesen? Würde mich echt interessieren.

  • Zitat

    P.S.: Wie ich schon im anderen Thread anmerkte, war ich persönlich vor ort und kann viele der dargelegten Mysteriösitäten bestätigen.


    Heisst das, dass Du am Flughafen warst oder die besagte so-called Basis gesehen hast? Wenn letzteres zutrifft, wird man wohl kaum zulassen dass in der öffentlichkeit darüber palabert wird.


    An sich halte ich die Basis-Unterm-Flughafen-Theorie eher für nicht haltbar. Die Air Force wird sich wohl kaum an so einem Ort verstecken, da immer das Risiko existiert dass die Basis rein zufällig entdeckt werden kann. Kurz um: Halt ich für untragbar die Theorie.

  • Was ich gesehen habe, steht im "Dies&Das"-Thread im Area51-Topic.
    Hier sind auch noch mehrere links zum Thema angegeben.
    Tina : Natürlich ist die Basis streng geheim und es darf auch niemand hinein, daher ja auch die Tarnung. Die Auffälligkeiten die ich gesehen habe deuten lediglich auf die Existenz dieser Basis hin (innen war ich nicht (die Gitterschranken sind logischerweise verschlossen, genauso wie die Tore).

  • Schon wieder Milton William Cooper! Ich glaube, ich habe schonmal ausgefuehrt, warum der kein glaubwuerdiger Zeuge ist!


    Die ganze Sache ist doch total unlogisch! Warum auf einem oeffentlichen Flughafen mit Absperrungen Verdacht erregen, wenn man das ganze wesentlich einfacher auf einer Militaerbasis unterbringen koennte, wo sowieso niemand hindarf und sich kein Schwein was dabei denkt!?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Tina : Hättest Du den Artikel in dem link nicht nur überflogen, wüßtest das Cooper im Zusammenhang mit dem Denver-Airport gar nicht erwähnt wird. Weiter unten im Artikel geht es hier nämlich erst los mit: "Ein Ingenieur bricht sein Schweigen". Und dieser Ingenieur ist niemand geringeres als Philip Schneider der u.a. auch am Area51, sowie in Dulce (New Mexico) gearbeitet hat. Er hat nach seinem Ausstieg aus dem Projekt sozusagen "Roß" und "Reiter" genannt und öffentlich Interviews gegeben. Kurz darauf war er plötzlich TOT.
    http://www.ufodigest.com/mystery.htmlhttp://www.ufodigest.com/mystery.html[/url]
    Unglaubwürdig? Absolut nicht, eine bessere Tarnung für eine geheime Untergrundbasis gibt es nicht. Übrigens: Ich habe damals erst NACH meinem Aufenthalt in Denver von der Untergrundbasis gelesen. Und ich habe mehr gesehen als ich bisher verraten habe......

  • Wenn ich auf einer Seite dieser Art seinen Namen ueberhaupt entdecke, eruebrigt es sich fuer mich, sie weiterzulesen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von "Infinity77

    Und ich habe mehr gesehen als ich bisher verraten habe......


    uhhhh..... das klingt jetzt aber spannend. ich habe letztens auf dem ddorfer flughafen auch etwas komisches gesehen. auf einem band das von schräg unten aus der wand gekommen ist lagen auf einmal koffer und taschen!!!!


    aber es war niemand da der die taschen auf das band gelegt hat. aber da das band von unten gekommen ist vermute ich mal das dort auch eine geheime basis unter dem flughafen ist.


    sorry aber für mich ist das totaler schwachsinn.


    so langsam wird es hier ein wenig übertrieben mit verschwörungen an allen ecken und wirren vermutungen. wenn infinity mal ein paar beweise vorlegen würde aber die seiten die er postet sind sehr zweifelhaft. und immer nur zu sagen: "so ist es aber" ist irgendwie auch kein beweis. ich habe mich ja schon bei der total bekloppten "hohlen erde theorie" zurück gehalten aber nun wird es echt zu extrem.


    gruß


    irrerp

  • Meine auch mal, dass das mit der Denver-Airport-Sache ein wenig zu weit hergeholt ist, vor allem deshalb weil es rein logisch gesehen der absolut schlechteste Ort ist um eine solche Basis zu unterhalten. Area 51 dagegen liegt irgendwo in der Wüste, da kommt keiner hin und da ist man recht sicher vor irgendwelchen Touris die eventuell das Geheimnis aufdecken könnten. Nee nee, ich halte das auch eher für einen Spass als das da was dran sein kann. In dieser Welt gibt es schon ziemlich abgefahrene Sachen, und ich trau besonders den USAlern 'ne Menge zu, aber ich glaube so 'ne Nummer würden selbst die nicht bringen...


    @I.P.
    Und wegen Hohle Erde? Habe 'ne ganze Menge Links gesehen, eine Menge Literatur dazu gelesen... Und ganz kurios: Es wird auch tatsächlich alles wegerklärt... Aber für mich ist es ein gekonnter Versuch ein Weltbild durcheinander zu bringen. Obwohl viele Dinge in der Theorie logisch erscheinen, gibt es immer noch zuviele Widersprüche - und all das mit Hohle Erde konnte mich auch nicht überzeugen. Nachwievor denke ich auch dass die Erde eine Kugel im Raum ist und sich alles eben auch nach aussen in den Raum erstreckt.

  • :) Finde ich lustig.....Ich finde es ist kinderleicht etwas als unglaubwürdig hinzustellen ohne auch nur den geringsten Gegenbeweis vorlegen zu können. Die "hohle Welt" ist letztendlich auch für mich nur eine unbeweisbare Theorie, das habe ich nie anders behauptet.
    Im Falle Denver-Airport aber bin mir ABSOLUT SICHER das da etwas Geheimes im Untergrund vor sich geht. DAS ist KEINE bloße Theorie...es ist Praxis. Ich weiß was ich gesehen habe und ich will mich auch keinesfalls als Wichtigtuer der mit irgendwelchen Fantasiegeschichten daherkommt aufspielen. Glauben kann jeder was er will, ich zwinge niemanden dazu.
    @Irrer Polterer: Fliege doch mal selbst nach Denver...klettere dann über die Absperrung und Du wirst wissen was ich meine.

  • Infinity, das klingt immer noch wie "ist aber so!". Deshalb: Lege uns doch einmal Deine Ansicht näher, oder was dort passiert ist als Du da warst - im Detail. Natürlich haben wir keinen Gegenbeweis. Bewiesen ist es aber auch nicht. Der beste Weg etwas heraus zu finden ist immer zuerst Informationen sammeln - und dann weiterschauen.


    Deshalb: Bitte erkläre uns Deinen Standpunkt genauer - ansonsten bleibt es für mich eine unhaltbare Theorie.

  • Anscheinend bist Du ueber die Absperrung geklettert! Dann erzaehl uns doch mal, was Du gesehen hast! Es ist auch leicht, mit Geheimniskraemerei ein Mysterium zu schaffen, wo keins ist! Das kann ich auch! Ich wette, IKEA hat Ausserirdische im Lager, die haben mich da nicht reingelassen! Da kann mir auch niemand so leicht das Gegenteil beweisen!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Nochmal: Ich SCHAFFE kein Mysterium. Wie ich schon sagte...ich hatte zuvor nocht nichts über diese Sache gehört oder gar darüber gelesen.
    Was Dein IKEA-Beispiel angeht: Das würde sich sehr wohl nachprüfen lassen und sicher auch ohne Gefahr.
    WAS ich wirklich hinter den Absperrungen gesehen habe kann und will ich hier nicht näher erläutern.
    1. wird das ja doch wieder in Frage gestellt und mit lächerlichen Bemerkungen quittiert.
    2. würde ich mich persönlich in große Gefahr begeben, denn wir sind hier nicht anonym...sondern in einem für jedermann zugänglichen, öffentlichen Portal. Ich habe keine Lust, wie Phil Schneider zu enden. Sorry, das muß jeder akzeptieren. Nur soviel: es ist unglaublicher als in jeder Literatur beschrieben. Es sind tatsächlich reptilienartige Wesen, die ich mit eigenen Augen gesehen habe. UND....ich nehme KEINE Drogen oder andere bewußtseinserweiternde Mittel!!!
    3. jeder kann glauben war er will....in diesem Falle WEISS ich es

  • Zitat

    WAS ich wirklich hinter den Absperrungen gesehen habe kann und will ich hier nicht näher erläutern.


    Naja... da kann man wohl nix machen. Du willst halt nicht. Nur um das nochmal zu sagen: Ich bin sehr interessiert in dem was Du gesehen hast. Es wird uns allen hier auch helfen zu sehen in wie weit da wirklich was dran sein kein. Keiner hier hat irgendwelche Möglichkeiten ausgeschlossen. Ich selber halte besonders in den USA eine ganze Menge möglich. Im Moment - ohne weitere Informationen - erscheint mir die Sache aber eher zu kurios. Ich denke das wirst Du verstehen, wenn Du schon mal in einer Situation warst in der jemand etwas zu DIR gesagt hat was im ersten Moment ziemlich mega-abgefahren klingt. Dem hast Du das mit Sicherheit auch nicht zuerst gleich abgekauft. So geht's mir jetzt.


    Zitat

    1. wird das ja doch wieder in Frage gestellt und mit lächerlichen Bemerkungen quittiert.


    Das ist doch gar nicht wahr. Wir sind hier, das ganze auszudiskutieren. Aber wenn Du nicht willst, dann halt nicht...


    Zitat

    2. würde ich mich persönlich in große Gefahr begeben, denn wir sind hier nicht anonym...sondern in einem für jedermann zugänglichen, öffentlichen Portal. Ich habe keine Lust, wie Phil Schneider zu enden. Sorry, das muß jeder akzeptieren. Nur soviel: es ist unglaublicher als in jeder Literatur beschrieben. Es sind tatsächlich reptilienartige Wesen, die ich mit eigenen Augen gesehen habe. UND....ich nehme KEINE Drogen oder andere bewußtseinserweiternde Mittel!!!


    Du kannst Dir recht sicher sein, dass nur Ga$$i die IPs der einzelnen User kennt. Und ich denke nicht, dass Ga$$i Dich verpfeifen würde - da er ganz sicher genau so interessiert ist in diesem Thema wie wir alle. Solange nicht auf rechtlichem harten Wege die IPs erfragt werden bist Du ziemlich sicher. Ausserdem wird damit soweit ich weiss kein Verbrechen begangen wenn Du hier über dieses Thema redest - denn sicherlich haben Tausende anderer dieses Thema auch in der öffentlichkeit besprochen und die haben heute ein ganz normales Leben. Also: Ruhig Blut!


    Zitat

    3. jeder kann glauben war er will....in diesem Falle WEISS ich es


    Und wieder sind wir bei "Ist aber so!". Und das klingt schon eher nach "Das ist aber so, verdammt nochmal, ich weiss es halt. Wenn's nicht glaubst bist selber schuld". Eigentlich sind solche Aussagen nicht einer Diskussion würdig, weil Du uns damit die Möglichkeit verweigerst das Thema zu diskutieren.
    Wenn Du uns ein paar Sachen die Deiner Meinung nach ziemlich ungewöhnlich sind, schreibe sie nieder und wir werden es ernst diskutieren.

  • ich hätt viel mehr angst wenn ich da geheimnisvoll tue.... stell dir vor die kommen und wollen es jetzt genau wissen was du weißt 8)


    ich hoffe du verstehst das nicht falsch infinity aber angst zu haben wenn man hier etwas postet find ich schon sehr übertrieben (außer man schreibt etwas über ... ähh naja egal - selbst da hat niemand angst um sein leben, höchstens um sein geld :wink: )

  • Zitat von "Infinity77"

    WAS ich wirklich hinter den Absperrungen gesehen habe kann und will ich hier nicht näher erläutern.
    1. wird das ja doch wieder in Frage gestellt und mit lächerlichen Bemerkungen quittiert.


    ok, ich werde keine lächerlichen bemerkungen mehr abgeben wenn du mal anfängst mit beweisen zu arbeiten. ich kann auch viel behaupten, doch ohne beweise glaubt es eben keiner.


    Zitat von "Infinity77"

    2. würde ich mich persönlich in große Gefahr begeben, denn wir sind hier nicht anonym...sondern in einem für jedermann zugänglichen, öffentlichen Portal. Ich habe keine Lust, wie Phil Schneider zu enden. Sorry, das muß jeder akzeptieren.


    sorry aber das klingt für mich SEHR unglaubwürdig. klar, die reptilianer lassen hinz und kunz einfach so durch ihre geheime unterirdische basis laufen. die sie zwar durch super absperrungen aber sonst nichts geschützt haben. danach kann man dann einfach wieder gehen, darf aber natürlich nichts erzählen denn sonst wüssten sie ja das jemand dort war


    Zitat von "Infinity77"

    Nur soviel: es ist unglaublicher als in jeder Literatur beschrieben. Es sind tatsächlich reptilienartige Wesen, die ich mit eigenen Augen gesehen habe. UND....ich nehme KEINE Drogen oder andere bewußtseinserweiternde Mittel!!!
    3. jeder kann glauben war er will....in diesem Falle WEISS ich es


    evtl. bist du einfach im quarantäne bereich gewesen und hast die beschlagnahmten tiere gesehen. aber das du angebliche reptilianer gesehan hast kann ich dir leider nicht glauben. wenn du mir eindeutige beweise liefern kannst würde ich es gerne glauben und mich auch bei dir entschuldigen. aber nicht so.


    gruß


    IP

  • sk8erboi : Du hast Recht. Ich will hier nicht den Eindruck erwecken, daß ich hier wie ein "bockiger Junge" erscheine. Ich bin mittlerweile 40 Jahre alt und ich weiß halt wovon ich rede. Zugegeben, vieles was ich zu bestimmten Themenbereichen hier im Portal angesprochen habe entspricht höchstens meiner persönlichen Meinung und sollte nicht als Richtlinie gelten.
    Zu meinem Erlebnis: Ich bin über die Absperrung geklettert (aus reiner Neugierde). Als ich dann einen Truck kommen sah und das Tor sich öffnete bin einfach mal mit reingehuscht (ich ahnte gar nicht welcher Gefahr ich mich ausgesetzt hatte). Ich versteckte mich also hinter einem Mauerwerk und beobachtete den ca.20m vor mir anhaltenden Truck aus dem 2 Männer ausstiegen. Danach öffneten sie die Ladung. Im nächsten Moment sah ich aus einem Bergstollen einen Lastenaufzug herannahen, der seine Luke schließlich öffnete. Heraus traten 4 echsenähnliche Gestalten, wie ich sie noch nie zuvor gesehen hatte. Ich dachte ich wäre mitten in einem Science-Fiction-Krimi. Sie gingen zum LKW um die Ladung zu begutachten. Ich konnte so etwas wie ein turbinenartiges Gerät sehen, es schien als hätten die Reptilios genau darauf geartet zu haben. Dann wurden mehrere Paletten vom LKW entladen. Hier waren auch eine Reihe schachtelförmige Kartons und 2 Behälter, die aussahen sie kämen aus einer Chemiefabrik. Die Teile wurden in den Lastenaufzug transportiert, der sich anschließend wieder schloß und sich dann blitzschnell abwärts bewegte. Der LKW bewegte sich anschließend wieder nach draußen, dem ich mich heimlich anschloß. Gottseidank konnte ich wieder unbemerkt durch das (für den LKW) geöffnete Tor entkommen.
    Nicht auszudenken, was passiert wäre wenn sie mich entdeckt hätten.
    Das ist mein Erlebnis....und ich würde unter Eid schwören daß es sich tatsächlich so zugetragen hat.