Wir müssen das Paraportal wieder zum laufen bringen!

  • Was ich einrichten könnte, ist die Möglichkeit alte Themen, sagen wir ab +360 Tage seit dem letzten Beitrag, in ein extra Archiv zu verschieben, automatisch. Dann wäre immer Platz für neue Themen, aber man könnte noch darauf zugreifen wenn man alte Informationen aufgreifen will. Es wäre halt nur.. sehr.. chaotisch und so. Weil ein Archiv, dass die Struktur des Forum spiegelt wäre ziemlich übertrieben.


    -- Exo

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • @ all


    Naja, wenn die hauptdarsteller ihr wissen zusammentragen könnten und euch unterstützen, wird doch da ein schuh draus. Ihr müsst es nur richtig katalogisieren.
    Es sollte eine grobe übersicht geben zu einem bestimmten thema....und den verweis auf die diskussion im forum dazu, denn andere meinungen und hinweise finde ich nach wie vor wichtig. Denn nichts ist absolut und allein gültig.

  • So langsam sind wir hier auf einem richtigen Weg finde ich, gab ja jetzt schon einige gute Vorschläge.
    Habe mir nochmal Gedanken gemacht was es sonst noch für Möglichkeiten gibt, denn außer hier im Forum Dinge zu verbessern muss man auch mehr neue Mitglieder hier her locken, dazu habe ich nun erstmal folgende Einfälle gehabt:


    -Man könnte Partnerschaften mit anderen Internetseiten eingehen und z.B. gegenseitig Werbung machen(natürlich müssten die vom Thema her zum Paraportal passen)
    -Wir machen einen eigenen Kanal auf Youtube für's Paraportal. Zuerst könnte man ein kleines Werbevideo fürs Forum erstellen und dann vielleicht in monatlichen Abständen Videos zu einem bestimmten Thema, die immer vorher im Forum besprochen und von den Mitgliedern mitgestaltet werden könnten
    -Ansonsten halt noch Werbung durch z.B. ein einheitliches Banner das jeder verwenden kann, natürlich nur auf Seiten wo dies auch erlaubt ist


    Was haltet ihr davon? Vielleicht hat ja jemand auch noch andere Ideen die in diese Richtung gehen, um so mehr um so besser! :D

  • Hallo Wintermoon,


    danke für deine Vorschläge und Gedanken, aber fremde Werbebanner sind schnell überfrachtet und sorgen mit Ihrer Farbigkeit meistens für ein Durcheinander des Designs. Gerade das das Paraportal nicht blitzt und blinkt macht es so angenehm für mich.


    Die Idee des Youtube-Channels ist durchaus lustig, aber mit was möchtest du das füllen? Dadurch werden es ja nicht mehr Themen und die Anzahl der Postings hier leider auch nicht.


    ich danke für die positive Aufnahme meiner Ideen. Obwohl ich ein wenig...bewandert bin in der EDV möchte ich mir den Aufwand eines Wikis jedoch auch nicht ans Bein binden. Ich hoffe sehr das es dem Team gelingt, wie bis jetzt immer, hier eine tolle Umsetzung hinzubekommen.

  • So. Jetzt brennen mir leicht die Augen und in meinem Erinnerungshintergrund stapelt sich ein ansehnlicher Haufen ähnlicher "Mühsehlichkeitsphilosphieen", wenn ich das mal so nennen darf. Es soll darauf hingewiesen werden, dass auch hier das "Krankheitsbild Outburning" seine Wirkung zeigt. Und auch für mich war es ein Grund längerer Abwesenheit. Na ja, und eine kleine Operation.


    Gut. Zum Thema.
    Um etwas wieder zum laufen zu bringen sollte "man" zuerst mal nachkucken wo denn möglicherweise Sand im Getriebe steckt. Dabei muss man unbedingt darauf achten, dass während der intesiven Getriebeschau nicht eigener Sand hineinfällt.


    Hier ein einzelner Themenvorschlag:
    Im Intelnet (chinesische Velsion) wird eifrig über immer mehr neue Unterwasserstrukturen gerätselt. Voreiszeitlich und so. Wie schon in dem kleinen Buch dieses zum-laufen-bringen-treads angedeutet, fällt es auch meinem alternden Grind schwer das grosse Buch des Forums durchzuackern. Möge die tapfere Moderation oder vielleicht einzelne "Sozialarbeitergeduld" einige Hinweise aus dem Forum hier ausbreiten. Das Thema lohnt sich sicher, weil sich da etwas tut.


    :)
    W

  • Hallo an alle, die noch da sind. :winks:


    Zunächst einmal schönen Dank an die Forenleitung für die langjährigen Bemühungen und die gute Arbeit.
    Auch wenn ihr mir so manches mal etwas spießig rübergekommen seid, ihr habt dieses Forum zu einer Top-Adresse gemacht.


    Ich möchte gern ein paar Dinge aufzählen, die mir aufgefallen sind und die vielleicht mit zum Schwund beigetragen haben:


    Die Kollektivmeinung:
    Die mehrheitliche Skeptikerfront hat sich nach meinem Empfinden im Laufe der Zeit zu einer einheitlichen Stimme formiert.
    Man kann oft schon erahnen, welche Antworten auf gewisse Fragen gegeben werden.


    Die Sprache ähnelt sich:
    Immer andere gebrauchen das Spaghettimonster gern als Vergleich,
    "Geister gibt es nicht", da ist man sich sicher.


    Das kann für Aussenstehende wie Cliquenwirtschaft wirken, wenn dann noch die fetten Danksagungen für Standardempörung über den Tresen gehen.


    Während die Minderheiten das Weite suchen, fehlt der Skeptikerfront das Schlachtvieh und man
    kann vielleicht noch über RSPK diskutieren, da glaubt ja zumindest Lucadou dran.
    Irgendwann wird das aber langweilig und auch die Skeptiker verschwinden.


    Diese zugegeben übertriebene Darstellung verschweigt die vielen sehr guten Ausführungen und Bemühungen vieler sachlicher (skeptischer) User, die
    es unbestritten gibt und die dem Forum die Qualität verleihen, die es hat.


    Dennoch fehlen mir manchmal Freigeist und Unvoreingenommenheit. Ich schließe mich da selbst nicht aus.

  • Hallo Wintermoon,


    danke für deine Vorschläge und Gedanken, aber fremde Werbebanner sind schnell überfrachtet und sorgen mit Ihrer Farbigkeit meistens für ein Durcheinander des Designs. Gerade das das Paraportal nicht blitzt und blinkt macht es so angenehm für mich.


    Die Idee des Youtube-Channels ist durchaus lustig, aber mit was möchtest du das füllen? Dadurch werden es ja nicht mehr Themen und die Anzahl der Postings hier leider auch nicht.


    Ich meinte ja nicht Werbebanner hier im Paraportal, sondern ein Banner für das Paraportal, womit wir auf anderen Seiten Werbung für's Forum machen könnten. ;)
    Und wegen dem Youtube Kanal gibt es viele Möglichkeiten, zuerst würde ich ein kurzes Video machen, in dem das Paraportal vorgestellt wird und um welche Themen es hier so geht. Danach könnte man in bestimmten Abständen einfach Videos zu einzelnen Themen erstellen, dafür könnte im Forum dann ein eigener Bereich eingerichtet werden (z.B. Thema des Monats).
    Die ganze Sache soll einfach neue Mitglieder anlocken, wodurch dann natürlich auch hier im Forum durch neue Beiträge wieder etwas mehr Leben ist.

  • Ich möchte mich gerne zu Zeitfensters Beitrag äußern, weil ich finde, daß er mit seinen Ausführungen nicht ganz Unrecht hat. ;)


    Man kann oft schon erahnen, welche Antworten auf gewisse Fragen gegeben werden.


    Die Sprache ähnelt sich


    Ich habe mir nun einige Threads von Neulingen angesehen, die von ihren Erlebnissen berichtet haben und es ist in der Tat so, daß sich jedes Thema ähnelt, bzw. nach dem gleichen Schema abläuft.


    Ich nehme mich da selbst nicht mal aus.
    Aber wenn man halt mal nicht an Geister und Dämonen glaubt, wie soll man dann anders Antworten? Ich kann keinen Geist irgendwo bestätigen, wo es keinen gibt.


    Ich denke der Punkt liegt an dem "WIE" und weniger an dem "WAS".


    Vielleicht sollte man also generell versuchen jeden Fall etwas individueller zu diskutieren und mehr erklärend schreiben, anstatt nach jedem zweiten Posting, in dem der Themenersteller noch an seinen Geistern festhält gleich etwas rauher zu werden.
    Das muß für den Neuling in der Tat so wirken, als renne er gegen eine Mauer, obwohl er ja nur eine Frage beantwortet haben wollte.


    Wir sollten uns also alle an der Nase packen und uns bemühen, auch in Diskussionen mit neuen Usern geduldiger zu sein, auch wenn wir deren Überzeugung nicht teilen.


    Lg Ricya


    P.S.
    Nun habe ich noch ein persönliches Anliegen, daß nichts mit dem Team zu tun hat, sondern meine eigene Meinung wiederspiegelt:


    Mir ist beim Durchsehen der Beiträge aufgefallen, daß bei jedem zweiten neuen User der Satz fällt, er solle doch zu einem Psychiater gehen.
    ICH habe kein Problem mit Psychiatern, habe deren Dienste selbst schon benötigt und ich weiß, daß die User, von denen der Ratschlag kommt, daß auch in keinster Weise böse meinen.


    Nur ist es halt so, daß psychische Erkrankungen leider immer noch ein Tabu-Thema in unserer Gesellschaft sind, weil man zu schnell in die Schublade "Der hat ´nen Knall" gesteckt wird.
    Es ist alos durchaus verständlich, daß ein User, er sich hier neu angemeldet hat, gleich angegriffen fühlt, wenn ihm sofort gesagt wird, er solle eine Psychotherapie machen.


    Man muß das objektiv betrachten und ein Mensch, der noch nie Kontakt zu Psychiatern oder ähnlichem hatte, ist zuerst einmal schockiert....weiß er ja nicht, daß in diesem Forum mit psychischen Erkrankungen ganz relaxt umgegangen wird und sowas nicht als etwas negatives angesehen wird.
    So kann ich schon verstehen, daß man das zuerst einmal als Beleidigung auffaßt.


    Es wäre schön, wenn wir also in Zukunft mit Formulierungen diesbezüglich etwas vorsichtiger umgehen würden. ;)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat von Ricya

    Ich kann keinen Geist irgendwo bestätigen, wo es keinen gibt.

    Das soll auch so bleiben.
    Aber die Mode-Aussage: "Es gibt keine Geister", ist ein Mundtotmacher.
    "Höchstwahrscheinlich gibt es keine Geister", das ist okay.


    Der ewige Ruf nach Beweisen - im parawissenschaftlichen Genre! - muß doch verunsichernd wirken, für forsche Neulinge.


    Und vielleicht war der ein oder andere User dabei, bei dem wirklich etwas Seltsames vorgefallen war.
    Aber der wünscht sich ja nur einen Geist und kann nicht akzeptieren, daß Knallkäfer in seinen Wänden leben sollen...




    Zitat von Ricya

    Es ist alos durchaus verständlich, daß ein User, er sich hier neu angemeldet hat, gleich angegriffen fühlt, wenn ihm sofort gesagt wird, er solle eine Psychotherapie machen.

    Vielleicht kann man sowas über die PN machen, dann fühlt sich der User nicht vor allen so bloßgestellt.

  • So, zu allererstmal:


    Die Forenregeln bleiben so, wie sie sind :!: Punkt.


    Okay, aber vielleicht ist genau DAS das Problem!?^^


    Dass hier vielleicht an allzu sehr "bewährten" Regeln festgehalten wird!? Bitte nicht falsch verstehen, ich denke und schreibe in erster Linie als eher "außenstehende Gelegenheitsmitleserin und -schreiberin".


    Ich finde die Regeln hier, bzw. die Art und Weise wie mit den Usern umgegangen wird auch eher "streng". Streng im Vergleich zu anderen Portalen, die sich mit paranormalen, mystischen Themen etc. beschäftigen.


    Wenn man also einen direkten Vergleich anstellt, gibt es hier doch einige Mankos, auch was die Forensoftware betrifft. Ich sag mal, es ist hier alles eher starr und leblos. Man möge mir bitte diese "Kritik" verzeihen, aber vielleicht ist sie ja auch ein bissl konstruktiv? Wenn auch pauschal? :|


    Dennoch, das Paraportal ist und bleibt das erste Forum für mich, zu dem ich immer wieder gerne zurückkehre und sei es auch (meistens) nur zum Mitlesen :huh:


    Naja, ich denke man muss (auch wenns wehtut) ein bissl mit der Zeit gehen. Und evtl. mal von "bewährten" Pfaden abweichen. Es hat doch Gründe, dass es nun leider so ist wie es ist!..


    LG Thekla

  • Hey Thekla,


    erstmal, danke für deine ehrliche Meinung und Kritik. Ich würde mir jedoch statt der etwas diffusen Aussagen bzgl. der Forensoftware etwas mehr konkretes Feedback wünschen. Was ist starr und steif? Was muss mit der Zeit gehen? Inwiefern kann ich Anpassungen einbauen, die dem Konzept und der Community nützen?


    Wenn du magst, können wir auch gerne per PN weiter diskutieren. Schreib mich einfach an, wenn du Lust hast. :)


    Gruß


    -- Exo

    Tradition ist eine Laterne, der Dumme hält sich an ihr fest, dem Klugen leuchtet sie den Weg.
    -- George Bernard Shaw

  • Bis jetzt habe ich durch die Arbeit leider keine Zeit gehabt mich erneut zu Wort zu melden. Es gab zwar sehr viele Abweichungen, aber ich finde die Ideen, die in den letzten Tagen entstanden sind bereits wegbereitend!


    Ich kann mir in etwa vorstellen, was Thekla meint und ich würde mich freuen wenn wir einfach mal per PM reden, Exo.

    [b][i][size=12]Zigaretten sind wie Hamster. Total harmlos, bis man sie in den Mund nimmt und [color=#000000]anzündet!

  • Zitat

    Ich kann keinen Geist irgendwo bestätigen, wo es keinen gibt.


    Man könnte zb antworten das es evtl was anderes sein könnte,aber nen Pauscalurteil abzugeben,das es kein Geist sein kann ,weil das nicht logisch ist oder so,ist unlogisch :P


    Keiner von uns ist allwissend,und wenn man es nicht genau klären kann wwas es denn nun ist,muss man halt ein ? stehen bleiben wenn nicht genau geklärt ist ob die Beschreibung,Foto o.ä nicht doch ein Geist,UFo oder Nessie zeigen könnte ,tut es nicht weh das auch mal zuzugeben :gut:

  • Hallo nochmal,


    ich will ja nichts sagen, aber letzendlich sagen zeitfenster und einige andere neue teammitglieder nichts anderes als ich. Könnt ihr mir verraten, warum ich in meine schranken gewiesen werde, wenn ich genau dieselben kritikpunkte anwende und andere nicht??? Ich glaube, ich habe hier so einiges über mich ergehen lassen, wo andere längst abgehauen wären....


    Sorry, aber das sagt alles, machts gut!!!

  • Zitat

    ich will ja nichts sagen, aber letzendlich sagen zeitfenster und einige andere neue teammitglieder nichts anderes als ich. Könnt ihr mir verraten, warum ich in meine schranken gewiesen werde


    Kein Mensch hat Dich in Deine Schranken gewiesen. :shock:
    Wir haben auch Dich Deine Meinung schreiben lassen und ich habe Deinen Vorschlag mitnotiert?!


    Zitat

    wenn ich genau dieselben kritikpunkte anwende und andere nicht???


    Weil hier auch der Ton die Musik macht, und wenn man schnell laut wird, ist man nicht mehr objektiv und kann so leicht mißverstanden werden.
    Zeitfenster hat sehr schön neutral gesagt, was er meint, während Du uns Mobbing und Arschkriecherei an den Kopf geschmissen hast...im Übrigen genau die Wortwahl, die Du Skeptikern gegenüber den Neulingen vorwirfst. ;)


    Das allein ist der Grund, warum Du angegangen wurdest, und nicht wegen Deiner Meinung an sich......wie man in den Wald hineinschreit, kommt es zurück.
    Vielleicht solltest Du Deine Postings nochmal in Ruhe und mit Abstand lesen, dann fällt Dir vielleicht auf, wie aggressiv die teilweise rüberkamen. ;)



    Zitat

    Sorry, aber das sagt alles, machts gut!!!


    Und ab hier kommen wir wieder auf Kindergartenniveau......
    Es steht jedem frei zu bleiben, oder aber auch zu gehen.
    Aber immer dieses beleidigte "Ich gehe".
    Wem soll das was bringen?
    Manchmal zweifle ich echt daran, es hier mit erwachsenen Leuten zu tun zu haben.


    @all,


    es kamen sehr gute Ansätze bisher von Euch. Alle Vorschläge und Punkte werden wir nun auch im internen Bereich durchgehen und Euch dann das Ergebnis mitteilen.
    Ihr dürft aber trotzdem noch gerne hier weiter Eure Gedanken und Ideen reinschreiben. ;)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat Ich kann keinen Geist irgendwo bestätigen, wo es keinen gibt. Man könnte zb antworten das es evtl was anderes sein könnte,aber nen Pauscalurteil abzugeben,das es kein Geist sein kann ,weil das nicht logisch ist oder so,ist unlogisch


    Hallo mister X,
    manche sind so fokusiert auf Geister, dass man ihnen erstmal deutlich die Möglichkeit klar machen muß, dass es auch keine Geister sein könnten.
    Und manche sind so fixiert auf Außerirdische, dass man ihnen erstmal klar machen muß, dass es vielleicht keine Außerirdischen auf der Erde gab/ gibt. Kann doch sein, oder?
    Dieses Spiel sollte in beide Richtungen gespielt werden.


    Ich bin zum Beispiel jemand der tatsächlich mehrere Möglichkeiten in Betracht zieht, das ist ja auch einer der Gründe, warum ich in diesem Forum bin. Hätte ich mehr das Gefühl von dir verstanden zu werden, würde ich in deinen Themen auch öfter schreiben. Derzeit ignoriere ich diese aber, weil ich das Gefühl habe, egal was man schreibt, es kommt nicht bei dir an. Das frustriert und verleitet mich manchmal dann doch zu unüberlegten Rumgeschreibsel der unfeinen Art.


    Liebe Grüße
    wireless


    ----------
    Zum Thema:


    Viele Themen sind halt ausgelutscht, neue Themen und Erkenntnisse gibt es kaum. Endgültige Beweise für Außerirdische, Geister oder was auch immer gibt es nicht. Glauben kann man immer noch alles. Persönliche Erfahrungen kommen meist von Neulingen, deren Glaubwürdigkeit schon meist mit dem ersten Post stark angzweifelt werden kann. Wenn einer Bilder postet, die genau in der Reihenfolge fotografiert sein sollen, die er angibt, Sich dies aber schon auf den ersten Blick als Lüge heraus stellt, wieso sollte man den Rest dann noch glauben und weiter diskutieren? Wenn einer ein normales Nachtgeräusch zu einer Geistererscheinung macht, warum sollte man da weiter diskutieren? Natürlich könnte es ein Geist sein, aber eben auch noch 1000 andere Erklärungen wären möglich, von denen die meisten aus der direkt zu beobachtenden Welt stammen und somit irgendwie wahrscheinlicher klingen.


    Der Schlüssel zu mehr Schreibaktivität liegt in den Stammusern, nicht bei den Neuzugängen. Aber die Stammuser kennen eben alle Themen schon irgendwie und können mit ihrer Kompetenz nahezu alle Themengebiete erfolgreich und schnell abwürgen. Schönes Beispiel ist das Thema über den Seher Irlmaier. Jemand macht sich die Mühe da neues Material zusammen zustellen, Fragen aufzuwerfen und eine Diskussion zu eröffnen. Doch relativ schnell wird das Thema abgewürgt, weil eben schon alles irgendwo schon mal diskutiert wurde und Erkenntnisse schon vorliegen. Wer sich ernsthaft neu mit dem Thema beschäftigt, ist nun erstmal mit Quellenstudium beschäftigt, wer sich schon länger mit dem Thema beschäftigt, bekommt keine neuen Eindrücke und keinen Diskkussionspartner. Das Thema ist (ohne böse Absicht) tot.


    Wie kann man das ändern?
    Ich weiß es nicht. Ein Ausweg scheint mir User denen ein Thema offensichtlich nicht so gläufig ist, weniger mit Wissen zu erschlagen, dafür eher Denkanstösse zu geben und somit Zeit zu geben sich selbst in das Thema Stück für Stück einzuarbeiten. Im oben genannten Beispiel mit Irlmaier hätte ich wohl besser nur ein paar Quellen geliefert, einige Nachdenkfragen gestellt und mich ansonsten aus der Diskussion rausgehalten. Vermutlich wäre dieses Thema dann wesentlich länger gelaufen und für alle Neueinsteiger in das Thema interessanter gewesen.


    Ich persönlich habe mich aber mit dem weniger aktiven Forum arrangiert und mir ergänzende "Spielwiesen" gesucht. Warum muß es denn unbedingt jeden Tag in Massen neue Beiträge geben? Schade wäre nur, wenn das hier ganz verschwindet.

  • Erstmal moinsen.


    Ich hätte da vielleicht eine idee wie man das pp wieder ins laufen bekommt, klingt dumm aber was haltet ihr von werbung? Nicht im sinne von geld bezahlen sondern im sinne von facebook und co. Einfache eine gruppe wo wir alle drinne sind, regelmäßige news mit links auf das pp. Das müsste den gewünschten effekt bringen.

  • Folgendes Problem sehe ich durch meine bisherige Analyse dieses Threads und des Paraportals. Im Gegensatz zu anderen parapsychischen Foren im Internet neigt man hier zu sehr über die Existenz von Paraphänomenen zu diskutieren, was das Paraportal irgendwie sinnlos und lächerlich macht, vor allem wenn man für "ein Ding" einen "Beweis" sucht. Die Existenz von Dingen lässt sich ohnehin nie beweisen. Noch nie war es das Projekt einer Wissenschaft, "ein Ding" in seiner Existenz zu beweisen, sondern es maximal zu entdecken. Wenn man sich auf das Entdecken konzentriert und nicht auf das "beweisen", dann wäre der Anspruch von Wissenschaftlichkeit überhaupt erst erfüllt.


    Das existtenziellste Problem des Paraportals dreht sich wirklich um folgendes Dilemma, wie oben mehrmals diskutiert, nämlich "ob es Geister gibt."


    Geister gibt es. -----> wissenschftliche Aussage, selbst wenn es sie nicht gibt
    ____________________
    Geister gibt es nicht. ----> unwissenschaftlich, selbst wenn es die Geister wirklich nicht gibt, weil es sich einfach nicht beurteilen lässt.


    Es ist wirklich wichtig, dass ihr das versteht. Da ich das auch im Studium gelernt habe, aber das als Quelle für euch nicht ausreicht, zitiere ich auch Tante Wiki:


    "Die Falsifikation einer Existenzaussage setzt voraus, dass sämtliche Gegenstände des Bezugsbereiches beurteilt werden können. [...] Dies veranlasst in den Erfahrungswissenschaften zum Teil zu der Annahme,dass Existenzaussagen solche Aussagen sind, „die zwar empirisch verifiziert, aber nicht empirisch falsifiziert werden können""


    http://de.wikipedia.org/wiki/Existenzaussage


    Kurz gesagt: Man kann nur sagen, ob es etwas gibt, aber nicht, ob es etwas nicht gibt.


    Das ist wirklich so, liebe Leute!


    Mein Rat: Diskutiert lieber niemals wieder darüber, ob es Geister gibt oder nicht: es wird euch nicht gut tun, weil eine Nicht-Existenzaussage über etwas, was man nicht beurteilen kann, das Sinnloseste überhaupt ist, was es nämlich überhaupt gibt und was man überhaupt über ein "Ding" aussagen kann!


    Deswegen sollte für euch folgende Aussage iin folgender Formatierung überall im Forum geändert werden: Geister gibt es nicht


    Auch wenn das hart klingt, aber nicht diejenigen machen Unsinn, die an Geister glauben, sondern diejenigen, die mit einem Nicht-Existenzglauben an Geister glauben. Dann kann man auch gleich aufhören, darüber zu reden.Und das gilt hier für alle paranormalen Phänomene, damit ihr mich nicht falsch versteht.


    Viel Spaß bei euren Existenzdebatten. Der Weise lässt sich auf soetwas gar nicht ein.

    Schlüssel waren nie die Erlösung: Sie sind der Grund auf Erden, warum es verschlossene Türen gibt.

  • Zitat

    Kurz gesagt: Man kann nur sagen, ob es etwas gibt, aber nicht, ob es etwas nicht gibt.


    Das ist wirklich so, liebe Leute!


    Das ist nicht so!
    Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, daß es von Natur aus kein lila-blaß-blau-kariertes Eichhörnchen gibt, weil es gentechnisch gar nicht möglich ist!


    Und nun? 8-)


    Lieber Schlüssel,


    Dein Beitrag hier enthält wie alle Deine Postings hier sehr viel fachausdrückliches Blabla, was die Kernaussage aber nicht unbedingt richtiger macht.


    Das Paraportal ist nun mal ein eher skeptisch angehauchtes Forum was paranormale Themen betrifft, und wird es auch bleiben.
    Mit Sicherheit werden wir , so wie wir hier sind, nicht anfangen unseren Glauben und unser Wissen völlig umzukrempeln, damit einigen hier Genüge getan wird.
    Gerade das hier im Paraportal nach Antworten gesucht wird, macht es für mich zu etwas besonderem und reiht sich nicht in die tausend anderen eher esoterisch angehauchten Foren mit ein.


    Und wenn Du schon an der Formulierung "Geister gibt es nicht" rummäkelst und dann als Argument mit der Existenzaussage kommst, dann kann ich Dir nur sagen, mache es wenn dann schon ganz richtig.


    Denn, aus parapsychologischer Sicht stellt es sich nämlich so dar:


    "Geister gibt es nicht, Spuk schon."


    ;)


    Setze Dich also lieber mal damit ausseinander was diese Aussage beinhaltet, anstatt uns den Sinn oder nicht Sinn unseres Forums zu erklären, wie Du es hier schön getan hast:


    Zitat

    Auch wenn das hart klingt, aber nicht diejenigen machen Unsinn, die an Geister glauben, sondern diejenigen, die mit einem Nicht-Existenzglauben an Geister glauben. Dann kann man auch gleich aufhören, darüber zu reden.Und das gilt hier für alle paranormalen Phänomene, damit ihr mich nicht falsch versteht.


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, daß es von Natur aus kein lila-blaß-blau-kariertes Eichhörnchen gibt, weil es gentechnisch gar nicht möglich ist!

    Das lässt sich eben auch nicht ganz sicher sagen: Vielleicht gibt es ein Paralelluniversum oder ein Bewusstsein, was sich dieses Wesen vorstellt, dann existiert dieses Ding in dieser Realität eben doch. Oder eine gentechnische Manipulation lässt Eichhörnchen in einer zukünftigen Dimension so aussehen. Es lässt sich eben nicht beurteilen! Weil alle Schwäne, die bisher gesehen wurden, weiß gewesen sein könnten, heißt das nicht, dass es keine schwarzen Schwäne gibt. Sieht jemand aber mit Sicherheit einmal einen schwarzen Schwan, dann ist ganz sicher widerlegt, dass alle Schwäne weiß sind. Viele von euch sollten das Black Swan-Theorem völlig neu überdenken. Es stimmt einfach nicht, dass man Existenz falsifizieren kann: das Nichts lässt sich eben nicht nichten - Minus mal Minus ergibt eben Plus.LOL
    Existenz lässt sich nicht widerlegen, sondern nur belegen. Wenn das keinem hier überzeugend gelingt, z. B. die Existenz von Geistern zu belegen, dann heißt das nicht, dass die nicht existieren, sonern nur, dass noch nie jemand einen Geist gesehen hat. Das stimmt aber ganz sicher nicht, dass noch nie jemanden einen Geist gesehen hat.


    "Geister gibt es nicht, Spuk schon."

    Das ist doch die Stärke des Forums. Es heißt ja nicht, dass allle Aussagen über Geister wahr sind. Vielleicht sind Geister nichts anderes als Spukphänomene. Wer weiß... Ich kann eigentlich damit leben, wenn ihr nicht "an Geister glaubt" (ist meiner Meinung nach aber auch nur "Glaube"), aber wenn ihr jetzt anfangt zu negieren, dass es Spuk gibt, werde ich, glaube ich, wahnsinnig.


    Naja, eigentlich lässt sich noch nicht einmal die Existenz von Dingen belegen, aber wenn ich jetzt damit anfange, wird es ja auch irgendwie sinnlos, weiter nach "Beweisen" für das Paranormale zu suchen, denn eigentlich sollte man weiterhin die Phänomene einfach untersuchen, meinetwegen kritisch, aber es ist ja so sinnlos, dass Descartes auch keinen besseren Beweis für seine Existenz gefunden hat, als dass er denkt. "Ich denke, also bin ich" ---> eigentlich eine der hohlsten Aussagen der Philosophiegschichte. Das lässt sich eben selbst auch nicht einmal beweisen.

    Schlüssel waren nie die Erlösung: Sie sind der Grund auf Erden, warum es verschlossene Türen gibt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Schlüssel ()