Mathematische Paradoxa

  • Why It’s Impossible to Know a Coastline’s True Length
    Imagine, for a moment, that you and your friend have been given a seemingly straightforward task: to measure the coastline of Puget Sound, in Washington State. Resources are tight, so you’ve got a yardstick, while your friend has a foot-long ruler. You each walk along, laying your measuring stick along the edge of the water, following the the ins and outs of the shore as best you can. When you’re finished, you compare notes—and you’re shocked. While you ended up with a respectable 3,000 miles, your friend and his foot-long got a way higher number, somewhere around 4,500 miles.
    You guys aren’t crazy. You’re victims of the coastline paradox, a tricky mathematical principle that messes with cartographers, stymies government bureaus, and makes it impossible to know exactly how big our world truly is.

    https://www.atlasobscura.com/a…-a-coastlines-true-length

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich hab neulich erstmals das Monty-Hall-Ziegenproblem wirklich verstanden, mit ner Hilfe, die das Gameshow-Szenario etwas umformt. Essentiell geht es nun um drei Karten statt um drei Türen - der Host hält die drei Karten in der Hand; eine davon ist Pik-Ass, und die will man ziehen. Man zieht also random eine Karte aus der Hand des Hosts raus und darf sie noch nicht angucken. Da der Host zwei Karten in der Hand hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass in seiner Hand das Pik-Ass ist, logischerweise bei 66%. Das ändert sich auch nicht, wenn er aus seiner Hand jetzt absichtlich ne Karte aufdeckt, die nicht Pik-Ass ist (Eine davon hat er ja in jedem Fall immer). Schlagt mich, aber ohne den Aspekt, dass der Host die Teile physisch bei sich hat, war mir der Scheiß immer zu abstrakt bisher.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ein anonymer 4chan-User hat 2011 die Mindestlänge der kürzesten Superpermutation nachgewiesen, und zwar mit ner Anime-Allegorie. Es handelte sich wohl um eine Jahrzehnte alte, ungeklärte mathematische Frage. Dieser Umstand blieb bis Ende 2018 auch unentdeckt. Dann haben Leute ne Archiv-Version des Threads gefunden, und jetzt steht der anonyme 4chan-User im Wiki-Artikel und n paar Fachartikeln.

    Mir ist das Zeug zu hoch, aber ich find die Story lustig. Es gab dann auch Diskussionen darüber, wie man in der ernsthaften Wissenschaft jetzt die Quellen angeben soll, weil der Beweis halt echt anonym auf 4chan erbracht wurde.

    Links:

    https://en.wikipedia.org/wiki/Superpermutation#Lower_bounds

    https://www.rt.com/news/442388-4chan-solution-math-problem/

    https://mathsci.fandom.com/wiki/The_Haruhi_Problem

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Sobald ich in Buchstaben und Satzzeichen rechnen muss setzt es bei mir aus^^ für mich sieht das so aus als wenn meine Mum mit ihrem neuen Handy versucht ne SMS zutippen xD

    Aber cool das sowas über solche Plattformen bekannt gemacht wird^^

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails