Leben in einer anderen Zeit

  • Zitat von "Balu"

    In jeder Epoche gab es Menschen die für
    ihr Überleben hart Arbeiten teilweise Hungern mussten


    Daran hat sich, wie du richtig bemerkst, fast nichts geändert, mit dem einzigen Unterschied, dass man zur heutigen Zeit, in unserem land, nicht gleich verhungern muss, wenn man nicht mehr arbeiten kann, was doch gewisse Vorteile hat.


    Zitat von "Balu"

    und andere die in ihren Herrenhäusern saßen und zu schauten.


    Sie saßen und schauten nicht nur, sondern sie waren noch so perfide, dass sie das arbeitende Volk, welches sie ja ernährte, noch gnadenlos auspressten und knechteten.


    Zitat

    Wenn wir es einmal umdrehen und einen Menschen aus dem Mittelalter die ganzen Vorzüge unserer Modernen Welt zeigen und er würde sich dann entscheiden in unserer Zeit zu leben, was dann.


    Es ginge ihm auf jeden Fall besser, sofern er zum normalen Volk gehörte.


    Zitat

    Worauf ich hinaus will ist, das egal in welcher Epoche wir auch immer wünschten zu leben, es wird sich für uns nicht viel ändern.
    Wir hätte, wenn auch in einer etwas anderen Art die gleichen Probleme wie in unserer Zeit.
    Es sei denn wir würden in dem Herrenhaus leben, dann wäre es in jeder Epoche angenehm.


    Leider liegt das bis heute in der Natur des Menschen, sich über andere zu erheben. Aus der Masse herausragen, über andere herrschen, sie unterdrücken, andere für seine Zwecke aus und benützen, in jeglicher Form ....
    Daran wird sich auch nie etwas ändern. Lediglich die Art und Weise verändert sich.


    Bei einem Streit zwischen einem Kapitalisten und einem Kommunisten sagte der Kommunist:
    "Der Kapitalismus ist die Ausbeutung des Menschen, durch den Menschen."
    Darauf der Kapitalist:
    "Das stimmt ! Und beim Kommunismus ist es genau umgekehrt, oder ?"


    ;)
    Jack

  • Ich persönlich würde auch gerne in einer anderen Zeit leben. Objektiv betrachtet ist es wohl doch gut im Hier und Jetzt zu leben da ich zwei Kinder habe und ich denke in der heutigen Zeit ist das am besten zu schaffen. Auf der einen Seite finde ich die Lebensweise solcher Urvölker beneidenswert: es besteht keine Notwendigkeit für Gefängnisse, Gerichte, Polizei oder ähnliches. Keine Luft- und Umweltverschmutzung und kein Neid. Ich könnte mir sehr gut vorstellen selbst so zu leben. Andererseits geht man irgendwann zugrunde. Den technischen Fortschritt brauchen wir einfach um beispielsweise die Erde irgendwann zu verlassen. Sie wird ja leider nicht ewig bestehen somit werden wir eines fernen Tages eine neue Heimat finden müssen wenn wir nicht sterben wollen.
    Unsere heutige Gesellschaftsform kotzt mich allerdings tierisch an. Wegen was sich Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen (habe letztens das Video gesehen in dem diese Bande von Spinnern den deutschen Segler hingerichtet hat), in den Nachrichten bringen sie nur Mord, Totschlag und Vergewaltigungen. Gestern habe ich einen Bericht gelsesen von fünf Schwarzen die eine Fau überfallen und vergewaltigt haben :evil: Das macht mich rasend ich sag´s euch. Mich auf die Palme bringen dauert lang aber wenn ich sowas mitkriege, ich würde jedem einzelnen dieser Drecksäcke das Gesicht zu Brei schlagen.

  • ich hab eben den test vom magiquiz gemacht und als lösung wurde ausgespuckt, dass ich angeblich ein hippie bin, naja .....

  • Zitat

    Auf der einen Seite finde ich die Lebensweise solcher Urvölker beneidenswert: es besteht keine Notwendigkeit für Gefängnisse, Gerichte, Polizei oder ähnliches. Keine Luft- und Umweltverschmutzung und kein Neid. Ich könnte mir sehr gut vorstellen selbst so zu leben. Andererseits geht man irgendwann zugrunde.


    Zitat

    Wegen was sich Leute gegenseitig die Köpfe einschlagen (habe letztens das Video gesehen in dem diese Bande von Spinnern den deutschen Segler hingerichtet hat), in den Nachrichten bringen sie nur Mord, Totschlag und Vergewaltigungen. Gestern habe ich einen Bericht gelsesen von fünf Schwarzen die eine Fau überfallen und vergewaltigt haben :evil:


    Du hast eine entzueckend romantische Vorstellungen von Urvoelkern! Richtig, es gab keine Notwendigkeit fuer Gefaengnisse, Gerichte, Polizei oder aehnliches, weil da noch Auge um Auge galt! Glaubst Du, die haben in schoenster Harmonie ums Feuer gesessen und Kumbaya gesungen? Da gab es erbitterte Kaempfe zwischen verschiedenen Staemmen!


    Und was Vergewaltigung angeht - von Frauenrechten hatte man damals auch noch nichts gehoert!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • @ opelkult
    Auch innerhalb einer Gruppe, eines Stammes oder Sippe oder was auch immer herrschen genug Spannungen. Auch unter Menschen gibt es Rangordnungskämpfe wie in einem Wolfsrudel. Früher wie heute, bloß ist es heute besser zivilisatorisch getarnt, aber nicht immer.

    Wenn ich mit meiner Katze spiele bin ich nie ganz sicher, ob ich nicht ihr Zeitvertreib bin.
    Michel de Montaigne

  • Das ist wohl unvermeidlich wenn mehrere Menschen miteinander klar kommen müssen :?
    Wobei es wohl schon auch an der Umwelt und vielen weiteren Faktoren zusammen hängt. Auch ob man zwangsweise in einer Umgebung lebt oder sich, wie bei einem Frendeskreis) sich die Menschen aussuchen kann. Ich bin z.B. vor ein paar Monaten umgezogen in ein kleines Dorf auf dem Land. ca. 400 Einwohner, jeder kennt jeden, ihr wisst schon. Was aber in diesem kleinen Dorf für verlogene und hinterfotzige Menschen leben, das hätte ich nie gedacht. Ich passe da mit meiner Art auch nicht so gut rein weil ich jemandem meine Meinung sage und nicht hinenrum tue und virne auf freundlich mache...
    Jedenfalls hat in dem Ort ein Mann einen Cateringservice aufgezogen. Er hat mit einem Ochsengrill angefangen. Mittlerweile ist er Multimillionär, hat ein schönes Haus, zwei Kinder und einen Ferrari. Seine Firma hat eine Halle gebaut inkl. wunderschöner Garten- und Poolanlage. Habe ihn auch mal persönlich kennen gelernt. Ist ein echt netter Mann. Ich gönne ihm alles was er besitzt von Herzen, er hat sich das alles hart erarbeitet und verdient. Schuftet selbst jeden Tag im Geschäft mit und das nicht nur 2 oder 3 Stunden am Tag. Jedes Jahr veranstaltet er auf seinem Grundstück mit der Gartenanlage Autotreffen und Schlagerwochenenden. Eintritt gratis. Alle Leute gehen gerne hin und feiern, aber hintenrum wird sein Geschäft und die Anlage als Schandfleck bezeichnet. Von den genau diesen Leuten die dort hingehen, alle Angebote kostenlos nutzen und ihm heuchlerisch ins Gesicht lächeln. Alles nur der Neid. Naja ich misch mich bei Digen die mich nichts angehen nicht ein, aber manchmal hätte ich da nicht übel Lust hinzugehen und diesen Leuten mal zu erzählen was für erbärmliche Heuchler sie eigentlich sind.
    Entschuldigung für den langen Text aber das musste ich jetzt mal los werden :D

  • Zitat

    Was aber in diesem kleinen Dorf für verlogene und hinterfotzige Menschen leben, das hätte ich nie gedacht.


    Warum sollte es aufm Dorf anders sein als irgendwo sonst? Gerade da, wo jeder jeden kennt, wird am meisten gehetzt und intrigiert. Und glaub nicht, dass das bei Urvoelkern anders gewesen ist! :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • :D
    Ja da hast du denke ich wohl Recht. Komischerweise verkraften die Leute das nicht wenn man ihnen die Meinung unverblümt sagt. Ich bin z.B. ein Recht direkter Typ und sage jemanden meine Meinung dann schon. Kommt auch nicht jeder damit zurecht, aber damit mus ich halt leben.