Cia-Agent sagt-Roswell ist passiert

  • Zitat

    He says he will not reveal exactly what lay within the box that 'erased' his doubts about the Roswell incident.

    Toll. Da hat er also hochbrisante Dokumente gesehen, will aber keine Detail-Angaben machen. Wenn er die einfach so einsehen konnte, obwohl sie offensichtlich nicht direkt für ihn bestimmt waren, was hinderte ihn daran, Kopien zu machen? Es haben ja schon ganz andere geheime Dokumente ihren Weg zu Wikileaks gefunden.


    Klingt für mich nach heißer Luft.


    Ich habe übrigens letzten Monat ein gestochen scharfes Foto von Nessie geschossen. Ich werde es aber nicht veröffentlichen. Ihr müsst mir das einfach glauben... :D

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Seh ich genauso.
    Das ist doch schon etwas sehr weit hergeholt. In dem Artikel steht auch nichts über konkrete Beweise. Nur was über Unterlagen und Fotos die der Ex-Agent angeblich gesehen haben will.
    Und es ist doch schon sehr merkwürdig, dass der Typ ausgerechnet zum 65 ten Jahrestag an die Öffentlichkeit geht und zufälligerweise auch noch ein paar Bücher geschrieben hat, die er ganz bestimmt nicht promoten wollte. :verschwoer:
    Mr. Chase Brandon wollte sich nur mal ein wenig ins Gespräch bringen, sonst nix. Und somit bleibt es auch erst mal dabei, dass in Roswell wohl eher kein UFO abgestürzt ist.


    Gruß :winks:
    Mottech

    "Die politische Absicht ist der Zweck, der Krieg ist das Mittel, und niemals kann das Mittel ohne Zweck gedacht werden."
    Carl von Clausewitz

  • Zitat

    Und somit bleibt es auch erst mal dabei, dass in Roswell wohl eher kein UFO abgestürzt ist.


    Und diese Gewissheit nimmst du woher? Trotz der Aussgae von Hauptzeuge jesse E. marcel, das er bezeugte das die Materialien des Ufos gegen ein Wetterballoon ausgetauscht wurden?trotz der Aussage des Sohnes jesse Marcel jr, der sagte sein Vater habe dieses zeug nach hause gebracht, und er hat es gesehen?Trotz der Aussagen der über 200 First und Second Hand zuegen? Trotz weiterer Aussagen von hochrangigen Militärs? Trotz der Aussage das man Aliens gesehen habe, tote wie lebende? Das Militär sagt natürlich das waren Test-dummies, pech nur das es Dummiees erst seit den 50ern gibt.


    Zitat

    dass der Typ ausgerechnet zum 65 ten Jahrestag an die Öffentlichkeit geht und zufälligerweise auch noch ein paar Bücher geschrieben hat,


    Und was willst du mir jetzt damit sagen? Wer sich damit befasst und Autor ist ,schreibt auch darüber. Die Skeptiker bringen auch Bücher raus, ich seh da nicht wirklich einen Zusammenang.


  • Und diese Gewissheit nimmst du woher? Trotz der Aussgae von Hauptzeuge jesse E. marcel, das er bezeugte das die Materialien des Ufos gegen ein Wetterballoon ausgetauscht wurden?trotz der Aussage des Sohnes jesse Marcel jr, der sagte sein Vater habe dieses zeug nach hause gebracht, und er hat es gesehen?Trotz der Aussagen der über 200 First und Second Hand zuegen? Trotz weiterer Aussagen von hochrangigen Militärs? Trotz der Aussage das man Aliens gesehen habe, tote wie lebende? Das Militär sagt natürlich das waren Test-dummies, pech nur das es Dummiees erst seit den 50ern gibt.


    Und was willst du mir jetzt damit sagen? Wer sich damit befasst und Autor ist ,schreibt auch darüber. Die Skeptiker bringen auch Bücher raus, ich seh da nicht wirklich einen Zusammenang.


    Man kann es weder beweisen noch widerlegen zum jetzigen Zeitpunkt. ABER wenn man es beweisen könnte - wieso tut man es nicht? Diese ganzen Zeugen - niemand hat Video/Fotoaufnahmen gemacht? Die geheimen Akten hat man einsehen können, aber keiner hat sie kopiert oder fotografiert? Das verstehe ich nicht. Ich halte das Ganze für viel heiße Luft.


    Klar schreiben Skeptiker auch Bücher, aber zum 65. Jahrestag einen auf Wichtigtuer zu machen ist eben eine sehr auffällige Werbung für sich selbst.

  • Ist euch schon aufgefallen , dass die CIA für sowas nicht zuständig wäre?


    Gutes Argument!


    Mal davon abgesehen ist die ganze Geschichte doch völlig daneben.


    Ein Mitarbeiter, der jahrzehntelang für die Agency gearbeitet hat, findet eine versteckte Kammer in Langley und da steht dann eine Kiste die mit "Roswell" beschriftet ist!
    Also insgesamt ist die ganze Story doch mehr als zweifelhaft!


    Das Gleiche gilt übrigends für diese ominösen MAJESTIC 12 Dokumente. Die könnten genauso gut ein Fake sein.


    Ich will ja nicht alles anzweifeln. Aber insgesamt denke ich schon dass diese Geschichte frei erfunden ist. Wirkliche Beweise für die Existenz Auserirdischer Besucher auf der Erde gibt es meiner Meinung nach immer noch nicht. Und nur weil so viele Leute daran glauben wollen, macht das die Geschichten noch lange nicht wahr.


    Gruß :winks:
    Mottech

    "Die politische Absicht ist der Zweck, der Krieg ist das Mittel, und niemals kann das Mittel ohne Zweck gedacht werden."
    Carl von Clausewitz

  • Zitat

    Ist euch schon aufgefallen , dass die CIA für sowas nicht zuständig wäre?


    komisch das es CIA-Dokumente über Ufo-Sichtungen gibt


    Zitat

    Das Gleiche gilt übrigends für diese ominösen MAJESTIC 12 Dokumente. Die könnten genauso gut ein Fake sein.


    Sie könnten aber genauso gut echt sein, ich empfehle dazu Stanton Friedmans Buch Majestic-12 zu lesen

  • Was wäre ein sehr guter Beweis außer das die Regierungen es offiziell bestätigen?


    Ich würde sagen Videos. Am besten sehr viele, wo zum einen sichergestellt ist daß das FilmMaterial us den 50ern stammt, und man außerdem sicher sein kann daß kein Mensch in einem "Außerirdischen Kostüm" steckt .


    Aber gerade die wird man sicher irgendwo unter Verschluss halten .


    Spannend finde ich trotzdem was die Motive von Brandon sein könnten solche Behauptung aufzustellen. Geisteskrankheit schließe ich jetzt mal aus wahrscheiinlichste wäre aber eigentlich schon das er, als er noch jung war, das Geheimniss aus Angst vor beruflichen Nacht bisher geheim gehalten hat, aber jetzt wo er in Rente geht, ist es ihm egal und er mußte es loswerden..


    Und was für Gründe könnte er haben zu lügen. Najja, er ist ein Witzbold und findet es lustig wie die Ufo Freaks deswegen ausflippen. Dann würde ich erwarten das er die Behauptung in ein paar Wochen widerlegt und klarstellt es war ein Scherz.


    Vielleicht könnte er ja auf die Bibel oder auf sonstwie schwören daß er die Wahrheit sagt, das würde die Glaubwürdigkeit enorm erhöhen.

  • Mister X du glaubst wirklich alles was auf irgendwelchen Websites oder in irgendwelchen Büchern steht oder?
    Warum gelten bei dir immer nur Websites die dir zustimmen und die die dir nich zustimmen erklärst du pauschal als gelogen und vertuscht. Also erklär das mal bitte und komm mir nicht mich Ausflüchten oder Ausweichereien.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Zitat

    Mister X du glaubst wirklich alles was auf irgendwelchen Websites oder in irgendwelchen Büchern steht oder?


    Nö ,und du?

    Zitat

    Warum gelten bei dir immer nur Websites die dir zustimmen


    Tja informier dich mehr dann weisste auch bescheid, ich kann nix dafür das es die Dokumente bei der CIA über UFo-sichtungen gibt, im Zuge des freedom of Information Act(FOIA) wurden sie freigegeben, auch wenn vieles zensiert ist

    Zitat

    Warum gelten bei dir immer nur Websites die dir zustimmen und die die dir nich zustimmen erklärst du pauschal als gelogen und vertuscht


    Wie kommst du denn auf den Trichter? Nur die Hauptzeugen jesse E. Marcel,jesse marcel jr und Walther haut sind da einfach glaubwürdiger, als das was die US-regierung 1994 und 1997 versucht hat da zu erklären

  • Ich bin da auch skeptisch. Nicht weil ich es für glaubhaft halte, dass man da damals ein UFO mit einem Wetterballon verwechselt hat. Auch nicht, weil keiner Fotos gemacht hat. Früher ist man nicht mit Fotohandy herumgelaufen, und bei den Sicherheitsbehörden mag man es auch nicht, wenn geheime Dokumente fotografiert werden. Und warum sollte man da so ein Risiko eingehen?
    Es ist einfach nur mein Eindruck, dass sich da jemand wichtig machen will.

  • Zitat

    Nicht weil ich es für glaubhaft halte, dass man da damals ein UFO mit einem Wetterballon verwechselt hat


    Es wurde ja nicht verwechselt, dann muss man nämlich gamz schön blöd bei der US-Army sein, wenn man das verwechselt.Es wurde ausgetauscht wie Walther haut und jesse E. Marcel bestätigten. Ausserdem ;zuerst bestätigte das Militär in der Roswell Daily record das es ein Ufo ist, als es aber zu heiss wurde , paar Stunden später dementierte dies General Ramey. Sehr merkwürdig:

  • Jop die beiden sind ja soooooo glaubwürdig und jeder Staat lügt immer und überall mit allem. Und es gibt es nie, dass irgendjemand voreilig etwas ausgeplappert hat was noch nie war. Ob du es glaubst oder nicht, es gibt auch Zeitungen die haben schon über den Tot von Britney Spears exklusiv berichtet, dabei lebt die junge Dame noch. Aber nein, es gibt natürlich keinerlei Fehlmeldungen etc.


    Sorry aber es ist lächerlich einer Regierung in allen Lügen zu unterstellen und irgendwelchen dahergelaufenenen Medien und Geldgeilen Typen blind zu klauben.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Zitat

    beiden sind ja soooooo glaubwürdig


    ja genau, zumal es die US-army vorher im daily roswell record bestätigt hat um paar Stunden später das Gegenteil zu behaupten


    Zitat

    Aber nein, es gibt natürlich keinerlei Fehlmeldungen etc


    Doch aber es ist wahrlich schwer zu glauben das eine Regierung ein wetterballon mit einem Ufo verwechselt


    Zitat

    und jeder Staat lügt immer und überall mit allem


    Naja das ist doch nix neues, vor allem wenn ein Wahlkapmf ansteht oder ist Guatamo Bay geschlossen wie es Obama versprochen hat