• Da von vielen Paläo-SETI Anhängern, die Cargo-Kulte als
    Beweise für frühzeitlichen Besuch Ausserirdischer gelten,
    würde mich interessieren, was Ihr davon haltet.
    Aber lest selbst:


    Zitat

    Zitat

    Alle diese Cargo-Religionen hatten eines gemeinsam: Sie kopierten unverstandene Techniken und Ausrüstungen technisch weiterentwickelter Menschen, die sie sich nicht erklären konnten und deshalb als Götter oder wiedergeborene Ahnen verehrt wurden. Cargo-Kulte sind ein erstaunliches Phänomen für Religionswissenschaftler, Ethnologen und Soziologen. Menschen, die unverstandenen Technik als mythologisch-religiöse Dinge verstehen, werden sicher auch schon damals existiert haben. Denn die heutigen bzw. nicht lange zurückliegenden Berichte, sind erstaunlich genug




    Mehr dazu unter
    http://fischinger.alien.de/Artikel46.html

  • Mhhhhh ziemlich heftig was einzige Völker tun.....aber wie kann man sich erklären das die Agypter und Amerikaner damals schon ufos als Broschen usw. machten....


    Haben sie Kontakt mit Ufos gehabt ???? Hatten sie sowas etwa nur gesehen ??? Ich kann mir einiges nicht erklären....

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • Hab`s glaub ich schon mal irgenwo gepostet, das sich
    die sogenannten Cargo-Kulte über den ganzen Globus
    ziehen und wenn nur ein kleiner Teil der vermuteten
    Zusammenhänge stimmt, wären dies Nachweise für frühere
    Besuche Ausserirdischer.
    Natürlich kann man jede Menge hineininterpretieren, aber deshalb alles als frei erfunden abzustempeln, halte ich für engstirnig und blind.
    Die Wissenschaft versucht schon lange, dass Verhalten
    fremder und älterer Kulturen rational zu erklären.
    Dabei stösst sie immer wieder an Grenzen Ihrer eigenen
    Interpretation und lässt andere Meinungen gar nicht zu.
    Dabei braucht man nur die Augen aufzumachen, um zu sehen,
    dass Darwinsche Lehren, religiöser Wahn, angebliche wissenschaftliche Beweise und alle damit verbundenen Vergangenheitserklärungen längst riesige Löcher aufweisen.


    gruss
    Cantor

  • Nein, für frei erfunden halte ich das ganze ja gar nicht. Ich genieße nur jedes Thema mit Vorsicht. Früher habe ich "Ufo-Themen" mit großer Begeisterung verfolgt, aber jetzt sehe ich das ganze skeptisch... Wenn man etwas glaubt und es sich nachher als falsch herausstellt, ist man doch irgend wie enttäuscht, oder?

  • Wenn man sich mit solchen Themen befasst, kommt es zwangsläufig
    immer wieder zu Enttäuschungen, aber auch immer wieder
    findet man neue Indizien, die die Sache wieder Spannend und
    diskussionswürdig machen.
    Mein vorangegangenes Posting war nicht auf Dich im speziellen
    gedacht, galt eher allgemein.

  • Ist schon okay :-) Man kann mich so schnell nicht beleidigen :-) Und hier kann das sowieso niemand, mich kennt ja keiner :-) Also, jegliche Art von Beleidigung an mich finde ich daher lachhaft...


    aber lieber zurück zu den Cargo-Kulten.


    Es ist schon eine faszinierende Sache, ich habe Däniken's Bücher (Der Tag an dem die Götter kamen und Fortsetzung) gelesen, da kommt auch einiges darüber vor.

  • Hallo JD,


    ich wollte Dich in keinster Weise beleidigen, wenn das so
    rübergekommen ist, tut mir das leid.
    Hab mich wahrscheinlich falsch ausgedrückt.


    Die Aussage bezog sich auf die Schulweisheitsvertreter
    im allgemeinen und war gar nicht so böse gemeint.


    so sorry


    Cantor

  • Mhhhh da JD hats sicher auch nicht so verstanden Cantor :)


    Zitat

    Natürlich kann man jede Menge hineininterpretieren, aber deshalb alles als frei erfunden abzustempeln, halte ich für engstirnig und blind.


    Genauso sehe ich das auch, ich glaube kaum noch noch den Wissenschaftlern....ich glaube 1/8 unserer Geschichte ist KOMPLETT ERFUNDEN und 1/3 der Geschichte die wir kennen ist falsch interpretiert worden.....


    Ich glaube man sollte nicht alles glauben was man sieht bzw. hört, aber man muss offen für alles, die Wissenschaft hingegen sperrt sich gegen diese "offenen" Vorschläge. Ich frage mich Wieso ?


    Ist euch eigentlich bewusst das wir gerade am Beginn des 18 Jhd. stehen ??? 300 Jahre wurden Einfach dazugerechnet "Karl der große & seine Zeitgenossen" sind alles Reine Erfindungen.....nix ist war, von dem was wir Wissen!! Ich habe den glauben in die Wissenschaft deshalb schon so gut wie verloren......Ich denke lieber meinen Teil zu den ihren Theorien dazu...... :blue:

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • :kreuz: Naja... ich fand sowieso schon immer blöd, das die Zeitrechnung mit diesem bescheuerten Christi begann 8)



    Ach ja, Cantor... weißt ja, das ich das nciht ernst genommen habe :-) Und schon gar nicht auf mich bezogen habe :-)

  • Ein interessanter Cargo-Kult



    Die Kayapo-Indianer verehren einen Gott namens Bep- Koroti. Er soll vor langer Zeit auf einem Berg angekommen sein. Dabei bebte die Erde, es rauchte und Feuer begleitete ihn. Nach ein paar Tagen bemerkten die Eingeborenen, dass der Fremde nicht Böse war und die Mutigsten gingen ihm daraufhin entgegen und legten ihm Früchte als Opfergaben zu Füßen. Einen Tag später kam der Fremde selbst zu den Eingeborenen und redete mit ihnen. In ihrer Sprache! Wie konnte er das in so kurzer Zeit schaffen? Danach errichtete er eine Schule, um die Indianer in Astronomie, Geometrie, Landwirtschaft und anderen Dingen zu unterrichten.

    Jedes Jahr feiert man seine Ankunft, indem man ein Stammesmitglied in ein Strohkostüm (siehe Abb.) steckt. Anderen Stammesangehörige tanzen um ihn herum. Genau dieses Kostüm ist seltsam und gleicht einem
    Astronauten- Anzug.

    http://fischinger.alien.de/Artikel46.html


    PS: JD :lol: OK :jump:

  • Mhhhhh ich habe auch in letzter Zeit in mehreren Büchern gelesen von gelehrten in Raumanzügen, in Ubooten, aus den Sternentor usw. irgendwas daran muss wirklich war sein ... wie gesagt ich glaube daran ...... wir sind nicht die 1. Hochkultur !!!

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein

  • JD, Zweifel sind immer begründet, zum einem durch Unwissenheit, aber zum anderen auch durch fehlende Vorstellungskraft, aber auch eine beeinflussung anderer Menschen spielt eine Rolle.....


    Ich zb. denke/weiss das für mich die Theorie der Paläo SETI die einzige Logische erklärung ist, denn das wär das einzige was real vorstellbar wär (für mich) und deswegen glaube ich daran. und die cargo kulte sind für ein ein beweis dieser beweise !

    Millionen Experimente reichen nicht aus, um die Relativitätstheorie für alle Zeiten abzusichern. Aber eines reicht, um sie zu widerlegen. - Albert Einstein