Sätze die rückwärts einen Sinn ergeben

  • Durch Zufall bin ich über diesen Thread gestolpert.


    Ich finde es total schade, das er schon seit 2008 ohne weitere Kommentare auf der Datenmüllbank liegt.
    Neu aufmachen wäre blöd, weil ich nichts dazu beitragen kann, aber gut finde ich ihn trotzdem. Also habe ich mir folgendes überlegt nämlich daraus ein Spiel zu machen.


    Sätze die Rückwärts einen Sinn ergeben. Natürlich dürfen auch Palindrome benutzt werden (Palindrom ist z.B. Rentner, vorwärts wie rückwärts gleich). Ich habe mal rumprobiert, es können meiner Meinung nach nur sehr einfache Sätze gebildet werden. Wie:


    Rentner mit Esel
    Rentner Tim lese(!)


    Bin mal gespannt was ihr findet...
    Vielleicht geht das Ganze aber genauso unter wie der Thread den ich verlinkt habe...


    Grüße von Yen.

  • "Lagertonnennotregal" oder
    "Ein Neger mit Gazelle zagt im Regen nie"


    Und jetzt einfach von rechts nach links lesen.


    Gruß, Sina


    Ach ja, hier ist eine Auflistung der bekanntesten Palindrome:
    http://www.gnudung.de/kram/sprache/palindrom.htm

    "Man behauptet von mir, ich sei wahnsinnig - aber es ist doch die Frage, ob der Wahnsinn nicht die höchste Stufe der Durchgeistigung ist."

    -Edgar Allan Poe


    "Ausländer sollen anständiges Deutsch sprechen? Was ist "anständiges Deutsch"? Die meisten Kölner können schon in der Eifel nicht mehr nach dem Weg fragen."

    -Volker Pispers

    2 Mal editiert, zuletzt von Corvus Corax ()

  • Was soll bitte schön "!ein egüL: dneguT etug, endlüg eine" heissen?

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • Was soll bitte schön "!ein egüL: dneguT etug, endlüg eine" heissen?



    :really:
    Seriously...bist du echt so dumm?


    !ein egüL: dneguT etug, endlüg enie
    !ein e güL: dne guT e tug, end lüg e nie
    !eine güL:dne guTe tug,end lüge nie
    eine güldne gute tugend lüge nie
    Eine güldne, gute Tugend: Lüge nie!

    Von 100 Menschen kann man sich 99 nicht aussuchen.


    ~~~


    Today I'll tell you a story about a man who drowned in the cold waters of the ocean after the loss of someone he loved. This is the story of a man who died twice.

  • Danke Claxan. Morgenstund hat bei mir selten Gold im Mund :)

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • Mein erstes heute selbst ohne Hilfsmittel geschriebens Palindrom in altdeutsch. Ich hoffe, ihr könnt mir rückwärts folgen, weil JEDER Buchstabe rückwärts lesbar ist.


    Tor, beneid nun dies!
    Seid nun! Diene, Brot!
    Tor, beneid nun dies´ Ton!, Geist sieg!, Beleg, wer ehre!, Geisha!
    Ah, Sieger her, ew´ge !, Leb Geist!, Sieg, Not!, Seid nun!, Diene, Brot!
    Tor, beneid nun dies´ Ton!, Geist sieg!, Beleg, wer eh tat Tiere in Geisterhafen!
    Ne, fahret!, Sieg nie!, riet Tat,- her ew´ge !, Leb Geist!, Sieg, Not!, Seid nun!, Diene, Brot!
    Tor beneid!, diene, Brot!
    Seid nun, Nun dies!


    Die Interpretation lasse ich euch frei. Ist wahrscheinlich eh wieder zu hoch für euch, also mäkelt ruhig rum. Aber bietet erstmal was eigenes, weil, dass ihr selbst denken könnt, das sehe ich noch nicht so. Also seid ruhig wieder mies und kritisch.

  • Die Interpretation lasse ich euch frei. Ist wahrscheinlich eh wieder zu hoch für euch, also mäkelt ruhig rum. Aber bietet erstmal was eigenes, weil, dass ihr selbst denken könnt, das sehe ich noch nicht so. Also seid ruhig wieder mies und kritisch.

    Alter, warum verteilst du hier erstmal so unprovoziert nen verbalen Rundumschlag?!
    Bist du auf Streit aus?
    Wie kommts eigenltich, dass sämtliche "Ich bin der Auserwählte"-Freaks, die hier reinströmen eine komplett verkrüppelte soziale Kompetenz haben? So gottgleich könnt ihr ja nicht sein, wenn ihr nur auf Krawall aus seid.


    Ich hab mal Leerzeilen reingesetzt, damits auch wirklich zum Palindrom wird.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Dass "Leb, Geist!," für Skeptiker keinen Sinn ergibt, ist mir klar.


    Dass "Diene, Brot!," für Rechte und Kapitalisten keinen Sinn ergibt, ist mir klar.


    Dass "Beleg, wer ehre!, Geisha!" für Heiden und Hurenhasser und Unchristen keinen Sinn egibt, ist mir klar.


    Dass das gesamte Palindrom für Fantasielose und Bildungsferne keinen Sinn ergibt, für Religionslose, Paraskeptische und politisch Ungebildete, wird mir klar sein.


    Dass Kritik kam, dass es für euch keinen Sinn ergibt, war mir klar.


    Dass ihr mich für krank und gestört haltet, war mir klar.


    Deswegen kommt die Kritik von mir an euch im Vorhinein auch gerechtfertigt.


    Überlegt mal, wer hier asozial ist und Cyber-Flamed.


    Wisst ihr, ich bin nun nicht auf euren Neid angewiesen.


    "Tor, beneid nun dies!", "Ne, fahret!, Sieg nie, riet Tat, her ew´ge!"


    Mal davon abgesehen kommt ihr einfach nicht klar, dass ihr keine Palindrome schreiben könnt.

  • Schlüssel ich versuch es einfach mal ohne Sarkasmus und ohne Ironie, und ohne dich verletzen zu wollen (das habe ich getan und so langsam tut es mir auch leid, denn ich verstehe allmählich was mit dir los ist...)


    Ich bin weder ein Kapitalist, noch Rechts (also das müsste mittlerweile schon jeder kapiert haben).
    Ich bin kein Hurenhasser (meine Mutter war eine Hure, meine Großmutter auch).
    Ich bin weder Phantasielos, noch Ungebildet (auch wenn ich mir vieles selbst beigebracht habe).
    Und Religionslos bin ich auch nicht.
    Man könnte mich als Heide und Unchrist bezeichnen, ja gebe ich zu - dich allerdings auch.


    Dich müssen die dauernden Zweifel an deiner Person ziemlich verletzt haben, das tut mir leid, denn ich gehöre auch zu den Zweiflern.
    Du bist ein Sonderling, sowohl im normalen Leben, als auch hier im Forum.
    Das Problem ist, das du dich selbst als Nabel der Welt siehst und den Rest der Menschheit als Idioten.


    Ich glaube das du wirklich krank bist und ich denke das du Hilfe brauchst, damit du wieder ein Teil dieser Welt wirst - denn ich glaube du hast den Boden unter deinen Füßen total verloren.
    Ich bin davon überzeugt, das es hier niemanden gibt, der dir irgendwas neidet, aber es gibt viele, die du einfach in deiner befremdlichen Art verwirrst - nicht weil du intelligenter bist, sondern weil du versuchst jemand anderer zu sein als du bist.
    Die Leute versuchen schon seit langem dir ein Gefühl für Realität zu vermitteln, manchmal nicht nett, aber dafür sehr ehrlich.


    Du bist kein Gott oder ein höheres Wesen.
    Und ich hoffe wirklich für dich, das dir das irgendwann klar wird.


    Liebe Grüße von Yen.

  • Hoi


    Mal im ernst?


    geht dir eigentlich einer ab, wenn du hier dein "Programm" abspulst? Gibt dir sowas das Gefühl wichtig zu sein ? Was besonderes?
    Um was geht es Dir? Aufmerksamkeit ? Hat dich sonst niemand lieb ? Oder hatte dich vielleicht mal jemand zu "lieb" ?


    Erzähl mal..würde micht echt mal interessieren.


    Gruß



    :)

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.


  • Das ist alles so abgefahren, das es mit der Wertung "doof" und "irre" den Level einfach nicht trifft. Aber eines hast Du geschafft: Das war der sinnvollste Beitrag den Du je geschrieben hast :). Also "Kotlady, entsage" ist schon echt Hammer. Vor allem bei dem Thema hier. Aber wir werden hier wahrscheinlich nie erfahren was das mit "Palindrom" zu tun hat. Oder auch ganz schön: "Eis hasse" :)


    Ich glaub immer noch da will uns einer verarschen. Zu schräg!



    Ich bin weder ein Kapitalist, noch Rechts (also das müsste mittlerweile schon jeder kapiert haben).


    Hey Yen, das ist verarsche. Oder ganz krank. Aber dann so krank das man eh nichts mehr machen kann.


    Wisst ihr, ich bin nun nicht auf euren Neid angewiesen.
    "Tor, beneid nun dies!", "Ne, fahret!, Sieg nie, riet Tat, her ew´ge!"
    Mal davon abgesehen kommt ihr einfach nicht klar, dass ihr keine Palindrome schreiben könnt.


    Hast Du Twitter oder irgendwas wo man diesen Kram weiterverfolgen kann. Ich finds echt witzig. "Kotlady, entsage" ist schon auf dem Weg zum Klassiker. Bitte mehr davon.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Schlüssel ,


    Sorry, daß wir alle nicht so "gottgegeben" sind wie Du.........
    (Nein, eigentlich nicht Sorry, denn im Prinzip ist es mir so was von wurscht)


    aber Beleidigungen ändern auch nichts daran ich verwarne Dich hiermit: unterlasse solche provokanten Aussagen!



    @all,


    tut mir einen gefallen und ignoriert die Postings von Schlüssel, denn sonst endet dieser Thread auch wieder im Chaos und ich würde gerne beim Thema bleiben ;)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Hier ein Brief von Georges Perec gefunden, welcher total aus 1300 Wörter besteht und vorwärts wie auch rückwärts gelesen werden kann :)


    Link zum Brief

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm