Lego droht Klage wegen Volksverhetzung

  • Ich finde "Krieg der Sterne" ja auch irgendwie kriegerisch, aber eigentlich auch zu albern, um es wirklich ernst zu nehmen. Das ist nichts weiter als Science fiction, und wenn es mich stört, dass Lego das zum Aufhänger für eine Spielzeug-Serie nimmt, kaufe ich eben nichts davon. Es hätte für die Familie durchaus ausgereicht, der Tante zu erklären, dass man so etwas nicht unterstützen will.


    Was Luther betrifft, hatte der das Glück, einflussreiche Freunde zu haben. Er war schließlich nicht der erste, der gegen die Kirche wetterte. Andere hatten das Glück nicht und landeten auf dem Scheiterhaufen. Ein Hort der religiösen Toleranz waren die Protestanten in jener Zeit auch nicht gerade.

  • Zitat

    Dass in SiFi-Geschichten immer Krieg ist, liegt daran damit es nicht langweilig ist.

    Wäre ja auch lustig gewesen, wenn ausgerechnet in Star Wars keine kriegerischen Handlungen zu sehen gewesen wären... ;)


    Aber da kam die Lustige Türkische-Östereichische Familie ja anscheinden auch nicht drauf, dass in einem Set unter dem Banner "Wars" Waffen zu finden sind.
    Ich beschwere mich das nächste mal auch wenn im Restaurant beim Omlett Spuren von Eiweiß enthalten sind...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat

    aber eigentlich auch zu albern, um es wirklich ernst zu nehmen


    nein,wenn man mal von ajr jar in episode 1 absieht geht es um rebellen die ggen eine Diktatur kämpfen, es gibt Intrigen(wie zb die wie sich Palaptine an die macht schleicht und sich zum Imperator aufschwingt)Verrat (Lando Clarissian) usw-Star Wars bedient sich everschiedener Mythen und Odyseen-Sta Wars ist NICHT albern, es ist eine grossartige Sci-Fi-Saga

  • obwohl SW ja schon eher Fantasy als SiFi ist.


    Die einzige SiFi die mich fast zum Genrefan machte war die Videospieltrilogie Mass Effekt. ME war cool, erwachsen und emotionaler als Hollywood und es gab keine Stereotypen und es war kein Startreck-Abklatsch.


    Aber wieder zum Thema: Jabba konnte ich nie mit Islam assozieren, aber Darth Vaders Offiziere sahen in den grauen Uniformen wie Nazis aus, die Kampfläufercrews wie deutsche Panzercrews aus dem 2.WK und dann noch Sturmtruppen.


    Das störte mich irgendwie immer.

  • Zitat von "LtkIlgor"

    Was man zur Zeit (oder eigentlich immer schon) vermisst ist eine Gegenstimme aus dem Lager der gläubigen Muslime gegen diesen Blödsinn.


    Das sehe ich ähnlich, denn es wird immer, verständlicher Weise, von der extremen "Minderheit" gesprochen, die für die ganzen bösen Taten verantwortlich sind.
    Sicherlich ist das nicht falsch, aber es nicht nur das "Böse" das man nicht tut, sondern auch das "Böse" das man nicht verhindert, was zählt.
    Es gibt genügend hochrangige "Religionsführer", bei den Muslimen die sich nicht grün sind, weil sie verschiedene Ansichten über gewisse Koran Auslegungen haben, oder ob sie nun acht oder fünf heilige Imame haben usw.
    Suniten und Schiiten sind sich spinnefeind, ja Totfeinde, so dass sie sich selbst gegenseitig, neben den Christen die sie verfolgen, bekämpfen und massakrieren --> Schiiten vs Suniten
    Es gäbe genügend Gelegenheiten für die "gemäßigte Mehrheit" ( zumindest in unseren Breiten ) mal ein offizielles, öffentliches Zeichen zu setzen und gegen so einen Quatsch zu protestieren, aber:


    Zitat von "Claxan"

    Entweder sagt man garnichts dazu oder pflichtet bei.


    Genau ! Entweder sie heulen mit den Wölfen, oder sie halten die Klappe.
    Aus Angst, oder religiöser Loyalität, oder was auch immer, und das sind für mich beides Gründe die "schweigende Mehrheit" der Muslime zumindest als Mitläufer zu sehen, tut mir leid.


    Zitat von "Rodion"

    Wer von Euch geht denn auf die Straße protestieren, wenn der Papst, oder irgendein Kirchenvertreter, mal wieder Unsinn erzählt?


    Wo lebst du bitte ?
    Es gibt genügend Proteste gegen den Unsinn den der Papst, oder einer der Purpurträger so manches mal verzapfen. Sowohl auf der Straße, als auch vor allem im Internet.
    Ich habe jetzt keine Lust dafür Links zu setzen, die finde man problemlos alleine. ;)


    Zitat von "Rodion"

    Sollen die Muslime des Westens jetzt eine Pro-Lego Demo veranstalten?


    Warum nicht, oder zumindest eine "Anti-Jabba-Lego-Klage Demo" :mrgreen:
    Es gibt ja auch scheinbar genügend Verteidiger solche Schwachsinns-Anzeigen, wie gegen Lego, oder ;) ?
    Das wäre aber definitiv mal ein positives Zeichen, um den Leuten, deren Einstellung durch solchen Blödsinn immer negativer gegenüber den Mslimen wird, zu zeigen: Wir machen nicht jeden Schwachsinn mit !
    Oder etwa nicht ?


    Jack

  • mister x:


    Entschuldigung; ich wollte keinen Fan der Serie kränken.


    Aber es wundert mich trotzdem, wenn eine Kinoserie für extrem religiöse Menschen so bedeutend scheint, dass sie lautstark dagegen protestieren. Es ist dasselbe, wie wenn besonders fromme Christen Harry Potter verbieten wollen, weil dort gezaubert wird. Auch das gibt es.

  • Zitat

    mister x:


    Entschuldigung; ich wollte keinen Fan der Serie kränken


    ja ok,aber ich bin halt grosser SW-Fan, auch ausserhalb der Filme also Romane,Hörspiele,Merchandising usw-und da musste ich einfach was dazu sagen,und konnte es nicht so stehen lassen

    Zitat

    obwohl SW ja schon eher Fantasy als SiFi ist.


    Fantasy ist wohl eher her der Ringe,wo es um Magie und ect geht

    Zitat

    und dann noch Sturmtruppen.


    Das störte mich irgendwie immer


    kommt ja nicht von irgendwoehr her,da auch das Imperium eine Diktatur ist,hat lucas das natürlich daran angelehnt,aber egstört hats mich jetzt noch nicht

  • Entweder sagt man garnichts dazu oder pflichtet bei.


    Als Verhaltensanalyse sehr gut, aber das erinnert an ganz böse Zeiten..........(jedenfalls mir kommt das bekannt vor ;) )



    Wer von Euch geht denn auf die Straße protestieren, wenn der Papst, oder irgendein Kirchenvertreter, mal wieder Unsinn erzählt?
    Sollen die Muslime des Westens jetzt eine Pro-Lego Demo veranstalten?


    Gut, dann stell Dir jetzt mal vor, dieser Mist wird wieder von radikalen Islamisten aufgenommen (wäre ja nicht das erste Mal). Was dann? Abgefackelte Lego-Shops. Ist übertrieben, weiß ich.


    Im übrigen nerven diese ständigen Vergleiche mit der katholischen Kirche und dem Papst. Die haben mit dem Thema einfach nichts zu tun.
    Oder um das ganze mal umzudrehen: Was wäre denn, wenn diese Beschwerde aus einer katholischen Gemeinde oder gar vom Papst käme? Die gesamte Medienwelt würde sich mit Häme daraufstürzen und es als das Hinstellen was es ist, nämlich Schwachsinn. Aber es würde keinen um den Fall an sich gehen, sondern nur darum dem geliebten Feind ans Bein zu pinkeln (ich bin übrigens nicht katholisch!). In diesem konkreten Fall wird wieder sehr vorsichtig berichtet. Von Häme hab ich da noch nichts gelesen.
    Das Ding ist eigentlich auch egal egal, da total lächerlich. Es fügt sich nur in eine endlose Reihe von "Ihr habt meinen Glauben beleidigt"-Phrasen ein. Und irgendwann nimmt man da gar nichts mehr ernst, selbst wenn man es eigentlich müsste.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Mich nervt es auch und ich finde es erstaunlich, wie bei solchen Themen mit zweierlei Maß gemessen wird. Wenn irgendwelche Rechten dummes Zeug reden oder machen, spricht niemand von einer Minderheit, sondern da heißt es gleich wir müssen den Anfängen wehren und wachsam bleiben und bla bla bla.


    Wenn aber eine ganz offensichtlich antiwestliche Ideologie, oder besser gesagt, gegen alles, was nicht Islam ist, aktiv ist, wird von extremistischen Minderheiten geredet und so viel PC ausgeschüttet, das man nur noch den Kopf schütteln.


    Der Unterschied zwischen den Muslimen und nehmen wir mal die Christen, ist der, das die "Christen" (setze ich mal bewußt in Anführungszeichen), nicht alles stillschweigend gutheißen, was ihre Glaubensbrüder machen, sondern tatsächlich mal auf die Straße gehen. Bei den Muslimen MUSS ich zwangsläufig den Verdacht haben, daß solche Aktionen, wenn auch nicht erwünscht zumindest toleriert werden, und das kann es nicht sein.

  • Zitat

    Was wäre denn, wenn diese Beschwerde aus einer katholischen Gemeinde oder gar vom Papst käme?

    Die ist aber nicht gekommen. Und das, obwohl Jabbas Hütte ja laut T.Ö.-Gemeinde auch aussieht wie eine Kirche...


    Zum Star Wars-Sub-Thema:

    Zitat

    Fantasy ist wohl eher her der Ringe,wo es um Magie und ect geht

    Na, X, als Kenner der Thematik müsstest du eigentlich wissen, dass Lukas sich bei der altern Trilogie sehr nach Fantasy-Gesichtspunkten gerichtet hat.
    Luke, der einfache Bauernlümmel, welcher zum Stolzen Ritter wird.
    Obi Wan, der alte Zauberer, welcher den jungen Ritter Ausbildet.
    Leia, die Prinzessin in Nöten, welche es zu retten gilt.
    Han und Chewbacca, der eigentlich herzengute Dieb und sein Oger, welche dann doch dem jungen Ritter beistehen.
    Vader, der Schwarze Ritter und finstere Lord, welcher die Lande unterdrückt.
    Sidious, der dunkle Magier, welcher hinter dem schwarzen Ritter steht und die Strippen zieht
    Der Todesstern, als mächtiger Drache, welchen vom Schwarzen Ritter benutzt wird um die Lande zu unterdrücken und welcher nur vom jüngen Ritter getötet werden kann.
    Die Macht, welche nichts weiter ist als Magie, nur mit ner Kosmetischen Wissenschaftserklärung drübergelegt.


    Das ist eindeutig Fantasy. Sciensfiction ist hier nur die Optik. ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen Star Wars ist ein Märchen.


    "Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis...." ist ja schon sehr eindeutig.


    Und ein wichtiger Einfluss für den 1. Film war Die verborgene Festung von Akira Kurosawa.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • Zitat

    Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen Star Wars ist ein Märchen.

    Gehe ich mit.
    Hatte ich auch eigentlich noch schreiben wollen, ist mir wohl aber entfleucht... :?


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich denke die ganze Diskussion über Jabba's Palast wird unnötig emotional aufgeladen und auch von den Medien befeuert.


    In einem aktuelleren Artikel habe ich jetzt auch gelesen, das die Beschwerde darauf abzielt, das Lego ein friedliches Spielzeug sein sollte, sich dies bei Star Wars aber schon durch den Namen verbietet.
    Und die besagte Moschee war ursprünglich mal eine byzanthinisch christliche Kirche btw.


    Man sollte also jetzt einfach mal die Moschee/Kirche im Dorf lassen und das gilt für beide Seiten der Diskussion. Es ist einfach extrem kontraproduktiv, die Verfehlungen einzelner jedesmal "den Muslimen" als solchen vorzuwerfen.
    Die allermeisten Muslime in Deutschland und alle die ich persönlich kenne, leben ihren Glauben nicht besonders streng und viele hier lebende Menschen, welche ursprünglich aus Ländern wie Iran, Irak, Afghanistan, Pakistan, etc. gekommen sind, gehörten dort zu einer gebildeten Schicht, welche aufgrund der religiösen Diktatur das Land verlassen hat.
    Und der bekannteste "Hassprediger" hierzulande ist ein Deutscher. Die Konvertiten sind meistens die schlimmsten.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • Zitat

    Na, X, als Kenner der Thematik müsstest du eigentlich wissen, dass Lukas sich bei der altern Trilogie sehr nach Fantasy-Gesichtspunkten gerichtet hat.


    ja das weiss ich er richete sich nach dem Campbell-Buch- Campbell schreibt über Archetypen,und das es im grunde immer dieselbe geschichtee ist


    Zitat

    Das ist eindeutig Fantasy. Sciensfiction ist hier nur die Optik


    ich sprach auch von der Optik, wenn ich Science-fiction höre denke ich an: Raumschiffe die Laser schiessen und Schutzschilde haben,Beamen, mit laserpistolen schiessen oder Laserschwertern kämpfen,Zukunft, Cyborgs,Cyberpunk(sowas wie Blade Runner) ,Endzeit-szenarios ala mad Max
    Höre ich Fantasy ,denke ich an-Drachen, Magier,Kobolde,Trolle,Balrogs ,) , hexen, zauberer


    Zitat

    Und ein wichtiger Einfluss für den 1. Film war Die verborgene Festung von Akira Kurosawa.


    jo hat Lucas immer gesagt,auch die glorreichen 7 zb

  • Das einige Star Wars Aliens rassistischen Stereotypen entsprechen sollte eigentlich jeder bereits bemerkt haben.


    Zum Zweiten: Hätte darauf immer noch gerne eine Antwort.


    Wenn aber eine ganz offensichtlich antiwestliche Ideologie, oder besser gesagt, gegen alles, was nicht Islam ist, aktiv ist, wird von extremistischen Minderheiten geredet und so viel PC ausgeschüttet, das man nur noch den Kopf schütteln.


    Absolut! Das ist ja das Problem, wir ersticken an Rücksicht. Siehe die aktuelle Debatte um Brüderle (ich mag ihn nicht, aber das was da abgeht ist ziemlich mies).
    Wir graben uns selbst das Loch in dem wir unsere liberale Grundordnung beerdigen werden. R.I.P. Zur Zeit spar ich ganz viel Geld um wegzukommen......


    Der Unterschied zwischen den Muslimen und nehmen wir mal die Christen, ist der, das die "Christen" (setze ich mal bewußt in Anführungszeichen), nicht alles stillschweigend gutheißen, was ihre Glaubensbrüder machen, sondern tatsächlich mal auf die Straße gehen. Bei den Muslimen MUSS ich zwangsläufig den Verdacht haben, daß solche Aktionen, wenn auch nicht erwünscht zumindest toleriert werden, und das kann es nicht sein.


    Das ist ja die kranke Scheiße. Die kommen immer mit dem Papst, aber da gibt es eine Kultur der Demonstration. Ganz paradox finde ich immer diese Verliebtheit des linken Establishment mit dem Islam. gerade die müssten doch sehen was abgeht (Pressezensur, Unterdrückung von Frauen etc. etc.)


    In einem aktuelleren Artikel habe ich jetzt auch gelesen, das die Beschwerde darauf abzielt, das Lego ein friedliches Spielzeug sein sollte, sich dies bei Star Wars aber schon durch den Namen verbietet.
    Und die besagte Moschee war ursprünglich mal eine byzanthinisch christliche Kirche btw.


    Die Hagia Sophia war mal eine christliche Kirche. Byzanz mit Hauptstadt Konstantinopel war mal der Fixpunkt des Christentums. Die Muslime haben in der Eroberung alles abgeschlachtet und vergewaltigt was nicht fliehen konnte. Kein Rassismus, nur Fakt!


    Und der bekannteste "Hassprediger" hierzulande ist ein Deutscher. Die Konvertiten sind meistens die schlimmsten.


    Da hast Du definitiv recht. Du meinst sicherlich den Ex-Boxenden Piepmatz.


    LG
    Ltkilgor

    Toleranz ist ein Beweis des Mißtrauens gegen ein eigenes Ideal.
    Nietzsche
    Es gibt Dinge, die sind so falsch, daß noch nicht einmal das absolute Gegenteil richtig ist.
    Karl Kraus

  • Habe mir das mal durchgelesen und möchte mal den ein oder anderen Beitrag kommentieren.



    Zitat von claxan

    Der Buddhismus führt sich aber nicht so auf wie der Islam gerade.
    Der Islam benimmt sich momentan so wie die katholische Kirche vor ein paar hundert Jahren.
    Und das ist eigentlich nichts worauf man sich was einbilden kann als Religion...


    Mal abgesehen davon, dass der Irak, Afghanistan und Libyen mehr oder minder leergebombt wurden und/oder noch werden und es in Syrien gerade in vollem Gange ist, klar, hast vollkomen recht. ;)
    Ob das jetzt das Christentum oder der Buddhismus ist? Keine Ahnung. Darf man dabei denn auch so pauschalisieren?


    Dazu auch:


    Zitat von LK

    Wieviele Tote gab es in 2012 durch radikale Katholiken?


    Lässt sich dies bzgl. sicherlich über irgendeine Suchmaschiene herausfinden. ;)



    Zitat von V

    Zu den Strassennamen...dann sollte man auch sämtliche R. Luxenburg u. Liebknecht Strassen umbenennen..


    Dir ist aber schon klar, wem wir diese komische Meinungsfreiheit zu verdanken haben, auf die sich manch einer immer so gerne stützt?
    Das war dieses von dir so verteufelte sozialdemokratische Spektrum.
    Und was haben wir gleich nochmal deinen Feudalherrschern zu verdanken?



    Zitat von LK


    Als Verhaltensanalyse sehr gut, aber das erinnert an ganz böse Zeiten..........(jedenfalls mir kommt das bekannt vor ;) )


    Kam mir als erstes auch in den Sinn, aber der Hintergrund ist doch ein völlig anderer.
    Da sollte man schon weiterdenken.
    Dann könnte man glatt annehmen, du wolltest man sollte auch noch Beifall klatschen, wenn eines Menschen Heimat zerbombt wird?


    Einfach mal so als Anregung und
    viele Grüße