Hochzeit und Ehe

  • Wenn die Frau zu Hause ist, weil der Vater sie sitzengelassen hat, dann sage ich ja auch gar nichts. Vollkommen legitim, dass sie dann vom Staat unterstuetzt wird. Leider bekommt sie nicht genug vom Staat. Weil es Sozialhilfeempfaenger gibt, die auf ihren faulen Hintern sitzen, weil sie keinen Bock zum Arbeiten haben, dann noch heiraten und zwei Kinder in die Welt setzen!!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • aber die kinder können doch niemals etwas für die umstände in die sie hineingeboren werden, darum muss man sie doch bestmöglich unterstützen und sich nicht auch noch schuldig machen

  • Ich wuerde die Kinder solchen Leuten wegnehmen, um ehrlich zu sein, und dann dafuer sorgen, dass sie nicht noch mehr bekommen, zumindest auf Zeit! Vielleicht waere das ein Anreiz, dass sie ihren Hintern hochbekommen und Arbeit finden!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • wie willst du dafür sorgen? zwangsverhütung ? siehe artikel 1 des grundgesetzes "die würde des menschen ist unantastbar" oder artikel 2, "jeder hat das recht auf leben und körperliche unversehrtheit"


    was meinst du wird aus den kindern die ihrem elternhaus entzogen werden? womöglich noch in einem heim aufwachsen, und wer entscheidet wann die unterstützung durch eigenes verschulden notwendig wurde und wer entscheidet bei menschen denen es ohne eigenes verschulden so schlecht geht!

  • Es ist mir schon klar, dass das praktisch nicht durchfuehrbar ist. Trotzdem finde ich es einfach unverantwortlich, wenn zwei Sozialhilfeempfaenger auch noch heiraten, Kinder kriegen und sich auf die Kosten der Steuerzahler ein schoenes Leben machen! Das Sozialamt bezahlt sogar die Hochzeit!! (Ob das jetzt noch so ist, weiss ich nicht, aber vor Hartz IV war das so.) Das kann doch wohl nicht sein!!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • es waren von je her die armen menschen die die meisten kinder hatten, vor allem als eine art altersversorgung! ich verurteile niemanden nur weil er arm ist. wir leben in einem sozialstaat und da haben die reichen nunmal für die armen zu zahlen! und die jungen für die alten! und nur weil der staar und die politik dieses system nach und nach kaputt machen sollte man nicht die ärmsten leute dafür büßen lassen!
    manche sagen vielleicht auch das sie dicken die krankenkasse streichen, weil die häufiger krank sind, oder das raucher gar nicht zum arzt dürfen, manchen passt es nicht wenn die leute zu groß sind, und ander e mögen ander nationalitäten nicht, und schwups sind wir wieder im 3. reich!

  • Wenn es wirklich so waere, dass die Reichen fuer die Armen zahlen muessten, wuerde ich ja gar nichts sagen! Es zahlen aber die nicht ganz so Armen fuer die ganz Armen! Ich sag nur Beitragsbemessungsgrenze!


    Ausserdem, wenn jemand unverschuldet arm wird, sage ich auch nichts! Es geht mir hier um Leute, die schlicht zu faul zum Arbeiten sind. Und davon gibt's wahrscheinlich mehr als von der anderen Sorte!


    Wenn ich von der Sozialhilfe lebe, dann versuche ich doch mit allen Mitteln, das zu aendern, und heirate nicht noch einen anderen Sozialhilfeempfaenger und kriege zwei Kinder! Das ist das sicherste Mittel, um gar keine Arbeit mehr zu finden! In einem Sozialstaat sollte auch jeder sein moeglichstes tun, um dem Staat eben nicht zur Last zu fallen! Sonst funktioniert das System logischerweise nicht! Ich war auch schon zweimal arbeitslos, aber es hat mich nie viel Zeit oder Muehe gekostet, einen neuen Job zu finden!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • ich heirate wenn ich jemanden liebe und bekomme auch kinder aus diesem grund, nicht weil ich reich bin oder was weiss ich!
    ich frage auch niemanden ob ich kinder bekommend arf, das muss jeder für sich selbst mit guten gewissen entscheiden! das gewissen gillt es bei der erziehung auszuprägen

  • Liebe allein reicht aber nicht! Was nutzt mir alle Liebe, wenn ich dem Kind nichts zum Essen und Anziehen kaufen kann?


    Ich haette auch gern ein Kind, kann mir aber keins leisten! Weil ich so hohe Sozialabgaben fuer die zahle, die sich ihre Kinder von mir finanzieren lassen! :)


    Ich finde auch, dass arbeitslose Sozialhilfeempfaenger keine besonders guten Vorbilder fuer die Kinder sind. Ich kenne solche Leute. Die Kinder haben auch keinen Bock, eine Lehre zu machen. Wozu denn? Der Staat zahlt's ja! So bekommen sie es doch vorgelebt!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich stehe VIELLEICHT gerade kurz vor der Hochzeit... Bei mir darf grade das Kreisverwaltungsreferat entscheiden ob ich heiraten darf, was haltet ihr davon?! Warum duerfen voellig fremde Menschen entscheiden ob und wen ich heiraten darf?!


    Ich moechte aus Liebe heiraten; fuer mich ist es, wie fuer Tina, ein Schwur sein Leben mit einem Menschen zu verbringen. Es ist mir auch wichtig vor Gott diesen Schwur zu leisten, fuer den Staat waere es mir eigentlich egal. Aber ohne gehts ja nicht...
    Auch Kinder moecht ich unbedingt, mindestens vier! Aber auch ich muss dafuer auch noch ein bisschen sparen, bzw. warten bis mein "Mann" die Arbeitserlaubnis fuer seinen Beruf bekommt (also erst wenn wir verheiratet sind, was das KVR entscheidet, ... ein Teufelskreis...). Leider ist mir aber auch schon ungefaehr hundert mal vorrausgesagt worden dass ich nur drei bekomme :(
    Auch ich bin relativ altmodisch und der Meinung dass die Frau fuer Haus und Kinder verantwortlich ist und der Mann fuer Arbeit/Geld. Mal sehen ob sich das fuer mich noch verwirklichen laesst, was ich fast nicht glaube...


    Gibt es denn tatsaechlich Homosexuelle Christen?! Lustig...

  • Dany hat folgendes geschrieben


    Zitat

    Ich stehe VIELLEICHT gerade kurz vor der Hochzeit... Bei mir darf grade das Kreisverwaltungsreferat entscheiden ob ich heiraten darf, was haltet ihr davon?! Warum duerfen voellig fremde Menschen entscheiden ob und wen ich heiraten darf?!


    Wieso denn das ?
    Das habe ich ja noch nie gehört

    Mehr als die Vergangenheit interessiert
    mich die Zukunft,


    denn in ihr gedenke ich zu leben.


    *~'°*Albert Einstein*~'°*


    Nun,haben wir schon nachgeschaut wo ich war und was ich getan habe ? *lächel* :roll:

  • Es ist auch irgendwie so unfair, die beiden Bearbeiter die wir haben, sind beide so um die 50 Jahre alt, scheinbar nicht verheiratet, beide keine Eheringe, keiner hat irgendwo Kinderfotos, dafuer jede Menge Funpics ueberall und wirken auch irgendwie schlecht gelaunt, frustiert, unzufrieden mit ihrer Arbeit, ihrem Leben. Kann das schwer erklaeren! Waere wahrscheinlich auch ofter mal schlecht gelaunt wenn ich Beamter waere, muss ich zu geben! Aber selbst wenn wir morgens die ersten waren war es so!
    Einer hat grundsaetslich am Ende des Gespraechs meinen Freund rausgeschickt und versucht mir einzureden dass mein Freund eh nur in Deutschland bleiben will, er kenne diese Schwarzen schon und ich solle lieber auf ihn hoeren.
    Das ist doch nicht gerecht, oder?