Roswell-Fotos sollen außerirdische Leichen belegen

  • Seit einigen Wochen gibt es Gerüchte das diverse UFO-Forscher im Besitz von Aufnahmen sind die Leichen von Aliens aus Roswell 1947 dokumentieren. Im Rahmen der Gruppe "Roswell Investigation Team" (u.a. mit UFO-Forscher Anthony Bragalia) werden diese historischen Dias untersucht, ein Fake wohl sehr unwahrscheinlich.


    Grewi-Aktuell hat hier die letzte Wasserstandsmeldung zu diesem Thema ins deutsche übersetzt:
    http://grenzwissenschaft-aktue…-entdeckte-angeblich.html


    Das Thema wird uns noch eine ganze Zeit beschäftigen, so hab ich das Gefühl. ;)

  • Sehr interessant, aber gab es das nicht schon oft, also Ankündigungen von Bildern die alles übertreffen?
    Hab ich das richtig verstanden, daß die Bilder erstmal nicht gezeigt werden?
    Wie seriös ist den Grewi-Aktuell? Und wie seriös ist Bragalia?
    Ich bin aber echt gespannt, gerade daß die Aliens anders aussehen sollen als die allgemein übliche Vorstellung der Greys ist interessant!
    Danke!

  • Sorry,


    das ist nur mal wieder ein Versuch (nicht von dir) die Diskussion um Roswell anzuheizen. Wenn ich lese, das diese ominöse Forschergruppe:


    - nicht im Besitz der 2 Dias ist
    - sie nicht verät, wer die Dias besitzt
    - nicht verät, wo die Dias gefunden wurden, außer: "...sie waren auf einem Dachboden in einer Kiste..."
    - es keine Bilder der Dias gibt oder dessen was sie zeigen
    - es nur Aussagen gibt, die Dias zeigten keine Anzeichen von Fälschung aber keinen Experten, der das auch bestätigt


    dann sagt mir das eins. Eigentlich gibt es nichts, aber davon jede Menge! ;)

  • Danke für den Thread! i(ch war zu faul, den heute morgen zu eröffnen. ;) )


    Zitat von Thunderblaze

    Das Thema wird uns noch eine ganze Zeit beschäftigen, so hab ich das Gefühl.

    Und ich habe das Gefühl, dass erstmal großes Brimborium ist, dann das Thema aber klammheimlich wieder in der Versenkung verschwindet - ohne irgendeine Form von Mehrgewinn. :(
    So wie die Bigfoot-Sache am Jahresanfang halt...


    Zitat von Silver

    dann sagt mir das eins. Eigentlich gibt es nichts, aber davon jede Menge!

    Genau. Ich zitier mal GreWi:

    Zitat

    Bereits sein einigen Wochen verdichten sich Gerüchte, wonach 
UFO-Forscher im Besitz von Fotos sein sollen, bei denen es sich angeblich um echte historische Fotos eines nicht menschlichen Leichnams handeln soll,

    Oder kurz gesagt: Gerüchte um angebliche Fotos von angeblichen Aliens.
    Das sind drei Stufen von Angeblichkeit! :shock: ;)
    Sollte, müsste, könnte, dürfte...


    Zitat

    Wie seriös ist den Grewi-Aktuell?

    GreWi-Aktuell halte ich für ziemlich seriös, da sie die Informationen eigenltich immer nur unverzerrt und nicht wertend weitergeben.
    Ob allerdings die Informationen, die sich sammeln und übersetzten, oder deren Quellen, seriös sind, dass muss man im Einzelfall selbst entscheiden.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich denke diese "Humanoiden Wesen" sind einfach nur Affen, die damals zu Testzwecken mit Raketen in den Weltall geschickt wurden. Dabei ist wohl eine Rakete kurz nach dem Start abgestürzt.
    Durch das Feuer sind die Haare der Affen vollständig verbrannt und schon hat man ein außerirdisch wirkendes Wesen.

  • Sehr interessant, aber gab es das nicht schon oft, also Ankündigungen von Bildern die alles übertreffen?
    Hab ich das richtig verstanden, daß die Bilder erstmal nicht gezeigt werden?
    Wie seriös ist den Grewi-Aktuell? Und wie seriös ist Bragalia?
    Ich bin aber echt gespannt, gerade daß die Aliens anders aussehen sollen als die allgemein übliche Vorstellung der Greys ist interessant!
    Danke!


    Es gibt keine Ankündigung Bilder zu veröffentlichen. Grewi-Aktuell ist durchaus seriös. Noch seriöser finde ich das man behutsam vorgeht. Wie oft wurden Menschen Online madig gemacht, ja teilweise sogar verfolgt, weil sie Dinge publiziert haben die lückenhaft waren (die Gründe in dem Artikel sind völlig verständlich)? Das 1947 in Roswell irgendwas geschah ist für mich persönlich definitiv klar. Da gibt es zu viele Indizien und auch glaubhafte Zeugenaussagen, die sich darüberhinaus auch decken.


    Nebenbei nervt es mich wenn hier gleich Posts erscheinen die die Glaubwürdigkeit des Autors in Lächerlichkeit gezogen werden. Anstatt einfach mal mit dem vorlieb zu nehmen was als Information rüber kommt. Wenn dann mehr publiziert wird kann man dem ganzen weiterhin nachgehen. Dieses Artikel-Bashing was (unabhängig des Themas) derzeit im Internet fabriziert wird ist zu einer unsäglichen Unsitte geworden. Egal ob auf welcher Online-Plattform. Man kann ja gern skeptisch sein oder hinterfragen, soll man auch, erst recht in einem Diskussionsforum. Aber man sollte auch fair sein. Das vermisse ich von vielen Usern im World Wide Web. ;)


    Sorry,


    das ist nur mal wieder ein Versuch (nicht von dir) die Diskussion um Roswell anzuheizen.


    Was wird angeheizt? Artikel nicht verstanden?



    - Nicht im Besitz, bedeutet nicht, das sie nicht existieren oder das man sie nicht untersucht habe. Geht auch aus dem Artikel hervor.
    - Im Artikel geht glaubhaft hervor warum Namen nicht genannt werden. Find ich sogar sehr gut so!
    - Weil die Untersuchen offenbar noch nicht abgeschlossen. Geht auch aus dem Artikel hervor.
    - Es war ja auch nicht beabsichtigt in diesem Artikel was zu bestätigen. Du suchst her das Haar in der Suppe.



    dann sagt mir das eins. Eigentlich gibt es nichts, aber davon jede Menge! ;)


    Artikel also nicht verstanden. Schade

  • Zitat von Thunderblaze

    Nebenbei nervt es mich wenn hier gleich Posts erscheinen die die Glaubwürdigkeit des Autors in Lächerlichkeit gezogen werden.

    Hat das hier einer gemacht? Nein.
    Und jetzt sag nicht du erkennst Silvers und meine skeptische Grundeinstellung schon als dieses ein....


    Zitat von Thunderblaze

    Noch seriöser finde ich das man behutsam vorgeht. Wie oft wurden Menschen Online madig gemacht, ja teilweise sogar verfolgt, weil sie Dinge publiziert haben die lückenhaft waren (die Gründe in dem Artikel sind völlig verständlich)?

    Auf der einen Seite: ja, Bilder nicht sofort rauszupfeffern kann ein taktisches Vorgehen sein.
    Auf der anderen Seite: nein, wie oft wurden uns schon Bilder, Filme und komplette Analsondern versprochen, ohne das nachher was kam?
    Ergo: das bis jetzt keine Bilder gezeigt wurden schätze ich weder als für, noch gegen Seriösität ein.
    Wenn ich allerdings in 2 Monaten immer noch keine gesehen habe, dann wars wohl nur heiße Luft...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Hat das hier einer gemacht? Nein.
    Und jetzt sag nicht du erkennst Silvers und meine skeptische Grundeinstellung schon als dieses ein....


    Nee, nur die Äußerungen. ;)


    Auf der anderen Seite: nein, wie oft wurden uns schon Bilder, Filme und komplette Analsondern versprochen, ohne das nachher was kam?


    Ich kann zwischen den Fällen unterscheiden. Als Beispiel: Wenn VW ein verbessertes ABS verspricht, und es nicht einhält, wieso sollte ich bei Audi aufgrund eben von VW´s Aussagen gleich mit solchen Argwohn entgegnen? Man muss unterscheiden können und fair sein, und nicht alles in die selbe Schublade stecken.


    Ergo: das bis jetzt keine Bilder gezeigt wurden schätze ich weder als für, noch gegen Seriösität ein.


    Warum dann überhaupt ein Urteil fällen oder eine Meinung dazu posten? Versteh ich net.


    Wenn ich allerdings in 2 Monaten immer noch keine gesehen habe, dann wars wohl nur heiße Luft...


    Wenn nach bereits nach 4 Monaten weitere Infos veröffentlicht werden bin ich schon zufrieden. Wenn man seriös ist, lässt man sich nicht von anderen unter Druck setzen untersucht diese Geschichte um später nicht vom typischen Online-Mob gelyncht zu werden. Sowas erfordert Zeit und viel Geld. Manch einer kann sich nicht mal im geringsten vorstellen was da alles dahinter steckt. ;)

  • Zitat

    Ich kann zwischen den Fällen unterscheiden. Als Beispiel: Wenn VW ein verbessertes ABS verspricht, und es nicht einhält, wieso sollte ich bei Audi aufgrund eben von VW´s Aussagen gleich mit solchen Argwohn entgegnen? Man muss unterscheiden können und fair sein, und nicht alles in die selbe Schublade stecken.


    Das Problem ist jedoch das Vw und Audi zumindest real existierende Automobile verkaufen. Wenn es bisher jedoch nur Versprechungen anstatt eines fahrbaren Untersatzes gegeben hätte dann sieht diese Geschicht etwas anders aus. Genau dies trifft jedoch bedauerlicherweise auf sämtliches, senationelles Bildmaterial in diesem Bereich zu.


    Gerade die Anhäufung von angeblichen Umständen und der gerne genutzte Fundort im Dachboden lassen mich nicht gerade jubeln.
    Aufgrund früherer Erfahrung erwarte ich hier eigentlich nichts.
    Falls diese Fotos jedoch wirklich ihren Weg ins Internet finden sollten und zweifelsfrei als echt eingestuft werden so bin ich der Letzte der sich nicht darüber freuen würde.


    I want to believe, wie wahrscheinlich jeder von uns.

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • Nee, nur die Äußerungen.

    Aber keine der Äußerungen war verurteilend.
    Es waren bestenfalls Erwartungen.


    Warum dann überhaupt ein Urteil fällen oder eine Meinung dazu posten? Versteh ich net.

    Ich habe noch kein Urteil gefällt, lediglich meine Vermutung gepostet.
    Würde das keiner tun, dann würde der Thread hier wohl auf ewig leer bleiben... :P


    Ich hoffe wirklich, dass da noch was kommt, erwarte aber nix...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Also wenn du auf was hoffst dann erwartest du auch was

    Nein...
    Um was zu erwarten muss ich schon die Wahrscheinlichkeit der Möglichkeit deren Eintreffen als hoch einschätzen. Hoffen kann man auf alles.
    Man kann zum Beispiel drauf hoffen beim Russisch Roulett in der 5ten Runde nicht von der Kugel getroffen zu werden. Es zu erwarten wäre aber ziemlich dämlich... ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat

    Ich denke diese "Humanoiden Wesen" sind einfach nur Affen, die damals zu Testzwecken mit Raketen in den Weltall geschickt wurden. Dabei ist wohl eine Rakete kurz nach dem Start abgestürzt.
    Durch das Feuer sind die Haare der Affen vollständig verbrannt und schon hat man ein außerirdisch wirkendes Wesen


    Wenn man sich damit auskennt weiss man das Affen später als 1947 hochgeschossen wurden,nämlich erst in den 50ern

  • Sorry, aber über diesen Professor muss ich schmunzeln. Gut im Grunde genommen, trifft er einen wahren Kern. Aber man kennt die Umstände des UFO-Absturzes net. Versagen des Piloten? Abgeschossen durch Kampflugzeuge? Zusammenprall mit einem anderen Flugobjekt? Das wird man heute nicht mehr aufklären können....

  • Zitat

    Ich finde es schon amüsant, daß dieser Punkt bei den Diskussionen immer außer Acht gelassen wird.


    Du,as willst du damit jetzt sagen?jedes technische gerät kann versagen

    Zitat

    Kann ja auch was inoffizielles gewesen sein!


    Haben Affen jetzt Saugnäpfe an ihren Fingern,einen übergross proportionalen nKopf und grosse Augen?Das ist das was die Zeugen gesehen haben wollen,zudem soll sich die Hülle des UFos wenn man es zusammengeknüllt hat quasi selbst wieder in Form gebracht haben-zudem wussten Verantworliche wie Haut und Marcel nix von Affen und bestätigten das die Uforeste für die Presse gegen Wetterballonreste ausgetauscht wurden
    Was die angeblichen neuen Bilder angeht seit dem Santilli-Video bin ich da vorsichtig geworden,sollen sie die doch einfach mal der Öffentlichkeit präsentieren.