Ufo über Bremer Flughafen

  • Spiegel Artikel Dienstag 07.01.:
    Vermeintliches Ufo: Unbekanntes Flugobjekt stört Luftverkehr in Bremen

    Zitat

    "Wir wissen immer noch nicht, was das war. Aber es war was da", sagte ein Bremer Polizeisprecher. Möglicherweise könne es sich um ein drohnen- oder ballonartiges Fluggerät gehandelt haben.


    Hmm, ich denke es wird wohl in den kommenden Tage eine Aufklärung geben. Ich tippe auf etwas sehr irdisches. Aber solche Meldungen sind für mich das Salz in der Suppe ;)

  • Ja du warst da schneller als ich, das Ding was immer es auch gewesen ist, hat ja nur solche Aufregung verursacht, weil es eine Gefahr für den Flugbetrieb des Bremer Flughafens dargestellt hat. Einzig ungewöhnlich ist,
    das die "Sichtung", ungefähr drei Stunden dauerte, allerdings sind da die Meldungen ein wenig unterschiedlich und recht dürftig, die einen sagen man habe was gesehen als per direktisicht, in einer anderen Meldung hier
    : http://web.de/magazine/nachric…t%20Bremen%20lahm.523.560 heißt es,
    das Objekt seih nur auf Radarschirm kur per Fernglas zu sehen gewesen, und der angeforderterte Polizeihubschrauber konnte am Ort
    des Geschehens nichts entdecken.


    Aber Recht hast du, solcher Art Meldungen und die nachstehende Aufklährung, soweit möglich, sind immer spannend, und auch für mich das Salz in der Suppe :).


    Grüße Schatti :winks:


    PS: Was mir gerade auffällt ist, das der Spiegel und Web.de die gleiche Meldung verwenden^^.

  • Hallo Schatti!


    Es ist ganz oft so, daß Web.de und andere, ursprünglich nicht auf Nachrichten spezailisierte Seiten "News" von größeren Seiten wie Spiegel.de usw "Übernehmen". Ob sie diese abkaufen oder sonstiges weiß ich nicht. :)


    Klar, die Sicherheit am Flughafen ist extrem wichtig (Polizeihubschrauber im Einsatz !!!) und ich stelle mir gerade vor, wie schlecht mir werden würde, wenn ich kurz vor einem Flug hören würde, daß da irgendetwas über dem Flughafen kreist...


    Das es mit dem Fernglas gesehen wurde, aber nicht wirkich identifiziert ist, klingt schon interessant. Aber bei der Anzahl an frei käuflichen "Drohenen" ist das kein Wunder.


    Gruß Jan :winks:

  • Eben kams auch nochmal im Radio (DLF).

    Zitat von Schatti

    das Objekt seih nur auf Radarschirm kur per Fernglas zu sehen gewesen, und der angeforderterte Polizeihubschrauber konnte am Ort

    Hier wurde gesagt, dass Objekt seie nur mit bloßem Auge zu sehen gewesen und erschien nicht auf dem Radar. Mehrere Polizisten und Zivilisten haben es gesehen.


    Nun fahndet die Polizei gegen Unbekannt wegen Gefährdung des Flugverkehrs. Und sie suchen nach Aufnahmen.
    Da werden bestimmt noch Videos von kommen, wenn das so gut sichtbar war...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Die Meldungen scheinen sich zu widersprechen.
    Bei Radio Bremen wurde gesagt, dass die Fluglotsen etwas auf dem Radar gesehen haben und zwar nur
    auf dem Radar. Daraufhin wurde die Polizei gerufen und das UFO wurde auch real gesichtet.
    Die Beamten sagten, es habe ausgesehen wie ein Hubschrauber, sei aber kein Hubschrauber gewesen.
    Zudem war es geräuschlos und soll starke Scheinwerfer gehabt haben.

  • Die Polizei hat sich zu dem Ergebnis ihrer Ermittlungen geäußert:

    Zitat

    Der weiterhin unbekannte Betreiber des nicht identifizierten Flugobjekts dürfte aus der Modellflug- bzw. Multicopterszene kommen. Darauf deuten Zeugenaussagen von Beobachtern und Experten hin. Einige Bürger dürften den eingesetzten Polizeihubschrauber beobachtet und beschrieben haben. Hinweisgeber aus dem Bremer Westen werden zu ihrem Beobachtungszeitraum eine Air France Maschine in ihren Warteschleifen über Bremen gesehen haben. Das hat die Auswertung von Geo-Daten ergeben.


    Also doch ein Modellflieger. Und die Augenzeugenberichte waren dann wohl teils Fehlinterpretationen des Polizeihubschraubers und/oder der beiden Lufthansa-Maschinen...


    Die bunte Rieger der Deutschen UFO-Forschlinge ist da aber geteilter Meinung. Einige von ihnen nehmen die Erklärung der Polizei an, andere wiederum halten die Ermittlungen für zu früh beendet oder abgebrochen.


    Quelle:
    GreWi-Aktuell
    Spiegel online


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Ich frage mich Sophie, wie du zu solchen Aussagen kommst? Erstens ist das nichts weiter als Rumgespamme, denn zur Diskussion oder Klärung trägst du nichts, aber auch gar nichts bei, zweitens wurde nichts "unter den Teppich gekehrt" sondern es gibt eine plausible Erklärung. Gut, ich kann mich natürlich weigern, die zu akzeptieren, aber dann kann ich mich auch mit einer Schweißerbrille ins Kino setzen.

  • in Russland sind auch wieder "Kometen" runter gekommen :-) Vielleicht sind Zeitreisen ja doch möglich und reiche Touristen aus der Zukunft wollen live dabei sein wie der 3 Weltkrieg ausbricht und dabei irgendwelche digitalen 5D Aufnahmen machen:-)



    <Ironiemodus aus>


    In der heutigen Zeit wo Milliarden Menschen immer ein Smartphone bei sich haben und hunderte von Millionen Menschen es in der Hand haben sollten bei solchen Berichten- SO es doch mit blossen Augen sichtbar gewesen sein soll, immer ein paar Video und/oder Foto aufnahmen zur Hand sein bzw veröffentlicht werden.