Würde gerne von Euch eine Meinung hören

  • Hallo ,


    natürlich könnte es alles Schizophrenie sein , wäre aber ziemlich fies ein ganzes Leben darunter zu leiden.Ich persönlich zweifle aber stark daran.Der Film "Passion Christi" ist erst viel später rausgekommen.Es stimmt , dass wenn mich etwas interessiert , dass ich mich da reinsteigere.Eine Charaktereingeschaft die ich schon ganzes Leben habe.


    Also laut meinen Glauben heisst es , "Die grösste Errungenschaft des Teufels (oder Satans , oder den gefallen Engel) ist , dass man nicht an seine Existenz glaubt". , also wären die Atheisten bis zum gewissen Zeitpunkt save.


    Will aber nicht anfangen , hier zu evangeliesieren , mit dieser Absicht bin ich nicht hier gekommen.

  • Zitat

    natürlich könnte es alles Schizophrenie sein , wäre aber ziemlich fies ein ganzes Leben darunter zu leiden


    Das ist bei dieser Krankheit nunmal leider so. Und nicht nur bei dieser. Man kann sich's nicht aussuchen.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    [Nach deiner Aussage , hat mein Leben dann aber überhaupt keinen Sinn , "alles eine Illusion"


    Das hat keiner behauptet. Sicherlich bildest Du Dir nicht komplett alles ein, aber wenn Bibeln vom Tisch fallen und Du Daemonenstimmen hoerst, solltest Du es halt doch hinterfragen. Ich kenn jemanden, der immer gemerkt hat, dass er einen Schub bekommt, weil er dann Loewen herumlaufen gesehen hat. Man kann mit der Krankheit leben, aber Du solltest sie schon ordentlich diagnostizieren lassen, am besten noch ne zweite oder sogar dritte Meinung einholen und Dich gescheit medikamentoes einstellen lassen.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat

    Habe eigentlich bis jetzt (so denke ich) alles gut erklärt (wann und wie) , aber merke , sobald das Wort Schizophrenie auftaucht , nimmt man einen nicht mehr ernst.


    Um ehrlich zu sein, haettest Du nicht die Schizophrenie erwaehnt, haette ich Dich fuer einen Geschichtenerzaehler gehalten. So denke ich, dass Du tatsaechlich glaubst, dass Dir sowas passiert ist.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von normalerMensch

    , sobald das Wort Schizophrenie auftaucht , nimmt man einen nicht mehr ernst.

    Also dass kann man so nun wirklich nicht stehen lassen! Hier hat dich doch sogar jeder ernst genommen.
    Das unsere Antworten sich aber nicht mit deinen Erwartungen decken steht auf nem anderen Papier. Aber ernst genommen wirst du.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Das ist immer so eine Sache mit der Erwartungshaltung. Dir wurden verschiedene, für sich alles schlüssige Erklärungsversuche unterbreitet. Du lehnst jedoch alle ab, da du davon ausgehst, das deine Erfahrungen einen Hintergrund übernatürlicher oder unerklärlicher Natur haben müssen.


    Du hattest dir erhofft in deinem von dir erdachten Konstrukt bestätigt zu werden. Eine große Gefahr bei Schizophrenen. Bekommen Schizophrene diese Bestätigung ihrer Gedankenwelt nicht, so wenden sie sich ab und suchen sich ein Umfeld, in dem sie sich Bestätigung erhoffen.


    Zitat von normalerMensch

    Wie dem auch sei , danke trotzdem für die Meinungen , werde dann woanders weiter nach Antworten suchen.


    Du hast die Antworten lange bekommen, akzeptierst sie aber nicht, da sie deiner Erwartungshaltung nicht entsprechen. Du solltest nicht woanders, sondern bei dir selbst suchen.

  • Also schizophrenie halte ich für zuviel input an seelen. Seele nicht im gläubigen sinn sondern da ich das hirn für eine Art Schnittstelle halte einfach das sich mehrere bewusstseine versuchen sich in das hirn einzu klinken. Klingt seltsam ich weiß wäre aber logisch. Daher auch der verweis auf den michel fall. Die chefente hat zwar recht Epilepsie spielte auch eine rolle aber schizophrenie eben auch . Wahrscheinlich war es beides. Das und die religion. Also lieber te wenn du so gläubig bist müsstest du eigentlich dem jüdischen glauben folgen weil dieser die ur religion ist und alle anderen nur abgekupfert haben

    Der Jüdische Glauben selbst ist abgekupfert und nicht die Urreligion !!

  • Hallo zusamen,

    Der Jüdische Glauben selbst ist abgekupfert und nicht die Urreligion !!

    Zum einen fasziniert mich dein tiefreichender Begründungsansatz.


    Zum anderen gibt es "die Urreligion" nicht, sondern muss im Plural verwendet werden.


    Denn der Religöse Ursprung liegt in den "ethnischen Religionen schriftloser Kulturen" welche von Stamm zu Stamm und Sippe zu Sippe unterschiedlich war. Was wiederum bedeutet das man demnach von tausenden Urreligionen ausgehen muss, welche sich wiederum später zu größeren Religionen (im Rahmen von Stammes- und Gebietskriegen) weiterntwickelten.


    Korrekt ist aber das Judentum ist eine Teilgrundlage des Christentums.


    Liebe Grüße Pad

  • Hallo zusammen,

    Das musst du wohl mit Takwando klären ob "er" Religion im Plural zu verwenden hat und


    Judentum NICHT "die Urreligion" ist und Christen sich auch nicht rühmen können von DER RELIGION abzustammen.

    Da du es im Rahmen deines Posts ebenso verwendet hast, denke ich für meinen Teil war der Adressat nicht ganz so falsch, um beim Lesen durch Dritte eventuelle Fehlinterpretationen auszuschließen.


    Wem gilt die Antwort dass "Judentum eine Teilgrundlage des Christentums ist" ?


    Wer wollte das jetzt wissen ?


    Auf was war es die "Antwort" ?

    Das verdeutlicht, dass die Aussage davon abhängt in welchem Kontext man das "Ur" sieht. Denn das Judentum ist eine der Urreligionen des Christentums (in seiner Gesamtheit).


    Denn per Definition bedeutet Ur- (Vorsilbe) = Ursprünglichkeit.


    Gruß Pad

  • Aha was es im Plural schon nicht gibt (Urreligion) , gibt es aber in der Mehrzahl ?


    Diese Reden zeugen alle von der Überheblichkeit der Abrahametischen Religionen, die sich jeweils "die Religion" nennen,

    gemeinsam als die 3 großen Weltreligionen bezeichnen und gerne die URRELIGION wären bei dem ALLE (gemeint sind bloß die eigenen 3)

    abgekupfert hätten.

  • Aha was es im Plural schon nicht gibt (Urreligion) , gibt es aber in der Mehrzahl ?

    Urreligion ist Singular (Einzahl), Urreligionen ist Plural (Mehrzahl)


    Zur Erklärung:

    1) Verwendungsart des Begriffs

    Es gibt nicht die eine allumfassende Ur-Religionen die Grundlage aller folgenden Religionen bildet.

    Dennoch gibt es viele Ur-Religionen (wenn man es als Synonym für ethnischen Religionen schriftloser Kulturen benutzt) die Basis einer zusammengefassten Religion sein können.


    2) Verwendungsart des Begriff

    Benutzt man aber den Begriff Ur-Religion gemäß der eigentlichen Definition (Ursprüngliche Religion) ist das Judentum eine der Ur-Religionen der verschiedenen christlichen Glaubensarten.



    Diese Reden zeugen alle von der Überheblichkeit der Abrahametischen Religionen, die sich jeweils "die Religion" nennen,

    gemeinsam als die 3 großen Weltreligionen bezeichnen und gerne die URRELIGION wären bei dem ALLE (gemeint sind bloß die eigenen 3)

    abgekupfert hätten.

    Man spricht aber in diesem Zusammenhang von den 5 großen Weltreligionen.


    Hinduismus

    Buddhismus

    Christentum

    Judentum

    Islam


    wieder deiner Einschätzung hat das aber weder mit deren Selbsteinschätzung, noch mit Korrektheit der Ansichten zu tun, sondern ist lediglich bemessen an der Anzahl ihrer Anhänger

    Auch von diesen gibt es mittlerweile Abspaltungen, denen sie somit als Grundlage dienen, bei den Christen zum Beispiel die Evangelischen Glaubensrichtungen, Mormonen etc.


    Die Begrifflichkeit "Abrahamititsche Religionen" umfasst zwar im speziellen


    Judentum

    Christentum

    Islam


    wobei aber auch hier

    Bahaitum , Samaritanismus, Zarathustrismus dazu gezählt werden, womit die Abgrenzung auf lediglich 3 damit nicht ganz korrekt ist.


    Liebe Grüße Pad

  • Das musst du alles nicht mir erzählen !

    Gibst du Ruhe, wenn ich von deinem Wissen total beeindruckt bin ?

    Umgangssprachlich sagt man auch zum Spaß;


    "Erzähl das doch alles deiner Waschmaschine"


    Obwohl, hast du gar nicht nötig , das !


    Weil neben deiner Waschmaschine hast du noch;

    Tekwando + Jüdische Welt + Christliche Welt + Muslimische Welt.

    Rechne bitte selbst zusammen, wie viele darauf warten, dass du Sie alle

    erleuchten mögest, dass das Judentum nicht die UR Religion ist, Sie nicht jeweils das

    Synonym für Religion sind und nicht ALLE von den Juden abgekupfert haben.


    Zu dem niederen Kreise der "Abkupferer" gehören auch die Juden.


    Ebend, erzähl ihnen jeden einzelnen, dass Sie NICHT die "3" großen Religionen sind.


    5, das sind nicht die großen Weltreligionen sondern die Zahl der ständigen Mitglieder in der UNO !


    *Bist du Oberstudienrat ?

    Oder sonst wie im Lehramt tätig ?

  • Hallo zusammen,

    Das musst du alles nicht mir erzählen !

    Nein muss ich nicht. Nur da wir uns wie ja bereits festgestellt in einem Forum befinden, nehme ich mir die Freiheit, andere Sichtweisen mit einzubringen, wenn ich mich deiner nicht anschliessen mag.


    Gibst du Ruhe wenn ich von deinem Wissen total beeindruckt bin ?

    Es tut mir sehr leid, aber die Chancen stehen dafür eher schlecht, da meine Intention darin liegt solche Themen zu diskutieren.


    *Bist du Oberstudienrat ?

    Oder sonst wie im Lehramt tätig ?

    Auch da muss ich dich leider enttäuschen.


    Es wäre aber schön, so sehr ich den persönlichen Plausch mit dir schätze, wieder zum Thema zurück zu kommen und die aufgeführten Thesen eventuell mit Fakten/Quellen zu untermauern.


    Entschuldigung bitte fürs Offtopic


    Liebe Grüße Pad

  • Hallo lieber GameOver,


    Zitat

    Weltreligionen

    Die folgenden fünf existierenden Religionen werden im Allgemeinen als Weltreligionen bezeichnet (Anhänger nach Encyclopædia Britannica 2010):

    Quelle: Wikipedia/Weltreligionen


    auch thematisiert in

    Helmuth von Glasenapp: Die fünf Weltreligionen. Diederichs Verlag, Düsseldorf 1963.


    Was durchaus zeigt das auch die Fachliteratur von 5 großen Weltreligionen und nicht von nur 3 ausgeht.


    5.Königin Reich.

    Wobei mir dieses Land gänzlich unbekannt ist vermute ich hat sich da der Fehlerteufel eingeschlichen.


    Liebe grüße Pad

  • Seit wann lassen sich die Angehörigen der Abrahamitischen Religionen von der "Fachliteratur" beirren ?


    Das ist ein Unterfangen, wie die "Skeptiker" in diesem Forum von "Geistern" und "Wahrnehmungen" überzeugen zu wollen !


    Als die Christen Amerika entdeckt haben, sahen Sie das Neue nicht als Beweis dass ihre Bibel falsch war, sondern die Bibel als Beweis dafür, dass die


    Einwohner keine Menschen wären :mrgreen::mrgreen::mrgreen:

  • War doch eindeutig die Botschaft von Gott.


    Mir ist das auch passiert, Gott sprach in mein Zimmer 10, also die Achtung der 10 Gebote. Richtete sich aber nicht an mich, sondern an Lucifer der einen anderen Glaubenskrieg gegen mich führte, bis ich Ihn umgebracht habe, seit dem hält Lucifer sein Maul. :-)


    Meine Meinung ist, wenn du etwas im Schilde führst und der Christliche Glaube ist an die Entehrung von Jesus gekoppelt die die Römer bis heute in jeder Kirche zur Schau stellen, damit ist der Leichnam gemeint, dann solltest du diese Frau nicht mit diesem Glauben bekehren, er ist die dunkelste Kraft auf diesem Planeten.


    Das ist meine Meinung.

    Wer die Blume des Lebens zerstört, zerstört die Absolutheit.


    Die Blume des Lebens ist das Bewußtsein der Tochter des Mutteruniversums, die in allen Zivilisationen geboren ist.