Stein erscheint plötzlich vor Mars-Rover Opportunity

  • Der Mars-Rover Oportunity hat eine merkwürdige Entdeckung gemacht: Als er nach 12 Marstagen (1 Marstag = ca. 24h40min) die Kamera wieder auf die selbe Bodenformation richtet liegt dort ein Stein, der dort vor den 12 Tagen noch nicht lag!


    Was auf der Erde kein Aufsehen erregen würde lässt hier wieder die Phantasien hochschäumen:
    Während NASA und andere Wissenschaftler von ganz banalen Erklärungen ausgehen (der Stein wurde von Oportunity's Rädern selbst hingeschnippst, oder er wurde durch Meteoriteneinschlag oder Eruption zufällig vor die Linse geschleudert) laufen einige UFO-Fans schon wieder heiß, der vermeintliche Stein könnte ja auch eine Lebensform sein, die selbst dort hingekrabbelt ist.


    Ich persönlich halte da die banalen Erklärungen für wahrscheinlicher - auch wenn sie natürlich nicht so spektakulär sind. Aber vielleicht hat E.T. ja auch versucht den Rover von Weitem mit Steinen zu beschmeißen. ;)


    Die NASA-Forscher interessieren sich aber jetzt für den Stein selbst mehr, als für sein erscheinen:

    Zitat von Steve Squyres

    Dieser innere, wie ausgehöhlt wirkende Teil ist stark schwefel- und magnesiumhaltig und beinhaltet etwa doppelt so viel Mangan als alles andere, bislang auf dem Mars untersuchte Gestein. (...) Bislang wissen wir noch nicht, was das bedeutet. Wir sind ehrlich gesagt selbst etwas verwirrt und wir diskutieren untereinander sehr angeregt darüber.


    Weitere Informationen und auch Bilder gibts hier:
    Spiegel Online
    GreWi-aktuell


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Und auf dem Mond wurde jetzt die geheime Basis der Transformers entdeckt:


    Mondbasis Alpha


    Wenn man weiter runter scrollt in dem Artikel, gibt es auch noch Fotos von versteinerten Tieren auf dem Mars.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • Jap, und jetzt lesen wir bitte nochmal, lieber Rodion.
    Dann bemerken wir nämlich, dass es hier nicht um irgendwelche Interpretationen von Steinformationen geht, sondern darum, dass der Stein a) dort aufgetacht ist, wo vorher keiner war und b) eine interessante Zusammensetzung hat.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Das habe ich schon gelesen und verstanden, lieber Davy Jones, ich wollte nur eine weitere extraterrestrische Mineralienentdeckung hinzufügen.

    Rise like Lions after slumber
    In unvanquishable number
    Shake your chains to earth like dew
    Which in sleep had fallen on you
    Ye are many - they are few.

  • :roll: Du brauchst nicht versuchen mich für dumm zu verkaufen.
    Und selber schätze ich dich auch als schlau genug ein um den Unterschied zwischen meinem Text und Link zu deinem Text und Link zu erkennen.


    Also, wie wäre es wenn wir die Sache jetzt etwas ernster nehmen und das ganze nicht unberechtiger Weise lächerlich machen? Klingt doch gut, oder? ;)


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Na wenn er wie vermutet von einem Meteoriteneinschlag hingeschleudert wurde, kann es ja einfach ein teil des Meteoriten sein oder nicht? Dass der eine andere Zusammensetzung haben kann sehe ich nicht als ausgeschlossen.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Jop, wenn es ein Meteoriteneinschlag war, dann kann es ein Stück Meteorit sein, der Oportunity leicht verfehlt hat.
    Interessanter fände ich aber den Gedanken einer Eruption. So würde man vielleicht an Material aus tieferen Schichten der Marsoberfläche zum untersuchen kommen.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Zitat

    Bei einem Meteoriten Sollte doch eigentlich ein einschlag zu sehen sein


    Nicht wenn der Einschlag weiter entfernt stattgefunden hat und dieser Stein nur ein Bruchstueck waere, das vor dem Rover gelandet ist.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von Takwando

    Inwiefern ist eigentlich die zusammen setzung interessant. Gibt es die dort nicht.

    Lies doch mal das Zitat in meinem Eröffnungsbeitrag. ;)


    Zitat von Tina

    Nicht wenn der Einschlag weiter entfernt stattgefunden hat und dieser Stein nur ein Bruchstueck waere, das vor dem Rover gelandet ist.

    Genau das. Der Einschlag muss ja nichtmal sehr weit weg stattgefunden haben. Es reicht ja schon außerhalb von Opportunitys Blickfeld.


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Gibt es denn keine Atmosphäre auf dem Mars? Könnte ja durch Wind o. ä dort angekommen sein.

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • Zitat

    Auch wenn es ein Bruchstück ist müsste es einen einschlag zeigen.


    Wieso? Wenn Du einen Stein auf den Boden feuerst und er zerbricht und spritzt in mehrere Richtungen weg, haben die Bruchstuecke mit Sicherheit keine Einschlaege, besonders nicht, wenn sie nach dem Aufprall noch weiterkullern!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Mal so nebenbei, ich kenne mich zwar nicht sehr gut mit der Atmosphäre auf dem Mars aus und der Bodenbeschaffenheit, aber Mangels Sauerstoff denke ich das wenn so kleiner Meteor dort einschlägt, dass keinen großen Krater gibt. Brennen kann da ja nix eigentlich und wenn der Stein so halb in die Erde gedrückt ist, würde ich mal eiskalt davon ausgehen. Eventuell ist der Stein ja mit geringer Wucht auf den Boden aufgetroffen und einfach halt liegen geblieben. Keine große Sache.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Kann es nicht sein dass der Marsrover selbst den Stein irgendwie aus versehen dort hinbefördert hat?
    Das er praktisch von den Rollen des Rovers "hingeschnippst" worden ist.
    Merkwürdig an der ganzen Sache, was die Theorie dann auch nicht erklären würde, wäre warum der Stein selbst eine andere Zusammensetzung hat als das umliegende Gestein.


    Zitat

    Gibt es denn keine Atmosphäre auf dem Mars? Könnte ja durch Wind o. ä dort angekommen sein.


    Nein, die Atmoshpäre auf dem Mars beträgt nur ca. ein Hundertstel von dem auf der Erde.
    Die Winde wären sicherlich nicht in der Lage einen Stein dieser Größe dort hinzubeförden.

    Verantwortlich ist man nicht nur für das, was man tut,
    sondern auch für das, was man nicht tut.


    (Chinesisches Sprichwort)

  • Hi
    Hat der Rover denn irgendwelche Staubstürme registriert ?
    Oder war der Rover für eine bestimmte Zeit im Ruhemodus ?
    Ich kann die Links dazu leider nicht öffnen :S
    MfG

    Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.


    Albert Einstein

  • also ich habe mir das Bild angeschaut...da ich aber immer etwas skeptisch bin und glaube..dass viele Bilder vom Mond und Mars die wir zu sehen bekommen irgendwo auf der Erde gedreht werden.....


    naja...



    wenn man sich das Rote Bild anschaut....so verwirrt mich im ersten Moment der Kamerawinkel..und auch die Formation und das Format scheinen anders zu sein...sowie der ABstand....ist es ein und dieselbe Kamera die diese beiden Bilder geschossen hat? kann ja sein dass so ein Hightechflitzer soviel gemickt mit sich rumträgt.


    Was mir an dem Bild aber auffällt ist..dass dort einfach nur die zerdrückte Cola/PepsiDose dazugekommen ist..wenn man sich die steine..wellen..Linien usw anschaut..so sieht man nicht die geringste veränderung...bei einem Sandsturm oder Sturm sollten auch kleinere Steine zumindest anders angeordnet sein...


    mir fällen aber nur DInge wie andere AUflösung(das linke bild wirkt verschwommen..das rechte schärfer..wobei ich die auflösung für so ein teures gerät schon schlechter als viele 200euro cams finde^^ nur mal am rande bemerkt)..


    somit können wir einen Sandsturm dort ausschließen..da es auch andere veränderungen gegeben haben müsste..ebenso eruption ect...die anordnung ist haargenau dieselbe..nicht ist auseinander ..oder anders..ausser dieses "DING" dort...


    meteoritenteil? auch wenn es keinen Krater geben sollte..so fällt der bei einer so geringen schwerkraft(1/3 der erde) nicht einfach hin und bleibt sofort dort liegen...ohne umliegend zumindest gerine veränderungen hervorzurufen.


    was bleibt also? das ist ne mehr als gute frage (auch sieht man keine roverspuren so dass für mich auch die annahme der röver koennte es hingestossen haben flach fällt)


    entweder macht sich dort jemand einen großen scherz oder jemand hat dort unachtsam papier..muell...eine dose..oder sonstwas liegen gelassen..hingelegt..wie z.b. in einer großen kulisse...vllt ist es auch ein papp cafe besser..zumindest bin ich nach einer vergrößerung des Bildes davon ueberzeug ein A erkennen zu können.



    Lg

  • Zitat

    also ich habe mir das Bild angeschaut...da ich aber immer etwas skeptisch bin und glaube..dass viele Bilder vom Mond und Mars die wir zu sehen bekommen irgendwo auf der Erde gedreht werden.....


    Wie kommst Du denn auf die Idee? :) Wozu sollte das gut sein? :)

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Zitat von Tina

    Wie kommst Du denn auf die Idee? Wozu sollte das gut sein?

    Na um Verschwörungstheoretiker zu ärgern. ;)


    Zitat von marafritsch

    wenn man sich das Rote Bild anschaut....so verwirrt mich im ersten Moment der Kamerawinkel..und auch die Formation und das Format scheinen anders zu sein...sowie der ABstand....

    Mag dran liegen dass Wall-E ähm Oportunity Räder hat und damit fröhlich auf der Marsoberfläche rumfährt. Zwischen den Beiden Bildern sind ja 12 Marstage vergangen, in denen Oportunity sicher nicht stillgestanden hat. ;)


    Zitat von marafritsch

    da es auch andere veränderungen gegeben haben müsste..ebenso eruption ect...die anordnung ist haargenau dieselbe..nicht ist auseinander ..oder anders..ausser dieses "DING" dort...

    Wieso?
    Nehmen wir mal eine weit entfernte Eruption an, die Geröll herausschleudert. Durch die geringere Schwerkraft fliegt das Zeug natürlich auch weiter, kann sich ergo auch besser verteilen.
    Ist doch gut möglich das im Umkreis von 30m das nächste Geröllstück lieg, der Rover es nur nicht gefunden hat bzw. es ihm nicht aufgefallen ist weil es kein so markantes Vergleichsbild gibt.


    Zitat von marafritsch

    auch sieht man keine roverspuren so dass für mich auch die annahme der röver koennte es hingestossen haben flach fällt

    Auch hier: warum schließt du das sofort aus?
    Warum müsste eine Spur zu sehen sein? Der Rover muss da doch gar nicht durchgefahren sein. Er könnte den Brocken auch seidlich weggeschnippst haben...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther