The law of the tongue

  • Hallo
    Bin da mal über etwas spannendes gestossen : Killer whales of Eden


    Etwas frei auf Deutsch übersetzt:
    Es gab zwischen 1830 und 1940 eine Gruppe von Orkas in Austalien, welche mit Menschen zusammen kooperierten. Die Orkas trieben andere Wale in die Bucht von Twofold und alarmierten dann die Walfänger. Das Alarmieren gehörte zum Job eines Orkas mit dem Namen "Old Tom". Die Walfänger harpunierten dann die zusammengetriebenen Wale unter der Hilfe der Orkas. Die Orkas halfen sogar beim "Vertauen" der Wale an den Booten. Beim in einem Museum ausgestellten Skelett von "Old Tom" erkennt man angeblich sogar noch an den Zähnen, dass er mit diesen des öfteren Taue benutzt hatte. Zur Belohnung durften dann die Orkas die Zunge und die Lippen der Wale fressen. Hier muss man vielleicht noch anfügen, dass Orkas sehr wählerisch sind. Sie nehmen ihre Beute gerne genau auseinander und Fressen nur die beliebtesten Stücke. Bei anderen Walen sind das vornehmlich Zunge und Lippen. Der Rest wird zurück belassen. Aus diesem Grund nannten die dort ansässigen Walfänger diese eigenartige Zusammenarbeit "The law of the tongue".


    Alles in allem eine höchst faszinierende und einzigartige Kooperation! Oder kennt ihr noch ähnliche Fälle?


    mfg Vivajohn

  • Was ich übrigens noch spannend fand an den Orkas: Tatsächlich wurde durch die Kooperation die "Ausfallwahrscheinlichkeit" beider Jäger gesenkt... Die Orkas trugen bei diesem Jagdverhalten weniger Verletzungen davon, während sie im Gegenzug auch die Walfänger beschützten, welche auch kaum Verluste zu beklagen hatten (Walfang war damals noch sehr gefährlich)

  • :clap: Dieses Thema steht schon seit einiger Zeit auf meiner To-Do-List! Danke, dass du es mir abgenommen hast. :)


    Es gab zwischen 1830 und 1940

    Hier muss ich dich aber berichtigen: es war zwischen 1840 und 1930. ;)


    Hier ein Photo von Old Tom (er ist der etwas korpulentere Herr links):

    Quell: Sydney Morgen-Post, die das Photo aus dem Eden Killer Whale Museum haben


    Dieses Museum mit dem schrecklichen Namen ( :roll: ) wurde übrigens nach dem Tod von Old Tom eröffnet, um seine Überreste auszustellen.


    Hier das Skelett von Old Tom:

    Quelle: Wikipedia
    Hier sieht man schön die von vivajohn schon erwähnten Abnutzungen an den Zähnen.
    Diese haben aber eine traurigere Hintergrundgeschichte:
    Bei einer Waljagt 1923 kam es zu einer Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Walfänger John Logan und George Davidson, nachdem diese mit Hilfe von Old Tom einen Wal erbeutet hatten. Logan spürte einen Sturm kommen und meinte von der normalen Prozedur - den Wal übernacht im Wasser zu lassen, damit Tom und Konsorten sich ihren Anteil nahmen - abzuweichen, da sie sonst diesen Wal nicht mehr an Land kriegen würden und es sowieso der letzte der Wal der Saison sein. Als sie Tom den Wal und die Taue entrissen hat dieser sich vorne einige Zähne abgebrochen (siehe Bild).
    John Logans Tochter hat Jahre später gesagt, ihr Vater habe das Ganze sehr bereut, da er wusste, was für Konsequenzen das für Tom hatte.
    Old Tom wurde dann 7 Jahre später - 1930 - tot an den Strand gespült, womit auch diese Ära des besonderen Walfangs endete. Er hatte Abzesse im Maul und ist wohl verhunger...
    Hier könnt ihr das nochmal auf englisch nachlesen: the Sydney Morning Post


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther