Die nervigsten Werbespots

  • Werbung im Fernsehen geht uns allen auf den Senkel.....davon gehe ich aus, denn diese ständigen Unterbrechungen sind wirklich ärgerlich.
    Noch schlimmer wird das Ganze aber, wenn einem in jedem Werbeblock Spots vorgesetzt werden, die hart an der Erträglichkeitsgrenze sind.
    Kennt Ihr solche "Nerv-Werbungen"?
    Welche Werbefilmchen regen Euch besonders auf?


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Nur Werbung die noch immer existiert oder geht auch welche von vor ein paar Jahren?
    Ich fand z.B. diese Froop (heißt so oder) mit dem kleinen Mädchen dermaßen nervig.
    Eigentlich fast alle Werbespots in dennen sich Menschen extrem übertrieben verhalten oder kleine Kinder mit ihrer Kleinkindstimme rumbrüllen...
    WOOOW SO WEIß NACH NUR EINER WÄSCHE!!! <---Sowas halt. Seit ihr schonmal ausgerastet nachdem ihr eure Wäsche rausgeholt habt aus der Waschmaschine und die sauber war? Das ist ungefähr so als würde ich ausrasten weil Wasser auf dem Herd anfängt zu kochen. Ist ja nicht so, dass genau das die Aufgabe des Herdes wäre.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Ich find momentan diese Werbung mit den nassen Hunden die sich schütteln einfach nur eklig. Allein wenn ich diese penetrante Pfeifmusik davon hör könnte ich die Krise bekommen.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Die letzten Werbungen, an die ich mich direkt erinnere, weil sie mich genervt haben sind folgende (Dabei erinnere ich mich nicht an den Namen des Produktes, sondern nur, dass ich kurz davor war, den Fernseher für den Tag abzuschalten):


    -eine Deowerbung, bei der "Mann programmiert ist, Deo zu benutzen"
    -eine andere Deowerbung, die darstellt, dass Männer im Berufsleben weniger leistungsfähig sind als Frauen. (Mann kommt verschwitzt und fertig nach Hause, Frau auch, aber strahlend frisch und mit Kind auf dem Arm)
    -eine Spülmittelwerbung, bei der der Mann offensichtlich zu doof ist, eine Spülmaschine zu benutzen.


    Ganz besonders schlimm ist Werbung, die auf die Zielgruppe Kind gemünzt ist. Meiner Meinung nach sollte Werbung für Kinder verboten werden. Ein Kind hat einfach noch nicht die Erfahrung, sich gegen derartige Manipulation abzugrenzen.

  • Ricya
    Grundsätzlich werden heute TV Shows aufgrund Werbeeinnahmen produziert. Früher war das nur bedingt so. Deswegen sind es eigentlich keine "Unterbrechungen", sondern gehören genauso zur Show wie die Unterhaltung selbst.


    DocMaT
    Deo-Werbungen finde ich auch sehr unangenehm.


    Zitat


    Überrascht hat die Wissenschaftler weniger, dass 5 Prozent der Menschen, die schweißeln, kein Deo verwenden - und hier mehr Männer als Frauen -, wohl aber, dass 78 Prozent der Menschen, die eigentlich unter den Achseln gar keine unangenehmen Gerüche entwickeln können, trotzdem Deos an allen oder an den meisten Tagen verwenden. Nur etwas mehr als ein Fünftel verzichtet darauf, weil es eben gar nicht notwendig ist. Quelle



    Da alle Werbungen das Ziel haben etwas zu suggerieren, finde ich jene ätzend, die das bewusst und zudem sehr gut machen. Beispielsweise gibt es diese Coca-Cola Werbespots, die irgendeine Kurzgeschichte mit Animation oder auch teilweise durch kurzes Schauspiel zeigen, bei welchem man anfangs nicht weiss, um welches Produkt es sich handelt. Beim Höhepunkt der Geschichte, beziehungsweise dann, wenn der Zuschauer am gerührtesten sein sollte, wird das Coca Cola Logo eingeblendet. Sehr clever aber sehr ätzend.

    „Wir sind eine Gesellschaft notorisch unglücklicher Menschen ..., die froh sind, wenn es ihnen gelingt, die Zeit "totzuschlagen", die sie ständig zu sparen versuchen.“


    „Vor allem müssen die Gesellschaftsformen, die der Liebe in Wege stehen, durch solche ersetzt werden, die sie fördern.“


    „Wissen beginnt mit der Erkenntnis der Unzuverlässigkeit der Wahrnehmungen, mit der Zerstörung von Täuschungen, mit der "Ent-täuschung".“


    Erich Fromm

  • Zitat

    -eine andere Deowerbung, die darstellt, dass Männer im Berufsleben weniger leistungsfähig sind als Frauen. (Mann kommt verschwitzt und fertig nach Hause, Frau auch, aber strahlend frisch und mit Kind auf dem Arm)

    Grandios!
    Man stelle sich nur vor, die Werbung würde anders herum verlaufen. Alice Schwarzer und Co. würden sofort einen Krieg anzetteln! :D


    Werbungen die mich derzeit tierisch nerven:

    • Die Waschmittelwerbung, wo sich die Frau mit verzogener Schnute darüber pekiert, dass "Qualität ihren Preis" hat. Mein Gott, dann kauf doch nur Billig-Produkte! Wirst schon sehen, was du davon hast...
    • Die "Brillen im Internet kaufen"-Werbung, wo die Frau mit unerträglich hoher, lauter und nasaler Stimme "Also wenn ich ne neue Brille brauch" rumquäkt. Gehts auch ein paar Oktaven tiefer?!
    • Und die schlimmste von allen: die Drecksdome-Werbung, die grade wieder sturm läuft und feucht-fröhlich Schlüsselszenen aus der finalen Staffel Breaking Bad verspoilert! :wut:


    Aber mir fallen sicher noch mehr ein...


    lg Davy

    "Das Problem mit Zitaten im Internet ist die Tatsache das ihre Echtheit sich nicht verifizieren läßt" - Martin Luther

  • Nur Werbung die noch immer existiert oder geht auch welche von vor ein paar Jahren?


    Gilt alles. ;)


    Grundsätzlich werden heute TV Shows aufgrund Werbeeinnahmen produziert. Früher war das nur bedingt so. Deswegen sind es eigentlich keine "Unterbrechungen", sondern gehören genauso zur Show wie die Unterhaltung selbst.


    Weiß......deswegen nervt´s aber nicht weniger! ;)


    Ich fand z.B. diese Froop (heißt so oder) mit dem kleinen Mädchen dermaßen nervig.


    Ja, die war schrecklich.....und genauso nervt mich momentan dieses Gör am Strand, wie die kreischt wenn der Novitzki in ihre beschissene Sandburg reinfällt. :pflaster: (Dibadu oder so ähnlich)
    Und mich nertv diese eine Banken oder Anlagewerbung da, mit "da muß es doch einen Haken geben.....-> Nein, kein Haken!" *kotz*


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Zitat

    gecastetem Kind


    Ich glaube die Schnittmenge an Kindern mit Blutkrebs die noch dazu gute Schauspieler sind ist recht gering.


    Zitat

    Ich schlechter Mensch.


    Das wissen wir schon lange, ich mach es mir neben dir in der Hölle gemütlich :P

    Sit down before fact as a little child, be prepared to give up every preconceived notion, follow humbly wherever and to whatever abysses nature leads, or you shall learn nothing. -Thomas Henry Huxley

  • Die olle Waschmittelwerbung (Ariel?) in der 2 Frauen in der Küche stehen und eine am Ende meint: 'Jetzt hören wir einen Monat lang meinen Radiosender'
    Vermutlich bin ich die Einzige, die eine Ähnlichkeit von einer Frau mit Merkel sieht.

  • Am allerschlimmsten fand ich immer die Werbung, in dem der Typ Kopfschmerzen hat, und die Frau raet ihm, er soll doch online bestellen! Macht ja auch voll Sinn, wenn man JETZT Kopfweh hat! Es sei den der Rechner oeffnet sich direct und spuckt die Aspirin aus!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • AAAAAAAAAAH! Ja!! Da krieg ich immer Tobsuchtsanfaelle wenn die im Radio laeuft!! Genau wie "Probier's doch mal mit AAAAAAAAAAACE! AAAAAAACE...Milde BLAAAICHE!"

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Nervig finde ich die Werbespots zu irgendwelchen Abführmitteln im Vorabendfernsehen der öffentlich-rechtlichen, wo Frauen mittleren Alters mit verkniffenem Gesichtsausdruck rumsitzen und sich so richtig quälen, dann das Mittel nehmen und danach so entspannt gucken wie nach 4 Wochen Urlaub und danach sehr häufig auch noch ein Fenster öffnen, um zu lüften (offensichtlich hatten die Damen also neben Obstipation auch noch ungut duftende Darmabgase). Egal um welches Mittel es geht, es ist IMMER dasselbe. IMMER.

    "Ich bin ein Nachtschwärmer. Am helllichten Tage bin ich kaum zu gebrauchen." ~ Graf Krolock (Tanz der Vampire)

  • Nach der Lektüre dieses Threads bin ich doch wieder ziemlich erleichtert, dass ich seit Jahren kein Fernsehen mehr bei mir zuhause empfangen kann.


    Ziemlich nervig finde ich diese Werbung für Mittel gegen Scheidenpilz. Also, ich meine... warum macht man für so was Werbung? Und warum muss das auftauchen, gerade, wenn ich esse? Medikamentenwerbungen sollten verboten werden, gerade, wenn es um so gruselig Zeug geht, auch die von Obscura erwähnten Abführmittel. :wut:

  • Danke Teufelchen wegen dir hab ich jetzt seit Stunden einen Ohrwurm von "tetet-der-tisch-ist-weg-tetete".

    But now the rains weep o'er his hall,
    with no one there to hear.
    Yes now the rains weep o'er his hall,
    and not a soul to hear.