La Pascualita - die ewige Braut

  • Habe heute eine gruselige Urban Legend gefunden.
    Habt ihr schon einmal von der "ewigen Braut" aus Mexico gehört?



    In einem Schaufenster eines Brautgeschäfts in Chihuahua, Mexico steht eine lebensechte Wachsfigur einer Frau im Brautkleid - und dies seit über 75 Jahren. Sie ist schon lange der heimliche Star in der Stadt. Die Puppe wurde am 25. März 1930 von den damaligen Inhabern des Geschäfts im Schaufenster installiert. Die Leute waren begeistert vom lebensechten Mannequin mit den grossen Augen, dem lebendigen Hautton und den echten Haaren. Kurz darauf begannen sie zu bemerken, dass die Puppe der kurz zuvor verstorbenen Tochter Pascuala des Inhaberpaars glich.



    Diese war ein paar Tage zuvor durch einen Spinnenbiss gestorben - und das an ihrem Hochzeitstag. Als die Besitzer von dieser Anschuldigung hörten, stritten sie natürlich alles ab aber es war bereits zu spät - die Geschichte war bereits in aller Munde und niemand glaubte ihnen mehr.



    Angeblich geschehen manchmal auch seltsame Dinge in der Gegenwart der Puppe. So sollen ihre Augen den Leuten folgen und ab und zu wechsle sie auch ihre Position im Schaufenster. Sogar einen nächtlichen Ausflug mit einem französischen Zauberer soll sie schon hinter sich haben.


    Eine Mitarbeiterin des Geschäfts erzählt, dass sie regelmässig Schweissausbrüche in der Nähe der Puppe hat, weil sie so lebensecht wirkt. Sie glaubt selber angeblich daran, dass es eine echte Person sein muss, da die Puppe so extrem detailliert ist. Sie hat sogar Venen an den Beinen.



    Erklärungen im Netz besagen, dass es sich um eine französische Wachsfigur handle. Wirklich wissen tut das aber wohl niemand. ;)



    Quellen (leider auf Englisch):
    http://www.odditycentral.com/p…rpse-bride-of-mexico.html
    http://www.paranormal-encounte…the-mexican-corpse-bride/

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Das ist aber schon n krasser Farbunterschied zwischen den Bildern; ich frage mich ob der von nem Bildfehler kommt, oder von was anderem.


    Irgendwie könnte man sich vorstellen, dass der Vater zu Ehren der nahenden Hochzeit seiner Tochter ne lebensechte Figur von ihr im Brautkleid hat herstellen lassen hat, und die Ursprünge dazu haben sich irgendwann verloren, als er gemerkt hat, dass er touristischen Zulauf durch das Ding kriegt.


    Wenn das ne Wachsfigur ist, sollte man das ja eigentlich sogar als Laie feststellen können; vermutlich lässt der Ladeninhaber bewusst niemanden dran rumfummeln, oder?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Das ist aber schon n krasser Farbunterschied zwischen den Bildern; ich frage mich ob der von nem Bildfehler kommt, oder von was anderem.


    Wovon denn zum Beispiel? Hast du da eine Theorie? Irgend eine Substanz vielleicht?


    Es wird ja mehrfach erwähnt, dass die Kleiderwechsel an der Puppe immer hinter Vorhängen und irgendwie über Nacht geschehen. Das ist ja jetzt nichts Ungewöhnliches. Habe selten tagsüber Kleiderwechsel an Puppen gesehen. Man möchte mit der Enthüllung von neuen Schaufenstern ja auch einen Wow-Effekt haben. Die Verkäuferin, die in dem Text erwähnt wird war ja immerhin befugt, die Puppe auch selber umzuziehen. Von daher kann da ja vermutlich nicht so viel im Hintergrund laufen, was jetzt auf eine Massnahme zur Erhaltung einer Leiche hindeuten würde.


    Inzwischen haben die Besitzer ja gewechselt - Pascualita ist aber immer noch da. Ich denke schon, dass der Laden auch von diesem Tourismus um die Puppe lebt. Und jeder weiss, dass auch nur die Gaffer vor den Schaufenstern neue Kunden anziehen. Geht es euch nicht auch so, dass ihr eher in ein Schaufenster schaut wenn da schon jemand ist, der reinschaut? Dann muss da ja etwas ganz Spannendes sein. :mrgreen:


    Aber Leute, diese Hände..... :abhau:

    "Wer schweigt, stimmt nicht immer zu.
    Er hat nur manchmal keine Lust mit Idioten zu diskutieren."
    - Albert Einstein

  • Wovon denn zum Beispiel? Hast du da eine Theorie? Irgend eine Substanz vielleicht?

    Lol, kann ja sein, dass das die echte, vergammelte Haut der toten Braut ist, die neu angemalt wird, wenn die Hautfarbe abblättert.


    Falls es unerwarteterweise kein Fotofehler ist, hat die Puppe evtl. irgendeine Beschichtung drauf, die unter bestimmten Umständen, z.B. Änderungen der Luftfeuchtigkeit, die Farbe ändert. Oder das Material ranzt halt an und die bemalen das tatsächlich gelegentlich neu.


    Die Hände sehen bei jeder guten Wachsfigur auch so aus; aber irgendwie glaube ich, dass ne Wachsfigur in nem Klamottenladen in Mexiko nicht so lange überleben würde.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

    Einmal editiert, zuletzt von Rônin ()

  • Habe von dieser Legende schonmal gehoert und dass es angeblich der praeparierte Koerper der Tochter sein soll. Halte das aber fuer Bloedsinn. :) Jedenfalls kann ich mir aber gut vorstellen, dass die Geruechte schoen geschuert werden, sowas lockt naemlich Touristen an.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich muss ehrlich gestehen, unheimlich is mir diese Puppe auch.
    Aber grad die Hände würde ich da nicht als erstes nennen, sieht man oft so detailliert bei gut gemachten Wachsfiguren.
    Ich würde eher sagen die Wirkung kommt durch den "Blick" zustande.
    Die gesamten Details sind aber wirklich sehr schön gemacht.

  • Ich wage mal zu behaupten das dieser Unheimlichkeitseffekt nur von der Geschichte darum entsteht. Ohne diese zu kennen würde man an dieser Puppe nichts ungewöhnliches erkennen. Wenn die Dame allerdings wirkliche eine mumifizierte Leiche ist, dann könnte sie ihre Position trotzdem nicht einfach so wechseln und ihre Augen würden auch niemanden folgen da sie ja das Manko hat tot zu sein.
    Mal ganz davon abgesehen wird sich keine Leiche die den normalen Umwelteinflüssen ausgesetzt ist so perfekt halten. Deshalb liegt der Lenin ja auch in einem besonderen Sarg und steht nicht einfach so in der Halle herum.

  • Ohne diese zu kennen würde man an dieser Puppe nichts ungewöhnliches erkennen.

    Doch, es ist ein außerordentlich lebensechter Mannequin im Brautkleid. Viele Leute finden auch rudimentäre Schaufensterpuppen gruselig; diese sticht heraus. Ich wage mal zu behaupten, dass das n Schaufenster ist, an dem man auch ohne die Backstory kurz stehen bleiben würde.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes