Ghost Adventures

  • Hallo,


    mich würde mal interessieren, ob jemand hier diese, ich nenne sie einmal "Dokuserie", kennt und was ihr davon haltet.
    Ist das alles nur Fake?
    Ich weiß die absoluten Skeptiker unter euch, werden diese Frage mit ja beantwortet, und sagen, dass es keine Geister gibt.
    Mich würden daher etwas differenziertere Antworten interessieren, damit meine ich nicht, dass man das Gesehene einfach ohne Skepsis annehmen sollte, sondern, dass man kurz noch einmal darüber nachdenkt; wenn man dann immer noch der gleichen Meinung ist, ist das vollkommen in Ordnung.
    Solltet ihr die Dokuserie noch nicht kennen, empfehle ich die erste Episode "Ghost Adventures - The Beginning", da die Crew hier noch am authentischsten rüber kommt, zudem finde ich diese Episode auch am interessantesten (wenn es sich ggf. auch etwas zieht).
    Ich finde die Serie sehr unterhaltsam, ob alles gefaket ist oder nicht. :)


    Liebe Grüße
    Kassiopeia

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.

  • sehe ich gerade, dass es auf youtube nur noch in sehr schlechter Qualität und nur gestückelt zu sehen ist :/.
    Die Stellen, die ich sehr interessant finde, sind die "full body apparition" (leider in der jetzigen youtube Version zu verpixelt, um etwas erkennen zu können) und der fliegende/schwebende Stein (Part 6, da wird es analysiert) sowie die EVP´s des Ehepaares Constantino. Der Rest ist schon eher in die Richtung gut anderweitig/natürlich erklärbar, einzuordnen; z.B. die Panik auf dem Friedhof, durch das Gefühl des Berührtwerdens (hätte in der Nacht auf dem Friedhof auch^^).

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.

    Einmal editiert, zuletzt von Kassiopeia ()