Ufo Sichtung 13.12.2014 ca 21:15

  • Hallo zusammen,


    das hier ist mein erster Beitrag aber wahrscheinlich kommt man auch nur durch so eine "Sichtung" dazu jemand anderen über das Thema Ufos zu fragen/ Informationen auszutauschen.
    vermutlich klingt der beschriebene Text wie eine blöde Erlebnisserzählung,, aber es ist ein Tatsachenbericht der mir diesen Samstag 13.12.2014 ca 21:14 wirklich passiert ist.


    Als ich am Samstag Abend spazieren ging in unserem Dorf (Fürnitz-Villach Land-Kärnten-Österreich) und dann gegen ca 21:15 stehen blieb um den Sternenhimmel zu betrachten ( es war eine wirklich sehr klare Nacht) stich mir eine Ansammlung von Sternen ins Auge. Sah wirklich schön aus. Himmelsrichtung war Süden, also Richtung Italien. Meine Freundin war auch dabei.


    Als wir also nach oben starrten in diese Ansammlung von Sternen, "schoss" etwas rassant von der Sternenansammlung weg, das war richtig schnell, Ich meine wirklich richtig schnell in einer sehr geraden Linie nach rechts (weder abfallend oder aufsteigend. kerzengerade nach rechts). Das Objekt schien irgendwie so einen gelb-grünen Schleier nach sich zu ziehen, kann aber auch nur die Augentäuschung sein, da das Objekt so schnell war. Meine Freundin ist der Meinung es war eine Sternschnuppe. Doch da hab ich heuer schon einige gesehen und so etwas ist mir aber noch nicht unters Auge gekommen, Also in anderen Worten, es war definitiv keine Sternschnuppe da in ich mir sicher.
    Nach einer Diskussion mit einem sehr interessierten Freund in dem Bereich dachten wir es wären vielleicht Polarlichter, aber die sind doch auf der anderen Seite Richtung Norden oder ;D.


    Hat von euch vielleicht jemand was ähnliches gesehen oder kann das erklären?



    Nochmals zu den Details:


    Samstag nacht 13.12.2014 ca 21:15
    Blickrichtung nach Oben und Richtung Süden (Richtung Italien)


    Ansammlung von Sternen
    -> sehr sehr sehr schnelles Objekt das in einer Linie nach rechts "wegschoss". Danach kein Sichtkontakt mehr.
    Das Objekt schien leuchtend leicht gelb-grünlich zu sein (eventuell aber nur durch die schnelle Bewegung eine Täuschung des Auges?)
    aber Definitiv ist da etwas rasant weggeflogen. Für alle Flugobjekte die ich kenne war es viel zu schnell. Mann könnte sagen "Lichtgeschwindigkeit" auch wenn das lächerlich klingt :/



    Danke für eure Antworten



    Liebe grüße


    theboddy

  • Ich vermute, dass nur ein Meteorit zufaellig genau dort aufgetaucht ist, wo das Sternbild war, und nur der Eindruck entstanden ist, dass er vorher beim Sternbild stand.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Für mich auch eindeutig ein Meteorit. So ein gelb-grüner Schweif ist da üblich, habe ich auch schon zwei dreimal gesehen (dachte beim ersten mal, dass die brennende Legion landet :D ). Aber Farben können auch variieren. Habe vor ein paar Nächten (vllt wars sogar Samstag) Sternschnuppen die hellblau waren gesehen.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Ich versuch mich mal anders auszudrücken:


    "Ich vermute, es war ein, relativ zur Erde, hochbeschleunigtes Objekt, welches beim Eintritt in die Erdatmosphäre verglüht ist und dabei, vieleicht aufgrund aerodynamischer Eigenschaften, einen Kurswechsel vollbrachte. Oder auf gut Deutsch: Eine Sternschnuppe!"


    Ich will mich dadurch nicht am Begriff Meteorit aufhängen, denn es könnte auch ein Überbleibsel eines Kometen sein, Weltraumschrott, oder ein aus der ISS herausgefallener Astronaut :mrgreen:


    Ich bin bei mir zuhause in der famosen Situation, dass ich sehr wenig "Lichtsmog" habe und relativ gut den Himmel beobachten kann. Ich habe schon unzählige Sternschnuppen beobachten dürfen und kann sagen: Deren Flugverhalten "wirkt" manchmal recht komisch... Das liegt daran, dass sich aufgrund der enormen Hitze die Aerodynamik verändern kann oder die Dinger sogar ganz auseinanderbrechen.


    Eine meiner interessantesten Beobachtungen war ein wahrscheinliches Stück Weltraumschrott. Sehr gross, recht hell! Beim Eintritt ist dieses in 2 Teile gebrochen und die 2 Bruchstücke bewegten sich auseinander. Das ganze Spektakel war eine Sache von ca. 2 Sekunden. Man kann also von ungeheurem Glück sprechen, wenn man mal so etwas (per Zufall) live erleben darf!




    Zu deiner Sichtung:
    Wahrscheinlich bewegte sich das "Ding" beim Eintritt zunächst in deine Richtung, weshalb du "denkst", es stand still. Nach einer Kursveränderung sah es nun auf einmal so aus, als ob es nach rechts fliegt. Auch das muss nicht zutreffen, es kann auch nur eine sehr kleine Veränderung nach rechts gewesen sein, welche von deinem Standpunkt aus nur so aussieht, als flöge es gerade nach rechts...




    mfg Vivajohn