"Muss da mal was loswerden"

  • Hallo, bin neu hier und habe mir innerhalb einer Woche so ziemlich alles durch gelesen hier bei euch.


    Ich möchte euch jetzt absolut nix böses nur mir ist da was aufgefallen,das ich eigentlich nicht so schön finde und wo ich denke man kann da auch anderes drüber reden.


    Es schreiben hier Leute ihr Erlebnis rein....denn dafür ist dieses Forum ja auch da und ohne diese Leute hätten wir alle ja nix interessantes zu lesen hier. Klar,gibt es auch solche Leute die wircklich hier rein schreiben und von vorne herein allen ein vom Pferd erzählen vorsetzlich,da finde ich ja auch sowas geht garnicht!!!! Aber die die es ernst meinen.....sie schreiben ihre Erlebnisse weil sie große Angst haben,höhchst verwirrt sind und einfach nur verstehen wollen was bei ihnen vorgeht.....und dann hagelt es.......und zwar teilweise sogar respektlose und diese Komentare.


    Ein mancher wird gleich sofort komisch und kommt mit "geh zum Arzt.....,welche Drogen nimmst du???....und da kommen dann noch manchmal fieserer Dinge und das nicht nach längeren Schriftwechsel sondern schon gleich direkt nach der Geschichte und ich denke manchmal ist es ziemlich unfair. Ich denke um sich wircklich erst ein Bild machen zu können,müssen erst mehr Fragen gestellt und beantwortet werden,mehr geschrieben werden.....und dann kann man immer noch seine Meinung äußern. Manchmal(ist mir häufig aufgefallen) da werden dann gleich zu Anfang schon die Threatschreiber so runter gemacht das es mich dann garnicht wundert das die irgendwann garnicht mehr antworten.Sie kommen her weil es ein Forum für solche Dinge ist und man meint da sollte man ernst genommen werden und erklärungen,Anregungen und Tips bekommen und dann wird man mir vorlauten Kommentaren verschreckt. Da sollte mal so manch einer von euch drüber nachdenken was ich hier geschrieben habe. Seit bitte nicht böse.....aber sowas fällt ganz soll auf wenn man sich in kurzer Zeit hier mal so alles durch lesen tut. Vielleicht ist es ja auch schon anderen aufgefallen die dann denken was ich hier jetzt aus geschrieben habe.


    Edit Exodus: Verschoben

  • Wenn du wirklich die letzten paar Tage/Wochen mitgelesen hättest, wüsstest du auch das dieses Thema schon des öfteren auf dem Tisch war.
    Ja, manche greifen zu recht harschen Worten, ja es muss nicht immer sein. Dennoch kann man nicht erwarten, dass jeder der herkommt, eine Geschichte zusammenreimt die sich in sich selbst widerspricht und dann einfach sich darauf beruft, dass es auf jeden Fall und ganz ganz sicher so passiert ist, mit liebevollen Worten auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt wird. Einfach zuoft kommen Geschichten die vorne und hinten nicht zusammen passen und dann ist es legitim, wenn man eben mal fragt ob das ein Witz sein soll.


    Im Leben gibt es oft harsche Kritik an einem Selbst, wer das nicht abkann wird früher oder später unter dieser Gesellschaft zusammenbrechen. So leid es mir tut, soziales Zusammenleben und Kommunikation erfordert auch Streit und erfordert auch das klare Meinungen gesagt werden. Beleidigungen sind natürlich eigentlich immer sinnlos (ausser bei notorisch Begriffsstutzigen), aber trotzdem müssen wir uns ja nicht den Popo vergolden und uns das Läppchen weghalten.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Ich denke hier wird einfach der Fehler gemacht zu denken, dass dieses Forum nur weil es Paraportal heisst, eine Selbsthilfegruppe für paranormale Themen ist. Dies ist aber nicht der Fall. Hier geht es nicht darum dass Leute ihre Probleme schildern und Andere finden eine Lösung, sondern es ist ein Forum bei dem es um Wissens- und Meinungsaustausch geht. Hier diskutiert jeder gerne über Paranormale Themen aber leider denken einige Leute dass dies das passende Medium für "paranormale" Probleme ist, aber das ist es einfach nicht. Wenn jemand ein mutmasslich paranormales Problem hat, dann gibt es da Stellen, die auch mitunter sehr professionell sind, an die man sich wenden kann, wie etwa das paranormale Institut in Freiburg. Hier herzukommen, ein Problem hinzuklatschen und zu meinen andere Leute sagen was man hören will oder lösen das Problem, ist nunmal nicht.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • aber trotzdem müssen wir uns ja nicht den Popo vergolden und uns das Läppchen weghalten.

    Exakt das ist es aber was normalerweise passiert; betrachte z.B. den erwartungsgemäß schnell wachsenden Danksagungscounter unter deinem Post. Üblicherweise hat man einen Neuling, der irgendwas kacke findet, und dann sofort 10 weitere User, die sich darunter dogpilen und sich zärtlich gegenseitig die Rosette mit Butter einreiben, um dann langsam und tief zu züngeln - während sie dem Neuling klarmachen, dass er nicht erwarten kann, hier die Rosette eingerieben zu bekommen.
    Just sayin; irgendwie ist es schon obskur. Wenn die Esospinner Kritik vertragen können sollen, sollte man selbst das irgendwie auch. Einfach mal hinnehmen; sich krampfhaft rechtfertigen zu müssen spricht Bände.


    @ Ragnar, der Post hat mich jetzt irgendwie überrascht, weil ich das so nie betrachtet hatte. Technisch gesehen hast du recht; hier steht nirgendwo was von Hilfsforum, eigentlich nur was von Diskussionen. Trotzdem ist es seit Anbeginn des Forums so, dass User auch kommen um eigene Erlebnisse zu schildern und sich Rat einzuholen.
    Ist es der offizielle Standpunkt des Teams, dass das ab jetzt nicht mehr gewollt ist? Vielleicht wäre ein Disclamer dann hilfreich.


    Wobei ich mich auch frage, warum sowas in Geister & Spuk gehört, und nicht einfach per PN als Kritik ans Team oder so. Ich meine, Steffi, du hast die letzten Tage viel gelesen, und dein erster Post, bzw. deine erste Aktion überhaupt, ist erstmal ne fette Beschwerde einschließlich Kritik am ganzen Forum.
    Stell dir mal vor ein Gast den du nicht gut kennst kommt zu deiner Party, sagt den ganzen Abend nichts, öffnet nach ein paar Stunden dann den Mund und spricht in die Runde - "Boah, das Essen hier schmeckt voll scheiße. Das hätte man besser machen können."
    Folgendes - such dir mal ein paar Themen raus die du besonders interessant fandest, und poste da mal was. Das wäre dann äquivalent dazu, zur Party was Essbares mitzubringen und sich aktiv an der Runde zu beteiligen. Da du dir die Mühe gemacht hast den Post hier zu tippen, scheint dir immerhin was am Forum zu liegen, also pack deine Energie doch besser direkt in was, was deinem Anliegen hilft.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

    Einmal editiert, zuletzt von Rônin ()

  • Man muss hierbei eben auch mal die ganze Sache realistisch sehen. Auf Seiten wie diesen hier kommen nun mal schnell Leute die zu viel Freizeit haben und denken wir wären alles einfach gestrickte Menschen die man mit einer Fake-Geschichte schnell veralbern kann. Oder (vielleicht nicht gerade bei Geistern, aber bei Eso-Kroppzeug) sie wollen irgendwelche zwielichtigen Dienstleistungen verkaufen. Und wenn eine Geschichte vorne und hinten nicht stimmt, dann ist es auch nicht wert hier noch freundlich zu sein.


    Was den Punkt angeht, das einem geraten wird zum Arzt zu gehen, da muss ich sagen das ich da nichts schlechtes daran finden kann. Wenn jemand unter Wahnvorstellungen leidet, dann ist der Gang zum Arzt ein akzeptabler Weg. Es ist auf jeden Fall besser als jemanden in seinem Wahn noch zu bestärken. Wenn das jemanden nicht passt und er nur hören will das bei ihm Tante Else spukt, dann können wir auch nichts tun.


    Und ja, es sind entweder Lügengeschichten, Wahnvorstellungen oder Fehlinterpretationen. Da braucht mir dann auch keiner ankommen mit "Es könnten ja wirklich Geister sein". Nein, eben nicht. Das Geisterphänomen ist geklärt, abgehakt. Wir wissen wo es her kommt und was dahinter steckt. Und in 2.5 Millionen Jahre Menschheitsgeschichte gab es nicht einen einzigen Fall von Geistern welcher nicht einfacher und besser ohne Spuk erklärt werden konnte.


    Wenn ich schreiben würde "Ich wachte auf und ein Teletubbie stand vor mir" würde man mich für verrückt erklären. Wenn ich aber statt dessen schreibe das es ein Geist war, soll auf einmal was an der Sache dran sein?

  • Och Ronin,


    wie soll ich denn jetzt die Bilder aus dem Kopf bekommen? Und ich will garnicht wissen, welche Filme du zu Weihnachten gesehen hast.


    Aber ich stimme dir zu, was den Vergleich mit der Party angeht. Das hat mich auch etwas gewundert. Jemand meldet sich in einem Forum an, und kritisiert. Ich meine, da könnte ich mich ja auch in einem Forum für... ja keine Ahnung was... vielleicht "Kochen mit Gewürzen ohne die Buchstaben A und E".. anmelden und sagen, dass es ohne Pfeffer und Salz langweilig schmeckt.


    Aber mich würde vielmehr interessieren, was die TE hierher getrieben hat. Wollte sie vielleicht etwas ganz anderes posten, traut sich jetzt aber nicht? Dazu ist zu sagen: Wir kennen dich nicht, liebe TE, und du bleibst anonym. Wir können, sofern du nicht allzu großzügig mit deinen Daten umgehst, nicht darauf schließen, wer du wirklich bist. Trau dich einfach. Und wenn der Rat, einen Arzt, also einen Experten, aufzusuchen kommt, dann ist das nicht böse gemeint, sondern eine Option, die möglicherweise auf Erfahrungen, die wir bereits gemacht haben, basiert.



    Ach, und Femshep,


    es ist nicht nur so, dass der Rat, einen Arzt aufzusuchen nicht verwerflich ist, sondern unter bestimmten Bedingungen durchaus angebracht sein kann. Wenn bei meinem Auto (das ich garnicht habe), etwas klappert oder schabt, ist es ja auch keine Beleidigung, in die Werkstatt zu fahren. Und wenn jemand bei der Frage, was man tun sollte, wenn die Öllampe leuchtet, mit "räuchere die Garage mit Salbei und zeichne ein Pentagramm in die Tür" antwortet, wäre das nicht mehr harmlos.



    Also, liebe TE, stelle deine Frage, schildere Dein Erlebnis oder erläutere deine Theorien. Und wenn die Antworten anders ausfallen, als erwartet, dann nicht, weil wir dir schaden wollen, sondern weil es andere Erklärungen gibt.

  • No shit, Sherlock. Es ist nunmal so das so ein Forum auch eine soziale Gruppe ist. Nur definiert man hier seinen Status durch Posts. Und dabei will man eben diejenigen die vermeintlich auf der selben Stufe oder über einen stehen nicht verärgern. Es könnte ja zu Nachteilen führen, weil man fürchtet in Zukunft nicht mehr zusammen auf andere los gehen zu können. Deshalb gibt es da draußen auch kein Forum wo "Gläubige" und "Realisten" gleich verteilt sind. Eine Seite setzt sich immer durch.


    Das kann man nun gut oder schlecht finden, aber so funktioniert nunmal die Welt.

  • Oh nein, es bedanken sich immer die selben Leute für meinen Post! Woran liegt das bloß?
    Vielleicht daran das ich eine relativ eindeutige Linie vertrete, was ich denke und was ich für möglich halte und einige in diesem Forum einfach eben auf vielen Punkten mit auf der Linie liegen. Wenn wir ein politisches System wären und müssten Koalitionen bilden, würden eben "wir" (die "wir" ja immer in eine Schublade gesteckt werden, wer auch immer "wir" grade sind) es sehr leicht haben. Liegt aber nicht daran das wir böse sind und uns nur verschworen haben um euch "Freidenkern" auf die Füsse zu treten, sondern weil logisches und rationales Denken eben den Grundstein des Lebens vieler Menschen bildet.


    Ich vertrage Kritik, nur wird eigentlich ja keine an mir angebracht. Zeige mir einen Post von mir, aus einem nicht eindeutigen Trollthread, welcher einer der ersten war bei welchem ich NICHT versucht habe erstmal freundlich auf den TE zuzugehen?


    Ich find es nur extrem affig, wenn man irgendwo reinkommt, erstmal mit dem Finger auf alle zeigt, sagt "IHR SEID SO BÖSE!" und sich dann direkt wieder verzieht.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Meinen Post hast du scheints leider nicht gelesen. Ich stelle nur nochmal kurz n paar Sachen klar, dann reichts für hier auch. Ich finde solche Threads auch immer recht überflüssig; wie du selbst bemerkst, hatten wir sie bereits viele male.


    Oh nein, es bedanken sich immer die selben Leute für meinen Post! Woran liegt das bloß?

    Darauf habe ich mich nicht bezogen; es ging um deine Bemerkung, dass man nicht erwarten muss den Popo vergoldet zu bekommen. Exakt das passiert hier aber eigentlich dauerhaft. Das war erstmal nichtmal wirklich mit ner Kritik verbunden; es ist schlicht so.


    würden eben "wir" (die "wir" ja immer in eine Schublade gesteckt werden, wer auch immer "wir" grade sind)

    Nirgendwo wurde hier von "ihr" gesprochen oder sogar dahingehendes impliziert.


    Liegt aber nicht daran das wir böse sind und uns nur verschworen haben um euch "Freidenkern" auf die Füsse zu treten

    Ich persönlich finds nur nervig, wenn sich alle gegenseitig den Arsch küssen; ist in nem Diskussionsforum auch langweilig. Blätter gerne durch meine älteren Posts, ich bin bezüglich meiner Beiträge der zwölftaktivste User dieses Forums. Du wirst feststellen, dass meine Ansichten eigentlich fast immer identisch zu deinen sein dürften. Mit 17 habe ich eigentlich auch noch nen ähnlich aggressiven Diskussionsstil verfolgt. Heute zwar auch noch gelegentlich, aber nur wenn ich merke, dass es in nem Forum an Pfeffer fehlt. Hier fehls aktuell größtenteils eher an allem anderen.
    Jetzt fragt sich halt, warum du von anderem ausgehst. Denkst du etwa in Fronten?
    Ich habe mich ja an alle Diskussionsteilnehmer kurz persönlich gewendet.


    Ich vertrage Kritik, nur wird eigentlich ja keine an mir angebracht.

    Obwohl kein "ihr" kam, hast du eines in den Startpost reingelesen; ergo hast du dich angesprochen gefühlt und dich gerechtfertigt. Also keine Panik, das stimmt so schon. Was ich meinte war "einfach mal stehen lassen".


    Ich find es nur extrem affig, wenn man irgendwo reinkommt, erstmal mit dem Finger auf alle zeigt, sagt "IHR SEID SO BÖSE!" und sich dann direkt wieder verzieht.

    Warum das "ihr" falsch ist, habe ich ja bereits erklärt. Ob sich die Threaderstellerin verzogen hat, würde ich vermutlich erst nach mehr als einem Tag beurteilen. Wobei es für viele halt auch abschreckend ist, hier nen Post zu lassen, und bei der Rückkehr eben nen gigantischen, aggressiven Dogpile darauf vorzufinden.


    Das eigentliche Problem ist vermutlich die sofortige Interpretation von absolut allem als Angriff. Trifft auf die Threaderstellerin tatsächlich ebenfalls zu, keine Panik.


    wie soll ich denn jetzt die Bilder aus dem Kopf bekommen? Und ich will garnicht wissen, welche Filme du zu Weihnachten gesehen hast.

    An Weihnachten habe ich mir The Babadook gegeben. Am ersten Weihnachtsfeiertag Silent Hill 2, Annabelle und The Orphanage. Annabelle war so schlecht, dass ich ihn nach 20 Minuten beendet habe.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Darauf habe ich mich nicht bezogen; es ging um deine Bemerkung, dass man
    nicht erwarten muss den Popo vergoldet zu bekommen. Exakt das passiert
    hier aber eigentlich dauerhaft. Das war erstmal nichtmal wirklich mit
    ner Kritik verbunden; es ist schlicht so.

    Woraus schließt du das? Aus der Bedank-Option? Ist vielleicht nicht ideal, sorgt aber immerhin dafür das hier nicht sinnige Einzeiler wie *volle Zustimmung* gepostet werden.


    Also wenn ich mit jemanden einer Meinung bin, soll ich ihn trotzdem angreifen nur damit mal ein bissel Schwung in die Sache kommt?


    Zitat

    Hier fehls aktuell größtenteils eher an allem anderen.

    Dem Forum, genau wie jedem anderen Forum dieser Sparte fehlt es an Themen. Im Prinzip ist alles durch. Roswell? Abgehakt! Präastronautik? Abgehakt! Geister im allgemeinen? Die Mondlandung? Abgehakt! Chemtrails, Reptiloide und ähnlicher Mist? Na das war noch nie diskussionswürdig. Sogar für so "heiße" Themen wie 9/11 interessiert sich heute keine Sau mehr weil nach 13 Jahren hier auch alles so ziemlich geklärt ist. Und sogar bei JFK können sich inzwischen so ziemlich alle damit anfreunden das es vielleicht doch Oswald ganz alleine war. UNd für andere "mysteriöse" Themen gibt es spezielle Foren die sich nur um das Eine drehen, wie zum Beispiel Jack the Ripper. Und wer sich dafür interessiert geht eher dahin, alleine weil dort qualitativ hochwertiger diskutiert werden kann. Deshalb sind in diesem und ähnlcihen Foren inzwischen die am meisten frequentierte Themen sog. offtopic-Themen.


    Aber was soll man dagegen tun? Sollen wir jetzt so tun als würden wir Geister in Betracht ziehen? Oder sagen "Ja, die wehende Fahne ist ein guter Punkt für die Mondlandungslüge. Da hast du was tolles heraus gefunden!"


    Zitat

    Jetzt fragt sich halt, warum du von anderem ausgehst. Denkst du etwa in Fronten?

    Ein bisschen tut das jeder, garantiert auch du. Ich muss dir allerdings dahingehend zustimmen das dieses "Wir gegen Die" tatsächlich immer größere Kreise zieht. Aber das ist in jedem Teletubbie-Forum genauso.


    Zitat

    Wobei es für viele halt auch abschreckend ist, hier nen Post zu lassen,
    und bei der Rückkehr eben nen gigantischen, aggressiven Dogpile darauf
    vorzufinden.

    Das ist in erster Linie ein Problem von Steffi. Da dieses Forum privat finanziert wird, kann derjenige der am Ende des Monats in die Tasche greift und die Rechnung bezahlt auch entscheiden wie hier diskutiert wird. Und wenn der/die Admin/Admina eben diesen "dogpilen und Rosettenküssen-Stil" den du anprangerst, schätzt, dann ist das eben so. Da hier weder gegen geltendes Recht verstoßen wird, noch der Punkt des Mobbings erfüllt werden kann, muss man das ebend akzeptieren.

  • Ick denke du willst ne Diskussion mit ein bissel Feuer. Ich wollte das schon einige Tage schreiben, kam aber zeitlich erst jetzt dazu.

    Wenn jemand ein mutmasslich paranormales Problem hat, dann gibt es da
    Stellen, die auch mitunter sehr professionell sind, an die man sich
    wenden kann, wie etwa das paranormale Institut in Freiburg.

  • Zitat

    Ist dann aber auch die Frage ob man diese Fragen mit dem aktuellen Stand der Dinge überhaupt beantworten kann

    Ja, kann man. Wenn sich aber jemand mit den Fakten nicht anfreunden kann, ist das eben so eine Sache. Ändert aber nichts.

  • Die User eines Forums sind keine homogene Gruppe; es ist unfair gegenüber dem Individuum, da erstmal überhaupt irgendein pauschales Verhalten zu erwarten.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Also wenn das Forum Paraportal heißt, bin ich der Meinung dürfte man etwas mehr Offenheit gegenüber Skurrilem ruhig erwarten.


    Offenheit gegenüber "Skurrilem" ist hier vorhanden. Aber Offenheit gegenüber "Erklärungsmodellen" muss auch erwartet werden.


    Ich formuliere es mal ein wenig anders: Es gibt viele, viele Esoterikbücher. Aber ernsthafte Literatur zur Parapsychologie muss man mit der Lupe suchen. Während sich Bücher über Engel, Orbs, Astralreisen, etc sich verkaufen lassen, weil sie billig sind (im wahrsten Sinne des Wortes), lassen sich ordentliche Bücher zur Thematik nicht so leicht verkaufen, weil sie nicht einfach niedergekritzelt sind, sondern echte Arbeit drin steckt. Deshalb sind sie auch etwas teurer als der Eso-Kram und sie sind nicht so einfach zu lesen.