Eintreffende Vorahnungen

  • Hallo zusammen,
    ich habe eine frage bitte,es geht darum das ich vorahnungen habe und mir aufgefallen ist das ich bestimmte dinge durch starke konzentration so lenken kann wie ich es will.es klingt komisch ich weiss aber ich wäre dankbar wenn sich jemand melden würde der mir vielleicht einige fragen dazu beantworten könnte.

  • Also ich gehe davon aus, dass du keine der beiden Fähigkeiten besitzt. Aber du kannst ja gerne mal ein paar Beispiele nennen von dem was du erlebt hast und deine Fragen auch sofort stellen, weil das was du bisher geschrieben ist ein wenig mager.


    Im Übrigen haben wir aktuell noch einen Threat zum Thema "Vorahnung" laufen, der ist noch unter den ersten 5 Threats in dieser Rubrik und sollte dir alle Fragen dazu beantworten können.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Ich muß Rônin hier recht geben, mich würden nämlich die genaueren Umstände des Threaderstellers schon interessieren und ich glaube auch nicht, daß er lügt.
    Ich hatte eigentlich ein paar Fragen an ihn, bevor Du mit Deinen Anschuldigungen und Deinen ominösen privaten Postings angekommen bist.


    Ich sage also hiermit:
    ich würde mich freuen, wenn sich lighterzero1 erst an mich per PN wenden würde und wir einen gemainsamen Konsens für diesen Thread finden würden. (Was natürlich an seiner persönlichen Entscheidung liegt)


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • Ich weiß nicht, ob das jeder Mensch hat oder nicht.


    Seit der Kindheit an habe ich ab und zu und selten Vorahnung die schon fast eine unbewusst eine Notbremse auslösen.


    Aus meiner Kindheit erinnere ich mich an einen bestimmten Moment. Ich fuhr schon immer gerne Fahrrad. Gerne schnell und eher habe ich einen bestimmten Reiz gesucht.
    Mal war es eine Schanze, wo ich so weit wie möglich springen konnte, mal bergab im Wald zwischen Bäumen. Und immer schön dicht dran vorbei.


    Auf dem Heimweg von der Schule ging es damals über paar hundert Meter steil bergab an parkenden Autos vorbei. Unten ging dann nochmal ein Knick nach links, der eine Besonderheit hatte. Um den Knick ganz eng über einen abgesenkten Randstein zu nehmen, gab es paar Meter vorher eine kleine Stelle, wo man den Gegenverkehr einsehen konnte. Wenn Verkehr kam, war ich enttäuscht. Ohne Gegenverkehr ging es voll über den Randstein wo man im Anschluss kurz abgehoben ist.
    Meine beiden Schulkameraden versuchte ich ohne Erfolg zu überreden, dort wie ich nicht zu bremsen.
    Das ging so oft es ging so... Oft ließ ich sie beide vor mir fahren, um sie kurz vor der Kurve zu schnappen.
    Heute weiß ich, dass ich damals mit 10 nicht ganz dicht war. Was mir mein Stiefvater auch irgendwann gesagt hat.
    An einem Tag ging es nach der Schule also bergab, ich ließ beide Freunde als erste runterfahren. Kurz vor der Kurve hat mich ein spontaner sofortiger Einfall veranlasst sofort voll zu bremsen, was ich auch tat.
    Es war wie ein Befehl vom Hirn oder ein Reflex. Bevor ich fast stand schaute ich nach vorne und sah, wie ein Auto rückwärts aus einer Anfahrt auf die Straße rollte. meine beiden Freunde reagierten erst, als sie wie ich das auto sahen und bremsten auch voll.
    Bremsweg hat nicht ganz gereicht. Somit gab es zwei 8er und Beulen im Blech. Ausser Prellungen und Schürfwunden ist ihnen zum Glück nicht passiert. Mir ist nichts passiert, denn ich habe schon viel eher gebremst.
    Jedenfalls hatte ich die ausfahrt nie auf meinem Schirm. Ich bremste plötzlich unbewusst ehe ich überhaupt ein Hindernis sah bzw. mir je bewusst war, dass ausser Gegenverkehr dort auch ein Auto aus der Ausfahrt kommen könnte.


    So etwas ähnliches erlebe ich auch wenn ich aus unbersichtlichen Parklücken tastend rausfahre. Plötztlich halte ich völlig unbewusst und im selben Moment sehe ich, wie entweder ein Kind auf dem Fahrrad oder ein Kind vorbeifährt.
    Passiert aber selten. Oft taste ich mich raus und es passiert nichts. Schon gar nicht, wenn ich mich drauf konzentriere, dass was passiert. Und immer wenn es so einen ungewollten und unkontrollierten Zwang gibt, sehe ich sofort und nicht erst Sekunden später, dass es Folgen gehabt hätte.


    Dann gab es so einen Vorfall, wo mich meine Frau vor einem Jahr gefragt hat, ob ich normal bin. Wir fuhren bei uns Nachts vom Geburtstag durch ein Waldstück Heim, wo ich plötzlich die Geschwindigkeit stark und unkontrolliert auf der Geraden verringert habe. Ehe meine Frau aussprechen wollte was los ist, sprangen mir 2 Rehe aus dem Graben vors Auto. Meine Frau war erschrocken und fragte mich, wo ich die beiden gesehen habe, denn sie hat sie nicht gesehen. Ich habe sie aber auch nicht vorher gesehen. Ich habe mich auch nicht darauf konzentriert, dass jetzt oder demnächst Tiere aus dem Wald springen.


    Kennt ihr das auch? Es ist so, wie wenn man etwas greifen möchte und im letzten Moment reist von hinten jemand deine Hand weg. Und erst danach stellst du fest, dass das Teil heiß oder ähnliches war.

  • Ich fuehre sowas auf selektive Wahrnehmung zurueck. Heisst, dass Du unbewusst solche Dinge wahrscheinlich tausendmal machst, weil Dir einfaellt, dass ja etwas passieren koennte, dann passiert aber nichts. Diese tausend Mal nimmst Du aber nicht wahr, nur die paarmal, bei denen dann wirklich was passiert.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Ich hab neulich geträumt, dass Benedikt XVI. gestorben ist. Also, es war ne Nachricht, die ich im Traum gelesen hatte; kein relevanter Plotpunkt oder so. Habe das nach dem Aufwachen tatsächlich nachgeprüft.
    Vermutlich wirkt es eindrucksvoller, wenn man solche Fehlfälle nicht erwähnt, und nur über den Kram redet, der dann zufällig wirklich passiert. Ich mein, Benedikt XVI. ist 90; das hätte locker tatsächlich ne Überraschungsnachricht werden können.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Es geschehen sachen und dinge die ich nicht verstehe schon seid kindesalter an nicht-ich spüre wen jemand stirbt-und es trifft zu auch wen ich diese person nicht keenne--diese aussstrahlungen was ich da ausgesetzt bin sind nicht zu beschreibeneinfach unwirklich und grauenhaft

  • Es geschehen sachen und dinge die ich nicht verstehe schon seid kindesalter an nicht-ich spüre wen jemand stirbt-und es trifft zu auch wen ich diese person nicht keenne--diese aussstrahlungen was ich da ausgesetzt bin sind nicht zu beschreibeneinfach unwirklich und grauenhaft

    Das nennt sich die Gabe der Hellsicht 😎

    Wenn ich aus der Schlacht heut nicht mehr wiederkehre,
    fand ich den Regenbogen, der mich nach Asgard führte,
    so hab ich platz genommen an der Tafel in Walhalla.

  • Hallo zusammen,

    Es geschehen sachen und dinge die ich nicht verstehe

    Auch wenn ich jetzt der Böse bin...ich sehe auf Anhieb 4 Dinge die du wohl nicht verstehst: Rechtschreibung, Grammatik, Satzbau (Subjekt, Prädikat, Objekt) und wie man seine Erlebnisse brauchbar schildert.


    ich spüre wen jemand stirbt-und es trifft zu auch wen ich diese person nicht keenne--diese aussstrahlungen was ich da ausgesetzt bin sind nicht zu beschreibeneinfach unwirklich und grauenhaft

    In welcher Situation zum Beispiel traten diese Vorahnungen denn auf? Welche Zeiträume liegen zwischen den Ahnungen und dem Eintreten?

    Träumst du davon oder geschieht es im Wachzustand?


    Das nennt sich die Gabe der Hellsicht

    Was veranlasst dich denn dazu (welche Argumente) aus diesem Wortwirrwarr diese Diagnose zu stellen?


    Lg Pad

  • Es geschehen sachen und dinge die ich nicht verstehe schon seid kindesalter an nicht

    Passiert ab und an. Ich versteh auch so einiges nicht...

    ich spüre wen jemand stirbt-und es trifft zu auch wen ich diese person nicht keenne

    Ahhh ja, ein guter Spruch für dich wäre dann ala the sixth sense: "Ich sehe, noch nicht tote Menschen." ==> Hilft sicher bei der Kontaktaufnahme^^


    Was du uns jedoch einmal genauer schildern müsstest wäre:


    1. Welche Zeitspanne dazwischen liegt? (Zwischen der "Vorahnung" und dem Eintreten)

    2. Wie äußert es sich denn?

    3. Nenne doch einfach mal ein paar dieser Erlebnisse und Schilder sie uns?



    Ireland  

    Was veranlasst dich denn dazu (welche Argumente) aus diesem Wortwirrwarr diese Diagnose zu stellen?

    Dux hat glaub ich noch nie,(höchstens vielleicht mal Vage) etwas begründet wenn ich mich recht erinnere. Meistens wirft er ein "Phänomen" in den Raum und fertig. Kannst ja mal bei ihm im Shop vorbei schauen, ich denke dann verstehst du weshalb er nur "Hellsicht" schreibt ohne vorher vielleicht den Hintergrund genauer zu kennen oder nachzufragen.


    Ansonsten muss ich sagen, ist das ganze für mich nichts anderes als eine übliche Aussage wie sie leider in Para-Themen oft vorkommt ==> Inhaltslos in den Raumgeworfene kurz Sätze ohne Bezug zu dem eigentlich erlebten.

    Im endefekt ist das wie ein Ikea Regal ohne Schrauben, Leim und Aufbauanleitung, alles was Zusammenhänge Herstellt muss man selbst erst mitbringen.


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hi Crow,

    Dux hat glaub ich noch nie,(höchstens vielleicht mal Vage) etwas begründet wenn ich mich recht erinnere. Meistens wirft er ein "Phänomen" in den Raum und fertig. Kannst ja mal bei ihm im Shop vorbei schauen, ich denke dann verstehst du weshalb er nur "Hellsicht" schreibt ohne vorher vielleicht den Hintergrund genauer zu kennen oder nachzufragen.

    Leider verstehe ich es nur zu gut.

    Ansonsten muss ich sagen, ist das ganze für mich nichts anderes als eine übliche Aussage wie sie leider in Para-Themen oft vorkommt ==> Inhaltslos in den Raumgeworfene kurz Sätze ohne Bezug zu dem eigentlich erlebten.


    Im endefekt ist das wie ein Ikea Regal ohne Schrauben, Leim und Aufbauanleitung, alles was Zusammenhänge Herstellt muss man selbst erst mitbringen.

    Ich finde es aus mehreren Gründen sehr Schade.


    Zum Einen gibt so eine Herangehensweise diesem ganzen Wissensfeld einen sehr unseriösen Touch und verhindert fundierte Studien.


    Zum Anderen kann man von jeder Ansicht, jeder Begründung lernen, sich etwas mitnehmen, auch wenn es nur die Abgrenzung am Rand ist.


    Gruß Pad

  • fjordson


    Zitat


    Es geschehen sachen und dinge die ich nicht verstehe schon seid kindesalter an nicht-ich spüre wen jemand stirbt-und es trifft zu auch wen ich diese person nicht keenne--diese aussstrahlungen was ich da ausgesetzt bin sind nicht zu beschreibeneinfach unwirklich und grauenhaft

    Spürst du jeden Todesfall? Da kommt am Tag dann so einiges zusammen oder ist diese Fähigkeit örtlich und/oder zeitlich beschränkt, so 1km Radius um dich herum, oder so? ^^ Beschränkt sich diese Fähigkeit denn auf Menschen? Gibt's Unterschiede, je nach dem wer beziehungsweise was gestorben ist? Brauchst du Blickkontakt zum Verstorbenen? Sollte es so sein, diesen Todesfall würde ich mit ziemlicher Sicherheit auch spüren... ohne das ich bisher jemanden sterben sehen habe.


    Ich mein, gesetzt dem Fall, du hast diese Fähigkeit, so unwahrscheinlich dieser Fall auch sein mag, so ist dein Zweizeiler doch sehr sparsam mit Informationen zu dieser Fähigkeit selbst und den näheren Umständen gewesen, wie Ireland und Black Crow bereits feststellten.

  • Ich finde es aus mehreren Gründen sehr Schade.


    Zum Einen gibt so eine Herangehensweise diesem ganzen Wissensfeld einen sehr unseriösen Touch und verhindert fundierte Studien.


    Zum Anderen kann man von jeder Ansicht, jeder Begründung lernen, sich etwas mitnehmen, auch wenn es nur die Abgrenzung am Rand ist.

    Da geb ich dir vollkommen recht. Leider kann man aber mit Sätzen wie oben erwähnt oder mit einer Beschreibung wie bei fjordson sehr wenig damit anfangen. Meistens muss man das ganze wie gesagt selbst rausfinden oder vermuten und das ist dann doch auch nicht richtig :/


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hi du,

    Meistens muss man das ganze wie gesagt selbst rausfinden oder vermuten und das ist dann doch auch nicht richtig :/

    Gerade bei einem Thema wie diesem ist es äußerst schwer "zu vermuten", weil die Grenze zwischen einer Vorahnung und gutem Profiling doch sehr fließend ist.

    z.B. Habe ich einen Fahrradkurier ist die Wahrscheinlichkeit im Straßen zu Tode zukommen sehr hoch... sehe ich also jemanden mit Fahrradhelm, Kuriertasche im Stress kann ich es "erahnen".

  • Jap genau, selbes gilt für so genannte Hellseher usw. Menschenkenntnis ist der Schlüssel zu solchen Sachen. Ich hab ne Zeit lang als Hobby gezaubert, es gibt soviele Möglichkeiten jemanden einzuschätzen ohne das es der jenige mitbekommt. Man lernt sogar sehr viel anhand von Auftreten und Kommunikation mit Menschen.


    Aber vielleicht kriegen wir ja noch eine Story dazu^^

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Hi du,

    Man lernt sogar sehr viel anhand von Auftreten und Kommunikation mit Menschen.

    Als PR - bzw. Medienberater (verschiedene Organisationen) und Verhandlungsführer bei Firmen Gesprächen (mehrere Unternehmen) lebe ich zu 90% genau davon. Wobei ich feststellen musste, dass es einen deutlichen Unterschied gibt, beim "Lesen" einer breiteren Masse und einer Einzelperson.


    Aber vielleicht kriegen wir ja noch eine Story dazu^^

    Ich bin ja echt mal gespannt :-)


    Gruß Pad