Was war das?

  • Hallo alle zusammen, seit ein paar Wochen passiert es immer häufiger dass mir schwindelig wird. An sich ist das nichts besonderes, doch nachdem der Schwindelanfall nachlässt sehe ich eine lange Zeit verschwommen. Doch das seltsame ist, dass ich alles verschwommen sehe, nicht glaube, dass ich an dem gleichen Ort bin. Das Licht ist spärlicher und die Möbel sind auch nicht wiederzuerkennen. Nach ungefähr 30 Minuten lässt das ganze wieder nach und ich bin "wieder" zurück. Ich sehe das weniger als eine außerkörperliche Erfahrung. Was meint ihr? Oder habtihr selbst etwas ähnliches erlebt?


    Liebe Grüße Saphire

  • Meine erste Vermutung wäre jetzt, dass du ne extreme Kreislaufschwäche hast. Das kann einige Ursachen haben, u.a. nen Nährstoffmangel; evtl. solltest du also mal deine Blutwerte abchecken lassen.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Dann hast du nen komischen Arzt; so regelmäßige und stark auftretende Schwindelgefühle haben ne eindeutige Ursache. Trinkst du viel und isst genug Fleisch?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Was auch immer jetzt mit normal gemeint ist. Nichtsdestotrotz ist es mehr als sonderbar, dass du deinem Doc von derart heftigen und regelmäßigen Schwindelattacken berichtest, und der dich scheints einfach wortlos wegschickt weil er nix finden kann. Geh nochmal hin oder geh zu nem anderen; selbst wenn er nix findet, ist dieses Verhalten nicht normal. Schwindelattacken im Wachzustand haben mit außerkörperlichen Erfahrungen nichts zu tun. Mein Kreislauf ist auch im Arsch; ich weiß wie hammerartig sowas einschlagen kann.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Hiho!


    Initialee Frage: Wie ist der Schwindel? --> Haben deine Augen Mühe damit, einen Punkt zu fixieren? Wenn ja, ist der Schwindel in "eine Richtung" gelenkt?


    Meine Vermutung (Bin kein Arzt und sowas kann man über Distanz nicht diagnostizieren): Migräne...


    Es gibt die verschiedensten Arten von Migräne. Eine Sonderform ist die Basiliarismigräne, bei welcher auch eine sogenannte Aura (einfach neurologische Störungen) ohne Kopfschmerzen auftauchen können. Sowas solltest du mit einem Arzt abklären.



    mfg Vivajohn

  • Ich war wirklich schon beim Arzt und er hat selbst durchs Blut nichts gefunden. Ich habe auch schon über Migräne oder andere Möglichen "Krankheiten" nachgedacht, nur das seltsame ist, was sehe ich dann immer für seltsame Räume?


    Saphire

  • Ich war wirklich schon beim Arzt und er hat selbst durchs Blut nichts gefunden. Ich habe auch schon über Migräne oder andere Möglichen "Krankheiten" nachgedacht, nur das seltsame ist, was sehe ich dann immer für seltsame Räume?

    Starke Migräne kann Halluzinationen hervorrufen.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alice-im-Wunderland-Syndrom

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Starke Migräne kann Halluzinationen hervorrufen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Alice-im-Wunderland-Syndrom


    Jup! Als "Migräneopfer" habe ich selbst schon verschiedene Anfälle erlebt... In der Kindheit hatte ich jeweils typische Migränekopfschmerzen bis zur Bewustlosigkeit... In der Jugend hat sich das gewandelt. Heute habe ich typischerweise reine Schwindelanfälle, die zwischen einem Tag und einer Woche andauern... ohne Kopfschmerzen. Ich hatte Glück, einen sehr guten Hausarzt zu haben, der mir während eines Schwindelanfalles sofort eine solche Diagnose bestätigen konnte ohne weitere Abklärungen... Eine Kollegin von mir hatte einen Migräneanfall mit Halbseitenlähmung... Die "Erscheinungsformen" von Migräne sind komplex und vielfältig... Deshalb meine Fragen!


    mfg Vivajohn

  • Was fuer ein Arzt ist das denn? Internist? Oder was fuer eine Spezialisierung hat er? Welche Untersuchungen genau wurden durchgefuehrt ausser der Blutuntersuchung?


    Fuer mich klingt es auch wie Migraene, eventuell gepaart mit Dissoziationen, aber auch das Alice-Im-Wunderland-Syndrom ist eine gute Erklaerung. Dissoziationen hab ich gelegentlich bei starkem Stress auch. Ist ein Scheissgefuehl.

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • Dann such Dir mal schnellstens einen kompetenten Arzt, der Dich weiterueberweist! Da ist mal mindestens ein Neurologe angesagt. Ausserdem solltest Du Dir ein Langzeitblutdruckmessgeraet anhaengen lassen, und ein EEG und eventuell MRT waeren auch nicht das schlechteste!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!