Superkräfte - Welche würdet Ihr bevorzugen?

  • Welche Superkraft würdet Ihr haben wollen? 15

    1. 1. Fliegen können (1) 7%
    2. 2. unsichtbar werden (1) 7%
    3. 3. Laserstrahlen mit den Augen aussenden (0) 0%
    4. 4. Eis,-/Einfrierstrahlen besitzen (1) 7%
    5. 5. Supergehör (0) 0%
    6. 6. Telepathie (3) 20%
    7. 7. sich von Ort zu Ort beamen (4) 27%
    8. 8. superstark sein (1) 7%
    9. 9. Arme oder Beine nach Wunsch verlängern können (0) 0%
    10. 10. sonstige (4) 27%

    Was wäre, wenn wir Superkräfte haben könnten?
    Wäre es gut oder schlecht?
    Welche Superkraft würdet Ihr haben wollen und warum?


    Lg
    die neugierige Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • mein Lieblings Superhero ist Batman.
    Batman hat keine Superkräfte, er macht alles mit seinem Verstand.
    Ich möchte gerne so sein wie Batman.


    Daher habe ich auch nie so von Superkräften geträumt.


    Aber wenn, dann wäre ich am liebsten unsichtbar. Ich würde mich dann in Büros
    von meinen Feinden verstecken, und zuhören, was die für Pläne machen und
    die dann vereiteln. :mrgreen:

  • Schwierige Frage.



    1. Fliegen können


    Wohl erst mal die Superkraft, mit dem größten Spaßfaktor.
    Zudem unheimlich praktisch, wenn man auch schnell fliegen kann, um staufrei und unkompliziert Entfernungen zurückzulegen.
    ...und super romantisch, wenn man an Supi und Louis denkt.



    2. unsichtbar werden


    Muss man ganz schön aufpassen, um nicht überfahren oder umgerannt zu werden.
    Muss man dazu nackt sein?
    Für Diebe sicherlich ein Favorit. (Wenn sie auch einen unsichtbaren Sack für die Beute haben)
    Man kann Geist spielen und jemandem richtig Angst einjagen.



    6. Telepathie


    Gedankenlesen scheint zunächst reizvoll, vorausgesetzt es ist kontrollierbar und wird nicht zur Qual.
    Zu wissen, was die attraktive Lady in der Disco von einem hält vereinfacht die Partnersuche und
    hilft bei der Vermeidung von Körben... Nimmt aber auch die Spannung - zumindest irgendwann.
    Mit Gedankenlesen kann man wohl sicher reich werden, allerdings noch übertroffen von
    "In die Zukunft schauen können"
    Gedankenlesen kann einem viele Vorteile im Leben bescheren.
    Aber auch große Enttäuschung, wenn man weiß, was Menschen, die einem wichtig sind, wirklich denken.
    (z.B. wenn der Partner sexuelle Phantasien mit anderen Personen hat)


    Gedankenübertragung an eine eingeweihte Person kann neben dem amüsanten "Lästern in Echtzeit"
    auch Vorteile im kooperativen Vorgehen schaffen.


    Gedankenkontrolle über eine andere Person ist die wohl größte Macht, die man über einen anderen Menschen haben kann.
    Moralisch unbedenklich finde ich das allerdings nicht.



    7. sich von Ort zu Ort beamen


    A la Jumper, auf jeden Fall auch eine Top-Superkraft.
    Nach Feierabend noch kurz in die Karibik.



    8. superstark sein


    Soll mich noch mal einer anpöbeln...
    Zum Schutz der Familie würde man sich das in brezligen Situationen sicher wünschen.
    Allerdings macht das nicht automatisch kugelsicher und so komme ich zu einer, eher Supereigenschaft als Superkraft,
    die ich vielleicht allen hier genannten vorziehen würde:


    Unverwundbarkeit


    Nur Dank seiner Selbstheilungskräfte konnte Wolverine in X-Men 3 dem Klasse-5-Mutanten trotzen ;)
    Keine Angst mehr vor einem Unfall, Anschlag, etc. haben zu müssen, ist neben
    Supergesundheit vielleicht das größte Gut.


    Mit Laseraugen und langen Armen kann ich jetzt nicht soviel anfangen.

  • Mich von Ort zu Ort teleportieren! Alles andere würde mich nicht reizen oder ich würde Dinge erfahren, die ich nicht will (Telepathie :x ). Aber in einer Sekunde an einem anderen Ort sein dürfte nützlich sein, jede Menge Reisekosten gespart und keine Verspätungen mehr.

  • Teleportation...eindeutig...allein um meine Lust auf anderen Planeten zu lustwandeln zu befriedigen. Entsprechende Ausrüstung natürlich vorausgesetzt.


    Dazu noch schnell folgender Link: Klick mich



    Der fähigste Held in meinen Augen und auch mit Abstand der fairste, auch wenn's auf den ersten Blick keineswegs so erscheint, Mr. Manhattan.

  • Ich glaube, ich könnte mich schwer entscheiden zwischen "Fliegen können" und "von Ort zu Ort beamen".


    Fliegen macht bestimmt Laune und man ist schneller an irgendwelchen Orten. "Ich flieg mal kurz zum Einkaufen." 8-)


    Das Beamen allerdings ermöglicht es einem mal schnell zwischen Hawaii und Paris zu wechseln. Coole Sache. :mrgreen:
    Urlaub wäre auf jeden Fall einfacher.


    2. unsichtbar werden



    Muss man dazu nackt sein?


    Das.....öh.....liegt wohl bei Dir..... :D
    Ich käme mir blöd vor, auch wenn unsichtbar.


    Lg Ricya

    _______________________________


    Newton ist tot, Einstein ist tot, und mir ist auch schon ganz schlecht.......

  • 2. unsichtbar werden



    Muss man dazu nackt sein?

    Na sicher. Hierzu als Filmtipp "Hotel Transsilvanien".
    Filmzitat: "Wird meine Hand auch unsichtbar, wenn ich sie dem unsichtbaren Mann in den Mund stecke?"
    oder: "He, das ist nicht nett und das Wasser ist auch sehr kalt." ;)
    oder:
    A: "Was hast Du gegen rote Locken. Ich hab auch rote Locken.!"
    B: "Das konnte ich ja nicht sehen."


    Ein absolut empfehlenswerter Animationsfilm. :D

  • Am praktischsten wäre wohl die Fähigkeit, Ki bündeln zu können, wie die Figuren in Dragon Ball. Fliegen, Energieblasts abfeuern, extrem hohe physische Kraft. Ich würde Schloss Osaka einnehmen, und von dort aus die Erde als Gottkaiser beherrschen. Ihr könnt mir dann ggf. dienen.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • ...oder auch nicht :D Am besten wäre es ja, wenn man verschiedene Fähigkeiten kombinieren könnte. Beamen und Unverwundbarkeit wären schon krass, dann noch die Fähigkeit sich spontan unsichtbar machen zu können und keiner könnte einem mehr was. Ich denke auch, wenn man Unverwundbar ist, dann braucht man keine enorme Kraft, weil man seinen Feind irgendwann über Ausdauer schlägt. Außerdem muss immer eine schwäche bleiben, wie in dem Fall z.B. emotionale Verwundbarkeit...ansonsten wäre es halt zu einfach.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Ganz kurz OT

    Wieso ist Dr.Manhattan in deinen Augen der fairste Superheld?

    Das mag seltsam klingen aber ich empfinde ihn deswegen als den Fairsten, weil er in der Lage ist das große Ganze zu sehen. Eben wegen seiner Amoralität ist er dazu in der Lage. Ihn plagen keine Gewissensbisse. Er ist der einzige der bereit ist "einige wenige" zu opfern um viele mehr zu retten. Er wird nicht in moralische Dilemmata gestoßen und ist diesbezüglich frei in seinem Denken. Dadurch ist er der Gegenpol zu Rorschach, der Inbegriff der Moral (Was nicht bedeutet, dass er nicht auch ein großartiger Held ist. Er kann nämlich auch etwaige moralische Bedenken hintan stellen). Nicht das ich was gegen Moral hätte, habe selbst relativ viel davon, aber ich merke oft, das viele Menschen eben auch amoralisch handeln und ihnen nichts näher ist als sie selbst.


    Er (Dr.Manhattan) empfindet allerdings auch keine Emotionen für die Menschheit und deshalb hat er eigentlich keine Motivation Menschenleben zu retten, was ihn zu einer Gefahr machen würde, da er keine Hemmungen hätte Menschenleben auszulöschen.

    Richtig, weswegen er ohne wirklich zu zögern Rorschach tötet, weil er eben das ganze Bild sieht. Rorschach ist außer Stande den Massenmord durch Ozymandias auch nur im geringsten zu akzeptieren obwohl dieser damit die Stabilität der weltweiten menschlichen Gemeinschaft erzeugen würde.


    Natürlich habe auch ich etwas gegen Massenmord, keine Frage. Moralisch betrachtet sind die Watchmen eben doch Menschen mit Fehlern und würden gemeinhin eher als Arschlöcher gelten die eingebuchtet gehören.

  • Weil er persönlich gar kein Interesse daran hat. Wie du schon sagst sind wir ihm vollkommen egal und er arbeitet nur deshalb für uns, weil es Zeitvertreib ist. Er kann es und deswegen tut er es. Er sagt ja auch im Verlauf des Filmes (ich glaube sogar mehrfach), dass er die Zunkunft zwar sehen kann aber sie ist keineswegs klar. Sie ist verwischt, es gibt mehrere parallele Zeitstrahlen, von denen einer erst durch den Anschlag real wird und die anderen verschwinden.

  • Weil er eine fictive Comicfigur ist?

    Manhattan ist mittlerweile auch als psychologische Studie beliebt, weil Moore sehr viel Arbeit investiert hat, um die evtl. psychologische Wirkung, die Allmacht auf einen Menschen haben könnte, realistisch darzustellen; im Unterschied also zu anderen fast allmächtigen Superhelden, wie z.B. Superman oder Gott. Ihn zu analysieren kann also durchaus interessant sein.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Ich finde dass Dr.Manhattan unmöglich unter Menschen leben kann, weil er sie nicht mehr versteht. Ozymandias hingegen ist in meinen Augen der fairste Superheld, da er keine richtigen Superkräfte besitzt. Aber er ist auch nicht so Soziopath wie Batman, sondern einfach ein schlauer Mensch der versucht das richtige zu tun.

  • Eben weil er sie versteht und sie ihm gleichzeitig so egal sind kann er am ehesten abschätzen was das Beste ist.


    Ozymandias hat schon eine Superkraft. Er ist der schnellste und intelligenteste Mensch der Welt.
    Kein Soziopath? What? Dir ist bewusst, dass er mehrere Millionen Menschen umbringt...? Zwar für ein höheres Wohl aber dennoch ist bei ihm etwas nicht ganz richtig in der Birne...aber das sind nur Gedanken angelehnt an allgemeine Konventionen...Man bekleckert sich nicht mit Ruhm, wenn man nicht nur der Ansicht ist sondern diese auch vertritt, dass eben gewisse Opfer gebracht werden müssen.

  • Ich weiß nicht. Ich finde dass Ozymandias zumindest eine moralisch vertretbare Figur ist, im Gegensatz zu Batman.


    Ich meine vergleichen wir einmal Ozymandias und Batman:
    Ozymandias ist ein intelligenter Mensch, der für das Wohl der Menschheit ein paar Millionen Menschen opfert und sich ( wenn mich meine Erinnerung nicht trügt) sich dazu bekennt. Meiner Meinung nach ist das eine notwendige Entscheidung gewesen.


    Batman dagegen ist ein Mensch der von Rachegelüsten getrieben wird. Er zählt ein paar Leute zu seinen engsten Verbündeten, die eigentlich ins Gefängnis gehören, nämlich Jean-Paul Valley a.k.a Azrael, der mehrere Menschen getötet hat und Jason Todd alias Red Hood, er hat nicht nur den früheren Aliasnamen des Joker benutzt, der Mann der ihn getötet hat, sondern er hat einen Rachefeldzug gegen Batman gestartet und dabei viele Menschen getötet. Trotzdem ist sind sie noch Verbündete von Batman, nämlich aus dem einfachen Grund dass es ihm egal ist was seine Mitstreiter angerichtet haben, solange sie nur seinem Kreuzzug folgen.
    Außerdem hat Batman in "New 52: Detective Comics 0" eine Einbrecherin tödlich verletzt. Es hat sich Jahre später zwar herausgestellt dass sie überlebt hat, aber Batman war bis zu diesem Zeitpunkt davon überzeugt dass er sie getötet hat. Er hat aber trotzdem all die Jahre behauptet dass er niemals seine Goldene Regel brechen würde, nämlich "Batman tötet niemanden". Er war sich aber sicher dass er sie tödlich verletzt hat, also war seine goldene Regel nur eine Lüge, eine Rechtfertigung, damit er seinen Kampf gegen das Verbrechen fortführen zu können, ohne von seinen eigenen Verbündeten behelligt zu werden. Er weiß auch dass sein Kampf gegen das Verbrechen in Gotham City niemals enden wird, es sei denn die Umstände würden sich dramatisch ändern, und das ist der Grund dass er Gotham City bisher immer nur klein wenig geholfen hat, obwohl er das Geld hätte, große Veränderungen in der Stadt zu bewirken.



    Meine Meinung.

  • Meine Superkraft.. Menschlich sein.


    Im ernst.. oftmals werden viele Superschurken und Helden von einfachen Leuten besiegt. Also lieber eigene Stärken entwickeln, als mit bestehenden Stagnieren.


    .. ansonsten:


    Zeit Anhalten!