Seltsames Raumschiff plötzlich dicht über mir!!!

  • @ pinhead


    Selbstverständlich sind alle skeptisch und versuchen Dinge rational zu erklären. Das Problem ist, dass ohne richtige Beweisführung einem alles erzählt werden kann. Nur Beweise liefern klare Aussagen. Keine Beweise heisst nicht zwangsläufig falsch, aber eben auch nicht richtig. Es ist eine Grauzone, die Twilightzone!


    Ich kann auch behaupten, dass ich einen Haufen gesetzt habe, mit mindestens 9 Kurix. Ohne Beweise ist das aber nichts wert. :)

    The idea of Salvation comes, I believe, from the one whom suffering breaks
    apart. He who masters it, on the contrary, needs to be broken, to proceed
    on the path towards the rupture. - Shaxul?

    Einmal editiert, zuletzt von Knurzhart ()

  • Wie oben schon erwähnt es gibt genügend Zeugenaussagen unabhängig voneinander egal von welchen Bildungstand oder Beruf, es gibt Radar aufnahmen es gibt Menschen die anfangs das Thema UFO belächelt haben 30 Jahre lang alles rational erklärt haben bis Tag X eingetroffen ist!


    Ich will nicht sagen das jeder ein UFO gesehen hat, nicht alles was am Himmel fliegt oder leuchtet ist ein UFO!


    Aber Menschen die 100% vor Ort sind , ob in der Luft oder im Flugtower oder entsprechende Befehle geben UFO's zu verfolgen Lügen nicht, und deren Aussagen werden hier von Usern die selber nicht einmal ihre Wohnung verlassen und alles mit Ihrer Tastatur erklären, sich über andere Menschen ein Urteil zu bilden ohne selbst dabei gewesen zu sein.... Weder ihr Geld in die Forschung stecken um das Phänomen aufzuklären, oder sich selbst davon überzeugen, Messungen machen zu besagten Orten hinfahren, Zeugen befragen.... und und.... diese Menschen nehmen sich das Recht heraus zu sagen was Wahr ist und was nicht, und wollen potentielle Zeuge ihr erlebtes absprechen indem sie sagen Du hast Dir das nur eingebildet , deine Augen spielen Dir nur einen Streich oder in Berlin müssten es auch andere gesehen haben...


    Ja liebe Paraportal User das ist der Weg wie hier heutzutag Forschung betrieben wird bzw. UFO Fälle behahndelt werden, schön vorm Pc sitzen und zitieren was die Schule einen beigebracht hat...


    das ist doch kein Weg um dieses Phänomen aufzuklären...!

  • Pinhead, Info fuer Dich: UFO ist NICHT gleich ein Ausserirdisches Raumschiff, sondern einfach ein unbekanntes Flugobjekt. Natuerlich haben alle Laender dafuer Meldestellen, weil sie naemlich hoechst daran interessiert sind, wenn ein nicht authorisiertes Flugobjekt, vielleicht von einem feindlichen Land, in ihren Luftraum eindringt!

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

  • und deren Aussagen werden hier von Usern die selber nicht einmal ihre Wohnung verlassen und alles mit Ihrer Tastatur erklären, sich über andere Menschen ein Urteil zu bilden ohne selbst dabei gewesen zu sein...


    Sorry offtopic:
    Lustig, wenn jemand sich über andere Menschen ein Urteil bildet, die er nicht kennt, sich aber darüber aufregt, dass andere sich ein Urteil über Leute bilden.


    Nicht jeder, der hier im Paraportal angemeldet ist, ist ein menschenscheuer Nerd, vielleicht sogar eher die wenigsten.

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.

  • @ pinhead


    Im Großen und Ganzen stimme ich dir zu. Aber einige Beiträge sind vielleicht nur etwas ungünstig formuliert. Sie wollen damit keine endgültige Erklärung abgeben, sondern eine weitere mögliche Erklärung liefern. Aber jeden Beitrag mit: "Also ich weiß es nicht genau, aber unter Umständen könnte es auch..." anzufangen klingt doch absolut scheisse, oder nicht?


    Das es einige wenige tatsächlich bisher nicht zu erklärende UFO-Meldungen gab, ist auch richtig. Darauf aber sofort auf die Existenz Außerirdischer zu schließen halte ich persönlich für bestenfalls gewagt. Denn viele authentische Sichtungen unterscheiden sich derart, dass es scheinbar keine einheitliche Erklärung zu geben scheint.


    Schwieriges Thema. Am besten man behält sich vorerst eine Meinung vor.


    @ paranormal


    Offensichtlich hat noch niemand hier in diesem Forum eine ähnliche Erfahrung gemacht. Radar wird unter Umständen auch nicht viel helfen, wenn das Objekt derartig tief geflogen ist. Außerdem besteht die Möglichkeit das es diese Radarwellen stören oder streuen kann, sollte ein neuer geheimer Stealthfighter zumindest draufhaben.

    The idea of Salvation comes, I believe, from the one whom suffering breaks
    apart. He who masters it, on the contrary, needs to be broken, to proceed
    on the path towards the rupture. - Shaxul?

    Einmal editiert, zuletzt von Knurzhart ()

  • Da mich UFOs im Grunde gar nicht interessieren, antworte ich mal auf Goganzeli:

    Was mich irgendwie stört ist aber, es war metallisch und du konntest die einzelnen Platten erkennen. Sollte Metall nicht eigentlich spiegeln? Also so, dass man die Platten gar nicht erkennen kann? Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.

    Nein, muss nicht spiegeln wenn es ordentliche Stealth-Technologie ist. Sinn der Sache ist ja, dass man nicht gesehen werden will.
    Oder als Beispiel die Hitzeschutzschilder der Space-Shuttles von Challenger und Columbia waren ebenfalls Platten (Kacheln) . Sie wirken auch "metallisch".
    Allerdings bezweifle ich auch, dass man bei Gegenlicht die dunklen Platten erkennen würde.


    Um aber trotzdem meinen Senf zum Thema zu geben:
    Langsames gleiten eines größeren Objektes braucht Höhenantrieb sonst fällt es runter. Also Rotoren. Die sind laut, aber "Brummen" nicht. Oder Senkrechtdüsen und die "brummen" auch nicht.
    Oder, was ich mir eher vorstellen könnte, wäre Helium. Viele glauben, dass mit Helium jeder Lufballon gefüllt werden kann, dass er hoch steigt. Ist aber nicht ganz so der Fall. Deshalb gibt es spezielle Folienballons. Und jetzt kommt's: Es gibt RC Air Swimmer. Das sind Ferngesteuerte Folienfiguren, wobei der Hai sehr beliebt ist. Und wenn so einer "ausgerissen" ist, dann "schwimmt" er langsam ziemlich Bodennah weiter. Aufgrund der Motoren brummt das "Vieh". Wenn so ein Teil nahe der Straßenlampen zu fliegen scheint, so könnte ich mir durchaus vorstellen, dass die Flossen wie metallische Platten wirken könnten und es wegen der Langsamkeit auch weitaus größer wirken könnte, da der Abstand falsch eingeschätzt wird.
    Ist aber ne blöde Theorie. Werd ich trotzdem mal testen, weil ich schon einen hier hab. Fehlt nur noch das Helium. ;)

  • @ Tina.... INFO FÜR DICH: wurde von mir nicht erwähnt das UFO der Begriff für E.T. Raumschiff ist!


    Ich hab mit keiner silbe erwähnt das es Ausserirdisch ist sondern ein ungeklärtes Phänomen!





    @ Kassi....


    Zitat

    "Nicht jeder, der hier im Paraportal angemeldet ist, ist ein menschenscheuer Nerd, vielleicht sogar eher die wenigsten"


    stimmt auch nicht im geringsten mit meiner Aussage überein, Fakt ist aber das die meisten hier behaupten sie können erklären was andere gesehen haben, dies tun sie nunmal vor dem pc... und nicht vor Ort, ohne messungen, ohne zeugen etc. oder nicht?!



    Zitat

    "Lustig, wenn jemand sich über andere Menschen ein Urteil bildet, die er
    nicht kennt, sich aber darüber aufregt, dass andere sich ein Urteil über
    Leute bilden"

    Das bezog sich auf die Reaktionen von Paras Beitrag....




    @ Knurz


    Zitat

    Am besten man behält sich vorerst eine Meinung vor.

    Dem Stimme ich zu!

  • ..gut, ich hatte es so verstanden. :) Ich hatte aber deinen Beitrag vorab nicht richtig gelesen, daher :)


    Bisher ist es ja auch ein unerklärtes Phänomen, da (evtl.) noch nicht die Lösung gefunden wurde. Wird man wohl auch nicht, es sei denn, das Objekt taucht noch einmal auf und man kann es fotografieren oder filmen.
    Ein Brummen und Vibrieren wird auch durch Bass erzeugt. Keine Ahnung, ob das jetzt etwas zur Lösung beitragen kann.
    Das Problem ist einfach, dass es Menschen, und damit meine ich nicht unbedingt anwesende, gibt, die in allem direkt etwas außerirdisches sehen wollen, ist per se ja auch nichts Schlimmes. Aber es ist zu Beginn doch wichtig, dass man erstmal die rationalen Erklärungen beleuchtet und ggf. auch ausschliesst.
    Ist das nicht besser?

    "Man sollte nicht alles zu ernst nehmen, vor allem nicht sich selber."


    Es ist schön an etwas zu glauben und nicht nur das- sich fast sicher zu sein- dass dieser Glaube Wirklichkeit ist.

  • Jetzt, und vor einigen Jahren als ich beitrat, ist es immer so gewesen, dass wir versuchen alle rationalen Aspekte zu sammeln. Natürlich war keiner dabei, wir haben nur eines: Die Visuellen Eindrücke des Zeugen. Nach diesen Infos müssen wir gehen.


    Dabei leiden wir an der Tatsache, dass unser Unterbewusstsein uns gerne Streiche spielt. Das Hirn hat die Eigenschaft, Dinge die es nicht kennt mit Dingen die es kennt zu überlappen. Es ist eine Form der Informationsverarbeitungen. Genau aus diesem Grund sehen wir Gesichter wo keine Sind, hören, riechen und spüren Dinge, die nicht da sind.


    Niemand hier kritisiert den TE, vielmehr steuern alle ihre Eindrücke und Haltung zu dem Thema bei. Was er gesehen haben will und was er gesehen hat sind zweierlei.. und die Wahrheit zu finden ist die eigentliche Arbeit, die wir hier leisten.


    War es ein Ufo? Nun.. die bisherigen Infos sagen nicht viel aus. Helles Display + Nacht = Einschränkung der Sicht. Damit kann man den Augen schonmal nicht trauen.


    Ich hatte ne Weile ein sehr spannendes Problem mit meinen In Ear Kopfhörern. Immer wenn ich nahe einer Überlandleitung (Strommast) kam, habe ich starkes Rauschen gehört. Wie von Triebwerken. Die Ursache war ein Produktionsfehler der Kopfhörer, die auf das Elektrische Feld der Masten reagierten. Durch eine Schlecht isolierte Stelle kam es zu einer Signalüberlagerung.


    Ich will damit keinesfalls die Geschichte des TE erklären, doch sind hier viele Aspekte wichtig: Müdigkeit, Fehlfunktion der Technik, Eingeschränkte Sinne ect.. dies kann zu einer Misinterpretation führen.


    Ich dachte auch, ich hätte ein Ufo gesehen, dabei war es ein Hubschrauber mit Suchscheinwerfer (Such"Schwein"werfer.. nun habe ich Kopfkino).

  • Sie wollen Dir erzählen was Du gesehen hast ohne dabei gewesen zu sein

    Äh... natürlich, und zwar weil der TE aus exakt dem Grund hier ist, dass er etwas gesehen hat, was er nicht einordnen kann, und von Leuten, die es nicht gesehen haben, wissen will, was es war. Danach hat er explizit gefragt, und explizit auf diese Frage hin kommen Antworten. Gut, außer von dir, denn von dir kommt Gepöbel - unterlasse das.
    Ein paar hunderttausend andere Leute waren ja scheints zu der Zeit in derselben Umgebung, und haben selbiges eben nicht erlebt. Also haben wir hier eine Sichtung, die von nur einer Person gemacht wurde - und es braucht logischerweise ne Erklärung dafür, warum das so ist. Optische Phänomene, wie geschildert, kommen da gut in Frage. Schwebende Raumschiffe eher weniger, denn die wären über ner befahrenen, hellen Straße ja aufgefallen, ne. Oder was hältst du für realistisch? Sich seine Meinung vorzubehalten ist nicht gefragt, wenn der TE um Meinungen bittet.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Laß Dir hier von den ganzen Hobbypsychologen nichts einreden!


    Wir alten Hobbypsychologen, haben ja alle instant eine nicht näher klassifizierte Krankheit im Gehirn diagnostiziert die für das Phänomen verantwortlich ist. Ach nee, moment, Lösungsansätze, Lösungsansätze wars was wir geboten haben, stimmt...


    Zitat

    Für die meisten User hier ist alles gelogen und schwachsinn!


    Behauptet kein Mensch, gut das du weißt was für die meisten gelogen und Schwachsinn is. Ich vergas wir haben dir ja alle unsere Meinung mitgeteilt. Keiner bezweifelt das es UFO's gibt, nur bezweifeln eben die meisten das es Aliens sind weil tausend andere Argumente logischer sind. Aber wir sind ja alle nur fies und gemein und wollen die kleinen grünen Männchen wegreden.


    Zitat

    Wie oben schon erwähnt es gibt genügend Zeugenaussagen unabhängig voneinander egal von welchen Bildungstand oder Beruf,[....]


    Was komplett irrelevant ist, weil eine "Zeugen"aussage ungefähr so handfest ist wie Wasser. Ich kann auch viel behaupten wenn der Tag lang ist und dabei ist es irrelevant ob ich 20 Doktortitel hab oder nen LKW fahre, solang ich das nicht beweisen kann ist es auf keinen Fall eine Tatsache.


    Zitat

    Aber Menschen die 100% vor Ort sind , ob in der Luft oder im Flugtower oder entsprechende Befehle geben UFO's zu verfolgen Lügen nicht,[....]


    Nö, aber da sind wir wieder zwischen dem Unterschied von Unbekanntes Flugobjekt und Aliens. Wenn ich mit einem Segelflieger in die Schweiz einfliege wird auch dort ein "unbekanntes Flugobjekt" gemeldet, ich kann dir aber versichern ich bin so irdisch wie man es sein kann.


    Zitat

    das ist doch kein Weg um dieses Phänomen aufzuklären...!


    Genau, es wäre tausendmal zielführender wenn wir immer die Trommel rühren und schreien:"EIN ALIEN EIN ALIEN!" wenn jemand eine hanebüche Geschichte erzählt von einem fliegenden Objekt sogroß wie ein Dorf, das nur er ganz alleine gesehn hat. Gestern war ich in Saarbrücken, dort hab ich 3 Schweine um den roten Turm am Schloss fliegen sehn, die hatten Flügel wie Engel, das war um 3 Uhr nachts und sie sind um die Turmspitze geflogen und haben gerufen:"Unrein, unrein, unrein!". Das hat keiner ausser mir gesehn, aber ich schwöre, das war so!


    Zitat

    stimmt auch nicht im geringsten mit meiner Aussage überein, Fakt ist aber das die meisten hier behaupten sie können erklären was andere gesehen haben, dies tun sie nunmal vor dem pc... und nicht vor Ort, ohne messungen, ohne zeugen etc. oder nicht?!


    Keiner behauptet hier das er die ultimative Antwort auf das was der TE eventuell gesehen hat hat. Und was für Messungen soll ich dort vornehmen? Soll ich messen ob die Radioaktive Verstrahlung da höher ist als anderswo? Ob irgendwo nicht irdisches Material zurückgeblieben ist? Ob es für ein Objekt der größe wie es der TE beschreibt möglich ist in unserer Atmospähre überhaupt in der Luft zu bleiben? Zeugen, ich hör immer Zeugen, Menschen lügen den ganzen scheiß Tag, aber sobald es um Aliens geht, glauben sogar die Leute die Geschichte welche sogar anzweifeln das Evolution existiert. Komisch oder?


    Zitat

    Am besten man behält sich vorerst eine Meinung vor.


    Dem Stimme ich zu!


    Na wenn wir uns alle unsere Meinung vorbehalten schließen wir am besten alle Forum in denen Dikussion vonnöten wäre und öffenen welche die wir dann:"Das Nationalsozialistische System war böse" oder "Wasser ist nass" nennen, damit wir garnicht drüber reden brauchen, weil wir ja wissen das es korrekt ist. Echt was ne Einstellung für ein Forum.




    Fragt ihr euch echt nicht warum Aliens knapp über irgend einem Typen der über eine Autobahnbrücke läuft schweben/fliegen sollte? Dafür gibts absolut keine logische Erklärung, wer so fortschrittlich ist das er ein Raumschiff von der Größe eines US-Amerikanischen Flugzeugträgers bauen kann, schwebt net nachts irgendwo in Berlin rum um Leute zu erschrecken. Es gibt auch keinen Grund sich immer wieder zu zeigen ohne Kontakt aufzunehmen, grade weil die Aliens ja nicht wissen können ob wir eventuell über eine Waffentechnologie verfügen die ihre Schiffe abschiessen kann. Aber ist sicher ein Zeitvertreib auf Alpha Centauri die Erde zu besuchen, sich ein paar Menschen zu zeigen und sich schelmisch über den Zwist zu freuen den man angezettelt hat.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Hallo



    Da sind wir wieder bei der Tatsache das Du eben nur vor Deinem Pc sitzt und Deine Geistige Logik hier kundtust!


    Du hast mit sicherheit noch nicht einen Zeugen befragt und Dir selbst einen Eindruck von seiner Geschichte verschafft.
    Jetzt abgesehen von der Geschichte des TE


    aber... genauso wird es gemacht, Messgeräte eingepackt und die besagte Stelle nach Spuren absuchen, zeugen befragen, Messergebnis / Datum / Uhrzeit und und festhalten! So wird Forschung betrieben! Da kommen wir knapp auf 5% die unerklärlich ist.


    Zitat

    Wenn ich mit einem Segelflieger in die Schweiz einfliege wird auch dort
    ein "unbekanntes Flugobjekt" gemeldet, ich kann dir aber versichern ich
    bin so irdisch wie man es sein kann.


    Da muss ich Dir wohl nochmal erklären was UFO wirklich bedeutet



    In der sogenannten Ufologie
    wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach
    genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert
    werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch
    nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können,
    unterschieden.


    Die Ufos die als Beweis für das Phänomen in kraft treten sind die, die mit allen möglichen überprüfungen nicht identifizierbar sind! Kanpp 5%
    Das sollte hier im UFO Bereich eigentlich jeder wissen!


    Zitat

    Was komplett irrelevant ist, weil eine "Zeugen"aussage ungefähr so
    handfest ist wie Wasser. Ich kann auch viel behaupten wenn der Tag lang
    ist und dabei ist es irrelevant ob ich 20 Doktortitel hab oder nen LKW
    fahre, solang ich das nicht beweisen kann ist es auf keinen Fall eine
    Tatsache.

    Da muss ich dir leider widersprechen,


    Der Zeugenbeweis ist ein anerkanntes Prozessmittel, das sich auf die
    Wahrnehmungen des Zeugen beschränkt, also seine Erfahrungen durch
    riechen, sehen, schmecken, hören und fühlen. Der Zeuge darf nichts
    verschweigen, was zu einer wahrheitsgemäßen Aussage gehört. Die Richtigkeit der Zeugenaussage beurteilt das Gericht
    im Rahmen der Beweiswürdigung. Dabei kommt es sowohl darauf an, ob der
    Zeuge glaubwürdig, als auch darauf an, ob die Zeugenaussage glaubhaft
    ist.



    Zeugen unterliegen der sogenannten Zeugnispflicht. Diese Pflicht zur
    Zeugenaussage gilt für jeden, der der deutschen Gerichtsbarkeit
    unterfällt. Danach ist ein Zeuge in der Regel zum Erscheinen, zur
    Aussage und gegebenenfalls zur Beeidigung verpflichtet. Ein Zeuge muss
    bei seiner Aussage die Wahrheit über seine tatsächlichen Wahrnehmungen
    wiedergeben.



    Bei den meisten Zeugen wurden verschiedene Lügentest durchgefürht und die meisten sind als glaubhaft eingestuft wurden! knapp 5%




    Hmm es ist sehr traurig das die Daten und Auswertungen anderer Menschen die sich selbst finanzieren, sich die mühe machten Beweiskräftige und umunstrittene UFO Fälle ans Tageslicht gebracht haben belächelt und außer acht gelassen werden!

  • Zitat

    Du hast mit sicherheit noch nicht einen Zeugen befragt und Dir selbst einen Eindruck von seiner Geschichte verschafft.


    Doch, sogar schon live und in Farbe, aber nie hab ich was gehört das mich davon hätte überzeugen können das das was die Leute gesehen haben ein ausserirdisches Flugobjekt war.


    Zitat

    genauso wird es gemacht, Messgeräte eingepackt und die besagte Stelle nach Spuren absuchen, zeugen befragen, Messergebnis / Datum / Uhrzeit und und festhalten! So wird Forschung betrieben!


    Nee, nee so wird nicht Forschung betrieben, du wüsstest ja nichtmal WAS du messen solltest! Willst du alles messen? Hast du für alles ein Messgerät? Das ist absoluter Unfug, man betreibt keine Forschung indem man einfach mal alles abklopft ob vielleicht irgendwas auffällig ist. Und selbst wenn irgendwas auffällig wäre, wäre es kein Beweis da zig Ursachen in Frage kommen. Erhöhte Strahlung kommt schonmal vor, unsere Erde strahlt auch.


    Zitat


    Da muss ich Dir wohl nochmal erklären was UFO wirklich bedeutet
    [...]
    Die Ufos die als Beweis für das Phänomen in kraft treten sind die, die mit allen möglichen überprüfungen nicht identifizierbar sind! Kanpp 5%
    Das sollte hier im UFO Bereich eigentlich jeder wissen!


    Danke für absolut nichts, die Erklärung ist Schwachsinn. Ufo bedeutet nichts anders als Unidentified flying object oder Unidentifiziertes Flugobjekt. Ausserirdisch enthält nichtmal das Wort in einer Silbe, das dichten die Alien"gläubigen" nur gern in die Bestätigungen von UFOs, weils halt cool ist wenn man behaupten kann:"Der und der und der haben aber bestätigt das unidentifizierte Flugobjekte in ihrem Luftraum waren" als wenn man da steht:"Da hat einer was gesehen!". Das die beiden Grundaussagen dabei eigentlich komplett verschieden sind wird natürlich verschwiegen, sonst wär ja der ganze Spaß im Eimer.


    Zitat

    Der Zeugenbeweis ist ein anerkanntes Prozessmittel [...]


    Ich sehs förmlich vor mir, wie die Ufologen auf nem Feld stehn und hoch und heilig schwören sie hätten was gesehen. Ach komm, hör dir mal selbst zu, ein Gerichtsprozess und eine solche "Beobachtung" sind zwei paar Schuhe, bei einem Gerichtsprozess entgegen der Wahrheit auszusagen kann dich in den Knast bringen, hier zu lügen wird dir garnicht schaden, weil wie will man das beweisen?


    Zitat

    Hmm es ist sehr traurig das die Daten und Auswertungen anderer Menschen die sich selbst finanzieren, sich die mühe machten Beweiskräftige und umunstrittene UFO Fälle ans Tageslicht gebracht haben belächelt und außer acht gelassen werden!


    Und jetzt zeig mir einen UFO-Fall der unbestritten ist. Laut deiner Aussage gibts die ja und ich wette, es ist wieder irgendwas was schon seit Jahren als Fake entlarvt wurde, nur wird das immernoch ignoriert. Es gibt einfach keine Beweise und Behauptungen in den Raum werfen bringt dich nicht weiter.



    S

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Ich muss Dir leider in allen Punkten widersprechen


    User wie Du sollten hier im Forum mit fundierten wissen Argumentieren können...


    wenn ich schon lese...

    Nein bedeutet es eben nicht...nicht in der Ufologie...!


    Bitte informier Dich in diesem Thema ein wenig mehr... wenn Du schon jemanden von deiner Logik überzeugen möchtest dann bitte auch mit den nötigen Hintergrund Wissen!


    Zitat

    Laut deiner Aussage gibts die ja und ich wette, es ist wieder irgendwas
    was schon seit Jahren als Fake entlarvt wurde, nur wird das immernoch
    ignoriert. Es gibt einfach keine Beweise und Behauptungen in den Raum
    werfen bringt dich nicht weiter.

    Wie gesagt informier Dich bitte... Beweis zu ignorieren bringt Dich nicht weiter...!



    Ich find es sehr erstaunlich Leute hier anzutreffen die Null hintergrund wissen besitzen!

  • Die Ufologie ist kein wissenschaftliches Gebiet wie du dir scheinbar einbildest! Ich weiß garnicht wie du auf so einen Dummfug kommst. Informier dich lieber selbst bevor du anderen sowas empfiehlst.


    Zitat

    Wie gesagt informier Dich bitte... Beweis zu ignorieren bringt Dich nicht weiter...!


    Wo sind die Beweise????? Ich warte! Wenn du Beweise hast werde ich die natürlich anschauen und sollten sie aussagekräfitg sein, bin ich durchaus bereit meine Meinung zu ändern. Bisher kommt aber nur heiße Luft und Blabla, wie von jedem der behauptet das er echte Ufos gesehen hat/beweisen kann das sie existieren.


    Zitat

    Ich find es sehr erstaunlich Leute hier anzutreffen die Null hintergrund wissen besitzen!


    Ich finde es viel erstaunlicher das du denkst Hintergrundwissen zu etwas zu besitzen, zu welchem es kein Hintergrundwissen im Sinne von belegten Fällen gibt.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Hallo allerseits!


    Zum Thema Zeugen:


    Das stimmt schon! Aber eben nur vor einem Gericht, wenn eine vom Gegenteil überzeugte Parteiseite die Möglichkeit hatte, die Glaubwürdigkeit eines Zeugen in Frage zu stellen. Kann jemand mit einer bestimmten Aussage einen Vorteil, oder gar Geld verdienen, bist du z.B. nicht mehr glaubwürdig. Hatte ein Zeuge mal psychische Probleme, oder ein Drogenproblem, ist er auch nicht mehr glaubwürdig.


    Auch das:

    Zitat

    Bei den meisten Zeugen wurden verschiedene Lügentest durchgefürht und die meisten sind als glaubhaft eingestuft wurden! knapp 5%

    Ein Lügentest beweist schon lange nicht mehr... Lügentests können zum einen bewusst verfälscht werden und zum anderen auch unterbewusst. Es gibt psychologische Effekte, von welchen man heute auch in der Prozessführung und bei Polizeibefragungen weiss, Konfabulation ist z.B. solch eine. Unterstützend wirkt hier halt gerne, dass bei solchen "Phänomenen" der Mensch dazu tendiert, völlig falsch zu Schätzen...



    Dann noch zu "Radardaten":
    Beweisen rein gar nichts... Ein Aktivradar unterliegt regelmässig vielen verschiedenen Effekten! Selbst passive Radaranlagen haben ab und an Störungen und Täuschungen, obwohl die ausschliesslich Signale von Transpondern auffangen!
    Ich selbst bin einmal im Jahr während 4 Wochen im Militär einer Flugabwehreinheit (Stinger). Wir haben bei uns Luftbeobachter, welche mit einer mobilen Radaranlage ausgerüstet sind. Die Fluchen unentwegt über diese Dinger! Nicht selten wird auf deren Einsatz gleich vollständig verzichtet und der Himmel wird von Auge beobachtet, um entsprechende Meldungen an die Luftabwehrbatterien abzusetzen...
    Die Dinger geben falsche Angaben, haben technische Störungen, sind anfällig auf das Gelände (welches sich die Luftbeobachter nicht selbst aussuchen). Es gabs auch schon, dass die Kuhglocken von Kühen an einem nahegeliegenem Hügel spezielle Echos reflektieren und und und...


    Generell lassen sich heute halt auch recht viele UFO-Sichtungen, welche mehr 20-25 Jahre zurückliegen, erklären. Diese Erklärungen werden aber in der Ufologie unterschiedlich aufgenommen. Ganz genial waren z.B. U2-Berichte der USA, wo man erstmal auch klassifizierte Informationen erhalten hatte. Tonnenweise Sichtungen aus der Entwicklungszeit der U2 lassen sich auf die Testflüge zurückzuführen. Der grosse Teil der Ufologen will aber davon nichts Wissen. Diese Beweise werden einfach ignoriert...


    An den TE, falls er sich noch mal melden will:
    Es wäre gut zu wissen, wo die Sichtung stattfand. Also nicht nur "eine Brücke in oder um Berlin", sondern etwas präziser. Eine genaue Zeitangabe und Datum wäre auch noch gut!


    Generell dürften im Zuge der Ukrainekrise westliche Mächte wieder vermehrt Übungen durchführen. Die Bundeswehr selbst unternimmt in verschiedenen Gebieten z.B. Tiefflüge. Die Regionen dafür werden publiziert, aber natürlich nur über Luftfahrtinformationenen. Daneben führen natürlich auch noch NATO-Partner z.T. Übungen in DE durch. Dann gibts da noch Airbus, welche auch Testflüge durchführen für Gerätschaften. Kann mich erinnern, dass die noch an der Entwicklung von "Nicht klopfenden" Helikopterrotoren" sind.


    Ein Vibrieren, also ein tiefer Bass ist eigentlich ein recht eindeutiges Zeichen für ein normales Triebwerk...



    mfg Vivajohn

  • Ich find es sehr erstaunlich Leute hier anzutreffen die Null hintergrund wissen besitzen!


    Das find ich jetzt ein bissl unfair. Nur weil jemand anderer Meinung ist als du, heißt das noch nicht, dass er kein Hintergrundwissen besitzt. Konquistatores Beiträgen entnehme ich, dass er durchaus weiß wovon er schreibt. Wir sind hier alle nur hobbymäßig unterwegs und wenn jemand, so wie der TE, von etwas berichtet, das er gesehen haben will, können wir uns ausschließlich nach dem richten, was beschrieben wird.


    Ad Zeugenaussagen: Wenn zwei Leute einen Unfall oder ein Verbrechen beobachten und hinterher unabhängig voneinander befragt werden, können durchaus abweichende Aussagen dabei herauskommen. In der Erinnerung wird Erlebtes nämlich oft verzerrt. So hat der Angler auf einmal einen Zwei-Meter-Wels gefangen, obwohl der Fisch tatsächlich kaum einen Meter lang war.

    "Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
    Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
    Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

  • Zitat

    Nur weil jemand anderer Meinung ist als du, heißt das noch nicht, dass er kein Hintergrundwissen besitzt

    Nein, ich hab kein Problem mit anderen Meinungen sind sehr gerne erwünscht, nur erwarte ich das ich meinen mitschreibern nicht alles erklären muss! WAS zb. UFO bedeutet denn da wird zwischen Beobachtungen von „UFOs im weiteren Sinne“, die nach


    genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert werden können, und Beobachtungen von „UFOs im engeren Sinne“, die auch nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können, unterschieden.




    Und das besagte UFO Fälle wirklich existieren muss ich hier doch niemanden mehr auf's Brot schmieren!


    Ob sie nun von Usern hier anerkannt werden oder einfach nur ignoriert werden ist nicht wirklich mein Problem...fakt ist es aber nunmal das es Sie gibt. Ich erwarte in einen UFO Bereich gewisse kenntnisse zu manchen UFO Fällen ob Hobby oder Leidenschaft oder Wissenschaft...! vollkommen egal!


    Zum eigentlichen Thema des TE


    Er hat ein Objekt beschrieben , er konnte vibrationen wahrnehmen welche er zuvor noch nie erlebt hatte , es sagte das die umgebung leer war also keine Autos, er sagte er war so verblüfft das er keine reaktionen hatte ein foto oder video zu machen.


    Er hatte eine sogenannte Begenung der ersten Art.


    Begegnung der 1. Art (CEI):


    Visuelle Sichtung eines UFOs aus der Nähe.



    Begegnung der 2. Art (CEII):


    Visuelle Sichtung eines UFOs aus der Nähe und entdeckung von physischen Einwirkungen
    auf den Boden, radioaktivität, verstümmelte Tiere usw...



    Begegnung der 3. Art (CEIII):


    Begegnung mit ausserirdischen Wesen selbst.



    Begegnung der 4. Art (CEIV):


    Mitflug in einem ausserirdischen Raumschiff, freiwillig oder auch durch Entführung,
    bei denen meist auch medizinische Tests gegen den Willen des Entführten vorgenommen werden.




    Begegnung der 5. Art (CEV):


    Diese Art der Begegnung ist sehr selten. Telepathische Kommunikation und möglicherweise auch
    persönliche Begegnung mit Außerirdischen Freunden.





    UFO-Jagd über Teheran - iranischer Kampfjetpilot packt aus


    Ehem. Chefpilot der Deutschen Lufthansa über UFOs


    Aussage von Paul Hellyer

  • Also labberst du auch nach, wie alle anderen Ufo"gläubigen", ohne auch nur einen Beweis zu verlangen. Deine Quellen bestehen (wie üblich) aus Zeugenaussagen und weil du denkst einige der Zeugen waren befähigt oder zumindest zugelassen ein Flugzeug zu steuern macht sie das zu glaubhaften Zeugen.


    Aber was solls, diese Diskussion hatten wir schon tausend mal im Forum, du glaubst halt blind, während Menschen wie ich nicht einfach so akzeptieren was jemand behauptet, nur weil ich es gerne möchte.

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • Also 1. labber ich nicht irgendetwas nach...


    2. hat die tatsache das Ufos existieren nichts mit Ufo Glauben zu tun...


    Zitat

    Deine Quellen bestehen (wie üblich) aus Zeugenaussagen und weil du
    denkst einige der Zeugen waren befähigt oder zumindest zugelassen ein
    Flugzeug zu steuern macht sie das zu glaubhaften Zeugen.

    doch das machen sie , sie mach es glaubhafter als irgendwelche User die vor ihren Pc sitzen und echte Ufo Fälle ignorieren...aber wie gesagt das ist nicht mein Problem!


    Zitat

    du glaubst halt blind, während Menschen wie ich nicht einfach so
    akzeptieren was jemand behauptet, nur weil ich es gerne möchte.

    Du sagst es ja selbst Du möchtest es nicht, das hättest Du nicht besser formulieren können, Danke!


    3. Glaub ich nicht Blind!