Seltsames Raumschiff plötzlich dicht über mir!!!

  • Hallo, ich gehe regelmäßig mitten in der Nacht ins Fitnesstudio.
    Um diese Uhrezeit sind die Straßen hier wie leer gefegt und nur selten begegnet man mal einem Taxi.
    Mein nächtlicher Weg ins Fitnesstudio führt mich über eine lange breite Brücke, die sowohl für Fußgänger, als auch für Fahrzeuge, zur Überquerung einer Autobahn diehnt. Da ich den Kraftsport sehr ernst nehme, motiviere ich mich zuvor besonders und höre auf dem Hinweg laut anregende Musik mit InEars über mein iPhone. Dabei bin ich meist in meinen Playlists vertieft, bzw. mit meinem Handy entsprchend abgelenkt.


    Mitten auf der Brücke geschah letztens das Unfassbare und jede Nacht wenn ich nun diesen Weg gehe, denke ich über das erlebte nach!



    Ich befand mich gerade auf halber Höhe der Brücke, knapp paralell zu einer der Autobahnlaternen, die, die beiden Fahrbahnen und daneben liegenden Bürgersteige der Autobahnbrücke trennten, als ich gerade, wie immer, zu Fuß die Brücke überquerte, lautstark Musik in den Ohren und der Blick auf mein Handy, als ich plötzlich, trotz der lauten Musik und der Ablenkung meines iPhone Displays, ein unglaublich tiefes Brummen und vibrieren bemerkte, dass meinen ganzen Körper durchzog, zusammen mit einem ganz tiefen bassartigen Ton, der deutlich direkt über mir Hinweg ging.
    Ich erschrak extrem, schaute reflexartig nach oben und war wie paralysiert.



    Nur wenige Meter über den Autobahnlaternen glitt ein unbeleuchtetes Flugobjekt ganz langsam direkt über mir Hinweg.
    Es war wirklich sehr groß und von absolut untypischer Form. Eher länglich rechteckig, verhhätnismäßig flach, keine Flügel, Propeller etc, eher wie ein fliegender, symetrischer Flugzeugträger.
    Dadurch, dass es sehr nahe über mir und somit nur wenige Meter dicht über den Autobahnlaternen hinweg glitt, konnte ich die Oberfläche des Objektes sowie die Farbe erkennen. Die Oberfläche war wie tausende Platten, die übereinanderlappend dicht an dicht lagen. Die Farbe des Ojektes war tief dunkelgrau, eher ins schwarze gehend. Aber leicht metallisch.



    Es war unglaublich. Ich kann mir nicht erklären wieso, aber wie ich dieses riesige Objekt dicht über mir hinweg schweben sah, hatte ich keine Angst, ich war zwar wie paralysiert, mein Kopf wie ausgeschaltet, dennoch war es, nachdem dieses unwohle tiefe brummen und vibrieren sofort verschwand, sowie das Objekt nichtmerhr direkt über mir war, nurnoch ein tiefes Gefühl von Faszination und Glück.
    Ich blickte dem Objekt nach, wie es noch vielleicht 100 Meter derart tief wieterflog, ehe es dann allmählich zunehmend steiler und schneller Richtung Himmel verschwand.


    Es war absolut unglaublich. Jedesmal, wenn ich nun den Weg entlanglaufe, bleibe ich kurz stehen und muss an dieses seltsame Erlebnis denken. Und jedesmal ärgere ich mich unglaublich, warum ich in diesem Moment nicht fähig wär, mein Telefon, das ich eh schon in der Hand hatte zu nutzten, um den Moment als Video festzuhalten. Ich hoffe ich werde soetwas jemals wieder sehen können.

  • Hmm...


    Zitat

    ...zusammen mit einem ganz tiefen bassartigen Ton, der deutlich direkt über mir Hinweg ging.


    Zitat

    motiviere ich mich zuvor besonders und höre auf dem Hinweg laut anregende Musik mit InEars über mein iPhone


    Wie kannst du etwas hören, wenn du dir die Ohren zudröhnst?


    Zitat

    ein unglaublich tiefes Brummen und vibrieren bemerkte, dass meinen ganzen Körper durchzog


    Autobahnbrücken sind "schwimmend" montiert, damit sie schwingen können. Jeder LKW läßt diese Brücken vibrieren. Erst Recht wenn sie mit 80 an einem vorbeifahren.


    Zitat

    Ich erschrak extrem, schaute reflexartig nach oben und war wie paralysiert.
    Nur wenige Meter über den Autobahnlaternen glitt ein unbeleuchtetes Flugobjekt ganz langsam direkt über mir Hinweg.


    Und das möchtest du WIE gesehen haben?
    Deine Augen waren die ganze Zeit auf das hell beleuchtete Handydisplay gerichtet, entsprechend haben sich deine Augen auf die helle Lichtquelle eingestellt. Dann hebst du den Kopf und versuchst an anderen hellen Lichtquellen vorbei ins Dunkel zu sehen und behauptest, da hast du was gesehen?


    Sorry, da kann KEIN Mensch irgendwas gesehen haben. Das schaffen weder unsere Augen, noch irgendeine Kamera. Informier dich mal, wieso man auf den Mondfotos keine Sterne sieht. (Blendeneinstellungen)


    Dein rechteckiger Flugzeugträger war nichts weiter als das "Abbild" deines Handydisplays was du als "Geisterbild" noch im Auge hattest. Die Sehstächen feuern noch ein bisschen weiter obwohl sie schon nicht mehr gereizt werden. Ein normaler biologischer Vorgang. Du kannst diesen Effekt jederzeit wiederholen ;)


    Ich denke du hast den LKW der an dir vorbeizog nicht bemerkt, hast dich erschreckt und dann reflexartig nach oben geguckt. Deine Augen haben dir dann einen Streich gespielt und du hast dich erschreckt. Also alles ganz harmlos.

  • Laute Musik =/= Taub sein für absolut alles, was in der Umgebung passiert.
    Die Erklärung mit dem Display macht aber absolut Sinn; wenn man im Dunkeln dauerhaft auf ein leuchtendes Viereck glotzt und dann seinen Blick abwendet, sieht man das Viereck als matte Rekonstruktion natürlich noch immer. Jeder, der schonmal ausversehen in Richtung einer Glühbirne geschaut hat, kennt diese eingebrannten Nachbilder.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Laute Musik =/= Taub sein für absolut alles, was in der Umgebung passiert.


    Gute In-Ears und dann auch noch die Musik laut aufgedreht, halten schon einiges von der umgebenden Geräuschkulisse ab. Dazu kommt ja, dass man leicht durch das abgelenkt wird, was man sich anhört. Daher sollte man die Dinger auch nicht unbedingt im Straßenverkehr benutzen. Kopfhörer drin haben UND aufs Handy starren, wenn man auf der Straße unterwegs ist, halte ich für ausgesprochen leichtsinnig. Auch mitten in der Nacht kann es zu gefährlichen Situationen kommen, in denen man schnell reagieren sollte (mich hätte fast mal ein Vollpfosten, der bei Rot nicht gehalten hat, am Zebrastreifen erwischt). Ist es eigentlich üblich, dass Fitness-Center spätnachts offen haben?

    "Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
    Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
    Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

  • Ist es eigentlich üblich, dass Fitness-Center spätnachts offen haben?

    Zum Beispiel McFit (große Fitness-Kette) hat 24 Stunden und 7 Tage die Woche offen. Muss noch mein Abo Kündigen, war schon über 1,5 Jahre nicht mehr dort und zahle monatlich 20 Euro.



    Kopfhörer drin haben UND aufs Handy starren, wenn man auf der Straße unterwegs ist, halte ich für ausgesprochen leichtsinnig. Auch mitten in der Nacht kann es zu gefährlichen Situationen kommen, in denen man schnell reagieren sollte

    Richtig!! Das ist etwas, was ich nie nachvollziehen kann, dass man laufend mit Ohrstöpseln rumlaufen muss. Bei unbeschrankten Bahnübergängen hilft dem Lokführer auch nicht die Hupe, wenn jemand mit Stöpseln drüber läuft.



    Ansonsten kann ich silvercloud nur absolut zustimmen.

    Dito.

  • Doch, das war es eigentlich durchaus!



    Aufgrund der auf mich sehr pessimistischen und unmotiviert wirkenden Antworten, wie, ich hätte mir die Geräusche des Objektes und die unglaublichen tiefen schwingungen nur eingebildet,


    (die meinen gesamten Körper durchzogen als Stünde man auf der Loveparade direkt vor einem riesigen Lautsprecher!!, in den Sekunden, in denen es direkt über mir war, bis es vor mir weiterflog)


    und nicht wahrgenommen haben können, schließlich hattte ich ja In Ears drin, oder ich hätte mir das Objekt, dessen Farbe und Oberflächenstruktur ich genau erkennen konnte und auch beschrieb, (es flog nur wenige Meter überhalb der Laternen) nur eingebildet, weil ich, aufgrund einer nächtlichen optischen Täuschung, die Spiegelung meines beleuchteten displays sah!



    Ich hatte mir wesentlich mehr in einen Forum wie diesem erhofft, schließlich schreibe ich hier ja nicht auf Elitepartner oder sontwas, mal meine abstrusen Elebnisse, sondern habe mich dafür extra im Paraportal angemeldet und im Thread Ufos und Aliens geschrieben!!!



    Ich hätte es selber nicht geglaubt, als ich es noch nicht erlebte, aber wenn einem eine Sichtung wie diese passiert, wird man tatsächlich, wie man dies aus den Medien, Internetbereichten, Zeitungen und TV kennt, weltweit, immernoch als Idiot, der sich Schwachheiten einbildet, Aufmerksamkeit erhaschen will, oder schlichtweg, der klischeehafte, vereinsamte, ungebildete, an übernatürliches glaubende Hinterwätler verpönt!


    Sehr schade!


    ...





    Nur noch eines!


    Die Autobahnbrücke ist komplett hell erleuchtet!



    Mitten in der Nacht, ist hier weit und breit niemand! Weder ein LKW, mit dem ich das Objekt, so größer wie der Berliner Bierpinsel, verwechselt haben könnte, noch sonstige Geraüschquellen oder Möglichkeiten, die die "schwimmende Brückenkonstruktion" hätte in Schwingungen versetzen können ;)



    Da ich selbst sehr pessimistisch bin und vorher nicht an deartiges glaubte, geschweigedenn, sonderlich empfänglich für Übernatürliches etc. bin, war meine erste Erklärung, um welches neuartige vlcht. ja auch ausländische Stealthfightermodell es sich gehandelt haben konnte und warum dieses, kurzeitige Mannöver, wie das Fliegen von nur 10 bis 15 Meter übererhalb einer Autobahn (und das in einer Großstadt) unbeleuchtet und die Zivilbevölkerung gefährdend, unternehmen darf!!!



    Das Problem! Die Form, die dieses Obkekt hatte, war tatsächlich, wie ein seltsames Rumschiff, wie beschrieben, wie ein symmetricher fliegender Flugzeugträger!!!!!! und entsprach absolut keiner Konstruktion eines noch so untypischen Stealth wie einer B2 und dergleichen.



    Es flog beinahe lautlos gemessen an der Größe und der ungeheuren dichte zu mir, es bereitete lediglich einen ganz ungeheuren und unglaublich unangenhmen exttrem tiefen und wummernden Ton und Druck ab, etwa wie ein Unterdruck, gemischt mit einem gefühl, wie direkt vor einem überdimensionalen vollaufgedrehten Bass zu stehen!!!!

  • Gute In-Ears und dann auch noch die Musik laut aufgedreht, halten schon einiges von der umgebenden Geräuschkulisse ab.

    Ja, ergo laute Musik =/= Taub sein für absolut alles, was in der Umgebung passiert.
    Die meisten Studios haben dauerhaft offen; Selbsteinlass mit Karte. Nichts entspannenderes, als am Weihnachtsabend im stillen Studio zu pumpen.


    P@ra, du verwendest das Wort "Pessimismus" mehrmals falsch; ich musste gerade überlegen, wie du es meinen könntest - anscheinend nimmst du es an Stellen, an denen eigentlich "Sachlichkeit" angebracht wäre. Anhand der Informationen, die du gegeben hast, wurde dir eine mögliche Erklärung angeboten. Jetzt fügst du weitere Informationen hinzu, und stellst klar, wie angepisst du davon bist, dass wir diese neuen Informationen nicht bereits zu Beginn mit einbezogen haben.


    Okay, ne neue, viel bessere Erklärung, die dir eventuell besser gefällt: Es waren Außerirdische. Stellt dich das zufrieden und ist weniger pessimistisch?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Vielleicht magst du die Form ja mal aufmalen, ich kann mir darunter wenig vorstellen. Das könnte neue Erklärungsmodelle hervor bringen, auch wenn ich auch nach neueren Informationen nichts sehe, was die ersten nicht auch erklären können.

  • Ich denke selbst nicht, dass es zwangsläufig ein Objekt außerirdischer Natur war.


    Ich versuche das ganze zunächst ganz rational zu erklären!


    Aus eben diesem Grund, hatte ich das erlebte auch zunächst hier eingestellt!


    Ich war der Hoffnung, dass ein ahnliches gesichtetes Objekt bereits als eine der neuen modernen Stealth Fighter / Bomber oder Nurflügler, bereits aufgeklärt wurde!
    Dies hätte auch das seltsame Flugverhalten, das fast lautlose und lediglich fühlbare, in Form von extremen Basswellen in Schall und Druck spürbare vorbeifliegen, sowie die Tasache erklärt, dass es komplett unbeleuchtet war. (keine Blinklichter o.Ä.)


    Mich lässt das ganze jedoch nicht los, da es derart dicht und plötzlich über mir auftauchte, (es machte ja auch so gut wie keine Geräusche, man nahm neben dem extrem spürbaren, akkustisch jedoch nur ein tiefes leichtes brummen war, und das auch nur als es gerade direkt über mir war) und ich hätte es, trotz extremen Niedrigflug (nur etwa 10 Meter über mir), auch ohne InEars erst bemerkt, als es direkt über mir war!!!!


    Gibts es die Möglichkeit, das irgendwo zu melden und bezüglich Radar etc. zu erfragen, ob von einem kurzzeitigen Tiefflug in dieser Nacht hier bei mir, etwas bekannt ist?

  • Okay, du hoffst also darauf, dass es ein militärisches Flugzeug war, und hältst jeden weiteren Ansatz für pessimistisch. Gibts bei dir in der Nähe nen Flughafen oder ne Militärbasis?

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat von »Silberträne«




    Gute In-Ears und dann auch noch die Musik laut aufgedreht, halten schon einiges von der umgebenden Geräuschkulisse ab.
    Ja, ergo laute Musik =/= Taub sein für absolut alles, was in der Umgebung passiert.
    Die meisten Studios haben dauerhaft offen; Selbsteinlass mit Karte. Nichts entspannenderes, als am Weihnachtsabend im stillen Studio zu pumpen.

    Ich habe das Objekt auch nicht aufgrund der auch ohne In Ears fast geräuschlosen Akkustik bemerkt, sondern wegen dem extremen Bassartigen Druck, der über mir plötzlich entsttand. So als würde über Dir jemand einen gigantischen Bass halten, sodass es dienen gesamten Körper vibrieren lässt.


    Man nahm sofort war, dass es von oben kam und mit dem Blick nach oben, erschrack ich dann selbstverständlich als direkt über mir dieses riesige metallische Objekt flog.


    Ihr hättet die Oberfläche sehen müssen! wie tausende metallische platten, die dicht an dicht übereinander lappend auflagen!


    So etwas habe ich bei keinem Flugzeug oder Stealth bisher gesehen!

  • Okay, du hoffst also darauf, dass es ein militärisches Flugzeug war, und hältst jeden weiteren Ansatz für pessimistisch. Gibts bei dir in der Nähe nen Flughafen oder ne Militärbasis?

    was meinst du mit jedem weiteren ansatz! ich bin doch nicht komplett verblödet! ein metallisches flugobjekt, dass von der Brückenbeleuchtung angestrahlt wurde, sehr gut und deatailreich zu erkennen war, kurzzeitig derart tief flog und diese schallwellen, druck abgab, habe ich mir doch definitiv nicht eingebildet!


    Das war weder eine optische Täuschung meines Handydisplays, die Autobahnbrücke ist hell beleuchtet!!! noch ein LKW, den ich mir über mir fliegend einbilde!!!!


    Ich nehme weder Drogen, noch trinke ich Alkohol oder leide unter Verfolgungswahn oder dergleichen!!!!



    Ja ich lebe in Berlin, hier in der "Nähe" gibt es mehrere!


    Naja, was heißt, ich hoffe darauf. Es ist die einzige mögliche "irdische Erklärung", da die zuvor durch andere User aufgezeigten Theorien definitiv in diesem Zusammenhang und den örtlichen Gegebengheiten, Beleuchtung etc. nicht zutreffen können. Ebenfalls wird sich wohl auch kaum ein außerirdisches Raumschiff so nah an mich heranbegeben! :mrgreen: Davon abgesehen, dass es diese jawohl auch nicht geben wird! :nerd:

  • Was spricht denn nun gegen ein Bild davon? Da wird man dir sicher besser weiterhelfen können.


    Ich verstehe allerdings nicht, wieso du ein Militärflugzeug o.Ä. annimmst, dann aber darauf bestehst, dich in einem Paraportal anzumelden und entsprechend über die rationalen Erklärungen entrüstet bist.

  • Wenn das Ganze in Berlin stattgefunden hat, muesste dieses Phaenomen doch von deutlich mehr Menschen beobachtet worden sein als nur von Dir - selbst wenn es mitten in der Nacht war! Kam da irgendwas in den Nachrichten?

    Tina

    Wenn Du Hufe hoerst, dann erwarte zuerst einmal Pferde, keine Zentauren!


    Jeder, der an Telekinese glaubt, hebt bitte meine Hand!

    Einmal editiert, zuletzt von Tina ()

  • Zitat von P@ranormal

    sehr pessimistischen und unmotiviert wirkenden Antworten


    Wenn wir keine Motivation hätten dir zu Antworten, hätte es auch keiner getan. Und pessimistisch? Vielleicht für dich, weil du dir erhoffst hast das hier alle "Raumschiff" schreien ;)


    Zitat von P@ranormal

    ich hätte mir die Geräusche des Objektes und die unglaublichen tiefen schwingungen nur eingebildet


    Du solltest mit solchen Behauptungen aufpassen, hier hat KEINER behauptet, du hättest dir die Geräusche oder Schwingungen eingebildet, sondern wir schließen nur auf eine andere Ursache. Ein kleiner Unterschied.


    Zitat von P@ranormal

    in den Sekunden, in denen es direkt über mir war, bis es vor mir weiterflog


    Und hier kommen wir jetzt zu einem logischen Problem. Laut deiner ersten Aussage warst du in dein Handy vertieft, und hast erst umher und dann nach oben geblickt, als du durch das Brummen/Vibrieren abgelenkt warst. Es war ein großes Objekt, Flugzeugträger ähnlich.


    1. Wenn es nur Sekunden über dir war, dann muss es sehr schnell gewesen sein. Da du ja öfter neben der Autobahn lang gehst, weißt du das große Objekte die sich schnell bewegen eine Bugwelle an Luft vor sich herschieben. Nennt man auch so, Bugwelleneffekt. Bei der Geschwindigkeit, die sich nur erahnen läßt, hätte es auch einen Überschnallknall geben müssen.


    2. Du bist erst durch die Auswirkungen auf dich auf das Objekt aufmerksam geworden und dann überfliegt es dich erst? Verwunderlich, bei Filmen würde man hier von Problemen mit der Kontinuität sprechen...


    Zitat von P@ranormal

    es flog nur wenige Meter überhalb der Laternen


    Zitat von P@ranormal

    ein metallisches flugobjekt, dass von der Brückenbeleuchtung angestrahlt wurde


    Zitat von P@ranormal

    Die Autobahnbrücke ist komplett hell erleuchtet


    Nein, tut mir Leid. Laternen leuchten nach UNTEN, das Objekt befand sich über den Laternen. Da kannst du NICHTS gesehen haben. Wenn dich jemand mit einer Taschenlampe anleuchtet, siehst du auch nicht, wer dahinter steht und die festhält. Deine Ergänzungen machen es nur noch unwahrscheinlicher.
    Aber da du ja öfter bist und dein Smartphone dabei hast, wieso machst du nicht mal ein Bild von der Brücke bei Nacht? Und wieso hast du keins von dem Objekt gemacht?


    Zitat

    Ich denke selbst nicht, dass es zwangsläufig ein Objekt außerirdischer Natur war.


    Zitat

    sondern habe mich dafür extra im Paraportal angemeldet und im Thread Ufos und Aliens geschrieben!!!


    Zitat

    Die Form, die dieses Obkekt hatte, war tatsächlich, wie ein seltsames Rumschiff,


    Und dann der Threadtitel: "Seltsames Raumschiff plötzlich über mir"


    Sorry P@ranormal, du widersprichst dir abwechselnd fast in jedem Posting. Merkste selbst, ne?


    Zitat

    Aus eben diesem Grund, hatte ich das erlebte auch zunächst hier eingestellt!
    Ich war der Hoffnung, dass ein ahnliches gesichtetes Objekt bereits als eine der neuen modernen Stealth Fighter / Bomber oder Nurflügler, bereits aufgeklärt wurde


    Ah natürlich, an statt sich in den unzähligen Foren der Spotter umzutun (Menschen die sich mit Flugzeugsichtungen beschäftigen) ist deine erste Wahl zum Erkennen eines geheimen militärischen Flugzeugs ein Forum das sich mit dem "Übernatürlichen, Außerirdischen und Paranormalen" beschäftigt. Ich möchte dir nicht unterstellen, das du hofftest hier Leichtgläubige zu finden, aber

    Zitat

    Ich hatte mir wesentlich mehr in einen Forum wie diesem erhofft, schließlich schreibe ich hier ja nicht auf Elitepartner


    passt da schon ganz gut ins Bild.


    Besorg doch einfach mal Bilder von der Brücke und dann gucken wir mal weiter. Sollte ja nicht schwer sein, die mit dem Handy zu machen. Bitte Bilder tagsüber und natürlich auch nachts.


    Ansonsten kannst du dich hier mal im Portal umgucken und du wirst viele Threads finden, die ähnlich aufgebaut sind wie deiner. Nachdem wir logische und normale Erklärungsversuche geliefert haben, werden diese alle abgelehnt, man hätte sich das nicht eingebildet oder unterläge einer Täuschung weil...
    Dann werden eine Vielzahl von Ergänzungen angebracht, und es wird versucht mit einer vorgeblich genaueren Schilderung die Glaubwürdigkeit zu erhöhen (übrigends etwas, das Zeugen und/oder Beschuldigte bei einer Vernehmung auch gerne tun), dabei treten dann erste Widersprüche auf.
    Aufforderungen nach Bildern und/oder Zeichnungen wird nicht nachgekommen (steht noch aus bei dir) und schließlich verabschiedet sich der TE mit dem Worten das er sich ungerecht behandelt fühlt, er hätte ja keinen Grund sich sowas auszudenken und wieso wir uns hier Paraportal nennen würden, wenn wir doch für alles eine natürliche Erklärung suchen würden (teilweise schon erfüllt)


    Es liegt also an dir uns zu zeigen, das es bei dir anders ist :)

  • Tina  
    Nix in den Nachrichten und sowas würde sich in Berlin rumsprechen wie ein Lauffeuer.


    Silvercloud hat eigentlich schon alles Wichtige erwähnt. Aber, wenn ich mich hier auf eine Autobahnbrücke stelle, dann bemerke ich gelegentlich auch mal Schwingungen und höre das Brummen. Meistens dann, wenn ein LKW unten drunter lang fährt. Was mich irgendwie stört ist aber, es war metallisch und du konntest die einzelnen Platten erkennen. Sollte Metall nicht eigentlich spiegeln? Also so, dass man die Platten gar nicht erkennen kann? Berichtigt mich, wenn ich falsch liege.

  • Angenommen er hat die Geschichte nicht erfunden weil er z.B. Spaß daran hat andere zu verarschen, und testet auch keine Idee zu einem Sci FI Roman so würde ich ihm schon abnehmen das er in der Lage ist zu erkennen ob da ein größeres Objekt über ihn fliegt oder die Autobahnbrücke vibriert. Und auch wenn ein Handydisplay hell ist so ist man davon ncht unbedingt gleich so geblendet das man gar nichts mehr sieht.


    Leute die sowas erfunden kommen gewöhnlich mit fast schon zu perfekten Videos oder Fotobeweisen daher.


    Trotdzem kann man mit dieser Sichtung praktisch nichts anfangen solange es keinerlei Beweisfotos oder Videos gibt. Die goldene Regel für Ufo SIchtungen ist eigentlich das man allerwenigstens 3 Leute hat welche die Sichtung bestätigen können die sich erwiesenermaßen nicht kennen bzw. abgesprochen haben, was für sich schonmal schwer zu beweisen ist.


    Das könnte nach der relativ schwammigen Beschreibung alles mögliche sein.


    Außerirdische, geheime Militär Testflugzeuge oder eine private Flugdrohne. Ich würde jetzt spontan auf eine militärische oder auch private Drohne tippen.


    Hat sich das Ding für ein uns bekanntes FLugobjekt ungewöhnlich verhalten? Hat man Triebwerke daran gesehen. Wurde es mit Propellern oder Düsenmotoren betrieben. Elektrisch oder mit Treibstoff?


    Hatte es Flügel, wenn ja, welche Form. Konnte man Fenster erkennen?

  • @ Para:


    Laß Dir hier von den ganzen Hobbypsychologen nichts einreden! ( Sie wollen Dir erzählen was Du gesehen hast ohne dabei gewesen zu sein, Sie erklären sich alles rational in ihr passendes Weltbild )



    Ob es ex Militärs sind die UFO's bestätigen, ex Präsidenten , Lufthansa Piloten oder das 20 Länder eine Staatliche Ufo meldestelle haben die Ufo forschung betreiben und und...! Für die meisten User hier ist alles gelogen und schwachsinn! Könnte jetzt Stundenlang


    weiter schreiben... ich erspaar mir aber den Aufwand, such mal im Netz nach passenden Antworten, Video beiträge etc. Zeugen aussagen, Piloten aussagen usw. Ufo sichtungen gab es schon vor ch.!