Von Aliens konstruierter Ring um einen Stern?

  • Danke für die Info Mr.X


    Das Video sagt alles aus, was man zu der neuen Erkenntnis Wissen muss.



    Mir hat es vollkommen ausgereicht das Du ( nur ein Video ) ohne Persönliche Inhaltsangabe gepostet hast!




    Und die Thread Überschrift sagt im Kern auch alles aus. Wenn Ich also im besagten Thread auch ein Video präsentiert bekomme weiß ich worauf sich das Video bezieht. Haben Wissenschaftler eine außerirdische Zivilisation entdeckt?



    Gehabt EUCH WOHL

  • Die Erkenntnis ist übrigens nicht neu, sondern von 2009. Die wiedergegebenen Theorien beziehen sich auf die allerersten Beobachtungen, die damals gemacht wurden; alles was zum Thema in den letzten sechs Jahren herausgefunden wurde fehlt wie erwähnt, u.a. wurde seither klar, dass die Nummer nicht wirklich ungewöhnlich oder einzigartig ist.
    Das Problem bei Links/Videos ohne Zusammenfassung ist im Forensinne übrigens v.a., dass das Zeug irgendwann verschwindet. Dieses Forum ist über ne Dekade alt, und die Threads, die heute noch benutzbar sind, sind die mit Text. In fünf Jahre alten Threads, die zur Einleitung nur nen Link zeigen, sind diese Links größtenteils tot. Momentan kann man also aufgrund der Infos im Link diskutieren; in einigen Jahren wird dies evtl. keinesfalls mehr möglich sein, und die einzige Info die man zum Thema hat ist dann der Threadtitel.


    peNIS.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Die Erkenntnis ist übrigens nicht neu, sondern von 2009. Die
    wiedergegebenen Theorien beziehen sich auf die allerersten
    Beobachtungen, die damals gemacht wurden alles was zum Thema in den letzten sechs Jahren herausgefunden wurde
    fehlt wie erwähnt, u.a. wurde seither klar, dass die Nummer nicht
    wirklich ungewöhnlich oder einzigartig ist.

    ?


    Du scheinst irgendwas falsch verstanden zu haben Kepler ist ein Weltraumteleskop der NASA, das im März 2009 gestartet wurde, um nach extrasolaren Planeten (Exoplaneten) zu suchen.
    Das wußte ich bereits... aber trotzdem danke.



    Mein Post bezog sich nicht auf die Entdeckung der sogenannten Exoplaneten sondern auf das im Video veröffentliche Dokument, das im September veröffentlicht wurde, das erwähnte ich unmissverständlich.

    Zitat

    Das Video sagt alles aus, was man zu der neuen Erkenntnis Wissen muss.

  • In diesem Dokument sind keine neuen Erkenntnisse verzeichnet, sie fehlen teilweise sogar explizit, und im Video wird ohnehin falsch interpretiert; das hatten wir bereits. Du musst auch nicht jedes zweite, völlig verständliche Wort verlinken - man merkt, dass du dich für ungleich, geradezu abnorm intelligenter hältst als alle Personen mit denen du dich unterhältst; ich versichere dir jedoch, dass das nicht der Fall ist und es daher auch befremdlich bis hin zur Ironie wirkt wenn du auf derart frühkindliche Art dein Gegenüber für dumm verkaufen willst; dabei vermutlich auch noch denkst, dass du clever und subtil wärst. Diskutier einfach normal und mach keine Show draus; du bist kein Vollidiot und kannst das.


    Hau z.B. mal raus, was du für Ansichten zum Fund hast; natürlich nur, falls du tatsächliches Interesse an der Thematik hast.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    In diesem Dokument sind keine neuen Erkenntnisse verzeichnet, sie fehlen teilweise sogar explizit

    Falsch.



    Laut einem von Boyajian und Kollegen vorab auf „ArXiv.org“ veröffentlichten Fachartikel über den Stern, spricht sein Lichtmuster für eine große Masse an Materie, die den Stern in enger Formation umkreist. Diese Materiemasse ist groß genug, damit sie einen von Kepler messbaren teil des Sternenlichts blockiert.


    Eine weitere erste Schlussfolgerung aus den Beobachtungsdaten legt nahe, dass die den Stern offenbar umkreisen Objekte – welcher Natur auch immer sie sind – den Stern erst seit vergleichsweise kurzer Zeit umkreisen, da sie sonst schon längst von der Anziehungskraft des Sterns zusammengepresst oder an diesen heran gezogen und von ihm verschluckt worden wären.


    Zitat

    das hatten wir bereits

    nicht wirklich


    Doch das muß ich offenbar , immer dieses ständige rechtfertigen worauf sich etwas bezieht obwohl es offensichtlich ist, (angefangen mit dem posten eines einzelnen Videos) ...


    ...selbst eine Aussage wie "danke für die neue Info zum Thema" muss hier mit Rechtfertigung in einem zusatzpost behandelt werden.



    Zitat

    Diskutier einfach normal und mach keine Show draus; du bist kein Vollidiot und kannst das.

    Lese und verstehe die Beiträge einfach normal dann kommen auch keine unmissverständlichen Fragen auf die einen zusatzpost benötigen, Du kannst das.





    Boyajian, Wright und Siemion haben bereits Anträge auf Beobachtungszeit mit einem großen Radioteleskop gestellt, um den Stern nach Radiosignalen und Frequenzen abzusuchen, die mit technologischer Aktivität in Verbindung stehen könnten.


    Sollten entsprechende Signale aufgefangen werden, so sei jetzt schon der Einsatz der Very Large (Telescope) Array (VLA) in New Mexiko geplant, um genau bestimmen zu können, ob es sich dabei um eine technologische Quelle handelt. Wenn alles nach dem Plänen der SETI-Asronomen läuft, so könnten erste Beobachtungen bereits im kommenden Januar beginnen und schon im Herbst 2016 abgeschlossen werden. Im Falle eines Erfolges bei den ersten Beobachtungen könnte sich der Vorgang natürlich deutlich verkürzen: „Wenn wir etwas Bedeutendes finden, so könnte vom VLA auch eine spezielle Beobachtungszeit zur Verfügung gestellt werden“, erläutert Wright.




    Wieviel Info man bekommt anhand eines einzelnen Links + Video's.



    Gehabt EUCH WOHL

  • Nein, du musst nicht verlinken was NASA bedeutet, außer du willst nen expliziten Schwanzvergleich starten und daran scheitern. Überleg bitte selbst, wie du es findest, wenn dein Gegenüber pauschal davon ausgeht, dass du ein kompletter Vollidiot bist. Ich kämpfe hier extrem dagegen dass die Stammuser das gegenüber Neulingen bringen; andersrum passierts aber auch oft genug. Mir wurscht auf welcher Seite jemand steht, solange er sich nicht wie ne Pottsau benimmt. Du weißt, dass ich weiß was die NASA ist; du scheiterst einfach nur granatenmäßig daran, mich subtil zum Deppen zu machen. Du fasst gerade Informationen zusammen, die bereits bekannt waren, bevor der Link im Startpost existierte. Diese Informationen werden aktuell diskutiert und ich habe mich dazu nicht geäußert; du blubberst also in die falsche Richtung. Auch musst du dich nicht rechtfertigen; du nöltest in deinem Eingangspost einfach nur daran rum, dass kritisiert wurde, dass nur ein Link gepostet wurde. Warum es in langer Sicht (Nach wie vor, der Laden ist älter als zehn Jahre) erwiesenermaßen schadhaft ist, wenn ein Thread durch diverse tote Links und keine schriftlichen Informationen nicht mehr nachvollziehbar ist, wurde erklärt. Der Link hilft dir jetzt; im Jahr 2021 steht das Forum aber nach wie vor, und dann hilft er nicht mehr, weil er tot ist. Das war mein Postinhalt.
    Wie du warte ich erstmal auf Ergebnisse, bevor ich vermute. Gehofft wird meinerseits aus wie erwähnt auf Aliens; das darf man sich ja leisten.


    Video's.

    *Videos

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Zitat

    Jeder Thread von mister x endet so.


    Was redest du für nen Mist?

    Zitat

    Aber da mister x mittlerweile Kultstatus hier im Forum hat


    das wäre mir neu,und sowas will ich auch gar nicht

    Zitat

    stoert es auch niemanden das er immer und immer das selbe postet.


    und nochmal,was redest du für ein Mist?

  • Im Kurier war die Tage ein Artikel zum Thema. Kernaussage: Es ist möglich, aber äußerst unwahrscheinlich, da es zuvor eine Reihe wahrscheinlichere Erklärungen gibt, die keine Außerirdischen einschließt.


    Ansonsten bin ich der Ansicht, dass man eine abweichende Meinung auch vertreten kann, ohne dabei provokant zu werden!

    "Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
    Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
    Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

  • Florian Freistetter hat sich, im Gegensatz zu den meisten Journalisten, mal die Originalpublikation gründlich angesehen und verständlich zusammengefasst. Ergebnis: Die wahrscheinlichste Erklärung für die Beobachtungen ist ein Komet und keine Dyson-Sphäre.


    http://scienceblogs.de/astrodi…e-alien-superzivilisation

    Das Glück des Forschers besteht nicht darin, eine Wahrheit zu besitzen, sondern die Wahrheit zu erringen.
    - Max Planck -

  • Jetzt mal ganz blöd für den Laien gefragt, was ist den eine Dyson-Sphäre?
    Ich weiß nur daß das ein künstliches Objekt um einen Stern ist, aber was bezweckt die, und kann man so etwas um einen Stern überhaupt bauen? Kosten und Ressourcen mal ausgenommen.


    Inwiefern ist die jetzt die denn möglich aber unwahrscheinlicher als andere Sachen?


    Ich schätze mehr erfahren wir wohl erst durch nähere Untersuchungen.

  • Die exakte Konstruktionsweise kann dir keiner nennen, da ein solch titanisches Projekt für uns schlicht absolut utopisch ist.


    Grundsätzlich ist sie aber nichts anderes als ein gigantisches Solarmodul, dass um den Stern herum gebaut wird um, zumindest seine gesamte Strahlungsleistung aufzunehmen und für eine entsprechende Spezies in nutzbare Energie umzuwandeln.


    Dyson-Sphären sind Konstrukte die durch Zivilationen der Stufe II bewerkstelligt werden können und auch nur von solchen entwickelt werden können. Entsprechend unwahrscheinlich ist die Einstufung dieser Entdeckung als außerirdische Zivilisation. Man muss in diesem Fall nämlich auch das Fermi-Paradoxon betrachten und dies stellt die Frage nach dem offensichtlichen Widerspruch zwischen der Größe des Universums und seiner schier unendlichen Vielzahl an Sternen und damit dem statistischen Zwang, dass es noch anderes intelligentes Leben geben muss und dem derzeitigen Stand der Erkenntnis: Wir haben weder woanders intelligentes Leben entdeckt noch hat es uns kontaktiert. Rein statistisch muss es nämlich nicht nur intelligentes Leben geben es müssten auch etliche Zivilisationen geben die dermaßen viel weiter entwickelt sind, dass sie bereits Zivilisationen der Stufe II oder gar III ausgebildet haben müssten. Und diese müssten wir beinahe überall am Himmel finden, weil die Abstrahlung der Heimatsterne /Heimatgalaxien entsprechend anders wäre,
    Wer's dort nicht verfolgt aber auf Gre-Wi gibt es Updates zum Thema:


    Super-Zivilisation um fernen Stern? Analyse bestätigt „KIC 8462852″ als „herausragendes SETI-Ziel“
    Suche nach intelligenten Signalen von KIC 8462852 beginnt
    Ich bin gespannt. Besonders interessant finde ich den Gedanken des SETI-Astronomen Seth Shostak, der im Falle des Nicht-Empfanges von Radiosignalen dieses Gestirns, den weiterführenden Gedanken äußert, dass es zumindest noch ein gigantisches Artefakt sein könnte, sollte die erstellende Zivilisation nicht mehr existieren. Bringen tut uns das alles nichts aber in meinem Kopf ist das gerade ganz großes Kino. Auf irgendeine Weise stellen wir fest, da waren mal welche, irgendwann packen wir's und fliegen dorthin und die Generation die dort ankommt findet einen bewohnbaren Planeten mit uralten Hinterlassenschaften dieser einstigen Hochzivilisation. Wie das wohl sein muss. Wahnsinn.

  • Hier der englische Artikel von universetoday.
    Es geht scheinbar vor allem darum, die Hobbyastronomen auf dieser Welt dazu zu ermuntern, auch Beobachtungen durchzuführen.


    Zitat

    We either caught something shortly after an event like two planets crashing together or alien intelligence

    In Anbetracht der eingängigsten Theorie, dass vor dem Stern ein Mega-haufen Asteroide umherschwirrt, scheint die Theorie eines Kollisionsszenarios auch sehr warhscheinlich.


    So bleibt dann auch die Einschätzung:

    Zitat

    probably natural and definitely worth looking at

    Also bleiben wir mal gespannt, was noch dabei rauskommt!


    mfg Vivajohn

  • Die Sphäre selbst müsste nicht zwingend selbständig, aktiv ein Signal senden. Was hier als Signal zu verstehen ist, ist die periodische, immer gleiche Abdunklung des Zentralgestirns durch die einzelnen Kollektoren. Das ganze entspricht aber nur unserer Version einer möglichen Dyson-Sphäre. Denn gesetzt dem Fall, eine solche Zivilisation gäbe es, so wäre sie sich auch der Konsequenzen bewusst, welche folgen, wenn sie ihr Gestirn abdunkeln würden. Ihr Heimatplanet und überhaupt alle Planeten würden deutlich weniger Sonnenlicht abbekommen und zumindest nach unserem bisherigen Verständnis, würden sie damit eine Eiszeit auf ihrem Planeten auslösen, welche die gesamte Biosphäre bedrohte. Andererseits muss man bei einer solch hoch entwickelten Spezies davon ausgehen, dass sie den Effekt berücksichtigen und ihren Planeten darauf vorbereitet haben oder aber sie bauen die Kollektoren aus Material, welches dennoch Licht durchlässt, oder sie versetzen die Sphäre in eine spezielle Dimension oder, oder, oder. Da würde ich jetzt ganz tief in die Science Fiction abdriften. Bedacht werden muss es dennoch.


    Hier etwas aktuelles dazu, vor allem in Bezug auf das Fermi-Paradoxon:


    Erde könnte einer der frühesten, lebensfreundlichen Planeten sein


    Ein geradezu phänomenaler Artikel. Bedeutet er doch, dass wir quasi die Ersten sind, gleichzeitig sehr alleine. Aber mal angenommen wir zerstören uns nicht vorzeitig und entwickeln uns tatsächlich noch zu einer vernunftbegabten Spezies, dann könnten wir die Ersten sein die durch den Raum gleiten und andere Welten entdecken während sie sich noch entwickeln. Dann werden wir zu den "Greys".


    Ich wusste im Übrigen gar nicht, dass es irgendwann gar nicht mehr möglich für sich spät entwickelnde Zivilisationen sein wird, herauszufinden woher das Alles um sie herum kommt. Das der Urknall irgendwann nicht mehr nachweisbar ist...unglaublich. Was diese Spezies dann wohl denken? Welchen Glauben entwickeln sie? Wird es ihnen überhaupt möglich sein, ohne diese Erkenntnis, extreme Raumfahrt zu betreiben (Also wirklich intersolare Flüge. Dass sie ihren Mond und die umliegenden Planeten erkunden denke ich schon)? Wenn es uns schon so schwer fällt alle Physik zu verstehen und zu vereinen. Ein irgendwie betrüblicher Gedanke.



    @Knurzhat: ^^; jo. Die Formulierung ist große Klasse^^....Zeit vergeht ja relativ ;)
    Bezogen auf die 100 Billionen die da insgesamt erwartet werden, ist die 1 Billion tatsächlich schon "bald"^^

  • Ich finde die Formulierung aus deinem geposteten Link süß: "Schon in rund einer Billion Jahren..."


    Ich mein, wir haben gerade nen gutes zehntel davon geschafft und das war schon unvorstellbar lang.

    The idea of Salvation comes, I believe, from the one whom suffering breaks
    apart. He who masters it, on the contrary, needs to be broken, to proceed
    on the path towards the rupture. - Shaxul?