Traum von einer Parallelwelt

  • mmer wieder









    hallo,


    ich bin auf diese webseite gestoßen weil ich immer wieder den traum vom übergang in eine paralelwelt habe.




    Ich muss vorher noch sagen das ich seit dem ich in dieser wohnung wohne
    immer katastrofen erlebt habe, auch in meinem garten. ich wohne jetzt 7
    jahre hier. auch wenn es abweischungen im traum gibt, ist es doch immer
    das gleich thema. so hier mein traum:




    ich schlafe ein und gehe einen weg im wald, komme an einen kleine
    flachen teich und im hintergrund sind große steinbrocken, die sich mit
    einen spiralwirbel öffnen und man kann dort reingehen, die ersten male
    hatte ich angst und habe nur vor ihm gesessen doch nach einiger zeit bin
    ich neugierig reingegangen, ich kam auf der anderen seite wieder an die
    gleiche stellte aber es war dort so sonnig, harmonisch und ich sah eine
    wiese mit blumen und spielenden kindern. erwachsene die in weißen
    langen kleidern gekleidet waren und liebevoll mit den kinder spielten.
    ich sitze immer ein wenig bei ihnen und gehe dann durch das tor wieder
    zurück. ich sehe dann beim aufwachen eine seele die neben meinem bett
    sitzt und mich böse anschaut, dann werde ich wach.


    in den jahren die ich diesen traum träume muss ich aber auch mal eine
    art schlüssel suchen, das kann mal ein edelstein sein, mal ein ring, und
    einmal den merkabba schlüssel, danach habe ich mich mit der merkabba
    beschäftig, und mir ist bewußt geworden das ich viele dieser symbole
    schon im traum gesehen habe. dann bin ich wieder an diesem teich und es
    planschen kinder im wasser die alle mit mir durch das tor gehen wollen,
    ich wollte sie aber am anfang nicht mit nehmen. da aber über mehrere
    träume die kinder immer wieder da waren, habe ich sie mitgenommen, doch
    sie wollten nicht mehr mit zurück, sie blieben in der neuen welt und ich
    kann sie dort immer besuchen und sie sind glücklich. mal geht dann auch
    ein bär mit oder eine schlange und ganz oft eine rehmutter mit ihrem
    kind. auch ganz oft bin ich nur ein wächter der den durchgang beschützt.
    nachdem ich immer die alte seele sah, und die katastrofen in meiner
    wohnung habe ich einen schamanen gebeten meine wohnung zu säuber, oder
    mich zu säubern und sieh da die alte seele wollte nicht das ich hier
    wohne, sie schrie nur raus hier, raus hier. der schamane sprach gebete
    und sage ihr das wenn ich gehe ein andere hier einziehen würde der
    vielleicht schlimmer ist als ich. und sie willigte ein mit mir hier zu
    leben, der schamane hat alles versucht sie in licht zu bringen aber sie
    ist immer noch hier. ich habe dann im internet gesucht nach hilfe das
    sie geht, und bin auf erzengel uriel gestoßen und auf ein gebet das sie
    in licht führen soll, ich muss glaube ich noch lange beten sie will
    nicht gehen aber sie gibt frieden und die katastrofen haben aufgehöhrt,
    abend vor dem einschlafen rede ich mit ihr auch wenn ich sie im
    wachzustand nicht sehen kann. doch dieser traum kommt immer wieder und
    das jetzt schon 7 jahre, ich hoffe das mir hier jemand helfen kann und
    mir sagt was das für eine bedeutung hat ???


    vielen dank im voraus




    angaly :?: :?

  • ich hoffe das mir hier jemand helfen kann und mir sagt was das für eine bedeutung hat ???

    Es hat keine Bedeutung. Mittlerweile kam das Thema bereits so oft in deinen Träumen vor, dass es einfach konditioniert erscheint.
    Details zu deuten ist Esoterik. Man kann von der Stimmung eines Traumes teilweise auf den Zustand einer Person schließen; ein stressiger Albtraum kann z.B. auf Stress im Alltag hindeuten. Deine Träume sind nicht stressig, sondern ganz normal.
    Falls du auch mal von anderen Dingen träumen willst, gibt es ein paar Tipps.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Hallo angaly,
    zuerst einmal herzlich willkommen hier. Ich fand Deinen Traum beeindruckend. Nicht nur weil er über so einen langen Zeitraum immer wiederkommt, sondern auch weil er sich einfach schön anhört. Deshalb verstehe ich nicht ganz, warum Du deswegen Hilfe brauchst. Es ist doch kein Alptraum. Bist Du einfach nur neugierig was er bedeuten könnte? Das wäre ich an Deiner Stelle. Ein Außenstehender kann Dir das wohl kaum sagen. Du musst selber schauen, was er mit Deinem Leben zu tun hat. Kennst Du jemanden mit dem Du darüber reden kannst? Du könntest Dich tagsüber wenn Du wach bist einfach mal aufs Bett oder aufs Sofa legen, an Deinen Taum denken und ihn als Tagtraum Revue passieren lassen und den Kindern Fragen stellen oder das Szenario weiter ausmalen. Oder erkundige Dich über luzide Träume. Dann merkst Du dass Du träumst und kannst Deinen Traum beeinflussen. Meist genügt es dazu schon, dass Du Dir beim Einschlafen fest vornimmst, Dir Deiner Träume bewusst zu werden. Vielleicht kann Dir das Aufschluss geben? Dein Traum hört sich so schön an, Du könntest ihn auch aufschreiben und daraus eine Geschichte machen. Dann kannst Du selber entscheiden ob Du sie jemandem zum Lesen geben willst.


    Ich möchte auch noch etwas zu der Seele schreiben, von der Du Dich bedroht gefühlt hast. Ich habe meine Probleme daran zu glauben und hoffe, der Schamane hat Dir nicht allzuviel Geld abgeknöpft. Aber es sind Deine Ängste und sie sind weggegangen, so ziemlich jedenfalls. Das ist für Dich erstmal die Hauptsache. Mich würde nun im Zusammenhang mit Deinem Traum interessieren, ob Du auch darüber mit dem Schamanen gesprochen hast. Du hast einige esoterische Symbole erwähnt. Da wäre er doch eigentlich ein viel besserer Ansprechpartner als wir "Normalos" hier. Aber ich will Dich nicht animieren, den Kontakt zu ihm wieder aufzunehmen oder zu vertiefen.


    Abschließend möchte ich sagen: Genieß Deinen Traum einfach.


    LG Mandy
    Nachtrag
    Mir fällt gerade eine Frage zu Deinem Traum ein. Das ist natürlich unbefriedigend für Dich, eigentlich wolltest Du Deine Fragen beantwortet haben, statt dessen kommt nun noch eine dazu. Aber mich würde brennend interessieren, warum die Kinder aus ihrer Idylle raus wollen und Dir stattt dessen in Deine Welt folgen. So wie Du schreibst, ist es auf ihrer Seite doch viel schöner.
    Mandy