• Der Unterschied ist schlicht und ergreifend dass es bei der Religion (Christentum ist bei weitem nicht nur die katholische Kirche) nicht darum geht möglichst viel zu konsumieren sondern tatsächlich ist es noch ein Fest der Liebe.
    Beim "modernen" Weihnachten geht es nurnoch darum Geschenke und Merchandising zu kaufen. Und um Nichts anderes geht es da.

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Ach so, und jeder der religiös (Katholizismus wurde nicht erwähnt, oder?) feiert, hängt also auf keinem Fall dem Kommerz anheim, und jeder der dies nicht tut, wird vermutlich voll im Kaufrausch sein? Wer ist alles zu Weihnachten in der Kirche?
    Weißt du, was ich zu Weihnachten immer lustig finde? Leute die sich zu Weihnachten über die mangelnde Besinnung beschweren, und das demonstrieren, indem sie sich furchtbar aufregen. Während alle anderen ein entspanntes Fest haben.
    Cheers.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Da meine Frau katholisch ist,weiss unser Sohn warum das Fest gefeiert wird(jetzt mal keiNE Diskussion ob jesus wirklich am 24.12 geboren ist):Es ist vor allem für Kinder ein shcönes fets,und für Erwachsnee um zusammen zu komen.heiligabend sidn wir bei uns zuhause,am 25.12 kommt mein Kumpel uns besuchen und am 26.12 sind wir bei meiner mutter zum Essen eingeladen.So aht man über die feiertage für das zeit was sonst zu kurz kommt.Wir Erwachesenen schenken uns nix,aber die Kinder bekommen in unserer Familie bekommen immer was.Ich hatte den Thread eigentlich eröffnet das man sich Frohe Weihnacgten wünshen kann,nicht das hier eine Diskussion über Weihnachten entsteht

  • @Irrwisch...ein Duschvorhang? Es geht doch nichts über praktische Geschenke..ich hab von meiner Schwiegermutter vorletztes Jahr eine Taschenlampe (also nicht nur) bekommen

    Ich habe nichts gegen praktische Geschenke. Aber wenn man weiß, dass bereits ein Duschvorhang vorhanden ist, dann ist es ein wenig daneben. Da wäre eine DVD besser gewesen. Oder halt eine Flasche Rotwein.



    Es geht ja nicht darum, dass man nichts schönes an Weihnachten finden will, sondern einfach nur darum, dass Weihnachten ein bis zum erbrechen kommerziell überladenes Fest ist, so wie die ganzen anderen die man unter dem Jahr feiert. Es zeigt sehr deutlich wie wir uns den großen Konzernen untergeben und dabei noch nicht einmal merken wie weit diese neuen Dinge von dem eigentlichen Fest das wir feiern abfällt. Alleine schon dieser Schwachsinn mit dem Zwangsschenken...finde ich total schlimm, weswegen auch niemand was von mir bekommt
    Sieht man von diesen ganzen Dingen ab ist Weihnachten eigentlich ein ganz schönes Fest, was gerade in einer solch trostlosen Jahreszeit ein bisschen wärme vermitteln kann, wenn man sich darauf besinnt und man sich nicht wie ein Berserker in Weihnachtsvorbereitungen stürzt.

    Ist eine interessante Ansicht, der ich nicht widersprechen kann. Teilweise wird versucht, sich bei den Geschenken andere zu übertreffen. Als ich noch jung war, da hat was selbst gebasteltes gereicht.
    Und was den Weihnachtsmann angeht: Bei mir existiert immer noch nur das Christkindl. ... Und das Glöckchen, das läutet, wenn es da war. ;)

  • Liebe Leute,
    heute Nacht, oder besser morgen ganz ganz früh (0:03) findet der eigentliche Grund statt, warum Weihnachten auf Ende Dezember gelegt wurde. Die Wintersonnenwende. Ab diesem Punkt werden die Tage wieder länger, die Nächte wieder kürzer. Es ist sozusagen das Versprechen, dass die Dinge wieder besser werden, das Versprechen auf den Frühling und die Rückkehr des Lebens.


    Und dagegen kann Coca-Cola mit dem Versprechen auf Fettleibigkeit oder der ganze Konsumterror mit dem Versprechen, dass ganz sicher jemand für dein Schnäppchengeschenk ausgelutscht wurde, nicht anstinken.


    Ab heute Nacht werden die Tage wieder länger. F**k Dich, Dunkelheit und Kälte! Ab jetzt sind Deine Tage gezählt!


    In diesem Sinne, frohe Feiertage.

  • @ Irrwisch:


    Danke, ich finde halt einfach, ein Geschenk sollte von Herzen kommen und dann freut sich die andere Person auch darüber. Fakt ist aber, dass alle wie bekloppt Geschenke suchen, die im Endeffekt eh umgetauscht werden.



    @ Mister X:


    Ja genau das meine ich ja, dass es bei diesem Fest um Nächstenliebe gehen soll und wenn man sich darauf besinnt, dann ist Weihnachten auch ein sehr schönes Fest. Ganz besonders für Kinder. Leider können das viele nicht.



    @ Ronin und Ragnarsson:


    Ich denke über Kommerz brauchen wir hier nicht zu diskutieren. Irgendwo nehmen wir alle an díesem Kommerz teil, bzw generell an Kommerz (liegt auch daran dass das Wort Kommerz zu unrecht negativ dargestellt wird). Was Religion angeht, wahrscheinlich feiern die wenigsten Weihnachten aus religiöser Ansicht, sondern wegen Geschenken, Nächstenliebe oder einfach aus Gewohnheit.
    Ich stimmt auf jeden Fall soweit zu, dass man nicht gläubig sein muss, um Weihnachten zu feiern. Ich kann leider auch garnicht zu Weihnachten in die Kirche, weil dort würde ich vermutlich verbrennen.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Fakt ist aber, dass alle wie bekloppt Geschenke suchen, die im Endeffekt eh umgetauscht werden.

    LOL. Ich hab den Duschvorhang immer noch. Kann ihn ohne Quittung kaum umtauschen. ;)


    Ich kann leider auch garnicht zu Weihnachten in die Kirche, weil dort würde ich vermutlich verbrennen.

    Ich gehe auch nicht mehr in die Kirche. Früher als Ministrant musste ich, weil ich beim Krippenspiel mitmachte. Aber so wie es scheint, dauert die Christmette nicht mehr 1,5 Stunden wie früher, sondern nur noch 45 Minuten.





    heute Nacht, oder besser morgen ganz ganz früh (0:03) findet der eigentliche Grund statt, warum Weihnachten auf Ende Dezember gelegt wurde. Die Wintersonnenwende. Ab diesem Punkt werden die Tage wieder länger, die Nächte wieder kürzer. Es ist sozusagen das Versprechen, dass die Dinge wieder besser werden, das Versprechen auf den Frühling und die Rückkehr des Lebens.

    Richtig. Es wurde ein heidnisches Fest überlagert. Dass Jesus nicht so spät im Winter geboren wurde, darauf deutet die Überlieferung, dass auch Schafhirten ihn besucht hätten. Und so spät zur Regenszeit hätten sie ihre Schafe ins trockene gebracht. Also muss man davon ausgehen, dass er im Herbst geboren wurde.

  • Zitat

    Richtig. Es wurde ein heidnisches Fest überlagert. Dass Jesus nicht so spät im Winter geboren wurde, darauf deutet die Überlieferung, dass auch Schafhirten ihn besucht hätten


    das habe ich bei Big Bang Therory von Sheldon gelernt ,)

    Zitat

    Also muss man davon ausgehen, dass er im Herbst geboren wurde


    Sheldon meint allerdings es wäre im Mai gewesen

  • Na ich seh das mit den Geschenken en bisschen anders.
    Ich finde man kann durchaus schenken, aber eben nur etwas und auch nur um zu zeigen:"Hey, ich denk an dich!". Weihnachten is dafür doch ganz praktisch!


    Euch allen ein frohes Fest ;)

    'Sag mal, was meinst du, wie weit die Sterne da oben von uns entfernt sind? Sind sie genauso weit weg wie der Mond, oder sind sie uns näher?'
    'Du meinst die Löcher im Himmel? Die hat der Mann im Mond mit seiner Mondnadel reingepiekst, damit die Sonne durchscheinen kann, die dahinter schläft.'


    Walter Moers ~ Der Schrecksenmeister



    Da steh ich nun, ich armer Tor! und bin so klug als wie zuvor


    Johann Wolfgang von Goethe ~ Faust, der Tragödie erster Teil

  • XD Moin Moin,


    habe mir grade mal eure Posts durch gelesen. Fragt mal ein Kind, wie es Weihnachten sieht und dann lasst es einfach reden, solange es will! Ihr werdet schnell sehen, dass es dem Kind nicht NUR um Geschenke geht, sondern auch um den Zauber. Jedes Kind das ich bisher gefragt habe, hat mir das Gleiche gesagt. Es macht ihnen sehr viel Spaß, sich auf die Suche nach Santa zu begeben oder hier in Deutschland eben nach dem heiligen St. Nikolaus. Am Fenster stehen und Stunden lang warten, bis jemand vorbei geht der auch nur ein Bisschen wie er aussieht. Als Kind ist es einem auch egal was andere sagen, solange Weihnachten schön magisch ist ^^


    ich liebe Weihnachten, so wie es ist ^^ Mit der Familie zusammen die Bescherung erleben und anschließend gemeinsam den Abend verbringen. Ach ja und schenken macht mir auch mehr Spaß als Geschenke bekommen :D


    Viele liebe Grüße :D


    Memmil

  • Mal abgesehen davon, dass es bei uns das Christkindl ist, fand ich als Kind Weihnachten trotzdem nur wegen der Geschenke schön. Ich und mein Bruder haben nie nach dem Christkindl ausschau gehalten (ich 4, er 5). Wir haben nach den Geschenken gesucht, um zu wissen, was wir bekommen. Die Geschenke, die nicht ganz oben auf dem Schrank lagen, haben wir gefunden. Waren halt noch nicht eingepackt. Teilweise, wenn es was elektronisches war, haben wir bereits getestet. Also quasi so nen bescheuerten Roboter, der geradeaus läuft, oder ein Feuerwehrauto mit Anstossautomatik.


    Aber wer unbedingt noch an den Nikolaus glauben will, dem empfehle ich den Film "Krampus". Ein sehr schöner lustiger Grusel-Weihnachtsfilm.

  • hallo ihr hasen,


    noch 20 tage bis hl. abend.
    das wollte ich zum anlass nehmen, um hier im forum rumzufragen, wie ihr hl. abend und die folgenden weihnachtsfeiertage verbringt.
    bin gespannt auf eure beiträge!!!



    lg
    kali




  • Hey,


    also bei mir wirds wie immer Ablaufen denke ich. Am 24. Dezember nochmal Arbeiten um den Jahresabschluss irgendwie hinzubekommen. Danach zu den Nahegelegenen Bekannten fahren und dennen die Geschenke vorbeibringen. Danach beginne ich das Kochen für Heilig abend. Dannach nur meine Family und das wars ^^


    1. Feiertag, werd ich dieses mal mit ner Bekannten von mir Verbringen und unsere Kostüme für die nächste Mittelaltersaison und Cosplaysaison zu planen.
    2. Feiertag, kommt die Verwandtschaft und ich koche erneut^^


    grüße


    Black Crow

    "You believe that the Strong exist to cull the weak. To use them as Food. But you are Mistaken. The strong exist, not to feed off the weak, but to protect them!" - Rurouni Kenshin (Film)


    To Fear Death is a Choice - Charles Vane Black Sails

  • Bei mir ist's auch das Standardprogramm. Es wird einfach mal wieder schön sein nach Hause zu kommen und zu sehen, wie groß meine Nichte und mein Neffe geworden sind.
    Auf das Kochen freue ich mich schon, fast mehr als auf den Feiertag selbst.


    Wie sieht denn dein Fest aus, Kali?

    The idea of Salvation comes, I believe, from the one whom suffering breaks
    apart. He who masters it, on the contrary, needs to be broken, to proceed
    on the path towards the rupture. - Shaxul?