• Ich hab mir vor kurzem Hundemarken (DogTap) machen lassen. Mit Kontaktanschrift und Blutgruppe. Ich bin A Rh-neg (ccddee). Im eigentlichen hab ich die Taps machen lassen weil ich es den Ärzten in schwierigen Fällen halt nicht zu schwer fallen lassen möchte, erstmal meine Blutgruppe raus zu finden. Jedenfalls checkte ich auch mal ein wenig im I-Net rum und fand heraus, dass ich im Endeffekt nicht spenden brauche. Mein Blut taugt nur für A-, A+, AB- und AB+. Für mich taugt nur 0- und A- .
    0- erwischt es aber noch schlimmer. Für 0- taugt nur 0- . Aber dafür ist 0- Universalspender und es taugt für alle Blutgruppen. Das heißt für mich im Umkehrschluss "Kommt ein 0- zum Spenden, dann saugen wir ihn aus!".


    Hier eine kleine Übersicht: https://www.blutspendedienst.c…utgruppenverteilung/page/


    Und da denkt man, wenn man in der unteren Liga spielt sei man was besonderes. Mein Blut braucht quasi niemand. Die Oberliga ist gefragt.

  • Wenn dein Blut als Spender für A+ infrage kommt, können das doch viele Leute brauchen - es ist schließlich die häufigste Blutgruppe (knapp dahinter ist 0+).

    "Sucht mich am Himmel dort, wo die Nacht den Tag besiegt.
    Wie jemand neulich sagte, leben heißt zu lernen wie man fliegt.
    Und wenn ich auch allein flieg, wähl ich doch selbst mein Ziel!"

  • Heissen Hundemarken nicht Dog Tags?

    Ja, das p war ein Tippfehler. Allerdings finde ich Hundemarke als Bezeichnung für Erkennungsmarken trotzdem herabwürdigend. Allerdings immer noch besser als in der Schweiz, dort werden sie "Grabstein" genannt.


    Wenn dein Blut als Spender für A+ infrage kommt, können das doch viele Leute brauchen - es ist schließlich die häufigste Blutgruppe (knapp dahinter ist 0+).

    Ok, da hast Du recht. Negativ ist generell irgendwie positiv. ;)



    Ich habe 0 negativ und bin tatsächlich so ziemlich am Arsch, wenn ich mal Blut bräuchte. Aber beim Blut spenden wurde ich auch noch nie ausgesaugt

    Zum ersten Satz "Ja". Da wäre es vielleicht zu überlegen für den "Privatgebrauch" einen Vorrat anzulegen. ;)
    Zum zweiten Satz: Naja. Wer wird schon eine Universalware einfach so über Bord kippen. ;)

  • Wo kriege ich am schnellsten und günstigsten meine Blutgruppe ermittelt?


    Ich weiß nur, dass ich B+ habe. Ich sollte wohl einfach mal wieder spenden gehen.

    "To Paradise, the Arabs say, Satan could never find the way until the peacock let him in." -Charles Godfrey Leland

  • Wo kriege ich am schnellsten und günstigsten meine Blutgruppe ermittelt?


    Ich weiß nur, dass ich B+ habe. Ich sollte wohl einfach mal wieder spenden gehen.

    Wenn Du es schon weißt, dass Du B+ bist, warum diese Frage?
    Am günstigsten, würde ich sagen, von der Bundeswehr. Daher hab ich meinen Blutspendeausweis mit Blutgruppe und Impfungen bekommen. Ansonsten bei der nächsten Blutspende vom DRK. Auf dem neuen Blutspendeausweis findest Du Deine ermittelte Blutgruppe und mittlerweile ist ein RFID-Chip drin, und alles ist Kostenlos, wenn man mal vom Aderlass absieht.

  • Ich habe meine Blutgruppe vor ein paar Monaten selber getestet. Habe allerdings schon wieder vergessen, welche es genau war. Ich glaube B - :D Aber ich weiß noch, das ich im Fall einer benötigten Bluttransfusion ziemlich gefi...aufgeschmissen wäre :mrgreen:

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Zitat

    Zum ersten Satz "Ja". Da wäre es vielleicht zu überlegen für den "Privatgebrauch" einen Vorrat anzulegen. ;)
    Zum zweiten Satz: Naja. Wer wird schon eine Universalware einfach so über Bord kippen. ;)


    Vielleicht stelle ich mir tatsächlich eine Kühltruhe in die Wohnung und lager darin mein Blut. Wieso komme ich eigentlich nie auf so grandiose Ideen?
    Ja, hey! Der Zweite Satz klingt irgendwie gemein. Dabei dachte ich, ich wäre nun was Besonderes. ;)


    Zitat


    Aber ich weiß noch, das ich im Fall einer benötigten Bluttransfusion ziemlich gefi...aufgeschmissen wäre :mrgreen:


    Ach wat... Ruf dann einfach, ich gebe dir das was von meinem Blut ab. Bin ja schließlich ne Nette :mrgreen:

  • Ja, hey! Der Zweite Satz klingt irgendwie gemein. Dabei dachte ich, ich wäre nun was Besonderes.

    Im Grunde bist Du damit was Besonderes. Kannst jedem was abgeben.


    Vielleicht stelle ich mir tatsächlich eine Kühltruhe in die Wohnung und lager darin mein Blut. Wieso komme ich eigentlich nie auf so grandiose Ideen?

    Das wäre die Lösung für Dich. Und vielleicht kannst Du damit vielleicht sogar handeln und Dein Blut verkaufen. Wird sicherlich noch andere 0- geben, die nach Spendern suchen. "Wieviel € gibst Du mir, dann geb ich Dir." ;)

  • Nein bist du nicht! Es wird mindestens eine zweite Person geben, welche die gleiche Blutgruppe hat wie du.

    Und ne Eigenschaft, die zwei Personen auf dem Planeten haben, ist nicht ungewöhnlich?
    Es ist doch selbst dann was Besonderes, wenn man eine genetisch bedingte Eigenschaft hat, die nur zwei Millionen weitere Menschen auf der Welt haben.

    I think we have a duty to maintain the light of consciousness to make sure it continues into the future.
    Send me ur dankest memes

  • Hier grätsche ich mal dezent dazwischen. Wir kehren nun zum Topic zurück (Gilt nicht nur für dieses Thema). Hier geht es explizit um Blutgruppen, wenn ihr ein Problem habt, dann diskutiert dass privat (PN oder sowas) oder ignoriert euch. Das Streiten wird unterlassen.


    BTT: Mein Blutspendeausweis sagt mir: A1 Rh reg ccddee Bltugruppe negativ, AKS negativ. Wenn ich das richtig deute bin ich also A- ^^

    Fürchte dich nicht vor dem Mann mit vielen Narben, sondern fürchte den, der sie Verursacht hat.

  • Was hat es denn mit streiten zu tun, wenn ich einer Person sage, das man nur aufgrund seiner Blutgruppe nichts besonderes ist? :shock: Etwas Besonderes zu sein ist doch wie Moral auch Subjektiv.

    "Was ohne Beweis behauptet werden kann, kann auch ohne Beweis abgelehnt werden." - Christopher Hitchens



    Wer weiß muss nicht glauben.

  • Meine Blutgruppe wurde damals beim Bund ermittelt. Der Doc drückte mir das gelbe Heftchen mit den Worten "Ha Ha. Null negativ." in die Hand. Als ich ihn verduzt ansah erklärte er es mir mit den blumigen Worten: "Wenn sie im Feld auslaufen, wird keiner da sein den man anzapfen könnte!"


    Das dürfte aber auch so ziemlich die einzige Situation sein bei der das noch eine Rolle spielt. Ich bin kein Medizin-Experte aber ich glaube mittlerweile wird Blut auch nicht einfach mehr als "Blut" in Leute gepumpt. Das Blut wird in die Einzelteile aufgedröselt und dann so verabreicht und auch gelagert. Und zumindestens was ein Bluteinzelteil...das Blutplasma...angeht, ist man mit der Blutgruppe 0 Universalempfänger. Fragt mich nicht nach den anderen Sachen, das war zu viel Medizinfachgeschwafel und ich habs mir nicht gemerkt.


    Wenn man von der Medizin weggeht, dann finde ich es in interessant, dass Blutgruppen im ostasiatischen Raum, speziell in Japan auch sozial eine Rolle spielen und einen ähnlichen Stellenwert wie bei uns die Sternzeichen haben. Bestimmte Charakzereigenschaften oder -züge werden bestimmten Blutgruppen zugeordnet. Wobei das wohl in Japan teilweise auch ausgeartet ist, wenn zB Arbeitgeber ihre Belegschaft nach Blutgruppen optimieren und Bewerber nur aufgrund der falschen Blutgruppe ablehnen.

    Was du heute kannst besorgen, ist mit Sicherheit nicht derart wichtig, dass es sich nicht auch verschieben lassen würde!